Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

beerli
Corporal
Corporal
Beiträge: 422
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: lüneburg/hamburg
Kontaktdaten:

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon beerli » Fr 9. Jun 2006, 12:32

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei


Es geht um Kartoffelsalat und Würstchen: In der Polizei gibt es kurz vor Beginn der WM Streit um die Verpflegung. Anders als sonst werden etwa 700 der Beamten während ihrer Zwölf-Stunden-Schichten nur Getränke, aber keine Verpflegungsbeutel bekommen. Und: Die Polizeiführung verbot, daß die Hundertschaften, die das Quartier des US-Teams bewachen, sich in ihrer Pause bei nahen Schnellrestaurants eindecken - um nicht als burgeressende Einheiten das Stadtbild zu verschandeln.



Die Entscheidungen sorgen für Ärger, zumal Polizeipräsident Werner Jantosch noch diese Woche in einer internen Mitarbeiter-Information ausdrücklich von "außergewöhnlichen Belastungen" wegen der WM sprach. Joachim Lenders von der Deutschen Polizeigewerkschaft: "Das ist ein Armutszeugnis - zumal die bereits bestellte Verpflegung jetzt in den Kühlhäusern verdirbt."

Polizeisprecher Ralf Kunz konterte: "Wir müssen auch auf die Kosten achten und können nicht alle verköstigen." Es gelte die Regelung, daß jeder voll verpflegt werde, dessen Dienstzeitende sich wegen einer veränderten Einsatzlage verschiebe. Anderen Beamten sei "zuzumuten, eine Stulle mehr mitzunehmen."



eine solche regelung kommt von beamten, die in ihrer mittagspause ins nächste restaurant gehen können...

quelle: http://www.abendblatt.de/daten/2006/06/09/571493.html

marie_k
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 114
Registriert: So 4. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Freiburg

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon marie_k » Fr 9. Jun 2006, 13:04

dass die beamten soweit eingeschränkt sind, dass sie im grunde nicht die freie entscheidung haben woher sie sich ihre verpflegung besorgen, ist in der tat eine verdammt ärgerliche sache.

ein ansatzweise frischer burger (wahlweise oizza/ döner ;) ) mögen vielen sicherlich besser schmecken, als ein mitgebrachtes butterbrot, das da 12 stunden vor sich hin vegetiert.

allerdings: willkommen unter den normalsterblichen!

wie gesagt: ärgerlich, aber nicht die welt- da bedeutet es eben flexibilität beweisen zu müssen... :juggle:
Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Aguirre-gelöscht » Fr 9. Jun 2006, 13:06

Also bei mir gibt´s täglich nicht mal Stullen, sondern lediglich 2 Brezeln vom Bäcker. Das muss dann bis zum Abendessen (19 Uhr) reichen. Von daher hält sich mein Mitleid ebenfalls in überschaubaren Grenzen. :wink:

Grüßle
Frank

P.S. wenn ich unterwegs bin, dann gibt es auch oft überhaupt nichts...sprich Frühstück (6.15 Uhr) und dann wieder Abendessen (19.00 Uhr).

DickDarlington
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 924
Registriert: Fr 18. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon DickDarlington » Fr 9. Jun 2006, 13:08

was sich leute wieder ausdenken. hat doch niemand was dagegen, wenn nachts um halb drei bei mc donalds ein polizeiwagen durch den mcdrive fährt. zeugt doch von bürgernähe (oh achtung...ich hab ein wortspiel gefunden!! )
Ein Wunder ist leichter zu wiederholen, als zu erklären.

Benutzeravatar
Krueml
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Karlsruhe

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Krueml » Fr 9. Jun 2006, 13:14

da erinnere ich mich doch mit Freude an das Lunchpaket noch zu Bepozeiten wenn wir zu den Castoreinsätzen gefahren sind. Hmm, ....
:fastfood: :buhu:
##############

;-D mess with the best an die like the rest :flamingdev:

##############

Panther
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1147
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Panther » Fr 9. Jun 2006, 13:57

Naja...gibt schlimmeres. An Tagen, wo ich viel zu tun hab, komm ich auch nicht immer zum Essen.
Ist außerdem gut für die schlanke Linie und die Gesamtlebenserwartung! :ja:
ULTIMATIVES Börsen-Erfolgskonzept: Tief kaufen, hoch verkaufen.

Gottlosigkeit: Dein Mangel an Ehrfurcht gegenüber meiner Gottheit.

marie_k
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 114
Registriert: So 4. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Freiburg

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon marie_k » Fr 9. Jun 2006, 20:24

richtig- immer alles positiv sehen :flower:
Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Angelfire
Cadet
Cadet
Beiträge: 4
Registriert: Do 1. Jun 2006, 00:00
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Angelfire » Sa 10. Jun 2006, 00:13

Ich finde es schon ziemlich krass. Innerhalb von 12 Stunden dürfte sich sicher Hunger einstellen. Und wenn man sich bei den derzeitigen Temperaturen Brote mitnimmt, sind diese spätestens nach 4 Stunden ungenießbar. Besonders wenn man Wurst aufbringt. Vom Salmonellenrisiko will ich mal gar nicht reden. Wenn es schon kein Lunchpaket gibt, sollte es zumindest erlaubt sein, sich etwas beim nächsten Imbiss zu holen.

@Aguirre: Du mußt wohl zu allem deinen unqualifizierten Senf dazu geben? Bist ein typischer Forenquassler. Du bist selbstständig, dich hindert also keiner daran statt 2 Brezeln am Tag mitzunehmen ein Schnellrestaurant aufzusuchen. Und du würdest mit Sicherheit laut losschreien, wenn dir das einer verbieten würde!

Viele Grüße
Angelfire
Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 10. Jun 2006, 01:57

Nach meinem durchaus kräftezehrenden 15-Stunden Einsatz nur im Stadion ohne Möglichkeit, eine alternative Verpflegungsquelle aufzusuchen, kann ich euch nur sagen:

Ohne Verpflegungsbeutel wäre ein Unglück passiert.

Also redet es nicht schön. Ohne Mampf kein Kampf.
:lah:

marie_k
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 114
Registriert: So 4. Dez 2005, 00:00
Wohnort: Freiburg

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon marie_k » Sa 10. Jun 2006, 06:51

das mit den salmonellen halte ich für ein gerücht- die sind nämlich tot, dank verarbeitung ;)

aber stimmt schon, lebendes brot nach ca 8std in nem mannschaftswagen in der prallen sonne...bääähwäääh, nee danke... :lol:

dann doch lieber äpfel, karotten, (vollkorn-) bötchen (die bleiben länger frisch), müsliriegel, gummibärchen,...

geschmackssache aber auch nicht schlecht -sommerlagerstandart bei ausflügen mit unseren kids, somit härtetest erprobt :flower: - sind die einzeln verpackten croissants mit nuss-nougatfüllung bzw die mini- pain au chocolat oder kleinkuchen.

so, mehr produktive vorschläge sind nicht drin, dafür ist es noch zu früh am tag ;)

euch frohes schaffen! :polizei9:
Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Aguirre-gelöscht » Sa 10. Jun 2006, 06:54

@ Angelfire

Wow..."Frau 9 Beiträge" hat schon voll den Durchblick. :wink:

Falls es deiner zarten Beamtenseele bislang entgangen sein sollte - nicht alle Selbständige sitzen hinter einem fetten Schreibtisch, spielen Chef (anstatt zu arbeiten) und gehen mittags üppig essen.

Es soll tatsächlich welche geben (und da gehöre wohl ich dazu), die tatsächlich noch selbst arbeiten und sich von selbstgeschmierten Stullen oder besagten 2 Brezeln ernähren. Und bin ich mal unterwegs, dann suche ich lieber einen Bäcker oder eine Metzgerei auf, als das ich mich freiwillig in ein Schnellrestaurant begebe. :wink:

Grüßle
Frank

Panther
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1147
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Panther » Sa 10. Jun 2006, 12:45

Ich gebe zu, 15 Stunden ohne Nahrung (auch körperlich) auf Achse zu sein ist kein angenehmes Gefühl, und diese Verbot klingt irgendwie dämlich und lächerlich, aber es ist auch kein Weltuntergang.
Jedenfalls ist es doch eher eine der weniger dramatischen "hirnflatulenzien", die aus deutschen Chefetagen auf uns herabregnen...
ULTIMATIVES Börsen-Erfolgskonzept: Tief kaufen, hoch verkaufen.

Gottlosigkeit: Dein Mangel an Ehrfurcht gegenüber meiner Gottheit.

AngstFabrik
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 686
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 00:00

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon AngstFabrik » Sa 10. Jun 2006, 13:02

[quote=""Aguirre""]@ Angelfire

Wow..."Frau 9 Beiträge" hat schon voll den Durchblick. :wink:
[/quote]Die geschriebenen Beiträge haben hier wohl keine Aussagekraft. Schließlich kann die Dame auch trotz ihrer bisher wenigen Beiträge deine momentan 749 Beiträge Buchstabe für Buchstabe gelesen haben. Sie hat also recht.

[quote=""Aguirre""]Es soll tatsächlich welche geben (und da gehöre wohl ich dazu), die tatsächlich noch selbst arbeiten und sich von selbstgeschmierten Stullen oder besagten 2 Brezeln ernähren. Und bin ich mal unterwegs, dann suche ich lieber einen Bäcker oder eine Metzgerei auf, als das ich mich freiwillig in ein Schnellrestaurant begebe. :wink: [/quote]
Ich glaube den meisten Leuten hier ist es ziemlich egal, wie lange du es ohne Essen schaffst oder nicht, ob du 1,2,3,4,5, Brezeln isst, oder 3 Hamburger. Es geht einfach darum, dass du es dir trotzem selbst aussuchen kannst. Wie du selbst gesagt hast: "dann suche ich mit lieber einen Bäcker oder eine Metzgerei..." Das dürfen die besagten Personen 1. nicht und 2. zeig mir mal einen Bäcker oder ähnliches, der Abends noch geöffnet hat.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Controller » Sa 10. Jun 2006, 15:00

Und: Die Polizeiführung verbot, daß die Hundertschaften, die das Quartier des US-Teams bewachen, sich in ihrer Pause bei nahen Schnellrestaurants eindecken - um nicht als burgeressende Einheiten das Stadtbild zu verschandeln.
Leute, eßt Burger bis ihr platzt.

Den Polizeiführer, der versucht euch deswegen zu belangen :lol: :lol:

will ich sehen !!!!

Auf die Verhandlung bei Gericht würde ich mich freuen.

Ich denke nicht, dass jemand wegen so einer Sache ausreizen will, aus welchem Holz sein Chefstuhl gefertigt ist.


Interessant wäre es mal zu wissen,

was die Pol-Führung in diesen Kriegszeiten
so in sich hineinstopft........ ???

Auch Stullen ?

Oder sollte es da doch Ausnahmen geben ???????


Ein Fall für die Gewerkschaft !!!! :ja: :ja: :ja:



Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Aguirre-gelöscht
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1498
Registriert: Do 24. Nov 2005, 00:00

Kartoffelsalat-Streit bei der Polizei

Beitragvon Aguirre-gelöscht » Sa 10. Jun 2006, 17:20

@ AngstFabrik

Sollte sie alle 749 Beiträge und die 1300 unter meinem alten Nick gelesen haben, dann würde sie nicht so einen Käse schreiben (gilt wohl auch für Dich). :wink:

Und was das "aussuchen" angeht - der arme Herr WM-Polizist hat also nicht die freie Wahl des Bäckser seines Vertrauens? Och...das tut mir jetzt echt leid. :D

Grüßle
Frank


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende