Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

xqz
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 132
Registriert: Di 29. Jul 2008, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon xqz » Sa 27. Sep 2008, 20:41

[quote=""schutzmann_schneidig""]@xqz

Sagt dir der Begriff "Zwischenakttheorie" etwas?[/quote]

Schwirrte irgendwo im Hinterstübchen rum. Musste mir dazu erst nochmal was durchlesen und bin auch prompt über Kritikpunkte an der besagten Theorie gestolpert. Und zwar in der Hinsicht, wo man die Abgrenzung zu Teilakten zieht.

Und auch auf die Auslegung der Rechtssprechung:

[quote="" BGH 1 StR 234/97 - Urteil vom 12. August 1997, 1. Leitsatz""]Ist nach der Vorstellung des Täters, der seinen Teil zur Tatbestandsverwirklichung bewirkt hat, die Mitwirkung des Opfers zwingend erforderlich aber noch ungewiss, so beginnt der Versuch, wenn sich das Opfer so in den Wirkungskreis des Tatmittels begibt, dass sein Verhalten nach dem Tatplan bei ungestörtem Fortgang unmittelbar in die Tatbestandsverwirklichung münden kann. (BGHSt)[/quote]

In diesem Fall war die (zumindest passive) Mitwirkung der Kollegen erforderlich. Sie hätten sich nach Vorstellung der Täter - die Informationen aus den verschiedenen Artikeln als wahrheitsgemäß vorausgesetzt - zumindest entwaffnen lassen müssen. Also könnte man entsprechend das unmittelbare Ansetzen zur Tat - auch der Tötung - als gegeben ansehen.

Aber ich bleibe dabei, dass sich da Richter, Staatsanwälte und Verteidiger drüber streiten sollen. Dafür werden die schließlich bezahlt - wir nicht.

Wenn man die Zwischenaktstheorie eng auslegt hast du übrigens Recht.

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Trooper » Sa 27. Sep 2008, 21:02

Eine Entziehung der deutschen Staatsangehörigkeit ist unter diesen Umständen nicht möglich und das ist auch gut so. Die Jungs gehören folglich in einen deutschen Knast, und zwar möglichst lange.

Damit dürfte sich die Abschiebe- und Migrantendiskussion erledigt haben. Weitere Beiträge, die in diese Richtung gehen, werden kommentarlos von mir entfernt bzw. im Wiederholungsfall der Thread geschlossen.

Back to topic...
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Ghettomaster
Constable
Constable
Beiträge: 42
Registriert: Do 30. Jun 2005, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Ghettomaster » So 28. Sep 2008, 15:56

Ich glaub die drei sind das Exemplarbeispiel dafür warum man ohne seinen Anwalt besser schweigt. Ich glaub denen ist nicht wirklich bewusst wie tief die sich mit Ihren Ausagen (wollten die beiden Polizisten töten / heiliger Krieg / Anschläge auf US Amerikanische Einrichtungen) in die Scheisse geritten haben.

Ich mein, uns kann es natürlich nur Recht sein wenn die für lange Zeit hinter Schloss und Riegel wandern, aber ich glaube mit sofortigem anwaltlichen Beistand würde das jetzt etwas anders aussehen.

Ich bin jedenfalls auf die Anklage gespannt, ob §129(a) in dem Fall wirklich Bestandteil der Anklageschrift ist. Falls ja ist vermutlich eh Dauercampen im Café Viereck angesagt, ob Tötungsabsicht oder nicht.

CU
Ghettomaster

atlantic
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 720
Registriert: Di 25. Mär 2008, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon atlantic » Di 30. Sep 2008, 07:19

Soll man da jetzt schmunzeln oder eher die Stirn runzeln...

ab 5:30

SchwarzeSau
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1470
Registriert: Di 23. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Saggsn

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon SchwarzeSau » Di 30. Sep 2008, 12:01

...sie sind jung und brauchten das....

Nur interessant zu erfahren, warum die liebe Frau Mama erst jetzt damit rausgerückt ist. Vielleicht wittert wieder ein anwalt eine chance auf medienpräsenz? :wall: :uebel:
Hüte Dich vor dem Zorn eines sanftmütigen Mannes. (John Dryden)
Wenn Ihr den Tod so sehr liebt, könnt Ihr ihn haben....(Otto Schily)

A gun in the hand is better than a cop on the Phone.

Benutzeravatar
Vito
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8255
Registriert: So 24. Jul 2005, 00:00
Wohnort: Da wo man babbele dud
Kontaktdaten:

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Vito » Di 30. Sep 2008, 12:19

Na ja, zumindest hat sich die Mutter eben im Fernsehen dafür bedankt, dass die Beamten ihre beiden Söhne nicht erschossen haben.
BildFreiheit für die SpareribsBild

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Trooper » Di 30. Sep 2008, 12:23

Wat is denn in dem Video? Mein Rechner kann das irgendwie nicht abspielen...
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
JedemDasSeine
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1349
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 00:00
Wohnort: Nürnberg

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon JedemDasSeine » Di 30. Sep 2008, 12:31

Viel Gejammer von der Mutter, dass ihre Jungs doch eigentlich ganz brav waren, und sie sich das garnicht erklären könnte. Nach dem Motto: Das können die doch nicht ernst gemeint haben.
An sich ist nichts weder gut noch böse, das denken macht es erst dazu!(Shakespeare)

Ex-Cop-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 577
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Ex-Cop-geloescht » Di 30. Sep 2008, 16:07

Ich hab' mir gerade das RTL-Explosiv-Video angeschaut (muss ja irgendwie den Tag rüber bringen mit meiner Virusinfektion)

http://rtl-now.rtl.de/explosiv.php?film ... yer=1&na=1

Die ersten fünf Minuten sind nicht wichtig, erst danach fängt der Beitrag über die "Gotteskrieger" an.

Sie wollten den Polizisten die Waffen abpressen, sie danach töten und danach US-Einrichtungen in Köln angreifen. Das sagten die "Gotteskrieger" aus.

Was geht in diesen Hirnen vor. Nach Aussage der Mutter waren sie zuvor nicht mal streng religiös. Ich kann mir solch eine Tat nicht nur mit Fanatisierung erklären. So eine kriminelle Energie - Polizisten töten, danach Anschlag auf US-Behörde - muss einer erst mal aufbringen.
Auf eigenen Wunsch am 10.03.2009 gelöscht.

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Mainzelmann2001 » Di 30. Sep 2008, 16:17

Die "Gotteskrieger" sind 15, 16 und 17 Jahre alt und in D aufgewachsen.

Counter Strike lässt grüßen. Mehr war da nicht..............

ich bin froh dass di Kollegen so besonnen reagiert haben............
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Ex-Cop-geloescht
Corporal
Corporal
Beiträge: 577
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Ex-Cop-geloescht » Di 30. Sep 2008, 16:26

... und ich bin froh, dass ich nicht bei diesem Einsatz dabei war.
Sehr heikle Situation. Und sehr gut gelöst.
Auf eigenen Wunsch am 10.03.2009 gelöscht.

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Mainzelmann2001 » Di 30. Sep 2008, 16:30

[quote=""Ex-Cop""]... und ich bin froh, dass ich nicht bei diesem Einsatz dabei war.
Sehr heikle Situation. Und sehr gut gelöst.[/quote]

Ja, absolut............ich wüßte nicht, wie ich reagiert hätte.

Ich würde mich gern mal mit den Kollegen unterhalten...............

..........ich denke, sie haben irgendwie erkannt dass das Jugendliche waren und keine echten Waffen.

Wär interessant zu hören.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
Pille_89
Constable
Constable
Beiträge: 44
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Pille_89 » Di 30. Sep 2008, 16:47

Auf jeden Fall war die Tat schlecht durchdacht. Wie komm ich denn darauf mit zwei Pistolen eine US-Basis zu stürmen??? Erstens stehen Wachleute vor dem Zaun, zweitens haben Soldaten oft Waffen bei sich, drittens auf dem Gelände könnte es scharf gemachte Hunde geben.

Wie weit wollten die Jungs denn kommen. Entweder sie wären tot oder am nächsten morgen in Guantanamo aufgewacht.

flash-bang-geloescht
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 993
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 00:00

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon flash-bang-geloescht » Di 30. Sep 2008, 16:48

..........ich denke, sie haben irgendwie erkannt dass das Jugendliche waren und keine echten Waffen.
Also, das würde mich echt sehr verwundern..23.30 in einem Waldstück. Mich wundert nach bekannter Sachlage eigentlich vielmehr, warum sie sich nicht verteidigt haben. SSW erkennen viele noch nicht einmal, wenn sie diese in die Hand nehmen. Unter diesen Umständen würde ich das auschließen...habe die Waffen im TV gesehen, keine Auffälligkeiten und sie sahen verdammt "echt" aus! Eine "Schrotflinte" wurde auch benutzt!

HP springt plötzlich auf, bedroht mit Schußwaffe, andere kommen mit Waffen aus einem Versteck, es wird sogar geschossen...da die Zeit für Warnschüsse war wundert es mich in der Tat, wieso nicht auf die Täter geschossen wurde.

Ob es Jugendliche sind oder ob dies gar erkannt wird...spielt m.E. keine Rolle. Warum dann Warnschüsse...bewußt ketzerisch gefragt?

Zu dem Video: The same procedure...die "armen" Jungs, die niemanden etwas zu leide tun, tierlieb sind und schon deshalb keinem Menschen etwas antun könnten,Tierbilder an der Wand, der letzte "Gute-Nacht-Kuss"...fetter gings nicht? :/
Auf eigenen Wunsch am 28.10.2008 gelöscht.

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Polizeibeamte in Hinterhalt gelockt und beschossen

Beitragvon Mainzelmann2001 » Di 30. Sep 2008, 16:55

[quote=""flash-bang""]Ob es Jugendliche sind oder ob dies gar erkannt wird...spielt m.E. keine Rolle. Warum dann Warnschüsse...bewußt ketzerisch gefragt?

Zu dem Video: The same procedure...die "armen" Jungs, die niemanden etwas zu leide tun, tierlieb sind und schon deshalb keinem Menschen etwas antun könnten,Tierbilder an der Wand, der letzte "Gute-Nacht-Kuss"...fetter gings nicht? :/[/quote]

Zu 1...............vielleicht weil sie immer noch irgendwo das Gute vermuteten und sich nicht vorstellen konnten dass da tatsächlich drei mit echten Waffen auf sie schießen.

Ich weiß es nicht.............aber es war im Nachhinein OK.

zu 2. das passiert in jeder Schicht, ob deutsch oder Migrant........egal.

Mein Kind macht sowas nicht, das waren die anderen.

Normale Reaktion.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende