Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

dtx
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: So 28. Aug 2016, 18:34

Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon dtx » Mi 10. Mai 2017, 13:38

Wie der mdr feststellte (erstes Video, Umschau auf der Crashtestanlage der DEKRA in Neumünster), interessieren sich für die nicht vorhandene Wirksamkeit von mobilen Anti-Terror-Sperren bestenfalls die örtlichen Polizeiorgane, aber nicht die Verwaltungen, die sie bei Volksfesten einsetzen lassen.

Die übrigen drei zeigen Tests der Hersteller von fest installierten und versenkbaren Sperren, wobei da leider nicht immer zu sehen war, wie weit das Führerhaus flog.

https://www.youtube.com/watch?v=Ybveol56BNc

https://www.youtube.com/watch?v=7mip_0TRlfI

https://www.youtube.com/watch?v=stsb9f3UuGE

https://www.youtube.com/watch?v=YjC4WhLljFI

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25251
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 10. Mai 2017, 14:26

Und jetzt? :gruebel:
:lah:

Teetrinker
Cadet
Cadet
Beiträge: 36
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Teetrinker » Mi 10. Mai 2017, 15:14

Jetzt ist das ganz interessant, um die Wirksamkeit einer solchen Sperre, sollte man mal mit einer zu tun haben, einschätzen zu können. Danke für die Videos!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15539
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon MICHI » Mi 10. Mai 2017, 16:27

Diskussionensatz?
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

florianxxx
Constable
Constable
Beiträge: 94
Registriert: So 2. Feb 2014, 10:57

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon florianxxx » Mi 10. Mai 2017, 17:11

Zum Beispiel dass man das nicht selber testen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=DVRo2S60eIg

Und dass es sehr wohl wirksame Sperren gibt, aber da geschaut werden muss, dass es die richtigen sind. Und dass bei jeder Sperre mindestens Trümmer noch erheblich weiter fliegen.

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5426
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon springer » Mi 10. Mai 2017, 18:14

Oder dass sich mal die Notwendigkeit ergibt, so eine Sperre zeitnah aufzubauen - und man eben nicht 4 Wochen lang planen kann, wie man es macht und wo man das entsprechende Material herbekommt.

Benutzeravatar
Proud
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 191
Registriert: Mi 27. Jul 2016, 11:59

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Proud » Mi 10. Mai 2017, 22:55

florianxxx hat geschrieben:Zum Beispiel dass man das nicht selber testen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=DVRo2S60eIg

Und dass es sehr wohl wirksame Sperren gibt, aber da geschaut werden muss, dass es die richtigen sind. Und dass bei jeder Sperre mindestens Trümmer noch erheblich weiter fliegen.

Tut mir leid, wie kann man so "kaputt" sein?

dtx
Constable
Constable
Beiträge: 41
Registriert: So 28. Aug 2016, 18:34

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon dtx » Mi 10. Mai 2017, 22:59

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Und jetzt? :gruebel:
Jetzt kannst Du Dir überlegen, ob Du Dich beim nächsten Mal dort hinstellst, wohin der LKW, wenn er denn käme, durchbrechen und die Betonklötze kegeln würde. Es sind Deine Knochen und nicht die der Leute in der Stadtverwaltung, denen die Testergebnisse offenbar am Allerwertesten vorbeigehen.
florianxxx hat geschrieben: Zum Beispiel dass man das nicht selber testen sollte: https://www.youtube.com/watch?v=DVRo2S60eIg
https://www.youtube.com/watch?v=DWTnMFaNP_A

https://www.hna.de/lokales/uslar-sollin ... 53931.html

Es gibt aber noch mehr Dilletantismus in dieser Beziehung:
https://www.youtube.com/watch?v=6r6Sxj28diM

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1049
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Loewe » Sa 13. Mai 2017, 14:28

Die reisserische Aufmachung verbunden mit der Erkenntnis, dass die Sperren wirkungslos sind und wir ungeschützt sind vor LKW Attacken kann ich so nicht nachvollziehen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass man auf die Sperren als Notlösung zurückgriff, die weitere Verwendungsmöglichkeit als Sperre quasi ein Zufallsfund war, als man in der Nach-Nizza-Phase sich der Problematik bewußt wurde.
Die Betonsperren sind kein Allheilmittel sondern allenfalls integraler Bestandteil einer Kette von Sicherungsmaßnahmen. Diese beginnen bei Vorkontrollen gehen weiter über abgepollerte Innenstadtbereiche und enden bei Betonsperren. Und jetzt, wo in D der größte Teil der Flüchtlinge halbwegs ordentlich untergebracht ist, haben wir evtl. mal wieder ein paar Seecontainer über, die mit ( nassen ) Sand gefüllt eine etwas größere Widerstandfähigkeit entwickeln dürften als die gezeigten 2,4t Blöcke.

Loewe

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4390
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon vladdi » Sa 13. Mai 2017, 18:28

Die Sperren hatten eine physische und psychische Wirkung.
Hatten.
Auch wenn die physische nicht so wirksam war, hätte diese Erkenntnis auch der Öffentlichkeit verschwiegen werden können.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16938
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Controller » Sa 13. Mai 2017, 19:52

hätte diese Erkenntnis auch der Öffentlichkeit verschwiegen werden können.
Wie soll ich das verstehen ?

Höfliche, nette Frage, um späteres mimimimi zu vermeiden :ja:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Maxwell
Constable
Constable
Beiträge: 58
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Maxwell » Sa 13. Mai 2017, 20:20

Ich kann hier nicht entdecken wo der Beitrag von MDR reisserisch wäre. Wenn man ehrlich ist, hätte man doch vorher mal mit 1-2 Physikern und Fahrlehrern drüber reden können und hätte gewusst, dass die Sperren nicht langen und ein dahinter liegendes Fest absolut nicht sicherer als vorher ist.

Da brauch man sich nicht auf den Schlips getreten fühlen. Vernünftige Sperren hin, und gut ist. Und so dilletantisch der Test mit dem Verletzen Fahrer auch war: von den vorliegenden Videos funktionierte diese (als nicht fest verbaute) doch am besten oder?

Edit: erledigt :)
Zuletzt geändert von Maxwell am So 14. Mai 2017, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1049
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Loewe » So 14. Mai 2017, 13:32

@maxwell - Streiche Phoenix und setze MDR

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1646
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon zulu » So 14. Mai 2017, 17:18

Also um einen beladenen Standard LKW wirksam zu stoppen, der nicht nur im Schrittempo herumrollt, braucht es Sperren die in einer Innenstadt doch keiner haben will. Da muss man auch mal realistisch bleiben.

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1639
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Physik bei der Arbeit: LKW gegen (mobile) Sperre

Beitragvon Fritz4081 » So 14. Mai 2017, 21:39

Moin Zulu,

und entsprechende Sperren kannste auch nicht überall aufstellen, denn dann bekommt der Bauamtsvertreter nen Herzinfarkt, oder muss zugeben das der Untergrund gerade an der geplanten Stelle nicht tragfähig ist...
rein mit passiven Mitteln wird das nicht zu lösen sein. Schon deshalb sind die dokumentierten Versuche ein Gewinn!

Gruß


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende