SARS-CoV-2 / Covid-19

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17409
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Controller » Di 12. Mai 2020, 20:41

:zustimm: :zustimm:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1408
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Kulinka » Di 12. Mai 2020, 21:08

Hallo Old Bill,

wenn das Herrn Laschets Kalkül wäre, würde er sich angesichts der mehrheitlichen Stimmungslage sicher eher Richtung Söder orientieren. Der macht nämlich seit Wochen das Rennen bei den Befragungen und steigt wie die BKin beständig in der Beliebtheit. Während Laschet selbst in NRW immer miesere Werte einfährt

Im übrigen geht es hier doch erneut bitte nicht darum, dass Du mir beweisen müsstest, wie schlimm das Coronavirus ist. Auch ist die reale Gefährlichkeit des Virus keine Rechtfertigung dafür, anderen zu unterstellen, sie seien einfach "krude", "dämlich" oder was auch immer. Denn abseits Deiner persönlichen Erfahrungen gibt es nun einmal Fachleute, die zu anderen Einschätzungen der Gesamtlage kommen als die von der Bundesregierung oder zum Beispiel der bayerischen Landesregierung Gehörten. Sowie andere, die massive Folgeschäden sämtlicher Maßnahmen in multiplen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Zusammenhängen mittlerweile messen können. Und das sind alles keine Verschwörungstheoretiker oder Reichsbürger, die werfen auch keine Steine auf die Polizei oder was sich jetzt wieder mehr an Unvermögen mitteilt, auch nur eine Messerspitze an Differenzierung im Spiel zu halten.

Mir ist es langsam egal. Auch die üblichen Spiegelfechtereien langweilen mich. Im Grund habe ich meinen Standpunkt dazu hier auch erschöpfend dargestellt. Jeder hat seinen eigenen. Ich bin nicht so vermessen, Deinen oder den anderer hier oder sonstwo als dämlich zu bezeichnen und mich darüber als allwissender Richter zu erheben. Aber ich glaube ja auch nicht, im Besitz der "Wahrheit" (tm) zu sein. Sondern leiste mir einfach weiter den Luxus einer differenzierteren Betrachtung, jedoch in Sachen Coronavirus ab sofort nicht mehr hier. Da sind mir insbesondere angesichts der letzten Replik die Feindbilder zu zementiert und der Gestus zu selbstherrlich. Dieses Niveau kann ich, wenn ich es denn will, auch auf Facebook massenhaft haben. Schönen Abend allerseits!

Viele Grüße
Kulinka

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17409
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Controller » Di 12. Mai 2020, 21:14

Ich verstehe gerade nicht, worum es dir geht ?? :gruebel:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

berlinmitteboy
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon berlinmitteboy » Di 12. Mai 2020, 21:54

@ Kulinka

ich habe mir ebenfalls die Frage gestellt, was genau du mit deinen Posts eigentlich ausdrücken möchtest.

Ein großer Fehler wäre es, diejenigen die am Wochenende auf dem Alexanderplatz demonstriert haben, als würdige Diskussionspartner anzusehen. Keiner der dort demonstriert hatte, hatte auch nur ansatzweise die Bedenken die du hier äußerst.

Welche Maßnahmen sind denn aus deiner Sicht überzogen?

Gruß


Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25787
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 12. Mai 2020, 23:23

BMB, auch für deinen zweiten Beitrag eine fette Anerkennung. Ob ich dir eine pn schrob, verrät dir das Forum ja mit seiner software. :hallo: :kuss: :zustimm: :zustimm: :zustimm:
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17409
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Controller » Di 12. Mai 2020, 23:36

Ostkev, wenn du keine Fragen mehr zu deinen öffentlichen Beiträgen auch öffentlich beantworten willst .....

Nun ja :pfeif: :pfeif:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17409
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Controller » Mi 13. Mai 2020, 00:04

Auf Sachfragen gibts Antworten auch weiterhin im Forum.
weiterhin in deiner Signatur ? :polizei3:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1786
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon zulu » Mi 13. Mai 2020, 00:13

berlinmitteboy hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 21:54
Ein großer Fehler wäre es, diejenigen die am Wochenende auf dem Alexanderplatz demonstriert haben, als würdige Diskussionspartner anzusehen. Keiner der dort demonstriert hatte, hatte auch nur ansatzweise die Bedenken die du hier äußerst.
Das Gleiche kann ich an dieser Stelle für Stuttgart geltend machen. Die letzten beiden Samstage konnte ich da (leider) tiefe Einblicke gewinnen. Reichsbürger, Chemtrail Cummunity, Flatearther, Impfgegner, Esoteriker, New World Order...es war wirklich alles da und am Ende hat Ken Jebsen noch gesprochen. Mit dem Virus hat das nicht mehr viel zu tun und vorallem werden landauf und landab Maßnahmen zurückgefahren & angepasst. Ich weiß nicht ob die wissen, worum es ihnen überhaupt noch geht. Das ist ist viel mehr ein soziales Happening auf Kosten der Infektionszahlen. Zu Beginn hätte ich Kritik an der Sinnhaftigkeit, bzw. der Umsetzung von manchen Dingen noch unterstützt, aber nun ist das einfach ziemlich schräg.

Dabei wird ignoriert, dass diese angebliche Diktatur genau diese Art von Meinungsäußerung trotz Pandemie zulässt.

berlinmitteboy
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1130
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon berlinmitteboy » Mi 13. Mai 2020, 00:39

Hallo Zulu,

genau diese Leute. Ich hatte das "Vergnügen" mich mit einigen zu unterhalten. Da gab es tatsächlich Reichsbürger die nun für sich den Artikel 8 GG entdeckt hatten und das Buch nun  für das Beste überhaupt halten (zumindest in diesem Zusammenhang hat es dann doch was gebracht). Es gab Covid-Leugner, die Dokumente von mir nicht annahmen, weil diese kontaminiert wären. Wenn man dann mal tiefer gegraben hatte, war die Unterhaltung eher so, als würde man Tennis gegen eine Gardine spielen.
Deshalb verwundern mich hier aber auch so einige User. Da gibt es einen, der anfangs noch von Notstandsgesetzen fabuliert hatte und nun die weniger krassen Maßnahmen und deren Wirkung bezweifelt(was ja legitim ist).Dann haben wir noch jemanden, der polizeiliche Taktiken bei der Durchsetzung von Maßnahmen, in Bezug zum Covid, für zu lasch ansieht, aber im nächsten Atemzug die Gefährlichkeit des Virus in Frage stellt.

Ich, und viele andere meiner Kollegen sind der Auffassung,  dass das, weswegen dort demonstriert wird, nichts mehr mit dem Virus zu tun hat-so so wie zulu es schon schrieb.

Auch wir gehen mit der derzeitigen Situation nicht halbherzig um. Wenn sich die Menschen dort versammeln, weil ihnen die Existenz wegbrechen würde, wenn es keine Hilfen gäbe, dann wäre ich der letzte, der sich seinen Helm auf den Kopf setzen würde.

Gruß

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk




Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2009
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Old Bill » Mi 13. Mai 2020, 07:12

Kulinka hat geschrieben:
Di 12. Mai 2020, 21:08
dass Du mir beweisen müsstest
Ganz schief gewickelt getroffenes Hündchen. Ich muss und will dir nichts beweisen, es hat doch sowieso mittlerweile jeder für sich entschieden ob das Coronavirus oder die Covid-19-Erkrankung gefährlich ist oder nicht.
Man wird beide Lager nicht vom Gegenteil überzeugen können, dazu ist mir dann doch auch die Zeit zu schade. Ich habe lediglich angekündigt, dass ich keine unsachlichen Weltuntergangstheorien dulden werde und habe untermauert warum. <- (Punkt)
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2009
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Old Bill » Mi 13. Mai 2020, 12:53

Naja, zu Zeiten von Mark Twain gab es halt noch keine Reichsbürger...um mal wieder was zum Polizeibezug beizutragen: KLICK
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Luk91
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 953
Registriert: So 9. Nov 2008, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Luk91 » Mi 13. Mai 2020, 14:29

Ich kann daraus nicht lesen, dass diese Aussagen ignoriert werden! Im Hintergrund wird man sich bestimmt damit befassen. Ein sofortiges"Ja, er hat vollumfänglich recht", wäre aber halt auch nicht richtig!

Das man dem guten Herrn, für die missbräuchliche Nutzung von Behörden- Mail/Briefkopf zur Privatmeinungsverbreitung, heftig aufs Patschehändchen klöppelt, war ja wohl zu erwarten und ist auch richtig.
Wäre bei "meiner Behörde" und vermutlich auch "deiner", zu Recht, nicht anders.


Zu der von OB verlinkten Sache:

Das diese Szene geplant war, hab ich mir nach Betrachtung des längeren Videos, bei den Meinungshelden von RTDeutsch, auch gedacht! Ob der enge Körperkontakt geplant war, sei mal dahingestellt. Zumindest eine reichsbürgertypische "Argumentationsüberladung" zum Zwecke des "Guck mal Inge, die haben gar keine Gegenargumente"- Effekts wird wohl ein Teilziel gewesen sein.
When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.
Barney Stinson

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6666
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon 1957 » Mi 13. Mai 2020, 14:48

Ostkev, woraus ziehst du denn diesen Fazit?

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5096
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Knaecke77 » Mi 13. Mai 2020, 15:54

.
Die Zahl der Asylanträge in der Europäischen Union einschließlich der Schweiz und Norwegen ist in den ersten vier Monaten dieses Jahres deutlich zurückgegangen. Das zeigen bisher unveröffentlichte Zahlen der EU-Asylbehörde Easo, die WELT vorliegen. Demnach stellten von Anfang Januar bis Ende April insgesamt 164.718 Personen einen Asylantrag – ein Minus von 25 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (221.207).

Auf Platz zwei liegt Deutschland mit 33.714 Asylanträgen (23 Prozent der Anträge von Syrern, 9,3 Prozent von Irakern, 7,7 Prozent von Afghanen). Dahinter liegen Frankreich (28.710), Griechenland (21.153) und Italien mit lediglich 8025 Asylanträgen in den ersten vier Monaten des laufenden Jahres. Schlusslichter sind Estland mit 19 und die Slowakei mit 47 Asylanträgen in diesem Jahr.
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... -Migranten
Ich frage mich, ob und wie bei diesen enormen Einreisezahlen eine Quarantäne sichergestellt werden kann? Die Frage, wie diese Menschen nach Deutschland gekommen sind, obwohl wir von Schengen-bzw. Dublinstaaten umgeben sind, frage ich mich besser erst gar nicht. :gruebel:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: SARS-CoV-2 / Covid-19

Beitragvon Brot » Mi 13. Mai 2020, 16:19

Old Bill hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 12:53
Naja, zu Zeiten von Mark Twain gab es halt noch keine Reichsbürger...um mal wieder was zum Polizeibezug beizutragen: KLICK
Ich habe dazu nur einen kurzen Ausschnitt des Videos gesehen. Wenn man dann die Kommentare unter dem Video liest... :aerger:

Heute gab es im Zusammenhang mit diesem Vorfall Wohnungsdurchsuchungen und es wurde wohl Material sichergestellt:
https://www.tagesschau.de/regional/nord ... a-101.html

Und wie so oft bei öffentlichkeitswirksamen Videos unterbleibt auch nicht die obligatorische Anzeige gegen die Kollegen...
Polizei und Staatsanwaltschaft untersuchen auch das Verhalten der eingesetzten Polizisten. Beide wurden angezeigt. Hinweise auf ein Fehlverhalten der Beamten gibt es zurzeit aber nicht.
Hoffe mal, dass sie keine bleibenden Schäden davontragen, sich bald wieder erholen und auch die Strafverfahren zu ihrem Vorteil verlaufen.

ostkev hat geschrieben:
Mi 13. Mai 2020, 13:59
Fazit: die Analyse an sich ist richtig, aber wegen Missachtung des Dienstweges und unerlaubter Verwendung eines Briefkopfes wird sie strikt ignoriert :stupid:
Ich kann hier nicht herauslesen, ob der Inhalt der Analyse als richtig oder falsch eingeordnet wurde. Ich verstehe es eher so, dass seine Meinung nicht kritisiert wird, aber beamtenrechtliche Verstöße vorliegen und das nun die folgen sind.


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende