Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Patrick-F
Corporal
Corporal
Beiträge: 269
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Patrick-F » So 30. Okt 2016, 19:20

Hallo zusammen!

Ich habe eben mal eine Abrechnung von einer Freundin gesehen, die Krankenschwester in NRW ist und nach TV-L bezahlt wird. Mir sind da fast die Augen rausgefallen!

Ich liste mal auf:

Nachtarbeit 3,22€
Sonntags 4,02€
Samstags 13-21 Uhr 3,22€

Zusätzlich war da noch Urlaub aufgeführt und wurde mit 10,25 pro Tag vergütet.

Von 95% Weihnachtsgeld gar nicht zu reden..

Wie kann das sein ? Wieso sind unsere Zuschläge im Vergleich dazu so mickrig? Wir übernehmen doch meistens die Tarifverträge von dem Land, woher kommen dann diese gravierenden Unterschiede?

Die Freundin kommt so immer auf 300-400 Euro Zulagen pro Monat. Die gleichen Schichten bei der Lapo bringen gerade mal die Hälfte ..

Ich dachte die Gewerkschaften haben da ein Auge drauf -.-

Finde das schon ziemlich ungerecht. Die Abrechnungen bekommen ich und die Freundin sogar vom selben LBV. Das macht es für mich nochmal unverständlicher :tot:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Okt 2016, 19:26

Wieso ist das nur so? :polizei10:

Brutto, netto und freie Heilfürsorge, Schicht- und Polizeizulage und so...das hast du alles bereinigt, woll?
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Harkov » So 30. Okt 2016, 20:03

Schonmal gesehen was ein Beamter bei A9 und ein Angestellter bei EG 9 rausbekommt ?

Ein Single in EG 9 bekommt in Stkl. 1 ca. 2600 brutto, also round about 1620 netto.
Ein Beamter in A9 ! bekommt 2056, davon geht noch die Krankenkasse ab. Da hat der Beamte locker 200 EUR mehr.

Dazu kommt noch, in NRW gibt es für Beamte mehr Stufen als für Angestellte. Richtig saftig wird es, wenn man in den hD schaut. Da sind die Gehaltsunterschiede zwischen Beamten und Angestellten schnell 500 EUR netto.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17456
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Controller » So 30. Okt 2016, 20:17

Ab dem 1. Januar 2016 steigen die Zulagen für Dienst zu ungünstigen Zeiten (DuZ) wie folgt:

Samstag 13.00-20.00 Uhr – 1,15 Euro je Stunde

Nacht (20.00-06.00 Uhr) – 2,30 Euro je Stunde

Sonn- und Feiertag – 4,90 Euro je Stunde

https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/eae79 ... 1e0069a299

Harkov, kann man A9 = EG 9 ( usw.) setzen ?
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Patrick-F
Corporal
Corporal
Beiträge: 269
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Patrick-F » So 30. Okt 2016, 20:31

Die Freundin ist in der Stufe 7 und hat immer so 2100-2200 netto weil sie öfters Nachtdienst macht. Ich finde das Gehalt jetzt nicht unbedingt schlecht. Ich habe da 150 Euro mehr und habe studieret und einen, meiner Meinung, gefährlicheren Job.

Aber vielleicht sehe ich es aber auch einfach falsch ?!
Zuletzt geändert von Patrick-F am So 30. Okt 2016, 20:37, insgesamt 2-mal geändert.

vual
Corporal
Corporal
Beiträge: 308
Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:21

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon vual » So 30. Okt 2016, 20:31

Controller, die Zahlen habe ich aber nicht bei mir auf dem Gehaltszettel stehen ;)
ROW-Gruppe: 3 (106-108)

GB: Oktober 2010
WB: April 2011
EZ: Juni 2011

Patrick-F
Corporal
Corporal
Beiträge: 269
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Patrick-F » So 30. Okt 2016, 20:32

Controller hat geschrieben:Ab dem 1. Januar 2016 steigen die Zulagen für Dienst zu ungünstigen Zeiten (DuZ) wie folgt:

Samstag 13.00-20.00 Uhr – 1,15 Euro je Stunde

Nacht (20.00-06.00 Uhr) – 2,30 Euro je Stunde

Sonn- und Feiertag – 4,90 Euro je Stunde

https://www.gdp.de/gdp/gdp.nsf/id/eae79 ... 1e0069a299

Harkov, kann man A9 = EG 9 ( usw.) setzen ?
Das bekommt vielleicht der Bund, NRW aber nicht.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17456
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Controller » So 30. Okt 2016, 20:33

vual

dann erzählt Tante Google Bockmist ? :o

war der erste Link, der angeboten wurde nach Suchwort DUZ NRW :polizei10:

und im "kleingedruckten" war NRW genannt :nixweiss:
Zuletzt geändert von Controller am So 30. Okt 2016, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25842
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 30. Okt 2016, 20:34

Du meinst mit deinem Studium jetzt aber nicht die PPP Show an der FHöV, oder?
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Harkov » So 30. Okt 2016, 20:35

Patrick-F hat geschrieben:Die Freundin ist in der Stufe 7 und hat immer so 2100-2200 netto weil sie öfters Nachtdienst macht. Ich finde das Gehalt jetzt nicht unbedingt schlecht. Ich habe da 150 Euro mehr und habe studiert. Vielleicht sehe ich es aber auch einfach Falsch ?!
Ohne dich abwerten zu wollen, ein BA oder Diplom FH ist nunmal "nur" für den gD. Da ist deine Freundin mit der EG7 vom Qualifikationsniveau nicht so weit entfernt wie du glaubst und du schreibst ja selbst, dass sie öfter nachts arbeitet.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon vladdi » So 30. Okt 2016, 20:35

Ein guter Freund von mir verdient (netto) mehr als das doppelte. Wieso ist das so? Das ist doch ungerecht.

Ein Sachbearbeiter (gleiche Behörde) hat den gleichen Rang und viel weniger Verantwortung als ich. Damit werde ich unterlohnt. Auch das ist ungerecht.

Und was sollen die Berliner Polizisten (oder meine Frisörin) erst sagen?

vual
Corporal
Corporal
Beiträge: 308
Registriert: Do 20. Mai 2010, 21:21

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon vual » So 30. Okt 2016, 20:39

Controller hat geschrieben:vual

dann erzählt Tante Google Bockmist ? :o

Keine Ahnung :) Aber auf meiner letzten Bezügemitteilung steht:
1,28stfr ND
0,77 stpfl SA
3,15 stfr SO


Finde aber wir haben so ein hohes Nettogehalt, dass wir uns in keinster weise beschweren können
Zuletzt geändert von vual am So 30. Okt 2016, 20:42, insgesamt 1-mal geändert.
ROW-Gruppe: 3 (106-108)

GB: Oktober 2010
WB: April 2011
EZ: Juni 2011

Patrick-F
Corporal
Corporal
Beiträge: 269
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Patrick-F » So 30. Okt 2016, 20:42

Ich sehe schon an euren Reaktionen, dass ich da wohl der einzige bin dem es iwie komisch vorkommt, dass eine Krankenschwester genauso viel verdient wie ein Polizist..

Ich will den Beruf Krankenschwester nicht schlecht reden oder abwerten, finde das aber trotzdem komisch.
Zuletzt geändert von Patrick-F am So 30. Okt 2016, 20:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Harkov » So 30. Okt 2016, 20:43

jein!

Sie macht halt mehr Nachtdienste und ist nach Europäischem Qualifikationsrahmen auf Stufe 5. Du auf 6. Da ist halt nicht viel dazwischen.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Patrick-F
Corporal
Corporal
Beiträge: 269
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 00:00
Kontaktdaten:

Re: Schichtzulagen öffentlicher Dienst im Vergleich zur Lapo

Beitragvon Patrick-F » So 30. Okt 2016, 20:44

Harkov hat geschrieben:jein!

Sie macht halt mehr Nachtdienste und ist nach Europäischem Qualifikationsrahmen auf Stufe 5. Du auf 6. Da ist halt nicht viel dazwischen.
Meinst du Ausbildung vs. B.A. FH ?


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende