Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 20:24

-editiert von schutzmann_schneidig - Diskussion rund um den Sicherheitsdienst ausgelagert aus diesem Thread

ein Sicherheitsdienstmitarbeiter
ist das Usus ?
Bzw. was ist darunter zu verstehen
Reines Interesse ....
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2589
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon PotionMaster » Do 18. Jan 2018, 20:33

Controller hat geschrieben:
Do 18. Jan 2018, 20:24
ein Sicherheitsdienstmitarbeiter
ist das Usus ?
Bzw. was ist darunter zu verstehen
Reines Interesse ....
Ist was Usus? Das in solchen Einrichtungen ein Sicherheitsdienst tätig ist?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 21:13

nö, dass diese Einrichtungen von möglw. beliehenen Personen betreut/bewacht wird, nicht.
Ich meine, ob die an Abschiebungen mitwirken ??
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2589
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon PotionMaster » Do 18. Jan 2018, 21:23

Solange man sich in der Einrichtung befindet ist dort eben auch der Sicherheitsdienst. So zumindest hier.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 21:47

naja :polizei10:

kommunale Unterbringungseinrichtung und Wohnung würde ich schon trennen.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand betraten gegen 3.30 Uhr zwei Polizeibeamte, ein Mitarbeiter des Ausländeramts Gütersloh, ein Arzt und ein Sicherheitsdienstmitarbeiter die Wohnung der von der Abschiebung betroffenen aserbaidschanischen Familie.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2589
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon PotionMaster » Do 18. Jan 2018, 21:48

So werden in den Unterbringungseinrichtungen die jeweiligen Zimmer auch genannt. Es ist recht strittig inwiefern der Wohnungesbegriff greift. Aber das Problem dürfte dem Schreiber des Artikels nicht geläufig sein.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 22:10

dann halt Zimmer :polizei10:

Ich frage mich, ob es zum Problem werden kann, da mit Sicherheit die Frage auftritt:

Was hatte der Sicherheitsmitarbeiter da in dem Zimmer zu suchen ?

Zwei PVB und der Mitarbeiter des Ausländeramts Gütersloh, ok

der Arzt, hm möglicherweise gab es dafür Gründe

der Sicherheitsmitarbeiter aber ??
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2589
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon PotionMaster » Do 18. Jan 2018, 22:15

Es ist nicht sicher, ob hier der Wohnungsbegriff greift. Auch in anderen Konstellationen in denen jemand in diese Räumlichkeiten geht oder ein bestimmtes Möbelstück dort untersagt etc.

Da der Sicherheitsdienst von der Ausländerbehörde mit der Wahrung der Ordnung auf dem Gelände betraut ist sehe ich da jetzt kein gesteigertes Problem zur sonstigen üblichen Problematik.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 24713
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 18. Jan 2018, 22:32

Vielleicht als Hausrechtsinhaber? Vielleicht als Durchsuchungszeuge?
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 22:34

Wahrung der Ordnung auf dem Gelände
ah, der hat also die ordnungsgemäße Abschiebung durch die Polizei und den Mitarbeiter der Ausländerbehörde ....irgendwie :gruebel:

Also ich seh da ein Problem.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 14935
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon MICHI » Do 18. Jan 2018, 22:57

Ich sehe da absolut keinerlei Problem, wenn ein Angehöriger des zuständigen Sicherheitsdienstes, wenn sich die Wohnung oder das Zimmer auf einem, durch einen Sicherheitsdienst bewachtem und betreutem Gelände befindet, bei einer Abholung zur Abschiebung beiwohnt.
Gang und Gebe bei uns.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Do 18. Jan 2018, 23:21

Gang und Gebe bei uns.
das mag ja durchaus sein, solange nichts passiert und keiner meckert.
Die Frage ist aber, was ist, wenn was passiert ?

Ist es überhaupt zulässig ?
War das (noch) seine Aufgabe ?
Und der ganze Rattenschwanz der dranhängt im Schadensfalle, den die Behörde zu prüfen und evlt zu erstatten hat.

Ich weiß nicht, wie es geregelt ist aber mein Bauchgefühl sagt mir,
dass es so locker flockig bei Verletzungen (zum Nachteil des Mitarbeiters / des Abzuschiebenden) oder Schlimmerem nicht abgeht.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5724
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon 1957 » Do 18. Jan 2018, 23:32

Ich sehe da auch kein Problem. Da gibt es vielfältige Argumente ( Sprache, Personen-Ortskenntnisse, Hilfsperson etc.)

-editiert von schutzmann_schneidig-

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8662
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Diag » Fr 19. Jan 2018, 00:35

Boah, Controller... Vielleicht war er auch nur vor der Tür und wollte dann helfen, als es handfest wurde. Vielleicht, vielleicht... Und jetzt zieh Dich an Formulierungen in einem Presseartikel bitte nicht hoch.

Nenn ihn doch Hausmeister. Macht's dann nen Unterschied? Wäre der Rezeptionist im Hotel ein Problem?

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16444
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Rolle von Sicherheitsdiensten im Rahmen einer Abschiebung

Beitragvon Controller » Fr 19. Jan 2018, 02:17

Wäre der Rezeptionist im Hotel ein Problem?
nimmst du den denn mit, wenn du jemand festnehmen willst ?
Boah,
merci dafür :polizei3:

Also ich hätte den nicht mitgenommen;
es erscheint mir nicht zweckmäßig, deshalb fragte ich ja ob das Usus sei.
Im Verlauf dann, warum, wieso und weshalb ich da Bedenken hätte ....

aber ok jeder, Glück, Schmied etc :polizei7:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende