weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25370
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 12. Nov 2009, 10:22

Die Berichterstattung rund um den Tod von Robert Enke zeigt mal wieder eindrucksvoll, dass die freiwillige Selbstkontrolle der Medien nicht funzt.

Mein Negativ - Highlight war der Videobeitrag, wo Frau Enke am Einsatzort auf Entfernung gefilmt wurde und später ihre Äusserungen untertitelt wurden, damit man auch auf jeden Fall weiß, was sie da in dieser Situation sagt. :uebel: Die Zugaufnahme von unten musste natürlich auch bundesweit ausgestrahlt werden.

Ich finde dieses Verhalten, insbesondere das 'Abhören' und das publizieren dieser Erkenntnisse, gelinde gesagt zum Kotzen - und werde meine Absperrung für die lieben Medienvertreter demnächst einfach noch weiter ziehen. Dann kann mein Lieblings Blaulichtreporter mal wieder Beamten die Festnahme androhen oder Zeter und Mordio schreien, aber für mich kommt zuerst der Mensch - dann die Verkaufszahlen.

Diese Geschmacklosigkeit hat mit Pressefreiheit und Informationsanspruch des Volkes einfach nichts mehr zu tun. Ekelhaft! :!:

Gast

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Gast » Do 12. Nov 2009, 10:34

Moin!

Warum um diesen Fall ein solcher Hype gemacht wird....keine Ahnung. Egal.

@Kaeptn: moralisch sicherlich fragwürdig, was einige Pressevertreter da veranstalten - aber vermutlich rechtlich zulässig. Musste ertragen, auch wenn es ärgerlich ist.

Hatten wir auch schon mal, die Diskussion.

Grüße :polizei4:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25370
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 12. Nov 2009, 10:42

Wir hatten hier auch schon Diskussionen über vermeintlich unrechtmäßige Polizeigewalt - und schaffen es dennoch bei erneuten Vorfällen, wieder 63 Seiten mit wenig erhellenden Neuerkenntnissen zu diskutieren. :polizei2:

Der Hype wird gemacht, weil es a) um einen Fußballer, b) einen Sympathieträger und c) ohnehin schon um einen vom Schicksal gezeichneten Menschen geht.

Der Tod und das Leben des Herrn Enke sollten aber nicht Gegenstand dieses Freds hier werden, sondern lediglich der verabscheuungswürdige Umgang mancher Medien mit diesen.

Frau Slomka hat das gestern wieder gut gemacht. Andere weniger gut. Aber es fängt ja am Einsatzort an. Und wenn die Aasgeier sich nicht selbst zügeln können, müssen wir - im Sinne des Opferschutzes - das halt vor Ort übernehmen.

In diesem Zusammenhang empfehle ich jeden Schutzmann - auch dem kleinen Berufsanfänger, der gerade drei Tage fertig ist, mal Kontakt mit seiner Pressestelle aufzunehmen und sich Rechte und Pflichten einzuhämmern.

Gast

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Gast » Do 12. Nov 2009, 11:18

....mal Kontakt mit seiner Pressestelle aufzunehmen und sich Rechte und Pflichten einzuhämmern.
Und: sich darauf einzustellen, dass von dort einige unangenehme Verhaltenshinweise kommen werden - und zwar im Sinn von: die dürfen das. Auch wenn es uns unangemessen erscheint.

Gruß :polizei4:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25370
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 12. Nov 2009, 11:22

Sie dürfen einiges...das sollte man wissen. Aber nicht alles.

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Smarty76 » Do 12. Nov 2009, 11:52

Also die vom Captain genannten Beispiele dürfen sie m.E. nicht...
Würde und so...

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6290
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon 1957 » Do 12. Nov 2009, 13:30

falsch. leider.

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Smarty76 » Do 12. Nov 2009, 14:20

Na dann sag mal an.
Würde gegen Pressefreiheit? ...

Odie_SH

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Odie_SH » Do 12. Nov 2009, 14:40

Kommt darauf an wen man fragt...

Gregorles
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 113
Registriert: Do 28. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Hamburg

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Gregorles » Do 12. Nov 2009, 15:29

Ist es nicht so, dass Pressevertreter so ziemlich alles dürfen, soweit die Arbeit der PL und Rettungskräfte nicht behindert wird ... also wenn die Rettungswege eingehalten werden etc. und deren Zoom gut genug ist, dürfen die das auch filmen ... sicherlich nicht schön, aber dadurch noch lange nicht verboten ....

was man aber machen könnte, ist eine kleine Sichtbehinderung in Form von Laken etc. zu basteln. Vielleicht sollte man dann auch hinter einer solchen die Befragung durchführen - oder eben im Wagen...Tür zu und keiner kann zuhören... fertig.

gruß
greg

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Smarty76 » Do 12. Nov 2009, 16:01

Sie dürfen alles filmen - aber eben nicht alles veröffentlichen.
Und es ist wie so oft: was sie DÜRFEN haben sie ganz gut drauf.
Was zu unterbleiben hat-da herrscht gern mal Gedächtnisschwund...

Gast

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Gast » Do 12. Nov 2009, 16:52

Moin!
....aber eben nicht alles veröffentlichen.
Leider können wir das nicht beeinflussen.

Gruß :polizei4:

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Smarty76 » Do 12. Nov 2009, 17:23

Hab ich auch nicht behauptet... :polizei3:

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3295
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Apollo » Do 12. Nov 2009, 19:25

Oder zwei Beamte mit einer Rettungsdecke als Sichtschutz abstellen....
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Odie_SH

Re: weitläufige Absperrung für 'Journalisten'

Beitragvon Odie_SH » Fr 13. Nov 2009, 05:47

Goldstern hat geschrieben:Moin!
....aber eben nicht alles veröffentlichen.
Leider können wir das nicht beeinflussen.

Gruß :polizei4:
Da seit knapp 20 Jahren in Gesamt-Deutschland keine Zensur mehr herrscht, ist das auch gut so......


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende