SARS-CoV-2 / Covid-19

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17349
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Controller » Mi 6. Mai 2020, 22:39

Dir will scheinbar nicht in den Kopf, dass es auch darum geht, unsere Infrastruktur zu retten.
Was machst du oder andere denn, wenn es keine Läden und Geschäfte mehr gibt?
Strom, Wasser Treibstoff unendlich teuer sind?
Denke doch mal mit und gerne auch etwas weiter.

Aber vermutlich bist du noch am mosern, wenn die halbe Welt schon erfolgreich geimpft ist und sogar Medikamente zur Verfügung stehen🥴
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25751
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 6. Mai 2020, 22:42

Partikularinteressen sind in Krisenzeiten ja stets ein guter Ratgeber. :zustimm:
:lah:

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 606
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Yen » Mi 6. Mai 2020, 22:55

Weder vorher noch hinterher wird bekannt sein, ob der optimale Weg gewählt worden ist.
Aber ein Ergebnis wird es geben.

Es ist absolut nachvollziehbar, dass einzelne Länder eigene Wege gehen.

Ich bin derzeit gespannt auf den Vatertag.

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon ostkev » Mi 6. Mai 2020, 23:06

Yen hat geschrieben:
Mi 6. Mai 2020, 22:55
Weder vorher noch hinterher wird bekannt sein, ob der optimale Weg gewählt worden ist.
Aber ein Ergebnis wird es geben.

Es ist absolut nachvollziehbar, dass einzelne Länder eigene Wege gehen.

Ich bin derzeit gespannt auf den Vatertag.
Meine Vermutung(wenn das Wetter perfekt sein sollte): Bis dahin sind alle bisherigen Verhaltensschranken in Vergessenheit geraten und es gibt kein Halten mehr.
Es kommt auch darauf an, wie das Ergebnis der "Berliner Corona-Party" (Zitat Bezirksbügermeisterin Herrmann) vom 1. Mai ausfällt.
Kommt es nach diesem Massentreffen zu keinen erhöhten Infektionszahlen, wird der Bereitschaft sich weiter an die rigiden Abstandsregeln zu halten, auch bei bisher eher vorsichtigen Menschen rapide sinken.
Prinzip: trial and error

Bei "Lanz" läuft dazu gerade eine sehr interessante Diskussion. :zustimm:

Ahab_
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Ahab_ » Mi 6. Mai 2020, 23:39

Controller hat geschrieben:
Mi 6. Mai 2020, 22:39
Dir will scheinbar nicht in den Kopf, dass es auch darum geht, unsere Infrastruktur zu retten.
Was machst du oder andere denn, wenn es keine Läden und Geschäfte mehr gibt?
Strom, Wasser Treibstoff unendlich teuer sind?
Denke doch mal mit und gerne auch etwas weiter.
Solange dabei nur Oma und Opa verrecken ist das schon Ok, gell? Ist eh gut für die Sozialkassen.
Kein Cop

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 606
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Yen » Do 7. Mai 2020, 00:01

Ahab_ hat geschrieben:
Mi 6. Mai 2020, 23:39
Controller hat geschrieben:
Mi 6. Mai 2020, 22:39
Dir will scheinbar nicht in den Kopf, dass es auch darum geht, unsere Infrastruktur zu retten.
Was machst du oder andere denn, wenn es keine Läden und Geschäfte mehr gibt?
Strom, Wasser Treibstoff unendlich teuer sind?
Denke doch mal mit und gerne auch etwas weiter.
Solange dabei nur Oma und Opa verrecken ist das schon Ok, gell? Ist eh gut für die Sozialkassen.
Emotionen haben schon immer bei jeder Diskussion geholfen :polizei1:


Ziel ist die medizinische Infrastruktur zu schützen, damit alle behandelt werden können, die behandelt werden müssen.
Bisher nicht nichtmal klar, ob eine kompletter Befall von Covid-19 bei der Gesellschaft verhindert werden kann.

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon ostkev » Do 7. Mai 2020, 00:32

@Yen

Richtig. Der Shutdown wurde einzig auf Grund eines von Virologen vermuteten Szenarios ausgerufen, welches von einer massiv und schnell ansteigenden Infektionzahl ausging, die unser Gesundheitssystem überfordert hätte. Das Szenario traf in Deutschland nicht ein.(ob nun mit oder ohne Shutdown vermag noch keiner mit Sicherheit zu sagen)
Ziel 1 war es, den Anstieg der Infektionszahlen zu verringern. Stand heute: die Infektionszahlen sind weit unter den erwarteten geblieben.
Ziel 2 war es, über eine "Durchseuchung" der Bevölkerung eine (bisher nur vermutete) Immunisierung zu erreichen.
Beim jetzigen Infektions-Tempo würde dieses Ziel erst in einigen Jahren erreicht.
Schon nach 6 Wochen Shutdown stehen viele Betriebe, von Kleinstunternehmen bis zu ganzen Branchen vor dem Ruin, Millionen Arbeitnehmer sind bei teils vorher bereits geringen Löhnen in Kurzarbeit mit 60%, von Arbeitslosigkeit bedroht oder schon arbeitslos.
Wir als Staatsbedienstete sind da (noch) fein raus, alle anderen (vielleicht Rentner und Harzer ausgenommen) machen sich große Sorgen.

Berlin schießt noch den Vogel ab, indem es seinen Beschäftigten pauschal 1000 Euro Coronaprämie zahlt (Geld was man nicht hat, gibt sich am einfachsten aus), was bei nicht im öffentlichen Dienst Beschäftigten ohne soziales Netz nur noch Wut auslöst. https://www.rbb24.de/politik/thema/2020 ... demie.html

Es ist an der Zeit, andere Ziele zu definieren.
Zuletzt geändert von ostkev am Do 7. Mai 2020, 07:36, insgesamt 1-mal geändert.

Yen
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 606
Registriert: Do 1. Jan 2015, 18:35

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Yen » Do 7. Mai 2020, 01:17

Dein Link müsste repariert werden.
Eine solche Prämie wäre zwar verständlich, aber andere haben das Geld echt nötiger...

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1977
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Old Bill » Do 7. Mai 2020, 07:45

Auch bei größtmöglicher Auslegung sind wir jetzt zu weit weg vom Polizeibezug. Wenn es noch etwas zum Thema zu sagen gibt, kann das durch einen Moderator eingestellt werden.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1977
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Old Bill » So 10. Mai 2020, 18:27

Auf Hinweis von Controller eingestellt:

KLICK
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 1977
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Old Bill » Mo 11. Mai 2020, 11:23

Der Thread wird nach reiflicher Überlegung nochmal geöffnet. Wenn einer der Protagonisten meint, dass er es nochmal eskalieren lassen muss bzw. so eine Eskalation provozieren muss wird mit einer (evt. permanenten) Sperre belegt. Ich habe ein Auge auf den Thread und lasse es nicht zu das einige wenige Stinkstiefel eine offene und sachliche Diskussion durch ständige Hetze und Stänkerei verhindern.
Bitte auch den Polizeibezug nicht ganz aus den Augen verlieren.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon ostkev » Mo 11. Mai 2020, 14:00

Tja was kann man nach dieser Ansage hier noch schreiben? :gruebel:

Was ist seit letzter Woche passiert:
Aus einigen wenigen Demos in den großen deutschen Städten wurden am letzten Wochenende eine unüberschaubare Anzahl von Corona-Demos auch in kleineren Städten, die sich alle gegen die Einschränkungen richteten, wobei die Demo in Stuttgart schon die 10.000-Teilnehmer-Grenze erreicht haben soll.
Ein gesellschaftlicher Damm ist gebrochen und mit rein polizeilichen Maßnahmen dürfte das zukünftig nicht mehr zu händeln sein.

Ein kritisches Positionspapier zu Lockdown und Shutdown, das ein Referatsleiter der Abteilung „Kritische Infrastruktur“ im BMI in alle Landesinnenministerien und an den Bundesinnenminister schickte und gleichzeitig in den alternativen Medien lancierte, hat im BMI für ordentlichen Wirbel gesorgt, so dass noch gestern eiligst dazu eine Pressemitteilung verfasst wurde:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pres ... ement.html

Angesichts dessen erwarte ich eine spannende Entwicklung in dieser Woche.

Ahab_
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 167
Registriert: Mo 1. Mai 2017, 21:49

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Ahab_ » Mo 11. Mai 2020, 14:36

Ich sehe die künftige Akzeptanz der Bevölkerung für die Maßnahmen massiv schrumpfen, wenn die Polizei Kleingruppen in Parks verfolgt, aber nicht willens oder in Lage ist Demonstrationen mit tausenden Teilnehmern ohne Abstand und MNS zu unterbinden. Oder anders: Ich fühle mich irgendwo massivst verarscht wenn ich seit zwei Monaten gravierende Einschnitte in mein Leben und in meine Grundrechte aushalten muss, während 3000 Leute in München vom Staat unbehelligt ein riesiges Gruppenkuscheln veranstalten dürfen. Warum soll ich mich denn dann noch an die Regeln halten? Scheinen ja nicht wichtig genug zu sein um sie auch durchzusetzen.
Kein Cop

Benutzeravatar
ostkev
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1145
Registriert: Fr 2. Jan 2009, 00:00
Wohnort: janz weit im Osten
Kontaktdaten:

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon ostkev » Mo 11. Mai 2020, 15:09

@ahab
Was schlägst du vor, wenn sich wie in Stuttgart sogar 10.000 Menschen treffen?
Polizeiliche Maßnahmen in Vollausrüstung gegen solche überwiegend völlig friedlichen Menschenmengen wird kein demokratischer Politiker jemals verantworten wollen.
In BaWü ist Kretschmann ja schon kräftig am zurückrudern.
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat gelassen auf die wachsenden Proteste gegen die staatlichen Vorgaben zur Bekämpfung des Coronavirus reagiert. Das müsse die Meinungsfreiheit aushalten. „Wir machen nichts falsch. Aber man kann nicht erwarten, dass alle Menschen in einer Demokratie einer Meinung sind“, sagte Kretschmann am Sonntagabend in der ZDF-Sendung „Berlin direkt“. „Es ist ihr gutes Recht, dagegen zu protestieren.“
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... 327a8.html

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5065
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Knaecke77 » Mo 11. Mai 2020, 15:40

Die Rekrutierung der Teilnehmer der "Corona-Demos" erfolgt aus den verschiedensten Lagern:
Zulauf für Verschwörungstheoretiker
Sicherheitskreise warnen vor Eskalation der Proteste

Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht befürchtet einen weiteren Zulauf für Corona-Leugner. Die Politik müsse stärker gegenhalten.

In Politik und Sicherheitsbehörden wächst die Sorge über den wachsenden Zulauf für Verschwörungstheoretiker in der Coronakrise. „Wir sollten das auf keinen Fall unterschätzen“, sagte Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) am Sonntag dem Tagesspiegel. Die Propaganda gegen die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie „wird auch von bürgerlichen Leuten vertreten, zum Teil mit krankhaften Zügen“. Das werde von Rechtsextremisten und Reichsbürgern genutzt.

Stahlknecht mahnte, die Politik müsse stärker gegenhalten „und stringenter argumentieren“. Die Glaubwürdigkeit leide, „wenn es einen Wettbewerb der Lockerungen gibt, obwohl sich das Virus keineswegs abgeschwächt hat“.

Die Ratlosigkeit schaffe ein "Erklärungsvakuum"

Ein hochrangiger Sicherheitsexperte sagte dem Tagesspiegel, angesichts der Ratlosigkeit vieler Menschen über den Fortgang der Coronakrise gebe es „ein Erklärungsvakuum“. Dort stießen rechte, aber auch linke Extremisten hinein. Die Sicherheitsbehörden bemühten sich, „der Politik Argumente gegen die Verschwörungstheorien an die Hand zu geben“.

https://www.tagesspiegel.de/politik/zul ... 17024.html
Die Politik ist hier natürlich in der Zwickmühle: Die Demos unterbinden oder machen lassen? Irgendwann fühlt sich eben der sich verordnungstreu verhaltende Bürger verschaukelt. :buhu:

Das Internet ist derzeit voll von obskuren Berichten und Prophezeiungen , die teilweise auch von (B&C) Prominenten verlinkt werden. Mich beunruhigt die Flut dieser Berichte, da ich den Eindruck habe, dass viele Bürger hierdurch verunsichert werden.


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende