...der pure wilde Westen!

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
G_Merrick
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Do 19. Apr 2007, 00:00

...der pure wilde Westen!

Beitragvon G_Merrick » Fr 8. Jun 2007, 11:32

*************************************************************

Datum:. 08.06.2007

„Das war der pure wilde Westen“.

Von Wolfgang Biermann

Stendal. Zwei Streifenbeamte des Polizeireviers Stendal sind gestern vom Amtsgericht Stendal wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung im Amt zu Geldstrafen in Höhe von 4800 beziehungsweise 3000 Euro verurteilt worden. Wegen Nichtigkeiten machten sich der 30- und er 38-Jährige in drei Fällen der Freiheitsberaubung und in zwei Fällen der Körperverletzung schuldig. Die beiden Beamten hätten „in eklatanter Weise gegen das Übermaßverbot verstoßen“, urteilte Richterin Petra Ludwig. Und die Staatsanwältin sagte in ihrem Plädoyer: „Das war der pure wilde Westen.“ So hat sich einer der Übergriffe zugetragen: Am 30. März vorigen Jahres überquerte ein Taxifahrer auf dem Weg zur Schicht die Bahnhofstraße in Stendal 25 Meter neben der Ampel. Die beiden Streifenbeamten wollten seine Personalien aufnehmen. Der Mann hatte sein Taxi erreicht, wollte seine Tasche im Auto abstellen und den Ausweis herausholen. Das gestatteten die beiden Polizisten nicht. Sie schlugen die Wagentür zu, legten dem Mann rücklings Handfesseln an und veranlassten ihn, sich auf den Boden zu legen. Dann zerrten sie den auf dem Bauch liegenden Taxifahrer an den Handschellen von hinten hoch und verfrachteten ihn in den Streifenwagen. Ergebnise waren eine Schulterprellung und Hautabschürfungen. Am 16. Juli kam es zu einem weiteren Vorfall. Einem jungen Mann, der vor dem Rathaus eine leere Zigarettenschachtel fallen ließ, legten sie ebenfalls Handschellen an. Im Streifenwagen drückte einer der beiden Polizisten mit dem Ellenbogen gegen Hals und Kehle des Mannes. Die dritte Anklage betraf einen Vorgang im Oktober. Ein Schüler fuhr freihändig Fahrrad auf dem Gehweg. Die Beamten, seit fünf Jahren ein Team, verlangten den Personalausweis, den der Junge noch nicht besaß. Die helfenden Angaben von Mitschülern reichten den beiden nicht aus. Der Junge musste sein Fahrrad unangeschlossen zurücklassen, und er wurde mit dem Streifenwagen zu seinen Eltern chauffiert.

Beide Polizisten äußerten sich geständig und reumütig. Sie müssen nun um ihre berufliche Zukunft bangen. Ein Disziplinarverfahren entscheidet über den Verbleib bei der Polizei.

Quelle: www. volksstimme.de


*************************************************************

Hab ich in den heutigen Pressemitteilungen gefunden. Mal als Beleg dafür, dass auch Polizeibeamte keinen Freibrief haben und sehr wohl, und auch drastisch zur Verantwortung gezogen werden, wenn sie solchen... Bockmist bauen!

Es kommt ja immer auf die Anzahl der Tagessätze an, ab bzw. über 90 davon und es steht die Entfernung aus dem Dienst/Beamtenverhältnis an. Ich weiß keine weiteren Einzelheiten, aber bei dem, der 4.800,- Euro Strafe abgefangen hat, könnt'es da tatsächlich kritisch werden...

G_Merrick
Wir sind nicht auf diese Welt gekommen, um so zu sein, wie die Anderen uns haben wollen...!

Synth_Oil
Corporal
Corporal
Beiträge: 307
Registriert: So 16. Apr 2006, 00:00

...der pure wilde Westen!

Beitragvon Synth_Oil » Fr 8. Jun 2007, 11:50

Idioten. Gibt es in jeder Berufsgruppe :/
Mädchen für alles und für jeden in Kaeptn_Chaos Bierclub :bia:

Meistens kreiert halt male smart mit female smart kid smartass wohingegen male dumbfuck mit female dumbfuck kid dumbass kreiert

Gast

...der pure wilde Westen!

Beitragvon Gast » Fr 8. Jun 2007, 11:51

[quote=""Synth_Oil""]Idioten. Gibt es in jeder Berufsgruppe :/[/quote]
Nur bei der Polizei fallen sie besonders auf, auch wenn ich davon ausgehe, dass angesichts der verhängten Strafe diese Beamten bald keine mehr sind.

Benutzeravatar
zorniger
Corporal
Corporal
Beiträge: 299
Registriert: Do 14. Sep 2006, 00:00
Wohnort: irgendwo da draußen

...der pure wilde Westen!

Beitragvon zorniger » Do 28. Jun 2007, 13:28

Wenn ich sowas höre schwillt mir der Kamm! Das sind solche "Kollegen" die alles in den Dreck ziehen und man steht beim Bürger als Schläger da.
Da brauch sich wirklich keiner wundern wenn keiner mehr ne gute Meinung über die Polizei hat.

Die Beiden sollten sofort aus dem Dienstverhältnis entlassen werden, da sie einfach nur Rufschädigend für die gesamte Polizei sind und somit nicht mehr tragbar für den Staat.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!!!
Mitleid gibts umsonst, Neid muss man(n) sich verdienen!!!

Geschmiedet im Krieg, entsandt im Frieden...

Papabaer
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 00:00
Wohnort: NRW

...der pure wilde Westen!

Beitragvon Papabaer » Do 28. Jun 2007, 13:47

[quote=""zorniger""]Wenn ich sowas höre schwillt mir der Kamm! Das sind solche "Kollegen" die alles in den Dreck ziehen und man steht beim Bürger als Schläger da.
Da brauch sich wirklich keiner wundern wenn keiner mehr ne gute Meinung über die Polizei hat.

Die Beiden sollten sofort aus dem Dienstverhältnis entlassen werden, da sie einfach nur Rufschädigend für die gesamte Polizei sind und somit nicht mehr tragbar für den Staat.[/quote]

genau das ist das problem was alle uniformträger in der öffentlichkeit haben, solche sogenannten "einzeltäter".
und genau solche vollidi..en werden represantiv für die ganze berufssparte dargestellt
..............und schon sind wieder alle polizisten schläger und gangster in uniform :evil:

solche dinge sollten knallhart bestraft werden, da es sich meiner meinung nach nicht um ein versehen handelt, oder um die falsche einschätzung einer lage und daraus resultierendes falsches handeln.
jedenfall nicht so oft beim gleichen team und bei solchen "billigen" vergehen / situationen.

das fällt für mich unter spaß drann haben seine "macht" aus zu nutzen und zu demonstrieren :polizei9:
Wissen ist Macht..........nix Wissen macht auch nix

lupus_
Corporal
Corporal
Beiträge: 291
Registriert: Fr 8. Dez 2006, 00:00

...der pure wilde Westen!

Beitragvon lupus_ » Do 28. Jun 2007, 14:20

Mich würde mal die "dienstliche" Vergangenheit zumindest des älteren interessieren, da der ja vielleicht noch bei der Vopo war und dann einfach übernommen wurde.
Ist eigentlich bekannt, wieviel Prozent Ex-Vopos noch im Dienst sind?
"Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher."
FJS
"Es nennt sich Kommunist, wer kämpft, damit der Staat ihm eine bürgerliche Existenz sichert"
NGD

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon Mainzelmann2001 » Do 28. Jun 2007, 14:31

[quote=""G_Merrick""]
Es kommt ja immer auf die Anzahl der Tagessätze an, ab bzw. über 90 davon und es steht die Entfernung aus dem Dienst/Beamtenverhältnis an. Ich weiß keine weiteren Einzelheiten, aber bei dem, der 4.800,- Euro Strafe abgefangen hat, könnt'es da tatsächlich kritisch werden...

G_Merrick[/quote]

Ich weiß ja nicht wo du deine Informationen her hast ...
aber sie treffen selten zu.

Ich kenne Kollegen die saßen im Gefängnis und sind nun KHK.

Was nicht heißen soll dass dies richtig ist nur.... Entlassung nach 90 Tgs. ist Unsinn.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Synth_Oil
Corporal
Corporal
Beiträge: 307
Registriert: So 16. Apr 2006, 00:00

...der pure wilde Westen!

Beitragvon Synth_Oil » Do 28. Jun 2007, 17:10

Ich kenne Kollegen die saßen im Gefängnis und sind nun KHK.

wow :o da haben sie ja die besten Voraussetzungen für ihre Ermittlertätigkeit :nein: :/
Mädchen für alles und für jeden in Kaeptn_Chaos Bierclub :bia:

Meistens kreiert halt male smart mit female smart kid smartass wohingegen male dumbfuck mit female dumbfuck kid dumbass kreiert

Benutzeravatar
G_Merrick
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Do 19. Apr 2007, 00:00

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon G_Merrick » Fr 29. Jun 2007, 07:52

[quote=""Mainzelmann2001""]Ich kenne Kollegen die saßen im Gefängnis und sind nun KHK.[/quote]

Dann saßen "die Kollegen" zu Unrecht im Gefängnis und wurden im Nachhinein wegen erwiesener Unschuld frei gesprochen. Oder sie saßen in der DDR aus politischen Gründen im Gefängnis.

Ansonsten sind die von mir gemachten Angaben sehr wohl richtig und zutreffend - ich empfehle dir mal das Studium der entsprechenden Landesbeamtengesetze - was das angeht, sind die alle einheitlich.

Bis einschließlich 90 Tagessätzen wird umgangssprachlich davon geredet, dass man "nicht vorbestraft" sei. Darüber hinaus dann sehr wohl. Und exakt deswsegen erfolgt dann auch die Entlassung bzw. Entfernung aus dem Beamtenverhältnis!

G_Merrick
Wir sind nicht auf diese Welt gekommen, um so zu sein, wie die Anderen uns haben wollen...!

Benutzeravatar
G_Merrick
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Do 19. Apr 2007, 00:00

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon G_Merrick » Fr 29. Jun 2007, 07:57

...
Zuletzt geändert von G_Merrick am Fr 29. Jun 2007, 08:05, insgesamt 1-mal geändert.
Wir sind nicht auf diese Welt gekommen, um so zu sein, wie die Anderen uns haben wollen...!

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon Mainzelmann2001 » Fr 29. Jun 2007, 08:03

[quote=""G_Merrick""][quote=""G_Merrick""][quote=""Mainzelmann2001""]Ich kenne Kollegen die saßen im Gefängnis und sind nun KHK.[/quote]

Dann saßen "die Kollegen" zu Unrecht im Gefängnis und wurden im Nachhinein wegen erwiesener Unschuld frei gesprochen. Oder sie saßen in der DDR aus politischen Gründen im Gefängnis.

Ansonsten sind die von mir gemachten Angaben sehr wohl richtig und zutreffend - ich empfehle dir mal das Studium der entsprechenden Landesbeamtengesetze - was das angeht, sind die alle einheitlich.

Bis einschließlich 90 Tagessätzen wird umgangssprachlich davon geredet, dass man "nicht vorbestraft" sei. Darüber hinaus dann sehr wohl. Was dann auch in unserem, also dem polizeilichen Führungszeugnis vermerkt wird. Und exakt deswsegen erfolgt dann auch die Entlassung bzw. Entfernung aus dem Beamtenverhältnis!

G_Merrick[/quote][/quote]

Die Entfernung aus dem Dienst erfolgt ohne Prüfung bei einer Freiheitsstrafe ab einem Jahr.

Alles andere ist Unsinn.
Und die Kollegen saßen schuldig im Gefängnis.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
G_Merrick
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Do 19. Apr 2007, 00:00

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon G_Merrick » Fr 29. Jun 2007, 08:08

Eine Behauptung wird durch ständige Wiederholung weder gehaltvoller - noch wahrer...!

[quote=""Mainzelmann2001""][Die Entfernung aus dem Dienst erfolgt ohne Prüfung bei einer Freiheitsstrafe ab einem Jahr.[/quote]

Und bei einer Verurteilung zu mehr als 90 Tagessätzen! Und die betroffenen (ehemaligen) Beamten, die dagegen klagen, scheitern regelmäßig vor jedem Verwaltungsgericht...!

G_Merrick
Wir sind nicht auf diese Welt gekommen, um so zu sein, wie die Anderen uns haben wollen...!

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon Mainzelmann2001 » Fr 29. Jun 2007, 08:12

[quote=""G_Merrick""]Eine Behauptung wird durch ständige Wiederholung weder gehaltvoller - noch wahrer...!

[quote=""Mainzelmann2001""][Die Entfernung aus dem Dienst erfolgt ohne Prüfung bei einer Freiheitsstrafe ab einem Jahr.[/quote]

Und bei einer Verurteilung zu mehr als 90 Tagessätzen! Und die betroffenen (ehemaligen) Beamten, die dagegen klagen, scheitern regelmäßig vor jedem Verwaltungsgericht...!

G_Merrick[/quote]

Dein erster Satz trifft voll auf Dich zu. Gebe dir Recht.

Ansonsten wirst du wohl einer 32 jährigen Erfahrung und den Beamtengesetzen vertrauen.

Informier Dich oder sei ruhig!
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
G_Merrick
Corporal
Corporal
Beiträge: 364
Registriert: Do 19. Apr 2007, 00:00

Re: ...der pure wilde Westen!

Beitragvon G_Merrick » Fr 29. Jun 2007, 08:18

[quote=""Mainzelmann2001""]Informier Dich oder sei ruhig![/quote]

Du wirst mir hier nicht den Mund (bzw. die Tastaturbenutzung) verbieten! Eben weil ich mich informiert habe und weil ich solche Fälle auch schon selbst "begleitet" habe...!

Es sei denn, dass bei euch nach Karnevalslandrecht gearbeitet wird...

G_Merrick
Wir sind nicht auf diese Welt gekommen, um so zu sein, wie die Anderen uns haben wollen...!

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

...der pure wilde Westen!

Beitragvon Mainzelmann2001 » Fr 29. Jun 2007, 08:23

@ G_Merrick

Vielleicht hilft Dir das:

http://www.michaelbertling.de/recht/dis/bdg/bbg48.htm

Ansonsten: Diskussion mit dir beendet :!:
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende