1. Mai in Kreuzberg

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 16:34

Mit dem kleinen Unterschied das diese in aller Regel nicht mit Steinen beworfen werden und sie gehen können wenn sie wollen. Wir nicht.

Und ihnen wird im Nachhinein auch nicht vorgeworfen das sie doch ( im übertragenen Sinn) brutale Idioten sind die wahnsinnig viel Spass daran haben andere zu verletzen.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Homunculus » So 6. Mai 2007, 16:38

[quote=""Ticca""]Mit dem kleinen Unterschied das diese in aller Regel nicht mit Steinen beworfen werden und sie gehen können wenn sie wollen. Wir nicht.

Und ihnen wird im Nachhinein auch nicht vorgeworfen das sie doch ( im übertragenen Sinn) brutale Idioten sind die wahnsinnig viel Spass daran haben andere zu verletzen.[/quote]

Sprachst nicht gerade du weiter vorne von "Pack"?
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 16:40

Pack = die Typen die Steinen/ Flaschen werfen und meinen sich alles erlauben zu können.

Sind wir grad bei denen? Nee ich glaube nicht.
Wir reden grad von den Unbeteiligten und den Kollegen.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Homunculus » So 6. Mai 2007, 16:45

Sorry, ticca, aber ein bisschen muss ich dir widersprechen. Ein Normalbürger ist nicht ein Polizist.

Von einem Polizisten darf der Normalbürger mehr erwarten. Mehr Stressresistenz, als es der Normalo haben muss! (Womit ich auf keinen Fall sagen will, dass Polizisten nicht Stress haben dürfen!!!!!)!

Also9 auf gut Deutsch: Ich erwarte schon von einem Polizisten, dass er ein bisschen was "verträgt" und nicht gleich in Stress verfällt!
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 16:49

Tun sie ja. Sonst wäre die krankenrate am 1 Mai weit höher und es würde auch weit mehr verletzte auf der Gegenseite geben. Es erfordert nämlich ne ganze Ecke selbstberrschung dem erkannten Straftäter der eben noch mit Steinen warf nicht einfach eins auf die 12 zu geben wenn er vor einem steht.
Allerdings kann keiner verlangen das man nun von einer Sekunde auf die andere freundlich ist zu irgendwem der grade ankommt und meint er hat Pfeffer abbekommen.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Homunculus » So 6. Mai 2007, 16:52

[quote=""Ticca""]Tun sie ja. Sonst wäre die krankenrate am 1 Mai weit höher und es würde auch weit mehr verletzte auf der Gegenseite geben. Es erfordert nämlich ne ganze Ecke selbstberrschung dem erkannten Straftäter der eben noch mit Steinen warf nicht einfach eins auf die 12 zu geben wenn er vor einem steht.
Allerdings kann keiner verlangen das man nun von einer Sekunde auf die andere freundlich ist zu irgendwem der grade ankommt und meint er hat Pfeffer abbekommen.[/quote]

Aber du erwartest, dass ein "Friedlicher", welcher Pfeffer abbekommen hat, nicht sauer reagiert :?: (muss nicht gleich Steine werfen sein)
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 16:56

Ich erwarte, wenn ich überhaupt etwas erwarte, das derjenige objektiv ist.
Und um mal auf Anti´s Startpost zurückzukommen, das war Anti nicht.
Er war sofort der Meinung das war Absicht und es macht uns auch noch Spass.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Homunculus » So 6. Mai 2007, 17:10

[quote=""Ticca""]Ich erwarte, wenn ich überhaupt etwas erwarte, das derjenige objektiv ist.
Und um mal auf Anti´s Startpost zurückzukommen, das war Anti nicht.
Er war sofort der Meinung das war Absicht und es macht uns auch noch Spass.[/quote]

Stress, Wut, Rachegedanken - sprich: Emotionen - führen immer dazu, dass man ein gewisses Mass an Objektivität verliert. Auf beiden Seiten!

Noch ne Frage:

Du sagtest doch, du bräuchtest dich nicht entschuldigen für etwas, was andere Kollegen (vielleicht) getan haben. Wieso fühlst du dich denn aber angesprochen, wenn jemand über die Polizei schimpft und dabei eigentlich nur einen bestimmten Polizisten meint? Du bist doch nicht die Polizei, weswegen du dich ja auch nicht entschuldigen brauchst. Aber wenn ein Polizist verbal angegriffen wird (hier im Forum), dann bist du plötzlich wieder die Polizei.

Irgendwie passt das nicht ...
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 17:16

Weil derjenige nicht nur einen bestimmten Polizisten anspricht und nicht sagt das dieser eine so ist sondern es meist so hingestellt wird das wir alle so sind. Also darf ich mich auch angesprochen fühlen.

Ebenso versuche ich nich zu entschuldigen sondern lediglich zu erklären wieso etwas so und nicht anders passiert sein kann. Es gibt eine Menge Maßnahmen bei uns die dem normalen Bürger so nicht verständlich sind, die sie aber nach einer Erklärung recht gut verstehen können.

Stress, Wut, Rachegedanken - sprich: Emotionen - führen immer dazu, dass man ein gewisses Mass an Objektivität verliert. Auf beiden Seiten!
Mag sein aber ich verallgemeiner nicht. Für mich sind nich alle Punks gleich Pack und Assis nur weil ich grade von denen Angegriffen wurde.

Ebenso wie bisher von Anti auch noch nicht das einsehen kam das seine Freundin ausversehen da reingeraten ist und sein kleiner Ausbruch etwa übertrieben gewesen sein könnte.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Homunculus
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 849
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Homunculus » So 6. Mai 2007, 17:29

[quote=""Ticca""]Weil derjenige nicht nur einen bestimmten Polizisten anspricht und nicht sagt das dieser eine so ist sondern es meist so hingestellt wird das wir alle so sind. Also darf ich mich auch angesprochen fühlen.

[/quote]

Der Bürger sieht in den allerwenigsten Fällen einzelne Polizisten, er sieht die Polizei, die Staatsmacht.

Es ist grundlegend falsch, wenn sich jeder Polizist einzeln angesprochen fühlt, wenn über die Polizei gesprochen wird. Da sollte man drüberstehen. Die wenigsten Beleidigungen gegenüber Polizisten (ich spreche explizit nicht über Gewalttaten!) sind persönlich gemeint!
Habe keine Signatur und gehöre auch nicht irgendeinem Pseudo-Club an...

anti
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 00:00
Wohnort: bärlin

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon anti » So 6. Mai 2007, 17:30

[quote=""Ticca""]Ich erwarte, wenn ich überhaupt etwas erwarte, das derjenige objektiv ist.
Und um mal auf Anti´s Startpost zurückzukommen, das war Anti nicht.
Er war sofort der Meinung das war Absicht und es macht uns auch noch Spass.[/quote]

nein, objektiv war ich nicht. geb ich auch ehrlich zu. war halt (fast) unmittelbar nach dem geschehen. deine posts lesen sich übrigens auch deutlich objektiver, mit ein paar tagen abstand ;-D
wenn eure ausbildung euch übrigens nicht ausreichend auf solche lagen vorbereitet, dann stimmt da was nicht - was sagt denn da die gewerkschaft? hab manchmal das gefühl, da wissen einige (gerade die jüngeren bei der BePo) gar nicht so richtig, was sie machen sollen. und dann fuchteln sie einem mit dem schlagstock vor der nase rum, brüllen, schubsen usw. soll das (einschüchternde) absicht sein? oder ist das eher das pfeifen im walde, weil sie hoffnungslos überfordert sind?
Allerdings kann keiner verlangen das man nun von einer Sekunde auf die andere freundlich ist zu irgendwem der grade ankommt und meint er hat Pfeffer abbekommen.
welchen teil meiner vorherigen posts verstehst du nicht?!? der einzige polizist, den wir gefragt haben und der tatsächlich unter "beschuss" stand, war ausnehmend freundlich und hilfsbereit - er hat nur, verständlicherweise, gesagt dass er in dieser situation keine sanis holen könne. das haben wir verstanden, sind deshalb ja auch weiter weg - und wurden dort irgendwas zwischen ignoriert und herablassend behandelt.

edit in ergänzung zu homonculus' beitrag: die polizei wird einfach als homogene masse wahrgenommen, das ist ja schließlich teilweise auch beabsichtigt. uniformierung, auftreten in geschlossenen trupps, helme usw. usf. der einzelne soll und kann nicht erkannt/"individualisiert" werden - das selbe prinzip wendet die gegenseite an, wenn sie sich schwarz kleiden und vermummen. wobei das angeblich so "einheitliche" schwarz noch weit mehr unterscheidungsmerkmale liefert als die standardisiert gleichen polizeiuniformen.
Auf der letzten Demo in Dresden, auf der ich dienstlich war, hatte ich später einen Tinnitus auch auf den Augen, ich hab nur noch Pfeifen gesehen.
- McClane

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 17:38

LOOOL
Genau wenn die mich anspucken meinen die eigendlich den Staat und da muss ich drüber stehen.
wenn eure ausbildung euch übrigens nicht ausreichend auf solche lagen vorbereitet, dann stimmt da was nicht
Es gibt einfach wichtigere Ausbildungsthemen. Mal davon abgesehen das man diese Situation wie beim 1.Mai nicht üben kann. Bei einer Übung weiß jeder da fliegen nicht wirklich Steine und Flaschen da ist man nicht wirklich aufgeschmissen wenn man den Anschluss an seine Gruppe verliert. Da können die Ausbilder machen was sie wollen. Und glaub mal die haben bei uns schon einges versucht :D
welchen teil meiner vorherigen posts verstehst du nicht?!? der einzige polizist, den wir gefragt haben und der tatsächlich unter "beschuss" stand, war ausnehmend freundlich und hilfsbereit - er hat nur, verständlicherweise, gesagt dass er in dieser situation keine sanis holen könne. das haben wir verstanden, sind deshalb ja auch weiter weg - und wurden dort irgendwas zwischen ignoriert und herablassend behandelt.
Und welchen Teil von meiner Antwort hast du nicht verstanden?
Erstens du weißt nich welche Aufgabe diese Einheit noch vor ein paar Minuten hatte. Vieleicht standen die ein paar Minuten vorher selber noch unter Beschuss und der Mob hat sich nur verlagert. ( Gab es im Funk opft genug. Kurter Beschuss, schnell weiter zu den nächsten bevor die rsten noch was machen können)
Dazu kommt das man auch schon unter Stress steht wenn man das ganze nur am Funk mit hört und davon ausgehen kann da gleich selber reinzumüssen

Ich selber saß die erste Stunde ein paar Kilometer weiter weg in Bereitschaft und ich wette ich habe weder freundlich geschaut noch mir wirklich entspannt.
So ist sie nun mal die Einsatzbelastung. Der eine bleibt immer freundlich selsbt zu den Idioten die die Steine werfen der andere ist es schon beim zuhören nicht mehr. Ich sage mal das nennt man menschlich. Und genau das sollen wir doch immer sein.
nein, objektiv war ich nicht. geb ich auch ehrlich zu. war halt (fast) unmittelbar nach dem geschehen.
Siehst da kommen wir doch schon ein Stück weiter. Und wenn du nicht gleich rummotzt das das doch volle Absicht war und wir sicher Spass dran hatten werden sicher auch die anderen Kollegen hier anders und freundlicher reagieren und zugeben das sowas bescheiden gelaufen ist sich aber schwer vermeiden lässt wenn man den wirklichen Chaoten nicht die Straße überlassen will.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

anti
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 00:00
Wohnort: bärlin

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon anti » So 6. Mai 2007, 18:48

"den chaoten nicht die straße überlassen" - ok, ist wichtig. aber ich weiß nicht, ob es gerechtfertigt ist, zu diesem zweck die gefährdung unbeteiligter in kauf zu nehmen. wenn ich verhindern will, dass bspw. körperverletzungen begangen werden, dann unternehm ich doch nix, wodurch andere leute erst recht verletzt werden. das ist dann (zumindest für meine laienmeinung) weder sonderlich sinnvoll noch irgendwie gerechtfertigt. dass es nicht immer nur bei vorübergehenden schmerzen durch reizgase bleibt, zeigt ja der fall, über den der tagesspiegel berichtete! (s. einige seiten weiter vorne in diesem thread)
Auf der letzten Demo in Dresden, auf der ich dienstlich war, hatte ich später einen Tinnitus auch auf den Augen, ich hab nur noch Pfeifen gesehen.
- McClane

Ticca
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2443
Registriert: Sa 13. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Ticca » So 6. Mai 2007, 18:54

Es ist ganz einfach, lassen wir die machen was sie wollen eskaliert die ganze Situation nur noch mehr. Und witziger weiße stehen immer und überall irgendwelche Unbeteiligte rum.
Auf der einen Seite die die wirklich nur beim Konzert waren, dann wieder die Schaulustigen die unbedingt mal live dabei sein wollen und natürlich die mit ihren fetten Cams die hoffen die besten Bilder zu schiessen.
Wenn es danach ginge dürften wir und nirgends eingreifen. Weil die sind ÜBERALL
Leider.
http://www.monstersgame.de/?ac=vid&vid=144642
Wer drauf klickt wird gebissen ;)

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17610
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

1. Mai in Kreuzberg

Beitragvon Controller » So 6. Mai 2007, 19:28

Doppelpost


Controller
Zuletzt geändert von Controller am So 6. Mai 2007, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende