love parade, mind. 10 Tote

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

kate71
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: So 9. Mai 2010, 12:59

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon kate71 » So 25. Jul 2010, 14:42

mein mitgefühl an alle betroffenen.

ich hab erfahrungen in veranstaltungsplanung (sicher aber nicht so große wie die loveparade)
niemand kann alle eventualitäten einkalkulieren, aber das der tunnel als ab- und zugang eine große gefahrenstelle ist, hätte allen planern sofort ins auge springen müssen.
das keine trennung gezogen worden ist um die ab- und angänger zu trennen, verstehe ich erstrecht nicht.

Einherjer
Cadet
Cadet
Beiträge: 37
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 09:56
Wohnort: M-V

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Einherjer » So 25. Jul 2010, 14:49

btw: Auf N24 läuft gerade eine Doku zum Thema Massenpanik usw
gestern kälbchen, heute fresser, morgen bulle ^^

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon coco_loco » So 25. Jul 2010, 14:50

Das war der schlimmste Tag meines Lebens.
Ich war als Sani da, wir waren die einzige Unfallhilfsstelle (UHS) dort und haben die Leute da verrecken sehen und konnten nichts machen. Die, die rausgezogen sind, haben wir "behandelt", es gab etwas Wasser und Handschuhe als Hyperventilationsmaske. Wer laufen konnte, wurde weggeschickt. Die Polizisten bei uns haben mit reanimiert und waren am Ende. Wir haben alle geheult.
Furchtbar.
Die ganzen Leichen.
Die Schwerverletzten.
Bei uns saßen Leute mit abgerissenen Fingern und welche, die ihre Schwester/ihren Bruder/ihre Freundin/ihren Freund verloren haben...
Man hat einfach nur noch funktioniert, alles andere wurde ausgeschaltet. Ich habe mich irgendwann wie bei einer Übung oder im schlechten Film gefühlt...
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Biolek
Corporal
Corporal
Beiträge: 214
Registriert: Di 3. Feb 2009, 00:00

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Biolek » So 25. Jul 2010, 15:17

coco_loco hat geschrieben:Das war der schlimmste Tag meines Lebens.
Ich war als Sani da, wir waren die einzige Unfallhilfsstelle (UHS) dort und haben die Leute da verrecken sehen und konnten nichts machen. Die, die rausgezogen sind, haben wir "behandelt", es gab etwas Wasser und Handschuhe als Hyperventilationsmaske. Wer laufen konnte, wurde weggeschickt. Die Polizisten bei uns haben mit reanimiert und waren am Ende. Wir haben alle geheult.
Furchtbar.
Die ganzen Leichen.
Die Schwerverletzten.
Bei uns saßen Leute mit abgerissenen Fingern und welche, die ihre Schwester/ihren Bruder/ihre Freundin/ihren Freund verloren haben...
Man hat einfach nur noch funktioniert, alles andere wurde ausgeschaltet. Ich habe mich irgendwann wie bei einer Übung oder im schlechten Film gefühlt...
Moin,
Mein aufrichtiges Mitgefühl.
Niemand wird den geringsten Zweifel haben, daß Ihr getan habt, was menschenmöglich war.

Gruß und viel Kraft!
Biolek

copfan
Corporal
Corporal
Beiträge: 208
Registriert: Do 18. Mai 2006, 00:00
Wohnort: im Paradies

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon copfan » So 25. Jul 2010, 15:23

Biolek hat geschrieben:
coco_loco hat geschrieben:Das war der schlimmste Tag meines Lebens.
Ich war als Sani da, wir waren die einzige Unfallhilfsstelle (UHS) dort und haben die Leute da verrecken sehen und konnten nichts machen. Die, die rausgezogen sind, haben wir "behandelt", es gab etwas Wasser und Handschuhe als Hyperventilationsmaske. Wer laufen konnte, wurde weggeschickt. Die Polizisten bei uns haben mit reanimiert und waren am Ende. Wir haben alle geheult.
Furchtbar.
Die ganzen Leichen.
Die Schwerverletzten.
Bei uns saßen Leute mit abgerissenen Fingern und welche, die ihre Schwester/ihren Bruder/ihre Freundin/ihren Freund verloren haben...
Man hat einfach nur noch funktioniert, alles andere wurde ausgeschaltet. Ich habe mich irgendwann wie bei einer Übung oder im schlechten Film gefühlt...
Moin,
Mein aufrichtiges Mitgefühl.
Niemand wird den geringsten Zweifel haben, daß Ihr getan habt, was menschenmöglich war.
Dem kann ich mich nur anschließen :!:

Smarty76
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2178
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 00:00

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Smarty76 » So 25. Jul 2010, 15:27

Auf ntv haben sie eben noch mal den Panikforscher befragt.
Gott, ist das ein arrogantes ...geht ja gar nicht!!

Coco: werdet ihr dementsprechend versorgt? Habt ihr eine Nachbetreuung?

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon coco_loco » So 25. Jul 2010, 15:31

Danke,
das tut gut.
Wir hätten auch nicht mehr tun können. Und auch nichts besser machen können. Wichtig ist, dass alle Helfer wissen, dass sie für die Toten nichts können, aber viele Leute gerettet haben. Im MANV-Fall intubiert man eigentlich auch nicht, wer tot ist, ist tot. Die Lebenden haben da Priorität. So sagt es die Theorie. In der Praxis ist das kaum umsetzbar, wie man gesehen hat.

Ich wollte nur nochmal betonen, dass ich nicht geschrieben habe, um Lob oder sowas zu ernten. Ich hab mir den Thread durchgelesen und ich denke, die meisten können gar nicht nachvollziehen (wir auch noch nicht), was da abging (ohne es als Vorwurf zu meinen, ich hätte auch nie gedacht, sowas mal zu erleben!).
Schuld hatten weder wir noch der Großteil der Polizei. Wir haben uns oben heulend in den Armen gelegen. Die waren fertig mit der Welt.

Also, es wurden Seelsorger aus ganz Deutschland beordert, alle SEG-Einheiten NRWs waren auf Bereitschaft in der DS (so wurde es uns gesagt), wenn sie nicht schon da waren.
Zwei meiner Leute und ich wurden dann als erstes in eine Jugendherberge gefahren und betreut, die anderen kamen so drei Stunden später, weil die UHS ja noch in Betrieb bleiben musste. Der Seelsorger war unglaublich hilfreich, er hat mich vorhin nochmal angerufen und gefragt, wie es mir geht. Wir haben da gesessen wir Kindergartenkinder: an einem kleinen Tisch und jeder hat die Hand des Nachbarn.
Hab auch jegliches Zeitgefühl verloren. Es war 17 Uhr und dann plötzlich 22 Uhr.

Die Anzahl der Verletzten ist übrigens Blödsinn. Man kann überhaupt nicht sagen, wie viele Hilfeleistungen es gab. Wir hatten allein schon ca. 300, aber nur so 70 (oder auch über 100??? Keine Ahnung!) auch erfasst. Irgendwann ging das nicht mehr, weil ja auch die Leute außerhalb der UHS behandelt wurden. Man kann also überhaupt nicht genau sagen, wie viele es waren. Und auf dem restlichen Gelände gab es ja noch viele andere UHS, die auch rappelvoll waren.

Mein Beilieid allen Betroffenen und Angehörigen.
Zuletzt geändert von coco_loco am So 25. Jul 2010, 15:43, insgesamt 1-mal geändert.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

copfan
Corporal
Corporal
Beiträge: 208
Registriert: Do 18. Mai 2006, 00:00
Wohnort: im Paradies

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon copfan » So 25. Jul 2010, 15:42

Jetzt nochmal eine PK auf n-tv ...

EDIT: Livestream N-TV: http://www.n-tv.de/mediathek/livestream

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon very » So 25. Jul 2010, 15:51

@coco: ich denke; hier wäre gar keiner auf die idee gekommen, dass du auf lob aus bist.

ich ziehe trotzdem meinen hut vor dir und sag mal danke! danke, dass es leute wie dich gibt, die sich engagieren. ich gehe mal davon aus, ihr hattet für gestern mit ein paar verstauchten füßen, den üblichen alk-/drogen-/dehydratationsopfern gerechnet. und dann seid ihr plötzlich mitten in einer katastrophe gewesen.
für mich sind schon die fotos horror. ich kann mir nicht vorstellen, wie es vor ort gewesen sein muss. ich wünsche dir ganz viel kraft, mit dem erlebten umzugehen. und weiterhin hilfe, solltest du sie benötigen. und eine möglichkeit, das alles "loszuwerden". wenn du dir hier die erlebnisse von der seele schreibst, musst du allerdings mit lob rechnen!!

alles gute!
Zuletzt geändert von very am So 25. Jul 2010, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon coco_loco » So 25. Jul 2010, 16:05

Danke, very.

Lob tut natürlich gut und hilft auch, das gut zu verarbeiten. Ich bin ja nicht resistent dagegen, aber es ist eben nicht mein Hauptziel. Drüber schreiben tut gut. Und das viele Lob, auch von Polizisten, die wir behandelt haben, bestätigt uns, das wir richtig gehandelt, nein, funktioniert haben. Unsere Truppe hat das Erlebte jetzt wahnsinnig zusammengeschweißt und wir helfen uns gegenseitig. Das ist der Wahnsinn, aber jetzt weiß man auch, warum man sich sowas antut. Wären wir nicht dagewesen, ganz vorne, wären noch mehr gestorben. Wären die RTWs unten nicht gewesen, wären auch noch viele regelrecht verreckt. Aber dafür sind wir da, auch wenn keiner mit SOWAS rechnet. Standardmäßig sind da Alkohol- und Drogenintoxitationen sowie Kreisläufer, vielleicht auch mal ein gebrochener Arm oder so.
Wir hatten noch gescherzt, dass wir so weit weg vom Schuss sind. Letztendlich waren wir die einzige UHS, alle anderen hatten gar keine Möglichkeit, uns zu helfen. Die waren ja selber im Einsatz.
Wir müssen uns ja selber klar machen, dass ich alles menschenmögliche- und unmögliche gemacht haben, was ging. Das hat uns der Seelsorger klipp und klar gesagt, und das gilt für alle: Polizei, Feuerwehr, THW, Rettungskräfte.

Man kann der Polizei nicht vorwerfen, sie hätte nichts gemacht. In einer Hundertschaft kann nicht jeder sein eigenes Ding durchziehen sich und irgendwelchen Absprachen wiedersetzen.

Ich kann nur denen sagen, die nicht da waren: Seid froh! Ich möchte sowas nie wieder erleben. Das war die Hölle auf Erden, wie ein Zombiefilm.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Gast

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Gast » So 25. Jul 2010, 16:20

@ coco loco:

Wäre mein Urlaub nicht gestrichen worden, wäre das unsere erster San Dienst zusammen gewesen. Wenn ich an meinen Dienst damals auf der Loveparade in Dortmund denke....
oh man, es tut mir furchtbar leid!
Damit will niemand rechnen.
Wir haben schon eine super Truppe und da wird jeder jedem helfen, das weiß ich.
Wenn du reden willst melde dich jederzeit bei mir (am besten bei studi)!

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Nucleonix » So 25. Jul 2010, 16:29

@coco: ich denke; hier wäre gar keiner auf die idee gekommen, dass du auf lob aus bist.
Echt nicht? Ich schon! Und ehrlich, coco will GANZ ZU RECHT gelobt werden.
Manche wollen, andere brauchen Zuspruch für jeden erfolgreichen Fliegenschiss.

Das hier ist aber ein Fall, ehrlich, wer in der Situation war und sein bestes
gegeben hat, der hat höchstes Lob VERDIENT; er hat verdienten Anspruch auf
Anerkennung!

Wer an cocos Stelle NICHT gelobt werden will, der hat m.E. nicht alle Steine
auf der Schleuder.

Also, coco: Du hast sicher den Respekt aller klar denkenden Menschen dafür, dass
Du das durchgestanden und zahlreichen Menschen geholfen hast.



Gruß,


Nucleonix

ChaosRaven
Corporal
Corporal
Beiträge: 329
Registriert: Do 29. Dez 2005, 00:00

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon ChaosRaven » So 25. Jul 2010, 16:33

Was ist das?
Das ist blaues Licht.
Was macht es?
Es leuchtet blau.
Verstehe.

Hochschule der Deutschen Polizei

Marc-Uwe Kling - Die Känguru Offenbarung

Nucleonix
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3512
Registriert: Fr 22. Jun 2007, 00:00

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon Nucleonix » So 25. Jul 2010, 16:37

coco, vielleicht solltest Du NOCH HEUTE Kontakt zu einem Psychiater aufnehmen
und die Möglichkeit einer Propranolol-Behandlung besprechen.



Gruß,


Nucleonix

GennakerMPS
Cadet
Cadet
Beiträge: 16
Registriert: Do 22. Jul 2010, 23:06

Re: love parade, mind. 10 Tote

Beitragvon GennakerMPS » So 25. Jul 2010, 16:47

Das ist unvorstellbar und es muss auch für die Leute die in der Menge standen, während der Nebenmann vielleicht gerade erstickt oder totgetreten wird, wie im Horrorfilm gewesen sein ich kann mir das gar nicht ausmalen. Auch wenn ich nicht dabei war berührt mich das zutiefst.
Mein tiefstes Beileid an alle Betroffenen. Ich habe Verwandschaft in dortmund, werde gleich mal anrufen und fragen ob mein cousin alles gut überstanden hat, der war nämlich auch auf der Parade. :frown:


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende