PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4511
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Beitragvon Knaecke77 » Mi 20. Dez 2017, 11:24

Eine kleine Replik bzgl. Deiner zahlreichen Kommentierungen meiner Vorliebe, sachdienliche Presseberichte zu bestimmten Themenkomplexe zu verlinken.

Dies wäre evtl. gerechtfertigt, wenn Deine Beiträge größtenteils konstruktiv und sachdienlich wären. Es fällt auf, dass Du Beiträge, einiger Dir nicht genehmer User mit sarkastischen / hämischen Beiträgen begleitest, was mitunter zur Folge hatte, dass der Thread ausartete und geschlossen werden musste.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24833
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 20. Dez 2017, 11:54

Vielleicht hast du den Fred zur Verbesserung des Moderierens zur Kenntnis genommen und hättest das lieber anders gelöst?

Ich halte es für bedenklich, wenn man hier bestimmten Portalen hier als bundesdeutscher Beamter eine Plattform bietet - und das ist nicht Vladdis "erster Griff ins Klo". RT ist mit Sicherheit eine davon, die man nicht supporten sollte. Vielleicht ist das hinterfragenswerter, als dass, was dich hier gerade umtreibt. Aber dazu muss man natürlich auch um Historie und background dieses Mediums wissen.

Insofern hast du jetzt mit deinem Einwurf und meinen dazu notwendigen zwei erforderlichen Präzisierungs Posts deinem Anliegen, den Fred nicht zu zerschießen, eher einen Bärendienst geleistet.

Hast du denn was zum Thema beizutragen?
:lah:

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15038
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Beitragvon MICHI » Mi 20. Dez 2017, 12:07

Mittlerweile sind wir bei der Trageweise der KSA angekommen.

Ich bin der Meinung es ist derzeit alles gesagt, was man beim aktuellen Kenntnisstand sagen kann.

Bevor es dann mal wieder in persönlichem Hickhack oder mehr ausartet, schließe ich.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Polli
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 17119
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Beitragvon Polli » Mi 20. Dez 2017, 23:38

Hi Leute,

hier weitere Informationen zu dem Thema - recherchiert von Kaeptn_Chaos:

Es war kein technischer Defekt :!:

Gruß :polizei2:



Schüsse gelöst: Maschinenpistolen falsch bedient

Nachdem sich in der vergangenen Woche aus zwei Maschinenpistolen von hannoverschen Polizisten versehentlich Schüsse gelöst haben, ist die Untersuchung der Waffen abgeschlossen. Nach Angaben der Zentralen Polizeidirektion (ZPD) sind die Waffen vom Typ MP 5 zu den jeweiligen Zeitpunkten nicht defekt gewesen. "Auf Grundlage der mir nun vorliegenden Untersuchungsergebnisse gehe ich in beiden Fällen von Handhabungsfehlern aus, die nicht passieren dürfen", sagte Polizeipräsidentin Christiana Berg am Mittwoch in einer ersten Bewertung.

"Offensichtlich menschliches Fehlverhalten"

Niedersachsen 18.00 - 20.12.2017 18:00 Uhr Autor/in: Anna Buch

Die Maschinenpistolen, aus denen sich in Hannover versehentlich Schüsse gelöst haben, sind technisch in Ordnung. Laut Zentraler Polizeidirektion waren wohl Bedienungsfehler schuld.

"Vorfälle dürfen sich nicht wiederholen"

Nachdem die Vorfälle bekannt geworden sind, seien alle Verantwortlichen sowie die Einsatzkräfte noch einmal für den Umgang an der Waffe "nachdrücklich sensibilisiert" worden, so die ZPD. "Obwohl die Einsatzkräfte der ZPD nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Bedrohungslage in Deutschland bereits über ein hohes Maß an Handlungssicherheit im Umgang mit der MP 5 verfügen, werden wir unsere Standards jetzt noch weiter erhöhen", so Berg. Diese Vorfälle dürften sich nicht wiederholen. Die Schusswaffeneinsatztrainer arbeiteten bereits daran, die Aus- und Fortbildungskonzepte zum sicheren Umgang mit den Waffen anzupassen. Die Handhabung der Waffe in verschiedenen Situationen werde nun noch intensiver trainiert, sagte Karsten Wolff, Sprecher der ZPD, auf Nachfrage von NDR.de. Wo genau in den beiden Fällen der Bedienungsfehler lag, könne im Detail nicht mehr nachvollzogen werden. Die Beamten seien an den Abzug gekommen, obwohl das nicht hätte passieren dürfen.

Keine Verletzten

Der erste Schuss hatte sich am 11. Dezember in der hannoverschen Altstadt nahe des Weihnachtsmarktes gelöst, als ein Beamter die MP 5 an einen Kollegen übergeben wollte. Das Projektil schlug in den Asphalt ein. Für die Waffenübergabe sei bewusst ein Ort abseits der Menschenmenge gewählt worden, so Wolff. Außerdem sei es eine Stelle mit Asphaltbelag und nicht Kopfsteinpflaster gewesen, da ein Projektil auf Kopfsteinpflaster zum Querschläger werden könnte. Der zweite Schuss fiel am vergangenen Mittwoch in einem speziellen Entladebereich auf dem Gelände der ZPD. Auch in diesem Fall wurde niemand verletzt. Dort sollte die Waffe nach dem Einsatz auf dem Weihnachtsmarkt von einem Beamten entladen und gesichert werden.





Quelle: ndr.de
Polli (NRW)

--> Hier gibt´s Beratung - bitte mal draufklicken :!:



http://polizeistiftung-nrw.de/


Wählen ist wie zähneputzen, wenn mans nicht macht, wirds braun!

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5035
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: PVB gibt ungewollt Schuss mit MP nahe des Weihnachtsmarkts ab

Beitragvon schutzmann_schneidig » Fr 22. Dez 2017, 14:33

- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende