Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon Vito » Sa 5. Mai 2007, 14:47

[quote=""SMBH""]@Vito

Ich habe explizit gefragt seit wann das strafbar ist und nicht ob überhaupt.

Wenn der Bundestag am Mittwoch beschliesst, dass Mopped fahren strafbar is kann ich trotzdem vorher puppenlustig durch die Gegend sausen.

Ich weiss zwar jetzt nicht genau wann, trotzdem hat sich die RAF sowohl formal als auch faktisch vor Erlass dieses Gesetztes aufgelöst.[/quote]

1976

Ergo stimmt Deine Aussage nicht so ganz ;-D
BildFreiheit für die SpareribsBild

anti
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 00:00
Wohnort: bärlin

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon anti » So 6. Mai 2007, 14:34

Aber ich für mich persönlich frage mich manchmal

--nur so für mich allein--

Was sind das für Menschen,

die diesen Staat,
dieses System, seine Regeln,
so ablehnen, so hassen,
dass sie sogar nicht davor zurückschrecken Teile seiner Repräsentanten völlig kaltblütig zu töten.

Was ist von solchen Menschen zu halten, wenn sie dann im Falle ihrer Festnahme und Verurteilung peinlichst genau darauf achten, dass aber auch ja alle diese so verabscheuungswürdigen Regeln genaustens eingehalten werden ?


Der Mensch, ein ewiges Rätsel.........
der staat und das rechtssystem dürfen sich nunmal nicht auf das niveau ihrer kontrahenten herab begeben. und staatliche regelverstöße wiegen immer schwerer als individuelle, eben weil sie das prinzip der gleichbehandlung ALLER bürger in frage stellen und unterhöhlen. nennt sich dann letzten endes willkür. oder willst du verschiedene strafrechte einführen - eins für leute, die vorher gesagt haben dass sie den staat hassen, eins für "normale" kriminelle, vielleicht noch eins für "stützen der gesellschaft" wie josef ackermann oder helmut kohl?

@reyco: es gibt sehr wohl kritik am wohlfahrtsstaat, die auf diesem überwachungsaspekt beruht - von ultraliberalen wie milton friedman ebenso wie von einigen anarchisten. aber überleg doch mal so: je mehr geld die dem staat abzwacken, desto eher wird dieser bankrott => der revolution stehen tür und tor offen :lol:
Auf der letzten Demo in Dresden, auf der ich dienstlich war, hatte ich später einen Tinnitus auch auf den Augen, ich hab nur noch Pfeifen gesehen.
- McClane

Reyco-gelöscht
Constable
Constable
Beiträge: 79
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 00:00

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon Reyco-gelöscht » So 6. Mai 2007, 14:53

@reyco: es gibt sehr wohl kritik am wohlfahrtsstaat, die auf diesem überwachungsaspekt beruht - von ultraliberalen wie milton friedman ebenso wie von einigen anarchisten. aber überleg doch mal so: je mehr geld die dem staat abzwacken, desto eher wird dieser bankrott => der revolution stehen tür und tor offen
Ach so..die kleinen "Wohlstandsschmarotzer" die regelmäßig ihre Transferleistungen abholen, wollen die Kohle gar nicht für sich?

Sie wollen also nur den Staat schädigen und verschenken es wahrscheinlich an die Armen und Bedürftigen?

Der Quatsch wird immer Quätscher...bis er quietscht! :/

anti
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 00:00
Wohnort: bärlin

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon anti » So 6. Mai 2007, 15:19

meine letzten beiden sätze könnte man auch unter den begriffen "ironie" bzw. "sarkasmus" einordnen :o :wink:
Auf der letzten Demo in Dresden, auf der ich dienstlich war, hatte ich später einen Tinnitus auch auf den Augen, ich hab nur noch Pfeifen gesehen.
- McClane

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17474
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon Controller » So 6. Mai 2007, 18:25

der staat und das rechtssystem dürfen sich nunmal nicht auf das niveau ihrer kontrahenten herab begeben. und staatliche regelverstöße wiegen immer schwerer als individuelle, eben weil sie das prinzip der gleichbehandlung ALLER bürger in frage stellen und unterhöhlen. nennt sich dann letzten endes willkür.
Hui anti,

schöne Erklärung, gut aufgepasst :!:


oder willst du verschiedene strafrechte einführen - eins für leute, die vorher gesagt haben dass sie den staat hassen, eins für "normale" kriminelle, vielleicht noch eins für "stützen der gesellschaft" wie josef ackermann oder helmut kohl?
Habe ich das irgendwo so zum Ausdruck gebracht :?:


Meine Frage, die ich mir oft stelle, lautet:
Was ist von solchen Menschen zu halten......

Es fällt mir erstaunlicherweise kein treffendes Wort ein, um ein solches Verhalten zu beschreiben, zu klassifizieren..........



Controller
der eigentlich immer dachte über einen recht ordentlichen Wortschatz zu verfügen...... :juggle: :nixweiss:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

anti
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2547
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 00:00
Wohnort: bärlin

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon anti » So 6. Mai 2007, 18:41

naja, was ist von solchen menschen zu halten? du argumentierst irgendwie seltsam: dir erscheint es zweifelhaft, dass jemand, der die gesetze eines staates missachtet, sich beim anschließenden verfahren auf eben diese gesetze beruft, um selber keinen nachteil daraus zu erfahren. aber gilt das nicht für jeden straftäter? anders gefragt: hätten die RAF-täter auf ihren anwalt, ihr zeugnisverweigerungsrecht etc. pp. verzichten sollen, weil das ja rechtsnormen des staates sind, die sie ansonsten auch verletzt haben? wie stellst du dir das vor?
Auf der letzten Demo in Dresden, auf der ich dienstlich war, hatte ich später einen Tinnitus auch auf den Augen, ich hab nur noch Pfeifen gesehen.
- McClane

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17474
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon Controller » So 6. Mai 2007, 18:55

aber gilt das nicht für jeden straftäter...
Na,

endlich stellst du die entscheidende Frage :!:


Gibt es einen Unterschied zwischen einem Taschendieb und einem Mörder ?

Kommt darauf an, wie man es sieht.....

Reduziert man sich nur auf den bloßen Verstoß gegen geltendes Recht, sind beide erstmal gleichgestellt.

Sie haben gegen das Recht verstoßen :!:

Dann beginnt die Unterscheidung der Tatbestände und die gesamte Juristerei.

du argumentierst irgendwie seltsam.....
Hm,

verzeih, ich wollte dies und die anschließenden Postings eigentlich nicht als Argumentation verstanden wissen, da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt....

Es war mehr so gedacht, den ein oder anderen User hier an manchen meiner Gedanken teilhaben zu lassen. :wink: :ja:


Controller
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

SMBH
Corporal
Corporal
Beiträge: 383
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon SMBH » So 6. Mai 2007, 18:56

Ich persönlich finde, dass von Herrn Klar mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keine Gefahr mehr ausgeht.

Vielleicht haut er ab und an noch die ein oder andere Scheisshausparole raus, die Gegebenheiten wieder aus ähnlichen motiven ähnlich zu handeln wird er meiner Meinung nach nicht mehr finden bzw. schaffen können.

Gerade aus den kürzlich hier genannten Gründen, und Gleichheit vor dem Gesetz ist eines der grundlegensten Rechte in der Verfassung, sehe ich die Vorraussetzungen für eine Begnadigung gegeben.

Es ist nicht meine Entscheidung, aber Bundestagspräsident Norbert Lammert hats vorhin in den Nachrichten auf den Punkt gebracht: Er hält die aktuellen Attacken auf den Bundespräsidenten für unangebracht, die Vorstellung, dass Horst Köhler der Entscheidung nicht mit der gebotenen Ernsthaftigkeit entgegentritt.

Im Spiegel stand "Wer hier einen Antrag stellt, erhält auch eine Antwort". Und das muss so sein, wenn andere Gnadengesuche von Amtsvorgängern kommetarlos ad acta gelegt wurden hab ich dafür kein Verständnis.

Genau so wenig halte ich davon, dem Bundespräsi anzudrohen, ihn nicht wiederzuwählen wenn er den Klar begnadigt. Das ist meiner Meinung nach politische Erpressung.

Hinterher kann man immer noch sagen bzw diskutieren: Das war falsch, den können wir nicht wiederwählen.

SMBH
Corporal
Corporal
Beiträge: 383
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 00:00
Kontaktdaten:

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon SMBH » So 6. Mai 2007, 19:01

Um das klarzustellen:

Ich sympathisiere in keinem Fall mit Tätern die in irgendeiner Art und Weise beteiligt waren.

Ich habe mich intensiv mit der Materie beschäftigt, weil Stefan Wisniewski, der jetzt beschuldigt wird die Schüsse auf Buback abgegeben zu haben aus meinem Heimatort(1800 Einwohner Kaff) kommt und mit meinem Vater zur Schule gegangen ist.

Ich halte nur manche Einzelurteile die damals ergangen sind juristisch für mehr als fragwürdig. Natürlich weiss jeder, dass die schuldig sind, die Frage ist ganz einfach ob man es ihnen beweisen kann.

Wenn das nicht der Fall ist kann bzw konnte es auch keine grundlage zur Verurteilung geben.

PSchutz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: RLP

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon PSchutz » Mo 7. Mai 2007, 13:04

Bundespräsident Köhler lehnt Gnadengesuch Klars ab !
„Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.“

Edmund Burke

springer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5444
Registriert: Mi 16. Nov 2005, 00:00
Wohnort: Hessen

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon springer » Mo 7. Mai 2007, 13:11

[quote=""PSchutz""]Bundespräsident Köhler lehnt Gnadengesuch Klars ab ![/quote]

Jaaaaaaaaa! :top: :ja: :zustimm:

Gruß,
Springer

PSchutz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: RLP

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon PSchutz » Mo 7. Mai 2007, 13:29

:versteck: :bindafür:
„Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.“

Edmund Burke

Gast

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon Gast » Mo 7. Mai 2007, 13:33

Moin!

Derartige Informationen sind gut für die Diskussion - mit einer Quelle hinterlegt jedoch sehr viel "gehaltvoller" :wink: .

spiegel online v. 07.05.07

PSchutz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 162
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: RLP

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon PSchutz » Mo 7. Mai 2007, 13:43

Stimmt, goldstern gut gemacht :-) :top:
„Nichts in der Welt ist wirklich erstrebenswert, das nicht in der Reichweite liegt eines klaren Verstandes und einer umsichtigen Tatkraft.“

Edmund Burke

metablocker
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Di 17. Apr 2007, 00:00

Neue Erkenntnisse: Christian Klar schoss nicht auf Buback

Beitragvon metablocker » Mi 9. Mai 2007, 10:26

@ Controller

Ich war übrigens auch nicht da, dafür aber im Urlaub. Ich verrate jetzt aber nicht, welche Körperstellen noch weiße Streifen haben. :wink:
Worauf beziehst du das denn ?? Gab es zwischenzeitlich neue Veröffentlichungen ??
Bezogen auf den Schützen scheint wohl nach vorliegenden Infos das Pendel Richtung Verena Becker oder Stefan Wisniewski auszuschlagen. Da Verena Becker auch als angebliche Konzeugin oder Informantin des BVG bezeichnet wird, halte ich es für nicht ganz ausgeschlossen, dass hier ein Deal gemacht wurde. Wäre das so, dann würde dies den Rechtsstaat ordentlich erschüttern.

@ Keiler
Wie man da ernsthaft über "Hafterleichterung" wie z.B. bei Christian Klar reden kann, ist mir ein Rätsel.
An deiner Stelle wäre mir eher ein Rätsel, wie Du Polizist werden konntest, obwohl Du offensichtlich in den Strafrecht-Vorlesungen gepennt hast. :D

@ Reyco

Man(n), aus welchem braunen Loch bist denn Du gekrochen?

LG
Meta
I´m a bitch


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende