Ja,ne,oder?

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Everyday
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 163
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 08:24
Wohnort: BW

Ja,ne,oder?

Beitragvon Everyday » Di 5. Jan 2010, 09:22

:applaus: Sorry,ich fand das genial! :zustimm:

Schließlich ist DER Polizist 1.auch NUR ein MANN,und
2. soll doch keiner so tun,als hätt er nicht schon mal "ungewöhnlichen" Sex gehabt.

Ich find die Suspendierung völlig daneben! Verzeihung,vereehrte Leser,wir leben ja noch im Mittelalter 2010..

:stupid:

http://magazine.web.de/de/themen/nachri ... diert.html

Die KIRCHE sollte GAAAAANZ still sein,mit dem Mist,den selbige vollführt.
Der Polizist wird nun behandelt wie ein Aussätziger.Mit welchem RECHT?
Wiegt folgendes nicht SCHWERER?

http://www.theologe.de/sexuelle_vergehen.htm

DAS ist UNSERE Gesellschaft!


lg

Everyday
Zuletzt geändert von Everyday am Di 5. Jan 2010, 09:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon very » Di 5. Jan 2010, 09:30

naja, während des gottesdienstes?? ob das not tut, weiß ich ja nun nicht.

oder hat da jemand den 1.1. mit dem 1.4. verwechselt?
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Mainzelmann2001 » Di 5. Jan 2010, 09:37

very hat geschrieben:naja, während des gottesdienstes?? ob das not tut, weiß ich ja nun nicht.

oder hat da jemand den 1.1. mit dem 1.4. verwechselt?
Warum?
Findest du Sex in der Kirche am 01.04. prikelnder? ;D

Also ich kann es mir schon vorstellen, dass sich aus div. feinmotorischen Handübungen eine grobmotorische Ganzkörperübung mit entsprechender Geräuschkulisse entwickelt.

Wer denkt da noch an Kirche?

Mit ner anständigen Entschuldigung und nem entsprechenden Kuvert im Klingelbeutel wirds sich schon richten lassen. :ja:
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6146
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon 1957 » Di 5. Jan 2010, 09:39

deine meinung in ehren. allerdings könnte ein 26jhriger polizist wissen, dass er mit dieser nummer ggf. auch erhebliche dienstrechtliche schwierigkeiten bekommt.
mit mittelalter hat das überhaupt nichts zu tun.
die Störung der Religionsausübung gehört zu den Straftaten, welche sich auf Religion und Weltanschauung beziehen und ist in § 167 StGB geregelt. Sie ist ein Offizialdelikt und wird auch ohne Anzeige der Religionsgemeinschaft verfolgt. Die Tat kann mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden.


das in einem erzkatholischen land derartiges mit harten bandagen angegangen wird, ist ja nachvollziehbar. ich fürchte, dass es dort menschen gibt, die je nach beamtenrechtlichen status des übertäters , ein exempel statuieren möchten. eine suspendierung ist noch keine entlassung.

im übrigen solltest du dich mal darüber informieren, was so auf kollegen zukommt, die sich beispielsweise im internet als allesmitmachende blaulichthengste präsentieren.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon very » Di 5. Jan 2010, 09:39

Everyday hat geschrieben: Die KIRCHE sollte GAAAAANZ still sein,mit dem Mist,den selbige vollführt.
Der Polizist wird nun behandelt wie ein Aussätziger.Mit welchem RECHT?
Wiegt folgendes nicht SCHWERER?

http://www.theologe.de/sexuelle_vergehen.htm

DAS ist UNSERE Gesellschaft!


lg

Everyday
mach mal halblang! nur weil es in der kirche schweinepriester gibt, ist das doch keine begründung dafür, selbst grenzen zu überschreiten. das ist kindergartenlogik: "der hat mir aber zuerst das förmchen geklaut, dann darf ich ihn aber auch mit meinem schäufelchen haun!"
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6146
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon 1957 » Di 5. Jan 2010, 09:42

:applaus:

Everyday
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 163
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 08:24
Wohnort: BW

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Everyday » Di 5. Jan 2010, 09:57

Ich bleib bei meiner Meinung.

Das MENSCHLICHE wird völlig außer Acht gelassen.
Hätte ICH dies getan,wie der Polizist es tat,hätt ich wohl NUR die Lacher und den Neid auf meiner Seite.
Oder,nehmt einen Schreiner,Maler,Gärtner.Es würde ne Strafe folgen,aber nichts weiter.

Zudem,es wird klar unterschieden beim Polizist,Dienst und Privat.
Warum wird dann der Fall nicht auch als "Privat" behandelt?

Und,es ist sehr wohl so,daß die Kirche sich ein Mäntelchen anzieht,und sich dahinter versteckt.

Mich interessiert die Begründung,welche das Gericht dazu gibt,wenn es zur Abstrafung kommt.


PS:Zu dem Bericht gibt es im Internet mehrere Versionen,also kann sich der Leser wieder mal aussuchen,ob VOR oder WÄHREND des Gottesdienstes. :polizei10:

Daß es "Nicht Richtig" war,ok.
Mir ging es darum,daß ein Polizist auch "PRIVAT" ein Polizist sein muß.Und nicht MENSCH oder MANN sein darf.Ist doch so.
Macht der Polizist PRIVAT einen Fehler,sind das gleich heftige Folgen.
Warum?

@1957

Ich möchte Sie ja nicht persönlich angreifen,sicher nicht.Doch,wie würden Sie denn reagieren,wenn Sie sich in der Situation befänden,daß (nur Beispiel!) ihre Freundin sie "heiß" macht,und der natürliche Trieb Sie übermannt...hm...ob Sie dann noch ans Gesetz denken können,..und an die Folgen..
Wie gesagt,es war keinesfalls gegen Ihre Person.

Lg
Everyday

Gast

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Gast » Di 5. Jan 2010, 10:05

Moin!
Warum wird dann der Fall nicht auch als "Privat" behandelt?
Weil die ausserdienstlichen Wohlverhaltenspflichten eben kein sinnfreie Einrichtung sind, sondern das Vertrauen in die Integrität der Polizei unterstützen sollen.

Wir dürfen ja auch keine unangemessenen Schulden machen.

Und wer in einem kirchlich-wertekonservativ geprägtem Umfeld so agiert...nun, der hat eben anscheinend nicht nachgedacht.

Mir persönlich wäre so etwas übrigens schnuppe.

Gruß :polizei4:

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon very » Di 5. Jan 2010, 10:06

Everyday hat geschrieben:Daß es "Nicht Richtig" war,ok.
Mir ging es darum,daß ein Polizist auch "PRIVAT" ein Polizist sein muß.Und nicht MENSCH oder MANN sein darf.
sorry, aber die begründung "mann" ist echt schwach. als ob ein mann automatisch so hormongesteuert sei, dass er seinen trieben folgen MUSS, wenn nur das richtige knöpfchen gedrückt wurde.
Ist doch so.
findest du. das wird aber in diesem fall völlig unerheblich sein.
Macht der Polizist PRIVAT einen Fehler,sind das gleich heftige Folgen.
Warum?
weil es auch eine außerdienstliche wohlverhaltenspflicht gibt. und die ist jedem beamten bekannt.

aber wenn ichs recht bedenke: den fall hätte ich gern in der ödr-klausur gehabt! ;D
Zuletzt geändert von very am Di 5. Jan 2010, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Everyday
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 163
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 08:24
Wohnort: BW

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Everyday » Di 5. Jan 2010, 10:09

Vereehrter Goldstern,

Dann hab ich aber ne Frage dazu.

Es gibt Polizisten mit laufender Insolvenz,und,die üben ihren Dienst pflichtgemäß aus.


So hab ich die "unangemessenen Schulden" jetzt verstanden.


Gruß
Everyday

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6146
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon 1957 » Di 5. Jan 2010, 11:16

everyday,

deine fortlaufenden äußerungen unterstreichen deine naivität - oder besser infantilität. ein erwachsener mensch hat durchaus seine eigenen standpunkte, die er bestenfalls auch mit argumenten belegen kann. gleichwohl ist ein mensch in der lage, seine triebe zu kontrollieren und sie dann auszuleben, wenn die umstände es zulassen.
ich bin kein gläubiger mensch, ich respektiere und achte jedoch die moralischen vorstellungen anderer - vor allem auch deshalb, weil ich mir über derartiges gedanken mache. mit verlaub - das hast du offenbar nicht getan.

ganz offensichtlich hast du von beamtenrechtlichen umständen auch keinerlei ahnung. insofern ist es müßig , auf diesem gebiet mit dir eine diskussion zu führen. gerne wieder, wenn du fundiert und sachlich diskutieren möchtest.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16938
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Controller » Di 5. Jan 2010, 11:40

@ 1957 :applaus: :zustimm:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Gast

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Gast » Di 5. Jan 2010, 11:44

Es gibt Polizisten mit laufender Insolvenz,und,die üben ihren Dienst pflichtgemäß aus.
Das sollten sie auch - insbesondere, wenn wegen dieser Insolvenz disziplinarrechtliche Ermittlungen laufen.

Gruß :polizei4:

Benutzeravatar
Seraphem
Corporal
Corporal
Beiträge: 277
Registriert: Fr 6. Apr 2007, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon Seraphem » Di 5. Jan 2010, 12:12

Wenn er eine Freiheitsstrafe (von einem Jahr) bekommt - wer weiß schon wie das Gericht urteilt - ist dem § 24 BeamtStG scheißegal, ob er was im oder außerhalb des Dienstes gemacht hat. Dann ist er weg .. einfach so .. :hallo:

Ob wir das in Ordnung finden, ist wieder was anderes..

Man hätte ja auch warten können, bis der Gottesdienst vorbei gewesen wäre.. :lah:

JayDee
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 16:01

Re: Ja,ne,oder?

Beitragvon JayDee » Di 5. Jan 2010, 12:47

Egal "wie", "wann", "warum" - Ein Polizist sollte doch wohl eine Art "Vorbild" sein und nicht in einer Kirche, die einen "heiligen Status" darstellt (auch wenn die Kirche nicht gerade in meiner positiven Werteliste vermerkt ist ) die "gesuchte Gefahr des Erwischt-werdens" ausüben !
Schließlich sollte seiner Überzeugung nach, wenn er diesen Dienst ausübt, eine gesetzliche und öffentl. gesittete Gesinnung vorliegen, ob dienstlich oder privat. Polizisten sind auch nur Menschen und kein Mensch ist unfehlbar! Er muß auch kein Schäfchen sein, doch im Rahmen bleiben, nämlich im gesetzlichen !
Auch sollte ihm kein "Schutz-Deckmantel" überliegen, nur weil er in der "Ausübenden" arbeitet. Und "menschlich" betrachtet: Nun, ich kann mir andere prickelnde Orte vorstellen und nicht so ein ungeheiztes ...
Und jeder weiß: Sowas wird stets an die große Glocke gehängt ;)

...


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende