Willkommen auf der CopZone!

Diese Seite ist für

- alle, die sich über den Beruf des Polizei-, Zoll-, oder Justizvollzugs-Beamten informieren möchten,
- Kollegen, die sich austauschen möchten,
- alle, die Fragen an die Beamten haben und
für alle, die sich über aktuelle polizeiliche oder zollrechtliche Themen unterhalten möchten.

Im Forum finden Sie kompetente Ansprechpartner für Ihre Fragen.

Das Forum wird zur Zeit von einem Team von 21 Polizeibeamten, Zöllnern und Justizvollzugsbeamten moderiert.

Im Bereich des Stellentausches haben Kollegen die Möglichkeit einen geeigneten Tauschpartner zu finden.

Im Chat finden Sie regelmäßig Leute zum Plaudern - einfach mal reinschauen...

Auch sonst bietet diese Seite eine Menge Informationen.

Stöbern Sie doch mal durch die Links...

Viel Spaß auf dieser Seite wünscht Ihnen das CopZone Team !

Neue Polizeihubschrauber für Baden-Württemberg

Zwei neue Airbusse vom Typ H 145 hat die dem Polizeipräsidium unterstellte Hubschrauberstaffel in Stuttgart am Freitag, den 08.01.16 erhalten.
Im Laufe des Jahres sollen die restlichen 4 Hubschrauber ausgeliefert werden und damit die bisherige Flotte von 8 Hubschraubern komplett ersetzen.

Die Kosten für diese Neuanschaffung belaufen sich auf rund 60 Millionen Euro.

Nähere Informationen und Bilder auch unter den folgenden Links:

Pressemitteilung der Polizei BaWü

Innenministerium BaWü

Stuttgarter Zeitung

Wir von der CopZone würden uns über Fotos vom neuen Hubschrauber freuen, die wir in der Bildergalerie veröffentlichen können.
Bitte unter mail@copzone.de Kontakt aufnehmen.

Köln: Übergriffe an Frauen in der Silvesternacht

In der Silvesternacht kam es in Köln im Umfeld des Kölner Doms und des Hauptbahnhofs zu zahlreichen Übergriffen an Frauen von zumeist jungen Männern mit nordafrikanischem und arabischem Aussehen.
Diese Männer hätten sich nach Zeugenaussagen zu hunderten auf der Domplatte und im Umfeld des Bahnhofes befunden.
Durch die Frauen wurden zahlreiche Straftaten wie Diebstahl, Beleidigungen, Körperverletzungen bis hin zu einer Vergewaltigung angezeigt.
Viele besorgte Mitbürger aber natürlich auch die Opfer, stellen sich die Frage wo die Polizei in diesem Augenblick war.

Wir haben im Forum zu diesem Thema einen Diskussionsfaden, indem auch aus der Sicht der Polizei berichtet wird:
Silvester Übergriffe in Köln

Frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2016

Zum Jahresausklang wünscht das gesamte CopZone-Team Ihnen angenehme Stunden in fröhlicher und besinnlicher Runde im Kreis der Familie, aber auch Ruhe und Zeit zum Entspannen.
Gleichzeitig wünschen wir einen guten Start in das neue Jahr und viel Glück und Erfolg bei all Ihren Projekten und Plänen.


Foto: Bernd Kasper / pixelio.de

Polizeifürdich.de - Neues Online-Angebot für Kinder und Jugendliche

Die Polizeiliche Kriminalprävention ist jetzt mit einem neuen Online-Angebot für Kinder und Jugendliche an den Start gegangen: Unter der Adresse www.polizeifürdich.de finden junge Nutzer zwischen zwölf und 15 Jahren umfangreiche Informationen über jugendspezifische Polizeithemen wie beispielsweise Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder Sachbeschädigung.

Außerdem bietet die Seite fundierte Rechtsinformationen und erklärt unter anderem, wie ein Strafverfahren abläuft.
Darüber hinaus erhalten die Nutzer Informationen über die Aufgaben der Polizei sowie über Hilfeangebote; eine Suchfunktion und ein ausführliches Glossar ergänzen das Angebot.

Die Seite löst den in die Jahre gekommenen Auftritt www.time4teen.de ab, der inhaltlich und gestalterisch grundlegend überarbeitet wurde.

Ein Besuch, nicht nur von Kindern und Jugendlichen, lohnt sich.

Körperkameras nehmen ihren Lauf

Nachdem das Bundesland Hessen in Frankfurt 2013 erfolgreich sein Pilotprojekt zum Einsatz von Körperkameras (sog. Bodycams) abgeschlossen hat und den Einsatz nun auf verschiedene Städte in Hessen ausweitet, ziehen andere Bundesländer nach.

Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hamburg und Bremen haben bereits diese Körperkameras im Einsatz oder planen diesen.

Es daher damit zu rechnen, dass im Bundesgebiet immer mehr Polizeibeamte mit den Bodycams ausgestattet werden und diese bei Einsätzen unterstützen.

Einen Überblick über die Entstehungsgeschichte, die technischen Möglichkeiten sowie die rechtlichen Voraussetzungen und Grenzen dieser Kameras erhalten Sie auf -->dieser Seite<--.

Die Bundespolizei sucht Nachwuchs!

Die Bundespolizei sucht für das Jahr 2016 Verstärkung. Rund 2.000 neue Kolleginnen und Kollegen sollen im kommenden Ausbildungsjahr eingestellt werden.

Wer also Interessierte im Familien- und Bekanntenkreis kennt, die für das Jahr 2016 noch auf der Suche nach einem spannenden Ausbildungs-/Studienplatz sind, hat nun die Chance, die Bundespolizei direkt in der Region kennenzulernen und sich über die aktuellen Einstellungsvoraussetzungen zu informieren.
In einer bundesweiten Aktionsreihe stellt sich die Bundespolizei vom 5. bis 7. November in 20 deutschen Städten als Arbeitgeber vor.

Bei den "Speed-Datings" können potenzielle Bewerber unseren Einstellungsberatern Fragen zur Ausbildung/zum Studium, dem Bewerbungsprozess und den Aufstiegsmöglichkeiten stellen.

Termine für das "Speed-Dating"

Die Bewerbungsfristen wurden bis zum 31. Dezember 2015 verlängert. Für die Einstellung 2016 ist keine Mindestgröße vorgesehen. Außerdem gelten für Bewerber/-in mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mindestens 3-jähriger Berufserfahrung Ausnahmen von den Höchstaltersgrenzen.

Mehr Informationen zu Karrieremöglichkeiten bei der Bundespolizei, den Einstellungsbedingungen und der Aktionsreihe "Speed-Dating mit der Bundespolizei" unter: www.komm-zur-bundespolizei.de

Neuer Moderator für die Brandenburg-Sektion

Die CopZone darf sich heute über einen neuen Moderator für die Länderpolizei-Sektion "Brandenburg" freuen.

DerLima ist seit 2009 Mitglied in der CopZone und gehört somit schon zu den "alten Hasen".

Durch seine vielen kompetenten und sachlichen Beiträge ist er als Moderator für die CopZone eine absolute Berreicherung.

Rettungsgasse rettet Leben!


Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten, DLRG und THW haben alle das gleiche Problem: Auf dem Weg zur Einsatzstelle fehlt das richtige Verständnis der anderen Verkehrsteilnehmer schnell und gefahrlos freie Bahn zu schaffen.

Selbstverständlich ist das Thema nicht neu. Allerdings häufen sich die Vorfälle, bei denen Verkehrsteilnehmer einfach die falschen Entscheidungen treffen, und somit den Rettern die Durchfahrt zur Einsatzstelle verwehren.

In den Fahrschulen lernt der Fahranfänger bei Blaulicht und Martinshorn ist „freie Bahn“ zu schaffen. Wie das richtig geht, wird oft aber nur unzureichend vermittelt. Gerade die Großfahrzeuge der Feuerwehr haben das Problem, dass sie nicht genug Platz haben, um durch den Verkehr zur Einsatzstelle zu gelangen. Ob im morgendlichen Berufsverkehr, an einer roten Ampel mit Blitzlichtanlage, auf Landstraßen oder Bundesautobahnen.

Auf der Website www.rettungsgasse-rettet-leben.de, die gemeinsam vom Einsatzinformationsportal www.Wiesbaden112.de und der Landesgruppe Hessen der Deutschen Feuerwehrgewerkschaft betrieben wird, wird erklärt, wie es richtig funktioniert, eine Rettungsgasse zu bilden.

Kinofilmstart "Staatsdiener" am 27.08.2015

STAATSDIENER ist ein Dokumentarfilm über das nervenaufreibende erste Jahr von Studierenden an der Polizeischule in Sachsen-Anhalt. Der Dokumentarfilm zeigt junge Menschen, die lernen müssen, sich für Recht und Gesetz einzusetzen – und manchmal auch an ihrer neuen Rolle scheitern, wenn sie mit der harten Realität auf der Straße in Berührung kommen.

Datum: 
27. August 2015 - 20

50 Jahre Polizeihubschrauberstaffel Baden-Württemberg

Am Sonntag, den 26.07.2015 ab 11:00 Uhr findet auf dem Gelände der Polizeihubschrauberstaffel am Flughafen Stuttgart ein "Tag der offenen Tür" statt.

Grund ist das 50-jährige Bestehen der Polizeihubschrauberstaffel von Baden-Württemberg.

Neben der Vorstellung des neuen Polizeihubschraubers H 145 will sich das Polizeipräsidium Einsatz mit seinem vielfältigen Aufgabenspektrum – zu Wasser, zu Lande und aus der Luft – präsentieren.

Die CopZone nimmt zur Veröffentlichung in der Bildergalerie gerne von der Veranstaltung gemachte Lichtbilder entgegen.
Bitte kurz unter mail@copzone.de melden um Einzelheiten abzusprechen. Danke!

Nähere Informationen zur Veranstaltung finden Sie auch unter
www.polizei-bw.de/Dienststellen/PPEinsatz/Seiten/ph_50.aspx

Das CopZone Team wünscht viel Vergnügen auf der Veranstaltung!

Datum: 
26. Juli 2015 - 11 - 17
Inhalt abgleichen