Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15641
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon MICHI » So 22. Apr 2012, 22:31

Brathühnchen hat geschrieben:Ist der Zettel echt?

https://twitter.com/#!/mopo_sport/statu ... 02/photo/1
Nein!

Ist auch nichts neues. Kommt in dem Viertel öfter vor.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon cancer91 » So 22. Apr 2012, 22:44

Peppermintpete hat geschrieben:[...]
ODER
es bleiben einfach alle friedlich und ich hätte eventuell auch mal wieder am Wochenende frei :polizei2:


Ich bin auch kein befürworter von Kollektivbestrafungen, aber wenn es kein andres Mittel gibt, um Übergriffe, wie sie insbesondere bei diesem Duell vorkommen, zu verhindern...
Das wäre der Idealfall nur leider gibt es immer einen gewissen Prozentsatz, der störend auffällt, wo sich viele Menschen treffen.
Es gibt nunmal Leute, die einfach Lust auf Action und Riot haben.

Das wird man auch mit Kartenverkaufsverboten nicht in den Griff bekommen, sondern eben bei Ausschreitungen probieren diese Leute zu erwischen und abzuurteilen.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Brathühnchen » So 22. Apr 2012, 23:30

MICHI hat geschrieben:
Brathühnchen hat geschrieben:Ist der Zettel echt?

https://twitter.com/#!/mopo_sport/statu ... 02/photo/1
Nein!

Ist auch nichts neues. Kommt in dem Viertel öfter vor.
Merci.
Hätte mich auch stark gewundert.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Peppermintpete » Mo 23. Apr 2012, 08:49

cancer91 hat geschrieben: Das wäre der Idealfall nur leider gibt es immer einen gewissen Prozentsatz, der störend auffällt, wo sich viele Menschen treffen.
Dieser Prozentsatz scheint bei Fußballfans aber aus irgend einem Grund erheblich größer zu sein, als bei Sportarten wie Handball, Basketball oder sonstiges.
Klar sind dort weniger Leute, aber die kriegen es gänzlich ohne Randale oder Polizei hin.

Also entweder klare Zeichen setzen, dass der Fußball für diese Leute uninteressant wird.
Oder, wenn du eine Idee hättest, wie man eine höhere Zahl an Straftätern im Zusammenhang mit Fußballspielen identifizieren und überführen könnte, dann solltest du sie dir schleunigst patentieren :polizei2:
:keks:

HelmuthB
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 18:13

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon HelmuthB » Mo 23. Apr 2012, 09:01

cancer91 hat geschrieben:Fazit:
Hoffentlich war so ein Kartenverkaufsverbot eine einmalige Sache. Der DFB hat mittlerweile auch verstanden, dass ein kollektives Verbot von Gästefans nicht sehr sinvoll ist.
Eben! Man macht die Fans doch nur wütender, wenn man ihnen das Spiel vorenthält. Man kann doch nicht erwarten, dass man Typen, die durch für den Fußball die ganze Republik reisen, sich von solchen Verboten aufhalten lassen...
Peppermintpete hat geschrieben:Dieser Prozentsatz scheint bei Fußballfans aber aus irgend einem Grund erheblich größer zu sein, als bei Sportarten wie Handball, Basketball oder sonstiges.
Das würde ich aber nicht unbedingt am Fußball festmachen, sondern eher an seiner Popularität. Wenn jemand sich mal gehen lassen will, dann liegt der Fußball einfach nahe, weil er so bekannt ist. Wären wir 'ne Handballnation, dann sähe das da vielleicht ähnlich aus.
Außerdem ist dieses gewisse Agressionspotential doch schon im Fußball verwurzelt. Wir gegen den Feind ist doch die Grundlage vieler Fans, auch wenn der DFB gerne anders tut. Und dass das eher in Gewalt umschlägt, liegt meiner Meinung nach eher an der allgemeinen Situation. Manieren und Werte verlieren heute immer mehr an Wert. Klingt paradox, ist aber so :nein:
Kniet nieder, ihr Bauern!

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Peppermintpete » Mo 23. Apr 2012, 09:06

Den von dir Angesprochenen Werteverfall kriegt man als Polizist täglich mit.

Und es wird immer von allen Seiten gefordert, dass die Polizei verstärtkt dagegen angehen soll.

Nur beim Fußball soll alles so bleiben, wie es immer war, obwohl sich der fehlende Respekt gegenüber fremdem Eigentum, der Gesundheit anderer und der Exekutive gerade dort niederschlägt :polizei13:
:keks:

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon tyrant » Mo 23. Apr 2012, 10:27

Hat St. Pipi eigentlich eine Chance, Schadensersatz einzufordern?

Geht ja hier nicht um Peanuts, sondern um einen Betrag von schätzungsweise 30.000€ + Cateringeinnahmen, der ihnen durch das Gericht abgenommen wurde.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13303
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Trooper » Mo 23. Apr 2012, 11:24

Hat St. Pipi eigentlich eine Chance, Schadensersatz einzufordern?
Der Begriff "Schadensersatz" impliziert doch, daß auf rechtswidrige Weise ein Schaden entstanden ist, der dann zu ersetzen ist... das dürfte hier wohl ausscheiden.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25371
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 23. Apr 2012, 11:48

Ich glaube auch nicht, dass bei den Fans viel zu holen ist...
:lah:

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon tyrant » Mo 23. Apr 2012, 11:50

Aber es ist doch eine massive Schädigung des Vermögens eingetreten. Der Verein an sich kann doch nichts für Krawalle, zumindest nicht für die, die (und so ist es ja i.d.R.) außerhalb des Stadions statt finden.

Zumal ich wage, die Verhältnismäßigkeit des eingesetzten Mittels anzuzweifeln. Es war zwar geeignet, aber mMn definitiv nicht erforderlich.

Ist das Stadion eig. in privater Hand oder gehört es dem Land?
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon cosmic » Mo 23. Apr 2012, 13:09

Der Kicker hat es, wie ich finde, auf den Punkt gebracht:

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... ltras.html

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4017
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Ghostrider1 » Mo 23. Apr 2012, 13:54

@Cancer
Es ist erstaunlich, wie sehr du eine mittlerweile durch und durch gewaltbereite Ultraszene in Schutz nimmst.

Wenn ich immer diese Argumente höre, "ja das sind ja nur Prozente der Fans..." Genau diese Ultra-Fans sind es. Und wenn nicht alle Ultras im Verein so sind, warum werden dann die schwarzen Schafe nicht verpfiffen?
In meiner BePo Zeit hatte ich fast nur Ärger mit den Ultras.

Wenn die Vereine/DFB nicht in der Lage ist Stationverbote endlich vernünftig kontrollierbar zu machen, braucht sich keiner über solche Verbote aufzuregen. Sicherheit und Ordnung haben Vorang.
*Tickets nur noch gegen Ausweis & Persongebunden + _Kontrolldatenbank beim Verkauf. Klar dauert der Verkauf dann länger, aber wer hat die Situation hervorgerufen.*

Und wer behauptet, dass ein Transport mit dem Bus immer störungsfrei ist? Wieso habe ich sooft kaputte Scheiben gesehen oder Fans der anderen Mannschaft die auf die Busse zu rannten?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25371
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 23. Apr 2012, 14:24

"Fans" in Bussen sind total harmlos.

Aber das hier:

http://www.wz-newsline.de/home/sport/fu ... b-1.966351

war vermutlich auch nur ein Bus voller Ultras. Kein Normalo dabei, der das hätte aufhalten können oder wollen. Nur die ein, zwei Ultras, die jeder Verein hat. Das ist normal und gehört zur Fankultur. :uebel:
:lah:

Johanneskirche
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 180
Registriert: So 13. Sep 2009, 00:00

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon Johanneskirche » Mo 23. Apr 2012, 14:30

Trooper hat geschrieben:
Hat St. Pipi eigentlich eine Chance, Schadensersatz einzufordern?
Der Begriff "Schadensersatz" impliziert doch, daß auf rechtswidrige Weise ein Schaden entstanden ist, der dann zu ersetzen ist... das dürfte hier wohl ausscheiden.
Eben, so ist es.

Schadensersatz setzt nicht nur einen "Schaden" voraus, sondern v.a. erstmal eine Anspruchsgrundlage, deren Voraussetzungen auch erfüllt sind.

Wie es da mit Ersatzgrundlagen im hamburgischen Polizeirecht aussieht weiß ich nicht.

Im Amtshaftungsrecht bräuchte ich erstmal eine rechtswidrige Amtshandlung und Verschulden. Da das VG und das OVG die Verfügung im Eilverfahren schonmal gehalten haben, spricht einiges dafür, daß sie von der Rechtmäßigkeit der Verfügung ausgehen.
Wenn jetzt das VG oder das OVG auch noch im eventuellen Hauptsacheverfahren die Rechtmäßigkeit feststellen, ist die Amtshaftung (beim Landgericht) sowieso mangels Verschulden draußen.

HelmuthB
Cadet
Cadet
Beiträge: 2
Registriert: Mi 18. Apr 2012, 18:13

Re: Die friedlichen Fußballfans mal wieder

Beitragvon HelmuthB » Mo 23. Apr 2012, 18:19

Peppermintpete hat geschrieben:Den von dir Angesprochenen Werteverfall kriegt man als Polizist täglich mit.
Und es wird immer von allen Seiten gefordert, dass die Polizei verstärtkt dagegen angehen soll.
Nur beim Fußball soll alles so bleiben, wie es immer war, obwohl sich der fehlende Respekt gegenüber fremdem Eigentum, der Gesundheit anderer und der Exekutive gerade dort niederschlägt :polizei13:
Dass alles so bleiben soll, wie es immer war, hab ich ja nicht gesagt. Aber sowas wie Auswärtsverbote halte ich für das falsche Mittel.
Die Krawallmacher kommen doch größtenteils aus dem Ultra-Umfeld. Hier fängt das Dilemma schon an. Es sind doch ganz eindeutig nicht DIE Ultras, die Probleme machen, sondern immer nur ein Teil. Das sind ja teilweise auch Personen, die durch sowas gerne bei den Ultras akzeptiert werden möchten und nicht zur Gruppe gehören.
Das größte Problem ist doch, dass die Fronten so verhärtet sind. Polizisten sehen in den Ultras das Übel, die Fußballfans sehen in den Polizisten das personifizierte Übel.
Wenn man diese Randaliererei eindämmen möchte, dann geht das meines Erachtens nach nur MIT den Ultras. Denn die üben einen riesigen Einfluss auf die Szene aus und erreichen auch die Personen, die sich gerne Ultra nennen möchten. Wenn sich die Ultras klar gegen die Krawalle aussprechen, dann merken auch die anderen, das ihnen das keine Sympathiepunkte mehr bringt. Die Ultras haben wohl größere Möglichkeiten, als viele denken. Wenn aber mit diesen Fanausschlüssen immer weiter auf Konfrontationskurs gegangen wird, dass ist doch klar, dass die Ultras nur wenig Interesse daran zeigen, diese Randalierer auszumerzen.
Und die führenden Köpfe innerhalb der Ultra-Gruppen sind sicher keine hirnlosen Idioten, die auf Krawall aus sind. Das sind auch Typen, die für ihren Traum leben. Das sollte man nicht vergessen.
Wenn ich mich recht erinnere gab es doch mal so einen Versuch in Hannover, wo man weniger Polizeikräfte eingesetzt hat und die Fans von sich aus ruhiger waren, sodass größere Zwischenfälle ausblieben. Müsste ich mal nachschauen, falls ich was dazu finde kann ich's ja noch posten.
Kniet nieder, ihr Bauern!


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende