Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Gast

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Gast » Mi 23. Jul 2008, 00:31

Der Mann verhalte sich berechnend, lebe selbstbezogen und habe kein Einfühlungsvermögen gegenüber seinen Opfern. Er ergebe sich widerstandslos seiner sexuellen Abhängigkeit von Kindern, blocke jede Therapie ab und habe die Therapeuten getäuscht.

Für was sind das eigentlich "Therapeuten" wenn jeder dahergelaufene den ohne Probleme anlügen und verarschen kann?

flash-bang-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 993
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon flash-bang-geloescht » Mi 23. Jul 2008, 00:34

Solch "milde" Urteile gibt es zuhauf...gerade beispielsweise für hundertfachen , teilweise Jahre andauernden sexuellen, Mißbrauch von Kinder in Familien.

Selbstjustiz geht gar nicht und unter keinen Umständen und ich will es mal aufklären, daß der Wedding keine rechte Hochburg ist, sondern eher einem "Ghetto" nahekommt.

Was ich sehr "interessant" finde, ist der deutliche Unterschied zwischen der Polizeimeldung und dem Zeitungsbericht. In einem anderen Post habe ich es bereits geschrieben..hat aber niemanden interessiert.

Strategische Pressearbeit...vielleicht denkt mal der eine oder andere drüber nach!

Die Polizei vor Ort hat absolut richtig gehandelt und schützt jeden..egal, was er getan hat oder welcher Gruppe, Gesinnung etc. er anhängt.

Könnten sich manche ne Scheibe von abschneiden, die zumindest für eine "richtige Selbstjustiz" Verständnis aufbringen!
Zuletzt geändert von flash-bang-geloescht am Mi 23. Jul 2008, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.
Auf eigenen Wunsch am 28.10.2008 gelöscht.

Benutzeravatar
Easy_and
Corporal
Corporal
Beiträge: 512
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 00:00
Wohnort: OWL

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Easy_and » Mi 23. Jul 2008, 00:44

Hi Leutz,
ihr habt nen komischen Beruf.
Auf der einen Seite helft Ihr dem Staat, nem Bürger 30€ wegen Nichtangeschnallt oder 80€ weil sie/er telfoniert hat unverhandelbar abzunehme. Baut Geschwindigkeits & Abstands Kontrollen, an den unmöglichsten Stellen auf,wertet Fotos aus, berechnet penibel auf den cm genau Abstände, findet aber in bestimmten Fällen Selbstjustiz fast i.O.

Ich habe nix, garnix, für Kindergrabbler übrig, würde nur dafür sorgen das da jeder in Knast weiß warum der auf länge Zeit zu Besuch kommt.
Ist das auch Selbstjustiz?


@Ezechiel, das Thema verarschen der "Therapeuten" wird wohl so lange "gutgehen" bis sie im vollem Umfang mitverantwortlich gemacht werden, falls der Typ auf nen Freigang wieder Mist baut-
Wo möchten Sie beerdigt werden?
In Deutschland, wo sonst?
Wer soll Ihre Grabrede halten?
Ein Familienmitglied.
Welchen Satz erhoffen Sie sich darin?
Er war ein freier Mann.

Guinness
Constable
Constable
Beiträge: 70
Registriert: Fr 25. Jan 2008, 00:00
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Guinness » Mi 23. Jul 2008, 00:53

Tja mein lieber Vorredner... die ersten Sachen, die Du aufgezählt hast, ist unsere Arbeit... die wir gerne machen oder manchmal auch machen müssen, ob wir wollen oder nicht.

das sich manche... hm, wie drück ichs am besten aus... positiv über die Vorkommnisse in Berlin äußern, liegt daran, dass auch wir nur Menschen sind. Menschen, die tags oder nachts ihren Job machen und dabei ihre Meinungsfreiheit einschränken.

Glaubst, wir sind nur gefühllose Roboter und wi**** nach Dienst auf die Strafzettel oder die V-Noten? Na danke.. wenn dass das Bild der Polizei, des BGS oder des Zolls ist...

Ich mein, wir können hier ja wieder eine der vielen Diskussionen über Selbstjustiz beginnen. Da hab ich aber ehrlich gesagt keine Lust drauf, weil in spätestens drei Wochen der nächste mit sowas ankommt und das Ganze von vorn losgeht...

So long
Guinness
"Ich bin Chaos, er ist Körperverletzung - wir treten gemeinsam auf!"

Gast

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Gast » Mi 23. Jul 2008, 01:05

[quote=""Easy_and""]
@Ezechiel, das Thema verarschen der "Therapeuten" wird wohl so lange "gutgehen" bis sie im vollem Umfang mitverantwortlich gemacht werden, falls der Typ auf nen Freigang wieder Mist baut-[/quote]

allerdings wird das niemals passieren dass ein deutsches gericht einem Therapeuten oder einem Psychologen die Schuld am rückfall eines "Patienten" oder häftlings gibt.

wobei ichs eine frechheit finde dass die für ihre "kunstfehler" und ihr berufliches versagen nicht den kopf hinhalten müssen.

In Bad Reichenhall müssen heute, 36 Jahre nach Bau der Eishalle, die Architekten für den Einsturz der Halle noch den Kopf hinhalten und bei einem Zugspitzrennen sind die Veranstalter Beschuldigte einer fahrl. Tötung weil sie Schuld am Wetter sind??? Und das obwohl sie vor dem Wetter gewarnt haben und jeder Teilnehmer unterschrieben hat sich der gefahr bewusst zu sein!
Wenn ich mein Auto beim Kundendienst hatte und der mechaniker erkennt einen Fehler im Auto nicht der später zu einem tödlichen unfall führt wird dem Mechaniker der Arsch aufgerissen. Aber ein Gutachter der über Freigang/Freilassung eines Straftäters entscheidet darf sich jederzeit ohne irgendwelche Konsequenzen irren :?: :o

Wozu ist der Mann denn Sachverständiger?


ps: übrigens auch lustig, dass in bad reichenhall 5 sachverständige zu drei verschiedenen ergebnissen kommen :nein:
komisch dass sie sich alle als sachverständige bezeichnen dürfen obwohl ja offensichtlich schon mal mindestens zwei von ihnen von ihrer sache nicht so viel verstehen...

FatBoy
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 706
Registriert: Mo 25. Jun 2007, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon FatBoy » Mi 23. Jul 2008, 01:10

Zitat:
"Menschen, die tags oder nachts ihren Job machen und dabei ihre Meinungsfreiheit einschränken."

Daran liegt vielleicht einiges.

Das ist jetzt nicht als Kritik gemeint, ! , ich wollte den Job nicht machen, könnte ich wahrscheinlich auch nicht ohne schnellstens Probleme zu bekommen, aber auf Dauer kann so was doch nicht gut gehen.
Ich bin kein Psychologe, aber ich persönlich könnte nicht damit leben in meinem Beruf jeden Tag meine eigene Meinung und Einstellungen ständig nach hinten stellen zu müssen.

Das war jetzt aber ganz OT, wenn's nicht passt einfach rausschmeissen. ;-)

Gruß
FatBoy
Die Antwort auf die universelle allumfassende Frage lautet 42!
Wie formuliert ihr die Frage?

MarcoWS
Cadet
Cadet
Beiträge: 35
Registriert: Sa 18. Aug 2007, 00:00
Wohnort: Norddeutschland
Kontaktdaten:

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon MarcoWS » Mi 23. Jul 2008, 01:10

[quote=""Ezechiel""] Für was sind das eigentlich "Therapeuten" wenn jeder dahergelaufene den ohne Probleme anlügen und verarschen kann?[/quote]

Letztes Jahr auf einer Fachveranstaltung in Berlin habe ich mit einem Tätertherapeuten gesprochen und ihn gefragt, ob man überhaupt erkennen könne, ob ein Täter ernsthaft bereit ist, sich auf eine Therapie einzulassen. Seine Antwort lautete sinngemäß: Nicht gleich beim ersten Mal, aber über längere Zeit würde man es als erfahrener Therapeut merken, ob jemand wirklich mit sich kämpft oder nur Theater spielt.

Benutzeravatar
Easy_and
Corporal
Corporal
Beiträge: 512
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 00:00
Wohnort: OWL

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Easy_and » Mi 23. Jul 2008, 01:35

@ Guinness, Das Bild mal rückt.
Wie drück ich mich am besten aus?? Was Du in Deiner Freizeit machst, geht mich nichts an. Wenn da wer, ein Polizist?, Selbsjustiz schreit oder gutheißt, ist das menschlich verständlich, hat aber äusserst wenig mit profesionellem Verhalten zu tun!
Ich hoffe Du erkennst jetzt die Ironie im ersten Teil mit den €. Sonst hab ichs vermasselt & hätte vielleicht nen Smilie setzten sollen.........

@Ezechiel, da spielt der menschliche Faktor doppelt rein. Liegt vielleicht auch daran das der Gutachter nie so denkt kann & wird wie sein gegenüber. Vielleicht ist es besser die setzen da nen "geläuterten" hin, der kennt sich in den kaputten Windungen der Zentrale aus und kann evtl. Verarsche erkennen.

Eishalle. Werden solche öffendlichen Gebäude nicht zyklisch einer TÜV Ähnlichen Prüfung unterzogen?
Wo möchten Sie beerdigt werden?
In Deutschland, wo sonst?
Wer soll Ihre Grabrede halten?
Ein Familienmitglied.
Welchen Satz erhoffen Sie sich darin?
Er war ein freier Mann.

Benutzeravatar
UllaDieTrulla
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4667
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon UllaDieTrulla » Mi 23. Jul 2008, 08:31

> Werden solche öffendlichen Gebäude nicht zyklisch einer TÜV Ähnlichen Prüfung unterzogen?

Nicht wirklich. Soll nun aber nach dem Unglueck kommen, bin mal gespannt. Zumindest hat dies ein Politiker gefordert.... :lol: Aber das Unglueck passierte halt nicht in einem Wahlkampf.

Das Geld wird lieber herrlich in andere, sinnlose Massnahmen, wie den Anti-Terrorkampf reingesteckt.
Bild

Benutzeravatar
Easy_and
Corporal
Corporal
Beiträge: 512
Registriert: Mo 8. Jan 2007, 00:00
Wohnort: OWL

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Easy_and » Mi 23. Jul 2008, 08:41

[quote=""UllaDieTrulla""]..........einblend.......Das Geld wird lieber herrlich in andere, sinnlose Massnahmen, wie den Anti-Terrorkampf reingesteckt.[/quote]

Naja, unsere "nationale Sicherheit" ist gefährdet und ausserdem sind wir auch Wächter längst Vergessener Atomraketen. Und es wird sowieso alles besser, nach der Mauterhöhung, die wird dann in den Strassenbau gesteckt...........




*alles ironisch gemeint, nicht das wieder Missverständnisse auftreten*
Wo möchten Sie beerdigt werden?
In Deutschland, wo sonst?
Wer soll Ihre Grabrede halten?
Ein Familienmitglied.
Welchen Satz erhoffen Sie sich darin?
Er war ein freier Mann.

Benutzeravatar
UllaDieTrulla
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4667
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon UllaDieTrulla » Mi 23. Jul 2008, 08:49

> Und es wird sowieso alles besser

Sieht man doch hier!
Ein Verbrecher weniger im Land. Muss man nur noch den Rest schnappen und Deutschland wird ein Paradies!

Wenn ich mich richtig erinnere, sollten aber auch nur die Gebaeude regelmaessig geprueft werden, die auf Grund der Konstruktion mehr einbruchsgefaehrdet sind als andere.

> http://www.baulinks.de/webplugin/2006/0 ... z_ende.txt
Bild

flash-bang-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 993
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon flash-bang-geloescht » Mi 23. Jul 2008, 09:01

Vom Kuchenbacken zu Arschbacken in weniger als 2 Seiten...fehlt eigentlich nur noch ne Aussage zur preußischen USK- Garde.

Welcome in der CZ...ein Hort der sachgerechten Diskussion!
Auf eigenen Wunsch am 28.10.2008 gelöscht.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5274
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Knaecke77 » Mi 23. Jul 2008, 09:39

Ein hetztender Mob der einen Verbrecher jagd.... Solche Schlagzeilen ist man ja aus Deutschland eher nicht gewohnt.

Auch wenn ich kein Verständniss für den Täter habe, aber das Justizhandwerk sollte schon in den Händen der zuständigen Behörden bleiben.
Unter Schröder und Merkel knallhart weggekürzt! Politiker: Haltet eure Zusagen aus den 00er Jahren ein!
Deshalb --> Urlaubs- und Weihnachtsgeld & 38,5 h - Wochenarbeitszeit (ohne Einkommensverlust) auch wieder für Beamte! JETZT!! :zustimm:

keksnascher
Cadet
Cadet
Beiträge: 23
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon keksnascher » Mi 23. Jul 2008, 10:10

also ich fand die Reaktion der Menschen einfach nur verständlich(wenn ich mir vorstell, dass meine kleine nachbarin total fertig nach hause kommen würde und von einer vergewaltigung sprechen würde mit 8/12 jahren....ich wär als erster mit und würd den ******** suchen)....und die Polizisten haben ja alles richtig gemacht auch wenns wohl anfangs aus Sicht des Mobs unverständlich war...
ich warte mal gespannt das urteil ab und hoffe auf sicherheitsverwahrung(und ja ich weiß dass der erst 19 oder so ist....trotzdem gehören solche Menschen nicht auf die Straße :!: )
smile if ur horny!

Benutzeravatar
Tabib
Corporal
Corporal
Beiträge: 209
Registriert: Mo 3. Okt 2005, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Tabib » Mi 23. Jul 2008, 18:52

Nicht gleich beim ersten Mal, aber über längere Zeit würde man es als erfahrener Therapeut merken, ob jemand wirklich mit sich kämpft oder nur Theater spielt.
Und trotzdem ist die Situation eine andere, wenn der Patient dann plötzlich in Freiheit wieder alle Gelegenheiten hat.

Niemand kann sichere Aussagen über das zukünftige Verhalten von Menschen machen, sobald man sich über einfache Dinge hinaus wagt.

Allein die Aussage was man als "erfahrener Therapeut merken" kann. Von Erfahrung sollte sowas ja nun echt nicht abhängen, es müsste da schon eine Methode zugrunde liegen. Eine Methode, die auch "beim ersten Mal" mit gewisser Präzision angewendet werden könnte.

Da kann man nur hoffen, es wird in dem Bereich nicht wirklich basierend auf persönlicher Einschätzung und eigener Erfahrung begutachtet...


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende