Dieter Degowski kommt frei

Alles polizeibezogenes mit vorübergehender Relevanz
Aut. Löschfunktion nach 30 Tagen ohne Antwort

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15687
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Controller » Di 10. Okt 2017, 16:20

https://web.de/magazine/panorama/dieter ... r-32571676

Dieter Degowski wird dafür einen neuen Namen erhalten.

man kann nun davon halten was man will; ich bin recht zwiegespalten.

Wie sehen es die Kollegen ?
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3276
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Brot » Di 10. Okt 2017, 16:41

Schwierig. Im Prinzip hat allerdings jeder Straftäter in Deutschland eine Chance auf Resozialisierung. In diesem Fall wohl mit positiver Prognose.

Es wird die Opfer nicht mehr lebendig machen, wenn er weiterhin im Knast "schmoren" würde. Warum also nicht versuchen, ggf. kann er der Gesellschaft etwas zurückgeben. Ich glaube, da sind schon ganz andere Kaliber nach Verbüßung ihrer Haftstrafe auf freien Fuß gekommen.

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5392
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon springer » Di 10. Okt 2017, 18:19

Vom Verstand her stimme ich zu - vom Gefühl her hätte ich eher den Schlüssel weggeschmissen :/

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 23717
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 10. Okt 2017, 18:26

Das drückt es ziemlich gut aus.
Präsident und erster Vorkoster des
'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15687
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Controller » Di 10. Okt 2017, 18:41

ja !
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14222
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon MICHI » Di 10. Okt 2017, 19:07

Wenn die gesetzlichen Voraussetzungen gegeben sind und ein entsprechender Antrag vorliegt, ist diesem eben stattzugeben und die Reststrafe zur Bewährung auszusetzen.

Muss man akzeptieren.
Vor dem Gesetz sind nun mal alle gleich.

Sehe ich absolut wertneutral.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2827
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon vladdi » Di 10. Okt 2017, 20:12

Anders als es unser System vorsieht, denke ich dass es dauerhaftes Wegsperren geben muss.

Durch unser System, finde ich die US Urteile mit 7 mal Lebenslänglich passend.

Manche Menschen müssen nunmal für immer weggeschlossen werden.

Benutzeravatar
Harkov
Captain
Captain
Beiträge: 1912
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Harkov » Di 10. Okt 2017, 20:22

Auch wenn ich persönlich denke, dass diese Strafe nicht hart genug ist / war, so ist es doch eine zentrale Errungenschaft unseres Systems, die drakonische Justiz der DDR und des Deutschen Reiches überwunden zu haben.

Möglicherweise steckt darin auch ein Funken Aussöhnung. Vielleicht ist Umkehr möglich :nixweiss:

Syzygy
Corporal
Corporal
Beiträge: 261
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 07:27

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Syzygy » Di 10. Okt 2017, 20:24

vladdi hat geschrieben:
Di 10. Okt 2017, 20:12
Anders als es unser System vorsieht, denke ich dass es dauerhaftes Wegsperren geben muss.

Durch unser System, finde ich die US Urteile mit 7 mal Lebenslänglich passend.

Manche Menschen müssen nunmal für immer weggeschlossen werden.
Das gibts durchaus. Ich hab hier 'ne Menge Leute sitzen, die sind seit 30 Jahren eingesperrt und die werden meiner Meinung nach nie wieder in "Freiheit" leben. Hab auch schon einige im Zinksarg "entlassen". Einfach weil sie so gefährlich sind, dass die niemals unbeobachtet agieren dürfen. Das bedarf jedoch fortwährender Begutachtung und Evaluation um das immer wieder begründen zu können.

Was Du forderst ist die Festlegung auf "ewiges Wegsperren" schon zum Zeitpunkt des Urteils, obwohl Du da noch gar nicht weisst, wie sich der Mensch in den nächsten 10, 20, 30 Jahren entwickeln wird. Und das gibts - imho zurecht - nicht.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15687
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Controller » Di 10. Okt 2017, 20:44

das ist aber ein Unterschied.

Lebenslange Haftstrafe ist nicht mit der Menschenwürde vereinbar.
Da geh ich mit.
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2827
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon vladdi » Di 10. Okt 2017, 21:16

Seh ich anders.
Manche Taten müssen dazu führen, dass egal was sein wird der Täter weg gesperrt wird. Für immer.

Der Blick auf die Tat soll dafür dienen.
In anderen Fällen, dann eben nach 10/20 Jahren, wenn die Tat gesühnt ist, der Blick nach vorne und die Gefahrenprognose.

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1519
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Peppermintpete » Di 10. Okt 2017, 21:39

Ich bin froh, dass unser höchstes Gericht da anderer Meinung ist, als du.

Ich werde nicht freudig in die Hände klatschen, wenn der Herr in die Freiheit entlassen wird.
Dennoch halte ich eine absolut lebenslange FreiheitsSTRAFE für Menschenunwürdig.
:keks:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15687
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Controller » Di 10. Okt 2017, 21:46

Der Blick auf die Tat
Die Tat richtet den Mann

vladdi, das stammt so aus der NS Zeit, das ist beim Draufsehen tiefbraun ohne Formatierung :uebel:
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1272
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Old Bill » Di 10. Okt 2017, 22:18

Ich denke mal es geht da eher um die Gefahr für die Allgemeinheit. Ist eine solche gegeben dann sollte ein lebenslanges Wegsperren ohne wenn und aber möglich sein.
Jeder ist für sein Handeln selbst verantwortlich. Wenn ein Mensch eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt dann muss seine Menschenwürde m.E. zurückstehen.
Am Arsch vorbei geht auch ein Weg

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 15687
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Dieter Degowski kommt frei

Beitragvon Controller » Di 10. Okt 2017, 22:49

wir sprachen aber von Freiheitsstrafe

wenn ich das richtig erinnere arbeitet Syzygy
im Bereich der Maßregeln der Besserung und Sicherung ?? :polizei10:

Lebenslange Strafe heißt ja: Bis zu deinem Tode sollst du Strafe erleiden und das wäre eine -fast- grenzenlose Strafe.

Im Schnitt dauert es 19 Jahre bei besonders schweren Fällen 24 und hier nun fast oder sogar etwas mehr als 30 Jahre.
Was für Bayern gut ist, kann für NRW (und den Rest des Landes) nicht schlecht sein.

Kann ich was dafür, wenn mir davon schlecht wird ?


Zurück zu „Sabbelecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende