Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15730
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon MICHI » So 4. Mär 2012, 22:13

http://www.mopo.de/nachrichten/97--fall ... 60088.html

die quote 30:1 gab es aber schon immer :polizei2:
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Gast

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon Gast » So 4. Mär 2012, 22:16

Was ein Zufall :)

Mein Prüfer in Hamburg!

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon cosmic » Mo 5. Mär 2012, 11:41

Außerdem wird doch jeder zum schriftlichen Test geladen, der seine Bewerbungsunterlagen fehelerfrei einreichen kann. Bewerber um einen Ausbildungsplatz in der Wirtschaft werden zum Teil trotz formal vollständiger Bewerbung ausgesiebt. Und auch in der Wirtschaft fallen viele bei schriftlichen Einstellungstesten durch, sodass nur noch eine überschaubare Menge am weiteren Verfahren teilnimmt. Die "Durchfallquote" in der Wirtschaft sieht nicht anders aus. Nur im Bezug auf die Polizei hat man eine schöne Schlagzeile, in der man endlich wieder die Floskel "Dümmer als die Polizei erlaubt" verwenden kann. :polizei4:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25797
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 5. Mär 2012, 13:28

Lest doch einfach mal hier im NRW Unterforum mit... :polizei3:
:lah:

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8049
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon very » Mo 5. Mär 2012, 13:36

Das Unterforum Hessen ist auch immer mal wieder zu empfehlen.....
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
Dummbeutel
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 115
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 00:00

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon Dummbeutel » Di 6. Mär 2012, 12:59

Sind die Prüfungen etwa zu schwer? Jeder Möchtegern-Polizist muss sich im ersten Teil des Tests einem Lückendiktat stellen. Unter anderem müssen die Wörter „Portemonnaie“, „Schifffahrtsgesellschaft“, „Baden-Württemberg“ und der „Hamburger Weg“ richtig geschrieben werden.
Na, wenn da 25 Prozent des Diktats genannt werden, schnellt die Zahl der "Besteher" ja massiv an ... ;D

Basketballer93
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 137
Registriert: Do 1. Dez 2011, 21:55

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon Basketballer93 » Di 6. Mär 2012, 13:27

und die Bewerber "mit Qualität" gehen lieber in die umliegenden Bundesländer. Zu denen gehöre ich dann wohl auch, denn auch ich ziehe Mecklenburg-Vorpommern Hamburg vor. mind. 9.000€ Differenz während der 3 Jahre Studium und in Hamburg so gut wie 0 Aufstiegschancen sind schon Gründe vor sich.

Hamburg muss einfach noch viel, sehr sehr sehr viel ändern um den Abgang der Bewerber in die Umgebung zu verhindern.
MV (gD) - Zusage (10/12)

Benutzeravatar
Eisscrat
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 827
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 13:23
Wohnort: Bayern

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon Eisscrat » Di 6. Mär 2012, 16:01

Tja eigentlich sollte man meinen in einer Stadt wie Hamburg mit dem ganzen Klientel verdient man mehr wie auf der Fläche in Mekpom.

Und dann wundern sie sich das die Leute woanders hingehen. Da wird auch keine Werbeaktion helfen.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon coco_loco » Di 6. Mär 2012, 16:27

Habe mich in HH auch nicht beworben und bin ganz happy hier in NDS. Allein schon, weil zu dem Zeitpunkt, zu dem ich mich beworben habe, außer Frage stand, dass es im gD in den ersten 8 Monaten Bezüge gibt. HH ist ne teure Stadt und ich hätte mir das nicht leisten können.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Bewerber stellen sich Armutszeugnis aus

Beitragvon llllllllllllllll » Mi 14. Mär 2012, 20:33

Das mit den Bezügen hat sich ja nun geändert.
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende