Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
b0sco
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Di 8. Sep 2009, 00:00

Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon b0sco » Do 27. Okt 2011, 12:45

Die Polizei spricht von massiver Gewalt gegen Beamte, das DFB-Pokalspiel stand kurz vor dem Abbruch. Anhänger von Dynamo Dresden haben in Dortmund schwer randaliert, mehrere Menschen wurden verletzt. Die Dresdner Spieler verurteilen jetzt die eigenen Fans: "Das kann einfach nicht angehen."

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 26,00.html

+

Vor dem Pokalspiel zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Kaiserslautern (0:1 n.V.) ist es zu Auseinandersetzungen unter gewalttätigen Fans gekommen. Zwischen dem Frankfurter Bahnhof und dem Stadion seien Fangruppen aufeinandergetroffen, sagte eine Sprecherin der Polizei. Böller und auch Steine sollen geflogen sein. Mindestens acht Polizisten wurden verletzt zudem wurde im Gedränge am Bahnhof ein Fan vor einen einfahrenden Zug gestoßen. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 60,00.html

octodon-degus
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 00:00
Wohnort: Bayern

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon octodon-degus » Do 27. Okt 2011, 15:37

Jeden Spieltag das selbe Bild. Kommt mir zumindestens so vor.

Benutzeravatar
haris
Corporal
Corporal
Beiträge: 490
Registriert: So 7. Jun 2009, 00:00

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon haris » Do 27. Okt 2011, 16:02

Wie krank sind diese Leute eigentlich? Nur weil irgendein Verein verloren hat? Herr Gott, wen interessiert das schon? Ist Fußball die Welt?

Vllt. sollte man vorher analysieren, welches Gewaltpotential einige Spiele beim Aufeinandertreffen der Fans entwickeln können (bsplw: Rostock und St. Pauli). Dann findet halt einfach ein Geisterspiel statt...
...läuft

Gast

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Gast » Do 27. Okt 2011, 16:21

Die Dresdner sind doch genau dafür bekannt, deswegen war das Spiel als Hochrisikospiel eingestuft.
Das sind einfach strukturierte Schläger, dumm wie'n Meter Feldweg, damit müssen wir leben.

Stehpinkler
Corporal
Corporal
Beiträge: 225
Registriert: Mo 4. Sep 2006, 00:00
Wohnort: NRW 50***

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Stehpinkler » Do 27. Okt 2011, 16:22

haris hat geschrieben: [...]
Vllt. sollte man vorher analysieren, welches Gewaltpotential einige Spiele beim Aufeinandertreffen der Fans entwickeln können (bsplw: Rostock und St. Pauli).
[...]

Was denkst Du denn, wird vor Spielen gemacht? Wie sollten denn sonst die Einsatzhundertschaften auf einzelne Spiele verteilt werden, wenn das nicht sowieso schon längst gemacht würde? Schnick-Schnack-Schnuck?

Wenn man deine Idee zu Ende denkt, dürfte Dresden auf den meisten Auswärtsspielen keine Fans mehr mitnehmen. Führt das dazu, dass die zu Hause bleiben? Ne, die streifen sich ein Lok Leipzig-Trikot über und randalieren so wie vorher auch - nur unter anderer Flagge.
Alternativ werden halt andere Sportarten missbraucht. Ich meine mich erinnern zu können, dass vor nicht all zu langer Zeit ein Frauen-Volleyball-Match zum Austragungsort von Hooligan-Schlägereien geworden ist.

Wenn es diesen Leuten um Fußball ginge, dann wäre so eine Maßnahme wie Geisterspiele VIELLEICHT zielführend.

Da es sich bei diesen Idioten aber um Versager handelt, die das Gemeinschaftsgefühl und die Gewalt brauchen, um sich irgendwo zugehörig und irgendwem überlegen zu fühlen, kannst Du die Idee haken.

fG

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon cancer91 » Do 27. Okt 2011, 16:25

haris hat geschrieben:Wie krank sind diese Leute eigentlich? Nur weil irgendein Verein verloren hat? Herr Gott, wen interessiert das schon? Ist Fußball die Welt?

Vllt. sollte man vorher analysieren, welches Gewaltpotential einige Spiele beim Aufeinandertreffen der Fans entwickeln können (bsplw: Rostock und St. Pauli). Dann findet halt einfach ein Geisterspiel statt...
Es gibt schon solche Risikoeinschätzungen vor Spielen und da wird dann auch die Sicherheitsstufe festgelegt.

Dein Vorschlag hat m.M.n zwei Haken:

Erstens wo willst du die Grenze ziehen ab wann ein Geisterspiel stattfindet? An der Zahl der Verletzten beim vorherigen Aufeinandertreffen? Da werden sich bestimmt die Vereine querstellen, weil man eben keine gleichen Maßstäbe setzen kann und somit evtl Vereine benachteiligt werden.

Zweitens würde man so die Krawallmacher entscheiden lassen, welche Mannschaft vor Zuschauern spielen darf und welche nicht. Und nicht zuletzt die riesige Mehrheit an friedlichen Fußballfans gleich mit bestrafen.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Benutzeravatar
MasterEd
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1075
Registriert: Di 25. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Überall und Nirgendwo

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon MasterEd » Do 27. Okt 2011, 16:36

Ich frage mich nur gerade, was das mit "friedlichen" Fußballfans zu tun hat? Oder anders gefragt: Ist jeder Fußballfan ein Gewalttäter Sport? So zumindest wirkt auf mich die Intention des Threadtitels.
"Polizisten sind rechtsradikale Dumpfbacken, die ein eigenes AKW im Garten haben
und vorzugsweise Frauen, Kleinkinder und honorige Bürger verprügeln." (PolBert, 08.12.2010)

Benutzeravatar
Focus
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 12:45
Wohnort: Köln

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Focus » Do 27. Okt 2011, 16:56

@Stehpinkler: Das mit "andere Sportarten werden dann mißbraucht" kann ich bestätigen. Regelmäßig wenn Berlin gegen Köln spielt (Eishockey) sind massig Dynamo Fans dabei die nicht wegen dem Eishockey da sind. Man merkt richtig, dass sie "was suchen", sei es in den Drittelpausen, vor oder nach dem Spiel. Da kann man nur konsequent auf die Füße treten... was schon bei ein paar Dutzend beim Eishockey manchmal schwierig ist, von Fußballspielen wo ganze Horden auftauchen ganz zu schweigen.

Wer auf Gewalt aus ist, wird bei einem Geisterspiel dann wohl um das Stadion herum seine "Opfer" suchen.

Benutzeravatar
Eisscrat
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 827
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 13:23
Wohnort: Bayern

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Eisscrat » Do 27. Okt 2011, 17:01

In England hat man die ach so berüchtigten Englischen Hools mit "Lebenslangen Stadionverboten" in den Griff gekriegt.
Auch wenn sie die möglichkeit haben auf andere Sportarten auszuweichen fühlen sich die meisten halt im Kickerstation am wohlsten.

Würd ich mir in Deutschland auch wünschen aber das wollen die Vereine anscheinend nicht.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Benutzeravatar
Focus
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 12:45
Wohnort: Köln

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Focus » Do 27. Okt 2011, 17:17

In England hat man die ach so berüchtigten Englischen Hools mit "Lebenslangen Stadionverboten" in den Griff gekriegt.
Ich finde, es wäre ein Versuch wert.

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon cancer91 » Do 27. Okt 2011, 17:18

Es gab mehrere Maßnahmen als nur Stadionverbote um Gewalt aus den Stadien möglichst zu vertreiben.
In England können sich z.B. mancherorts Normalverdiener es sich kaum noch wirklich leisten ins Stadion zu gehen und Stehplätze wurden dazu abgeschafft.
Aber das Phänomen der Gewalt hat sich nur verlagert, und wurde nicht gelöst.

Edit: hier noch ein Kommentar zum Thema "Kollektivstrafen" (die letzten beiden Absätze kann man sich diesbzgl. sparen):
http://www.11freunde.de/bundesligen/145 ... m_fanblock
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3485
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Brot » Do 27. Okt 2011, 18:22

Auch letztes Wochenende in Kaiserslautern kam es zu unschönen Szenen:
http://www.badische-zeitung.de/sport/sc ... erslautern

Nun schieben sich Polizei und "Fans" gegenseitig die Schuld zu.

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Brathühnchen » Do 27. Okt 2011, 19:50

@Bosco:

Wie würdest du reagieren, wenn ich auf ein Video mit Polizeigewalt verlinke und darunter schreibe: "Die friedlichen Polizisten mal wieder"

Ich denke, dass Pauschalisierung und Ironie kein guter Einstieg in eine Diskussion ist.
(Auch wenn ich das Denken den Pferden überlassen sollte, die haben einen größeren Kopf)
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
b0sco
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Di 8. Sep 2009, 00:00

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon b0sco » Do 27. Okt 2011, 20:14

Generalisierung ist natürlich doof.

Aber grade viele der selbsternannten Ultras tröten gerne "Fußballfans sind keine Verbrecher", von daher ging's etwas mit mir durch. ;-)

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Brathühnchen » Do 27. Okt 2011, 20:19

b0sco hat geschrieben:Generalisierung ist natürlich doof.

Aber grade viele der selbsternannten Ultras tröten gerne "Fußballfans sind keine Verbrecher", von daher ging's etwas mit mir durch. ;-)
Viele der selbsternannten Demonstranten brüllen auch: 'Wir sind friedlich, was seid ihr?' ;-)

Nur weil sich manche Personen als Mehrheit identifizieren, sollte man die Mehrheit nicht diskreditieren.

Ob es aber jemals eine Hoffnung im Fußballbereich gibt... Wenn ich mir momentan die Schlacht DFB vs. Pyro anschaue... Puuuuh.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende