USA: Osama bin Laden ist tot

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

ekinsu
Corporal
Corporal
Beiträge: 438
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 00:00
Wohnort: B-W

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon ekinsu » Mo 2. Mai 2011, 12:38

Congratulation, „No Drama with Obama“ ;-) Beinahe hätte ich mich verschrieben, vielleicht könnte das amerikanische Volk diesen mehrdeutigen Slogan nun ändern. Wenn nicht, dann tu ich es:
„No more Drama with Osama”
Die Verbindung mit einem grausamen Verbrechen und der Polizei ist sicher schnell herzustellen. Die Frage ist nur, ob es tatsächlich gewollt, gefördert oder auch gesichert ist.

Gewollt war vieles. Gekaufte Moslemführer, die später selbst eine Kopfgeldkultur schürten. Die Islamphobie umgekrempelt in Integrations- und fragwürdigen Sicherheitsmaßnahmen.
Und am Ende zelebrierte der Amerikaner einen Festschmaus für die Haie. Ein gut gewähltes Finale! Ich gönne Präsident Obama diesen „Sieg“ in seiner Amtszeit. Der vernünftigste Präsident, den ich seit langem erlebt habe…vielleicht auch ein gutes taktieren. Auch um Guantanamo.

Im Ganzen würde ich „Osama“ als den erstaunlichsten Terrorist aller Zeiten bezeichnen. Er hat wohl am besten „die gut geschmückte wehrhafte Demokratie, der meistgekauften Diktatoren in der Islamwelt gedient“. Viel weniger seiner eigenen Gefolgschaft.

Die dynastischen Fragen der Moslems sind meist mit großen Machtkämpfen behaftet. Das ist ihre Schwäche, wenn Vergeltungsschläge, dann wahrscheinlich nur von „trauernden Spinnern“. Hoffe die Geheimdienste haben weniger Kommunikationsprobleme, um die „Sicherheit“ zu wahren.
Was unser Denken begreifen kann, ist kaum ein Punkt, fast gar nichts im Verhältnis zu dem, was es nicht begreifen kann. J. Locke

http://www.youtube.com/watch?v=8EooiBaW ... re=related

Gast

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Gast » Mo 2. Mai 2011, 14:28

Von den bisherigen Meldungen, finde ich zwei Aspekte einfach nur beeindruckend :

Wahnsinn wie schnell die Amis einen Gentest durchführen können, sich dann auch noch vom Leichnahm auf hoher See verabschieden zu können und zuvor den Leichnahm nach islamischer Tradition zu behandeln.... :zustimm:

Flashtogo
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Jun 2009, 00:00

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Flashtogo » Mo 2. Mai 2011, 14:33

Wurde er innerhalb der letzten 10 Jahre eigentlich bereits zum Tode verurteilt, dass die Amis das Urteil gleich vollstreckt haben?
Kopfschuss? Klingt ja nicht gerade nach Notwehr oder -hilfe.
Ich will bestimmt nicht mit Osama symphatisieren, aber jeder andere wäre in Europa vor Gericht gestellt worden. Nun gut...

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Trooper » Mo 2. Mai 2011, 14:35

Leute, ich werde diesen Thread vorerst offenlassen, da ich im Hinblick auf die Ereignisse der letzten Tage zumindest einen gewissen Bezug zur Sicherheitslage in Deutschland gegeben sehe.

Ich werde aber jegliche politischen/weltanschaulichen Diskussionen unverzüglich unterbinden und den Thread in so einem Fall schließen.

Und wer ernsthaft geglaubt hat, daß man den Herrn lebendig gefangennehmen und damit mit Sicherheit weltweit eine Vielzahl an Freipressungs-Geiselnahmen etc. provozieren würde, muß sich die Frage nach seinem Realitätssinn gefallen lassen. So ist das Kapitel OBL zumindest final zu Ende.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Camouflage
Cadet
Cadet
Beiträge: 27
Registriert: Do 28. Apr 2011, 15:22
Kontaktdaten:

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Camouflage » Mo 2. Mai 2011, 14:40

Ich finde es auch schwierig, dass sie ihn "hingerichtet" haben. Ein ordentliches Gerichtsverfahren hätte dem Ansehen des Westens weniger geschadet und die Warscheinlichkeit von Racheaktionen vermutlich arg gemindert.

lg

Benutzeravatar
Muqq
Corporal
Corporal
Beiträge: 328
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:47

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Muqq » Mo 2. Mai 2011, 14:47

Ob er nun tot ist oder nicht, kann eh niemand von uns sagen und es wird auch niemand erfahren..

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Trooper » Mo 2. Mai 2011, 14:50

Diese Racheaktionen hätte es in jedem Fall ohnehin gegeben, auch bei einem Verfahren vor einem amerikanischen Strafgerichtshof (welches bei der vorliegenden Sachlage zwingend nur mit einem Schuldspruch und Todesurteil hätte ausgehen können).

Allerdings hätte eine Gefangennahme nicht nur zu Anschlägen geführt, sondern höchstwahrscheinlich zu Geiselnahmen (und in der Folge zu diversen unschönen Exekutionsvideos auf Al-Jazeera, weil es natürlich nicht zu einer Freilassung Bin Ladens gekommen wäre).

Insofern hat die Liquidierung die Sicherheitslage zwar nicht verbessert, aber zumindest auch nicht verschlechtert und etliche unschöne Lose-Lose-Situationen verhindert.

Wie gesagt, daß das Problem Bin Laden zwangsläufig irgendwann im "rechtsfreien Raum" beendet werden würde, war doch abzusehen.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

CopXIII
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 12:30

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon CopXIII » Mo 2. Mai 2011, 15:02

Flashtogo hat geschrieben:Wurde er innerhalb der letzten 10 Jahre eigentlich bereits zum Tode verurteilt, dass die Amis das Urteil gleich vollstreckt haben?
Kopfschuss? Klingt ja nicht gerade nach Notwehr oder -hilfe.
Ich will bestimmt nicht mit Osama symphatisieren, aber jeder andere wäre in Europa vor Gericht gestellt worden. Nun gut...

So einer gehört nicht vor Gericht. Das wäre doch wenn eh nur "obiglatorisch". Hauptsache er hat dafür bezahlt, was er den vielen Menschen angetan hat.

Auch finde ich interessant wie einige hier darüber fachsimpeln, dass sich ein Kopfschuss nach einer Exekution anhören würde, wo ich doch sehr stark bezweifle, dass hier alle besten mit Abläufen und Umständen von militärischen Operationen vertraut sind. Natürlich kann er hingerichtet worden sein ,aber genauso im Feuergefecht durch einen gezielten Kopfschuss getötet worden sein. Außerdem war die Operation wahrscheinlich klar gestellt Osama tot oder lebendig zu schnappen. Und wenn "lebendig" aus irgeneinem Grund nicht ging wurde er halt getötet. Die Operation hatte doch zum Ziel ihn zu schnappen.

Ich stimme daher dem Beitrag von trooper voll zu.

Benutzeravatar
Michelsen
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 166
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 20:33

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Michelsen » Mo 2. Mai 2011, 15:04

Camouflage hat geschrieben:Ich finde es auch schwierig, dass sie ihn "hingerichtet" haben. Ein ordentliches Gerichtsverfahren hätte dem Ansehen des Westens weniger geschadet und die Warscheinlichkeit von Racheaktionen vermutlich arg gemindert.

lg
Glaube ich kaum.
Wie Trooper schon sagte. Wir hätten dann warscheinlich einen Flashback zur RAF- Zeit gehabt. Terroristen die international koorperieren und mit allen Mitteln versuchen eine Freilassung zu "ertöten".

Was ich auch lustig fand:
"Bin Laden wurde bereits auf See bestattet"
Das ich nicht lache. Der liegt hundertpro in irgendeinem CIA- Labor!

*Verschwörungstheorie- Modus- AUS*

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Trooper » Mo 2. Mai 2011, 15:09

Den Nachrichten zufolge ist Bin Laden im Verlauf eines 40-minütigen Feuergefechts zwischen den amerikanischen Einsatzkräften und den Terroristen getötet worden.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon cancer91 » Mo 2. Mai 2011, 15:10

Kayo hat geschrieben:Ob er nun tot ist oder nicht, kann eh niemand von uns sagen und es wird auch niemand erfahren..
Dieses mal gibt es selbst für Verschwörungstheoretiker keinen Anlass zum Zweifel.
Wäre Bin Laden nicht tot, täte er die USA sicherlich mit einer Videobotschaft vor der ganzen Welt bis auf die Knochen blamieren.
Das Risiko geht die Regierung bestimmt nicht ein.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Benutzeravatar
Muqq
Corporal
Corporal
Beiträge: 328
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:47

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Muqq » Mo 2. Mai 2011, 15:13

Habe heute schon mehrmals gelesen, dass er von der USA bezahlt wurde und sich nun ein schönes Leben macht.

:stupid: ?:>

Also doch, Verschwörungstheoretiker gibt es immer :)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15821
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon MICHI » Mo 2. Mai 2011, 15:18

Kayo hat geschrieben:Habe heute schon mehrmals gelesen, dass er von der USA bezahlt wurde und sich nun ein schönes Leben macht.

:stupid: ?:>

Also doch, Verschwörungstheoretiker gibt es immer :)
die diskussion sollte sich hier auf den terrorismus und seine gefahren, insbesondere für deutschland begrenzen, damit wenigstens etwas polizeibezug besteht.

jegliche grundsatzdiskussion weit ab der polizeilichen relevanz fürhr zur löschung von beiträgen oder zur schließung des themas.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

ekinsu
Corporal
Corporal
Beiträge: 438
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 00:00
Wohnort: B-W

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon ekinsu » Mo 2. Mai 2011, 17:18

Nehmen wir doch die „vertraute“ Geschichte zur Hand…! ;-)

Der „Eichmann Prozess“, ein Schreibtischtäter! Betitelt als „Banalität des Bösen“, enttäuschend. Dennoch, meine ich, bestand eine Notwendigkeit.

Der Leichnam des „Che Guevara“. Ein „dummer“ Fehler der Amerikaner. Lebende Legende zum Mythos erkoren. Ein sympathischer Guerillero der es immer bleiben wird. Auch auf T-Shirts Made in USA.

Carlos, der Schakal! Tz…der sympathisierte viel mit Osama. Ein Mann, dessen Sexualleben etwas die Islamisten gestört hat. Ein gefundenes Fressen für die Amerikaner. Irgendwie, schal, dieser Schakal.

Saddam Hussein! Der Prozess kaum nachvollziehbar, lächerlich…ein etwas aus dem Ruder geratener amerikanischer Stil. Bei so viel Doubles die der hatte, ist sich keiner sicher, was da ablief. Dem weinte man keine Träne nach.

Aber, Osama….??? Ein Milliardärssohn, ein gewaltiges Imperium an Drogengeschäfte. Alle Achtung, wohl weniger Angst vor Pilgerfahrten vor das Gefängnis, als „unberechenbare“ Aktionen aus der Unterwelt….ne, ne, da wäre die „Weltsicherheitsordnung“ nun dann völlig am Ende, oder auch bloßgestellt. Lieber so, damit half man auch dem Massentrauma etwas zu heilen.

Man sollte den Terrorismus nicht so wichtig nehmen, wenn man die Verzahnung nicht genau kennt. Leiden tun die Unschuldigen. Und an die sollte man an erster Linie denken...
Was unser Denken begreifen kann, ist kaum ein Punkt, fast gar nichts im Verhältnis zu dem, was es nicht begreifen kann. J. Locke

http://www.youtube.com/watch?v=8EooiBaW ... re=related

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: USA: Osama bin Laden ist tot

Beitragvon Mainzelmann2001 » Mo 2. Mai 2011, 17:33

ekinsu hat geschrieben: Leiden tun die Unschuldigen. Und an die sollte man an erster Linie denken...
..............und genau deshalb ist diese punktgenaue Ausschaltung zu begrüßen.

Auch, dass der Leichnahm mitgenommen wurde um einem Pilgerwahn zu begegnen.

Es wird zu Rachetaten kommen. So Gott will werden die meisten vorher aufgedeckt oder glimpflich verlaufen.
Ob es einen neuen OBL geben wird, entscheidet letztendlich das Geld und die Hirnverbrandtheit. Vielleicht haben wir ja ein paar Jahre Ruhe vor so einem durchgeknallten Freak.

................vielleicht auch nicht.
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende