Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

flash-bang-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 993
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon flash-bang-geloescht » Fr 25. Jul 2008, 12:40

Na ja, aber Du verteidigst Selbstjustiz um dann bei anderen den "mahnenden" Finger zu heben...natürlich nur nach Auslegung! Stichwort Mügeln sei hier genannt!

Mal ist Selbstjustiz schlecht-mal ist Selbstjustiz gut....aber jeder soll sich selbst ein Bild über deine wechselnden Aussagen machen

Ansonsten noch was zum Thema zu sagen...vielleicht zum jagenden Mob? :mrgreen:
Auf eigenen Wunsch am 28.10.2008 gelöscht.

Jesus-geloescht
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2191
Registriert: Di 27. Jun 2006, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Jesus-geloescht » Fr 25. Jul 2008, 12:54

@ flagbang

Zum Thema "Mob" muss man eigentlich nichts sagen:
Der Ausdruck Mob (engl. mob aufgewiegelte Volksmenge; v. lat.: mobilis, beweglich) bezeichnet eine Masse aus Personen des einfachen Volkes bzw. eine sich zusammenrottende Menschenmenge mit überwiegend niedrigem Bildungs- und Sozialniveau (abwertend auch gemeines Volk, Pöbel oder Plebs genannt).
Quelle: Wikipedia

Selbsjustiz ist Mist, sofern nicht jemand seine Patschepfoten an eines meiner Fahrzeuge legt. :wink:

Wer ersthaft diskutieren möchte und nicht gerade aus Nürnberg stammt, sollte mal ein wenig über die Webseiten der Charité surfen.

MfG
Jesus
Auf eigenen Wunsch am 15.02.2009 gelöscht.

flash-bang-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 993
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon flash-bang-geloescht » Fr 25. Jul 2008, 13:30

Selbsjustiz ist Mist.....
Offensichtlich bist auch Du lernfähig geworden...ob es wohl am zunehmenden Alter liegt?

Du wirst sicherlich gestatten, daß ich Dich bei Bedarf zitiere :wink:
Zum Thema "Mob" muss man eigentlich nichts sagen:
Manche haben haben vor ihrer Lernfähigkeit schon deutlich ausführlicher darüber diskutiert...jetzt reicht ein lapidarer Auszug aus wiki...herrlich!!!

Bin mir nicht sicher, ob die Charite bei EU- Bürgern in Straßenmusikantentruppen soviel weiterhilft.... :mrgreen:
Auf eigenen Wunsch am 28.10.2008 gelöscht.

atlantic
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 720
Registriert: Di 25. Mär 2008, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon atlantic » Fr 25. Jul 2008, 13:54

Jesus, Jesus, da marschieren vor kaum 2 Wochen dutzende mit Plakaten gegen die Diagnose F65.5 und du machst nu wieder Werbung dafür.

Oder wolltest du uns den Link empfehlen?

Panther
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1147
Registriert: Di 11. Jan 2005, 00:00
Kontaktdaten:

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Panther » Fr 25. Jul 2008, 15:28

Wieso unterstellt ihr eigentlich Selbstjustiz beim Berliner Fall?

Es ist doch nichts schlechtes oder ungewöhnliches, wenn Bürger einen "auf frischer Tat betroffenen oder auf der Flucht befindlichen" (oder so ähnlich) Täter verfolgen.
ULTIMATIVES Börsen-Erfolgskonzept: Tief kaufen, hoch verkaufen.

Gottlosigkeit: Dein Mangel an Ehrfurcht gegenüber meiner Gottheit.

Nightshift
Corporal
Corporal
Beiträge: 411
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Nightshift » Fr 25. Jul 2008, 23:29

@Panther - Vom Prinzip her ja -Aber wenn die Bürger versuchen, die Polizei davon abzuhalten den Verdächtigen zu verhaften? Dann wird es schon ein wenig komisch!
1.Wollten sie ihn vielleicht decken, oder zu sich nach Hause, zu ihrer Familie einladen, weil er Ihnen leid tat?
2.Oder sollte dieser mutmaßliche Täter durch aufgebrachte Bürger zur Strecke gebracht werden?

Meiner Auffassung nach war es eher die letzte Möglichkeit -Meine Erfahrung mit dem Täterkreis zeigt, dass diese Menschen kaum Gnade von ihren Mitmenschen erwarten können -Mögen diese selber die fiesesten Verbrecher sein -auf Kifis schauen alle herab! Und da sie meist keine imposanten Erscheinungen sind, könnte sich der Rest eines Erfolges schnell sicher sein.

Nightshift
Corporal
Corporal
Beiträge: 411
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Menschenmenge jagt mutmaßlichen Kinderschänder

Beitragvon Nightshift » Fr 25. Jul 2008, 23:50

Moin,
Ich noch mal!
Was mich auch erfreut hat! Das sich hier Einige ernsthaft mit dem Thema "Mißbraucher"auseinandersetzen - und nicht nur Dampf ablassen wollen.
@Marco WS -Der Link von atlantic zeigt die Website von dem Aufruf der Charite.
Darin wird der Hintergrund der Initiative dargestellt - Forschung und Hilfe für Phädophille -bevor sie zu Tätern werden! - Um Maßnahmen und Therapieangebote in der Zukunft zu schaffen, bevor jemand auffällig und/oder straffällig wird.
Und nicht die Angst, bei angeklagten oder verurteilten Tätern zu versagen -Um die kümmern sie sich bereits - In Form von Gutachten! Außerdem ist seit dem Verbrechensbekämpfungsgesetzt von 1998 der Justizvollzug für eine Therapie von Sexualstraftätern zuständig bzw. die Psychatrie.
Ziel war es, Leute aus dem Dunkelfeld anzusprechen.

Hauptziel ist dabei - Die Kinder nicht erst zu Opfern werden zu lassen!!! Prophylaxe!! Nicht für die Zähne, sondern für unsere Kinder.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende