Gendern im dienst. Vorgang

Polizeibezogenes, was in keine andere Sektion hineinpasst

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 16:09

Wird bei euch dieser Schreib und Sprachstil angewandt, evlt sogar angeordnet und nuzt ihr ihn oder boykottiert ihr ?
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

Benutzeravatar
schutzmann_schneidig
Moderator
Moderator
Beiträge: 5639
Registriert: So 24. Apr 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon schutzmann_schneidig » Mo 10. Mai 2021, 19:00

Nun ja, ich schreibe korrektes Deutsch. Daran hat sich bisher nichts geändert und das wird es auch in Zukunft nicht. :polizei2:
- It's a deadly stupid thing to point a gun (real or fake) at a police officer in the dark of night or the light of day -

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7081
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon 1957 » Mo 10. Mai 2021, 19:07

Also ich habe in meinen Schreiben immer Männlein und Weiblein bezeichnet z.B. Kollegen und Kolleginnen, Männer und Frauen etc.
Diesbezügliche Vorschriften gab es in meiner Behörde nicht.

In den 90er Jahren des letzten Jahrtausends hatte ich ein Erlebnis: Ich las im Intranet ein ministerielles Schreiben, dass ausschließlich in der weiblichen Form gehalten war. Das hat mich sehr befremdet, bzw. ich fühlte mich als Mann nicht angesprochen. Das hat mir zu Denken gegeben. Insofern achte ich darauf, auch Kolleginnen immer explizit anzusprechen.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 19:16

ja ok, aber das meine ich ja nicht, sondern solche Formen:

ein_e Handwerker_in
zehn Zuhörer*innen
der*die Auftraggeber*in

und andere ....... :polizei10:
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7081
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon 1957 » Mo 10. Mai 2021, 19:29

Ja, das habe ich schon verstanden. Nein, das mache ich nicht.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26131
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 10. Mai 2021, 19:47

In Dienstanweisungen ja, wobei ich das eleganter zu lösen versuche...in Anzeigen nein.

Im Rahmen der gerade abgeschlossenen PR Wahlen habe ich aber wahrgenommen, dass viele Kandidat*innen ( :polizei3: ) ihre Slogans entsprechend gestalteten, bzw. auch Kreise diese einforderten*innen. :polizei7:

Bei 'was nun' im zdf wurde Annalena gerade mit einer Frage konfrontiert, in der sie keinen Zweifel offenließ, dass sie einen möglichen Koalitionsvertrag auf jeden Fall gendern würde.

Meine Gleichstellung, die weit weg von der klischeehaften Strickpulliemanze ist, hat im Wahlkampf auch eher zum Gendersprachgebrauch geraten. Insofern muss man wohl anerkennen, dass es Teilen der Gesellschaft wichtig ist.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 20:27

Teilen ja, ok - anderen Teilen aber nicht; die Frage ist, wird man es diesen "aufdrücken" ?

Ich werde mich diesem Zwang nicht beugen.
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26131
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 10. Mai 2021, 21:31

Ich weiß nicht....ich weiß nicht, ob Hr. Palmer nochmal das N Wort nutzen wird - auch, wenn ihn niemand dazu konkret zwingt, das zu unterlassen.

Es wird ein Prozess werden. Sagst du noch Zigeuner? Ich meine nicht zum Schnitzel.

Es gibt Änderungen im Sprachgebrauch, die sind nur kleinen Teilen wichtig. Ich war früher Digitalfunkmulti. Also gibt es für mich keine Kanäle mehr. Wenn mir jetzt die Leitstelle auf der Anfahrt den Kanal xy zuweist, denke ich mir meinen Teil, fange dafür aber keinen Krieg an.

Ich denke, dass gendergerechte Sprache einen Stellenwert in der Gesellschaft einnehmen wird, der es unumgänglich macht, dieser Aufmerksamkeit zu widmen - in welcher Form und Farbe auch immer.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 21:41

wer es mag, soll, - tut mir ja nicht weh.
Ich mag es nur nicht, dazu gezwungen zu werden.
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26131
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 10. Mai 2021, 21:43

Ist das denn bei dir so? Oder steht es zu befürchten?
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 22:04

ich befürchte es :polizei10:

Die Diskussion dazu läuft ja. Aber es wird nicht so heiß gegessen werden, wie gekocht; daher interessierte mich der Stand in den Behörden.
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26131
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 10. Mai 2021, 22:07

Ok.
Dann ist das für NRW noch nicht allgemeingültig eingefordert. :zustimm:
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17766
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon Controller » Mo 10. Mai 2021, 22:25

merci :polizei1:
Regeln sind wie Donuts, sie haben Löcher.
Und darin lebt der Ermessensspielraum. :mrgreen: :zunge:

kakaem
Corporal
Corporal
Beiträge: 542
Registriert: Di 28. Aug 2007, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon kakaem » Di 11. Mai 2021, 06:49

In Niedersachsen ist dies auch nicht der Fall. Ich habe dies auch bisher bei keinem Kollegen, keiner Kollegin bemerken können (abgesehen von gängigen Formen).
Ich denke man wird sich aber in Zukunft damit abfinden müssen. Ob man nun will oder nicht.
Da kann ja jeder seine persönliche Meinung zu haben.

RafaelGomez
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2986
Registriert: Mi 17. Sep 2008, 00:00

Re: Gendern im dienst. Vorgang

Beitragvon RafaelGomez » Di 11. Mai 2021, 08:18

Eine gravierende Änderung der Regeln der Schriftsprache -wozu ich das ‚Gendern‘ mal zählen würde- lässt sich kaum durch häufige Nutzung solcher Formen erreichen, da bedarf es schon eines offiziellen Fahrplans. Ich erinnere mich noch gut an die Rechtschreibreform, was das für ein Theater gab. Im Gegensatz dazu hat es, zumindest in meinem Kreis, nur eine geringe Zahl an Menschen, die gendern wirklich wollen, das wird doch eher in saturierten Kreisen mit Kommunikationsreichweite thematisiert. Auch und gerade viele Jungerwachsene aus der Mitte sträuben sich dagegen. Mit der in meinen Augen nachvollziehbaren Begründung, dass eine korrekte Schreibweise schwerer zu erreichen wäre.
Eine dienstliche Weisung, gendergerechte Schreibe anzuwenden ist mir bisher noch nicht untergekommen. Wäre ohne offizielle Regelung wohl auch schwer zu machen. In letzter Konsequenz müsste ein Verstoß gegen eine solche Weisung dienstrechtlich auch durchsetzbar sein. Ich denke, ohne weitere Grundlage würde das an jedem VG scheitern. Da eben glücklicherweise nicht jeder nach Gutdünken mit Sprache verfahren kann.


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende