Willkommen auf der CopZone!

Diese Seite ist für

- alle, die sich über den Beruf des Polizei-, Zoll-, oder Justizvollzugs-Beamten informieren möchten,
- Kollegen, die sich austauschen möchten,
- alle, die Fragen an die Beamten haben und
für alle, die sich über aktuelle polizeiliche oder zollrechtliche Themen unterhalten möchten.

Im Forum finden Sie kompetente Ansprechpartner für Ihre Fragen.

Das Forum wird zur Zeit von einem Team von 20 Polizeibeamten, Zöllnern und Justizvollzugsbeamten moderiert.

Im Bereich des Stellentausches haben Kollegen die Möglichkeit einen geeigneten Tauschpartner zu finden.

Im Chat finden Sie regelmäßig Leute zum Plaudern - einfach mal reinschauen...

Auch sonst bietet diese Seite eine Menge Informationen.

Stöbern Sie doch mal durch die Links...

Viel Spaß auf dieser Seite wünscht Ihnen das CopZone Team !

50 Jahre Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg

Am Sonntag, den 26.07.2015 ab 11:00 Uhr findet auf dem Gelände der Polizeihubschrauberstaffel am Flughafen Stuttgart ein "Tag der offenen Tür" statt.

Grund ist das 50-jährige Bestehen der Polizeihubschrauberstaffel von Baden-Württemberg.

Neben der Vorstellung des neuen Polizeihubschraubers H 145 will sich das Polizeipräsidium Einsatz mit seinem vielfältigen Aufgabenspektrum – zu Wasser, zu Lande und aus der Luft – präsentieren.

Die CopZone nimmt zur Veröffentlichung in der Bildergalerie gerne von der Veranstaltung gemachte Lichtbilder entgegen.
Bitte kurz unter mail@copzone.de melden um Einzelheiten abzusprechen. Danke!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter
www.polizei-bw.de/Dienststellen/PPEinsatz/Seiten/ph_50.aspx

Das CopZone Team wünscht viel Vergnügen auf der Veranstaltung!

Datum: 
26. Juli 2015 - 11 - 17

5.Blue-Night-Party am 16.07.2015 in Freiburg

Am Donnerstag, den 16.07.2015 ab 20:00 Uhr findet in Freiburg in der "Kölner Botschaft" Wentzinger Str. 17 die 5. Blue-Night-Party statt. Der Eintritt kostet 6,- Euro.

Zutritt nur für Angehörige von Polizei, Zoll, Feuerwehr, Rettungsdienste, Krankenhäuser, Justiz und allen anderen "Blaulicht-Organisationen". Jeder darf einen Freund mitbringen.

Weitere Informationen unter ipa-freiburg.de

Viel Spaß wünscht das CopZone-Team!

Rheinland-Pfalz-Tag vom 26.-28.06.15 in Ramstein-Miesenbach

Am 26. Juni 2015 ist es wieder soweit: Start des 32. Rheinland-Pfalz-Tages, der in diesem Jahr in Ramstein-Miesenbach und damit zum fünften Mal in der Westpfalz stattfindet.

An den Festtagen werden die Landespolizeischule, das Landeskriminalamt, die Zentralstelle für Polizeitechnik, die Bereitschaftspolizei und die Wasserschutzpolizei in einem gemeinsamen Ausstellungsbereich mit verschiedenen Informationsständen präsent sein.

Neben der Polizei werden die Bundespolizei, die Feuerwehr, das THW und der Zoll die Besucherinnen und Besucher auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes im Rathausring über ihre Aufgaben und Tätigkeiten informieren. Highlights werden dabei unter anderem der ausgestellte Hubschrauber der Bundespolizei und die Dienstfahrzeuge der verschiedenen Hilfsorganisationen sein.

Alle weiteren Informationen unter hier klicken

Datum: 
26. Juni 2015 - 17 - 28. Juni 2015 - 17

Der BGH stärkt die Rechte von Angeklagten, die zu Straftaten von Strafverfolgungsbehörden gedrängt werden

In der vorliegenden Entscheidung des Bundesgerichtshofes unter dem Az.2 StR 97/14 ging es um ein Verfahren gegen 2 Drogendealer, die von verdeckten Ermittlern dazu gedrängt wurden Betäubungsmittel in nicht geringer Menge zu beschaffen.

Der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs hat durch Urteil vom 10. Juni 2015 ein Urteil des Landgerichts Bonn aufgehoben, durch das zwei Beschuldigte wegen Beihilfe zur unerlaubten Einfuhr von Betäubungsmitteln zu Freiheitsstrafen verurteilt worden waren.
Der Senat hat das Verfahren wegen eines auf einer rechtsstaatswidrigen Tatprovokation beruhenden Verfahrenshindernisses eingestellt.

Nachzulesen unter:

http://www.bundesgerichtshof.de/DE/Presse/Terminhinweise/terminhinweise_...

Offener Brief eines leitenden Beamten aus dem Hannover Innenstadtrevier

Im Kontext zu den vorgeworfenen Übergriffen von Beamten der Bundespolizei in Hannover hat der leitende Beamter Herr Schütte aus der Wache an der Herschelstraße in Hannover einen offenen Brief an die Hannoversche Allgemeine unter dem Titel "Polizei – unterwegs auf schmalem Grat" veröffentlicht.

Hier können Sie den ganzen Brief lesen: - hier klicken -

Verdacht der Misshandlungen im Bundespolizeirevier Hannover

Mitarbeiter der Bundespolizeidirektion Hannover stehen im Verdacht, Personen, die sich im Gewahrsam im Bundespolizeirevier Hannover Hauptbahnhof befanden, misshandelt zu haben.

Folgen Sie unserer Diskussion im Forum: - hier klicken -

Pläne für die Schaffung einer neuen Anti-Terror-Gruppe bei der Bundespolizei

Im Interview von der dpa mit Dr. Dieter Romann, Präsident des Bundespolizeipräsidiums, nimmt dieser Stellung zu den Plänen eine neue Anti-Terror-Gruppe bei der Bundespolizei einzurichten.

Das Interview ist auf der Bundespolizei-Webseite nachzulesen.

Hier kommen Sie zum Interview.

Frohe Ostertage!

Das gesamte CopZone-Team wünscht seinen Besuchern und Mitgliedern frohe Osterfeiertage!

Polizeianwärter berichten über ihr Studium beim Polizeipräsidium Dortmund

Möchten Sie einen Ausbildungs-/Studiumstag der Polizeianwärter einmal kennenlernen?

Dann haben Sie die Möglichkeit, den Blogeinträgen von Polizeianwärtern auf Facebook (kein Account erforderlich) und Twitter zu folgen.

Hier berichten die Anwärter, angefangen von der Einkleidung mit der Uniform, über den Ablauf praktischer sowie theoretischer Module, bis hin zur Auswahl und Fertigung ihrer Hausarbeit.

In unserem Forum hat unser User niwa eine Auflistung über die bereits geschriebenen Einträge geschrieben.

-->hier klicken<--

Danke niwa für den Hinweis!

Entzug waffenrechtlicher Erlaubnisse bei Zugehörigkeit zur Rockergruppe

Mit Urteil vom 28.01.2015 hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden, dass waffenrechtliche Erlaubnisse auch dann entzogen werden können, wenn der Erlaubnisinhaber selbst bisher nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten ist.

Demnach ist es möglich, Mitglieder des Bandidos MC oder anderer vergleichbarer Rockergruppen, wie beispielsweise der Hells Angels, in hervorgehobener Position als Präsident, Vizepräsident oder sonstiger Funktionsträger waffenrechtliche Erlaubnisse zu entziehen, auch wenn sie selbst oder das Chapter, der sie angehörten, bisher strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten sind.

Bei den Klägern handelt es sich um Mitglieder verschiedener Chapter des Bandidos MC (Bandidos MC Regensburg, Bandidos MC Passau) mit der Funktion eines Präsidenten oder Vizepräsidenten.

Die ausführliche Entscheidung mit den entsprechenden Vorinstanzen finden Sie hier:
www.bverwg.de/presse/pressemitteilungen/pressemitteilung.php?jahr=2015&nr=5

Inhalt abgleichen