Brennende Autos in Berlin

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Caesar880
Constable
Constable
Beiträge: 66
Registriert: Mi 24. Aug 2011, 22:12

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Caesar880 » Di 30. Aug 2011, 11:41

Die Berliner Polizei hat 2 mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Heute morgen sollen diese im Prenzel´berg einen BMW angesteckt haben, allerdings hieß es heute morgen auch noch, das die beiden nichts damit zu tun haben sollen. Bin ja mal gespannt, ob das wieder nur die falschen sind oder ob die BAO Feuerschein endlich mal einen Erfolg verbuchen kann. Wäre zumindest für das Ansehen der Berliner Polizei mal wieder etwas postitives nach den ganzen Pannen und anderen Affären in der Vergangenheit.

@Knaecke77, die Berliner sind dafür bekannt, das sie gerne teilen =)
Text wurde aus 100% chlorfrei gebleichten, handelsueblichen,
freilaufend, gluecklichen Elektronen erzeugt.

Gast

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Gast » Di 30. Aug 2011, 12:58

und selbst wenn sie es waren bekommen sie doch eh nur ein böses "dududu". richter müssen sich nunmal auch an die vorgaben der politik halten.

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Brathühnchen » Di 30. Aug 2011, 13:02

richter müssen sich nunmal auch an die vorgaben der politik halten.
Wäre ja auch fatal, wenn Richter außerhalb der Gesetze urteilen dürften :stupid:
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
powle
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2185
Registriert: So 16. Dez 2007, 00:00

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon powle » Di 30. Aug 2011, 13:23

sind richter nicht unabhängig?

Gast

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Gast » Di 30. Aug 2011, 13:31

doch doch, richter sind völlig unabhängig

hey98765
Cadet
Cadet
Beiträge: 38
Registriert: Do 4. Nov 2010, 23:45

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon hey98765 » Di 30. Aug 2011, 17:12

Caesar880 hat geschrieben:Die Berliner Polizei hat 2 mutmaßliche Brandstifter festgenommen. Heute morgen sollen diese im Prenzel´berg einen BMW angesteckt haben, allerdings hieß es heute morgen auch noch, das die beiden nichts damit zu tun haben sollen. Bin ja mal gespannt, ob das wieder nur die falschen sind oder ob die BAO Feuerschein endlich mal einen Erfolg verbuchen kann. Wäre zumindest für das Ansehen der Berliner Polizei mal wieder etwas postitives nach den ganzen Pannen und anderen Affären in der Vergangenheit.
Hab die gleiche Meldung auf den Nachrichten im Fernsehen gesehen.

Interessant wird wohl auch, ob es sich bei den 2 um die Serientäter handelt oder ob nur diese eine Tat nachgewiesen werden kann...
Fight as you train, train as you fight!

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15643
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon MICHI » Mi 31. Aug 2011, 06:46

hey98765 hat geschrieben:
Interessant wird wohl auch, ob es sich bei den 2 um die Serientäter
nach auskunft eines pressesprechers:

klares nein!!

und um die serientäter schon mal gar nicht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4839
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Knaecke77 » Fr 2. Sep 2011, 08:57

BKA sieht Brandstifter nicht als Terroristen 06:00

Berlin (dpa) – Die Serie von Brandanschlägen auf Autos in Berlin und Hamburg ist keine Vorstufe einer neuen Form von Terrorismus – so sieht das der Präsident des Bundeskriminalamtes, Jörg Ziercke. Er ordnet etwa 20 bis 30 Prozent der Täter dem linksextremistischen Spektrum zu. Der Rest seien Chaoten, Randalierer, Pyromanen, andere Trittbrettfahrer und vereinzelt auch Versicherungsbetrüger, sagte er der «Schweriner Volkszeitung». Die Anschläge seien besorgniserregend, doch er wolle nicht von einer Vorstufe zum Terrorismus sprechen. Allein in Berlin brannten dieses Jahr mehr als 530 Autos.

http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_81118.html

mymind
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 19:50

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon mymind » So 11. Sep 2011, 14:27

Mehr Polizei - weniger Brandanschläge
Berliner Morgenpost hat geschrieben:Seit die Berliner Polizei bei der Jagd nach Auto-Brandstiftern durch die Bundespolizei verstärkt wird, ist das Problem im Griff. Pro Nacht rücken bis zu 650 Beamten aus. Pro Woche kostet das 250.000 Euro - was auf Dauer nicht zu bezahlen ist.
Im Griff? :gruebel:

Sobald die Anzahl der Beamten zurückgeschraubt wird, fängt das ganze Spiel von vorne an...
1957 hat geschrieben:der anlass bestimmt unser wirken.

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2950
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon beni » So 11. Sep 2011, 14:34

@mymind

das klingt bei dir so,als wenn die Polizeibeamte lieber in ihren Behörden bleiben sollten?!

Neben dem Effekt,dass die Brandlegungen nachlassen / aufhören, kommen ja noch die Ermittlungen hinzu. Diese laufen ja weiterhin parallel und werden hoffentlich zu Tätern führen.

Sicherheit gegen Kosten aufzurechnen ist wahrlich der falsche Weg.

Gruß

mymind
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 19:50

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon mymind » So 11. Sep 2011, 15:45

beni hat geschrieben:@mymind

das klingt bei dir so,als wenn die Polizeibeamte lieber in ihren Behörden bleiben sollten?!
Nein. Wenn du ein paar Seiten zurückblätterst, wirst du einen Beitrag von mir finden, in dem ich mich - im Gegensatz zu Michi - für möglichst viele Beamte "auf den Straßen" ausspreche.

Ich halte es jedoch für verfrüht zu behaupten, dass man die Sache unter Kontrolle hätte, ohne auch nur einen Brandstifter gefasst zu haben.
beni hat geschrieben:Sicherheit gegen Kosten aufzurechnen ist wahrlich der falsche Weg.
Habe ich nie behauptet. Falsche Interpretation meiner Aussage.
1957 hat geschrieben:der anlass bestimmt unser wirken.

Duroplastik
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 822
Registriert: So 31. Aug 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Duroplastik » Sa 17. Sep 2011, 23:05

beni hat geschrieben: Neben dem Effekt,dass die Brandlegungen nachlassen / aufhören, kommen ja noch die Ermittlungen hinzu. Diese laufen ja weiterhin parallel und werden hoffentlich zu Tätern führen.
Ja genau... dewegen hat es ja bis jetzt auch so toll mit den Verurteilungen geklappt. Nach Ansicht unserer Justiz müssen wir am besten daneben stehen wenn die Täter die Tat ausführen. Machen wir das nicht kommt der dicke Hammer im Verfahren. Da werden die dollsten Ausreden gebracht.

Das ganze ist nur Wahlkampfgetösse. Kaum ist der Mist vorbei, werden die Mannstärken runtergeschraubt und unsere kleinen Freunde kommen wieder aus ihren Löchern und weiter gehts.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3524
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Brot » Fr 23. Sep 2011, 18:46

Stuttgart - Serien-Brandstifter im Osten ermittelt
[...] Drei 20 und 21 Jahre alte Männer sollen für die brennenden Autos im Stuttgarter Osten Ende August und Anfang September verantwortlich sein. [...] Ein politisches Motiv hatte das Trio nach bisherigen Erkenntnissen der Kriminalpolizei nicht. Offenbar waren die Bilder brennender Autos im Fernsehen der schlichte Anlass für Nachahmertaten. [...] Letztlich zum Verhängnis wurde ihnen, dass sie am Tatort als angebliche Schaulustige der Polizei auffielen. Bei den Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht gegen ein Trio: einen 20-jährigen Türken, einen 21-jährigen Italiener und einen 21-jährigen Libanesen. Zwei wohnen im Stuttgarter Osten, einer in Bad Cannstatt. "Sie sind bereits polizeibekannt", sagt Polizeisprecher Jens Lauer, "jedoch nicht wegen Brandstiftungen." Bisher hatten sie eher Diebstahl, Raub und Körperverletzung auf dem Kerbholz.

Zum Glück nicht gerade die Schlausten.

Glückwunsch an die Ermittlungsgruppe!

mymind
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Fr 29. Jul 2011, 19:50

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon mymind » Sa 24. Sep 2011, 16:55

http://www.rp-online.de/panorama/deutsc ... 24242.html

:zustimm:

Dann hat sich die Unterstützung durch die BPOL wohl doch gelohnt...
1957 hat geschrieben:der anlass bestimmt unser wirken.

Duroplastik
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 822
Registriert: So 31. Aug 2008, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Brennende Autos in Berlin

Beitragvon Duroplastik » Mo 26. Sep 2011, 12:02

Nur schön das der Typ schon einmal aufm Schirm war... hoffe das es endlich reicht :)


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende