Polizist starb vor 10 Jahren

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon aceveda » Sa 28. Jul 2012, 14:11

Vor 10 Jahren...

Gerd Höllige (†40) : Mit Polizei- Dienstwaffe erschossen

http://www.express.de/bonn/polizist-sta ... 37260.html

Bonn –

Er bleibt unvergessen… Am 28. Juli 2002 wurde Polizeikommissar Gerd Höllige (40) bei einem scheinbaren Routineeinsatz in Bad Godesberg erschossen. „Sein gewaltsamer Tod ist auch zehn Jahre nach der unfassbaren Tat den Bonner Kolleginnen und Kollegen gegenwärtig“, so der Personalratsvorsitzende Peter Sebastian.

trigonaut
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 112
Registriert: Do 13. Okt 2011, 09:36

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon trigonaut » So 29. Jul 2012, 09:41

Nach Hölliges Tod führt die Polizei ein neues Pistolenholster ein, das das Entreißen der Waffe durch einen Fremden nahezu unmöglich macht.
Es hat sich in den 10 Jahren nicht viel geändert. Es muss nach wie vor etwas schlimmes passieren damit sich etwas ändert/verbessert.
Gruß Trigonaut

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15729
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon MICHI » So 29. Jul 2012, 09:47

trigonaut hat geschrieben:
Nach Hölliges Tod führt die Polizei ein neues Pistolenholster ein, das das Entreißen der Waffe durch einen Fremden nahezu unmöglich macht.
Es hat sich in den 10 Jahren nicht viel geändert. Es muss nach wie vor etwas schlimmes passieren damit sich etwas ändert/verbessert.

Was schwebt dir denn da so vor?

Ich finde schon, dass die Entwicklung nicht stehengeblieben ist.
Angefangen bei geschosshemmenden Westen über Sicherheitsholster bis hin zur Videoaufzeichnung bei den Einsatzfahrzeugen und, bei uns zumindest, Weiterentwicklung und Intensivierung des ETR einschl. eines Amok-Konzeptes.
Ebenfalls gibt es inzwischen Konzepte im Falle von Terrorschlägen.

Es stimmt also nicht, dass die Polizei sich nicht weiterentwickelt, auch wenn es manchmal als Anstoß einen Vorfall geben muss.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

dete
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1392
Registriert: Di 23. Aug 2005, 00:00
Wohnort: Osnabrück Rtg. Osten

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon dete » Di 31. Jul 2012, 16:57

trigonaut hat geschrieben: Es hat sich in den 10 Jahren nicht viel geändert. Es muss nach wie vor etwas schlimmes passieren damit sich etwas ändert/verbessert.
Also ich erlebe fast täglich Veränderungen und Verbesserungen, ohne, dass etwas schlimmes passiert!

dete

Benutzeravatar
Mainzelmann2001
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 10135
Registriert: Di 30. Mai 2006, 00:00
Wohnort: Rheinhessen
Kontaktdaten:

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon Mainzelmann2001 » Di 31. Jul 2012, 23:26

dete hat geschrieben:
trigonaut hat geschrieben: Es hat sich in den 10 Jahren nicht viel geändert. Es muss nach wie vor etwas schlimmes passieren damit sich etwas ändert/verbessert.
Also ich erlebe fast täglich Veränderungen und Verbesserungen, ohne, dass etwas schlimmes passiert!

dete
Na ja, das geh mir ähnlich. Ich soll einen neuen Helm bekommen, obwohl ich nicht mehr auf Einsätze fahre.
Ich habe mir vor 15 Jahren selbst eine Schutzweste von Mehler gekauft, jetzt, 5 Jahre vor Ende, soll ich eine dienstliche bekommen.

Es ist vieles gut,für die jungen Kollegen_innen, ich brauch das nicht mehr, es wird mir aber aufgedrängt.

Ich weigere mich so gut es geht.

..............mal schaun:-)))))))))))))
Was juckt es die stolze Eiche, wenn sich die Wildsau an ihr reibt.

Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.

Benutzeravatar
cosmic
Corporal
Corporal
Beiträge: 595
Registriert: Fr 19. Aug 2005, 00:00

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon cosmic » Mi 1. Aug 2012, 16:41

Mainzel, nach 15 Jahren dürfte doch die Gewährleistung des Hersteller rum sein. Daher kannst du dich auf eine neue Weste, welche auch noch auf neuesten Stand ist, freuen.

Ansonsten: -Eigensicherungskameras, -Unterziehschutzwesten für alle, -Mann-Stopp-Munition, -Sicherheitsholster, -EMS-A, -Sgt.-Pepper-in XL.....in NRW hat sich einiges getan!!!

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13359
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon Trooper » Mi 1. Aug 2012, 21:46

Mann-Stopp-Munition
Ich würde mir wünschen, daß diese irreführende Bezeichnung (die regelmäßig Kollegen dazu veranlaßt, sich unrichtigen Annahmen über die Wirkungsweise ihrer Munition hinzugeben) nicht verwendet wird.

Es sind Expansivgeschosse... ob und wie schnell jemand dadurch in seinem Handeln gestoppt wird, ist eine ganz andere Frage.
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks

Dogge2006
Constable
Constable
Beiträge: 43
Registriert: Do 1. Mär 2012, 00:37

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon Dogge2006 » Mi 1. Aug 2012, 22:43

Ist schon Eigenartig wie schnell das Gedenken an einen ums Leben gekommenen Kollegen in eine fachtheoretische Diskussion abgleiten kann.
Traurig sowas!

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1375
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon DocSnuggles » Sa 4. Aug 2012, 07:09

Dogge2006 hat geschrieben:Ist schon Eigenartig wie schnell das Gedenken an einen ums Leben gekommenen Kollegen in eine fachtheoretische Diskussion abgleiten kann.
Traurig sowas!
Nicht wirklich. Es zeigt viel mehr, dass die Kollegen sich mit den Konsequenzen aus solchen Sachverhalten beschäftigen.
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Benutzeravatar
spADer
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 7026
Registriert: Sa 22. Mai 2004, 00:00
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon spADer » Sa 4. Aug 2012, 10:44

Mein Beleid gilt nach wie vor den Angehörigen, den betroffenen bzw damals involvierten Kollegen (von denen mir einige bekannt sind) die zT noch heute täglich am Ort des Geschehens vorbeiziehen, um in Einsätze auszurücken...
Junior-Vice-President-of Kaeptn_Chaos´'WtjTBdageuM' - Clubs

Benutzeravatar
Buford T. Justice
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1299
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 02:51
Wohnort: Pott.

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon Buford T. Justice » So 5. Aug 2012, 02:08

Mainzelmann2001 hat geschrieben:Ich weigere mich so gut es geht.
Warum?
:applaus:

Benutzeravatar
sabre2
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 134
Registriert: So 13. Feb 2011, 13:55

Re: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon sabre2 » Di 7. Aug 2012, 11:19

cosmic hat geschrieben:-Sgt.-Pepper-in XL.....in NRW hat sich einiges getan!!!
RSG 8 auf dem Funkwagen?
Zuletzt geändert von sabre2 am Di 7. Aug 2012, 18:20, insgesamt 1-mal geändert.
EJ '13 - NRW

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15729
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon MICHI » Di 7. Aug 2012, 11:25

Dogge2006 hat geschrieben:Ist schon Eigenartig wie schnell das Gedenken an einen ums Leben gekommenen Kollegen in eine fachtheoretische Diskussion abgleiten kann.
Traurig sowas!
Wieviele dienstliche Vorfälle hast du schon erlebt, bei denen Kollegen zu Schaden oder zu Tode kamen?

Es können nicht viele gewesen sein, denn dann wüsstest du, wie schnell man doch wieder zur Tagesordnung über geht.

Zehn Jahre sind dabei ein sehr sehr langer Zeitraum.

Viel schlimmer finde ich, dass es erst solcher Dinge bedarf, um Neuerungen zum Schutz der Kollegen einzuführen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

dasmaddin
Cadet
Cadet
Beiträge: 33
Registriert: Mi 13. Jun 2012, 14:04

AW: Polizist starb vor 10 Jahren

Beitragvon dasmaddin » Di 7. Aug 2012, 17:44

MICHI hat geschrieben:
Viel schlimmer finde ich, dass es erst solcher Dinge bedarf, um Neuerungen zum Schutz der Kollegen einzuführen.
Wohl wahr! Doch leider greifen solche Änderungen dann nicht überall. Denn es gibt immer noch Länder wo ein Sicherheitsholster privat beschafft werden müssen. Was mich bei dem Artikel zum Nachdenken bringt ist der Abschnitt mit der Routine. Ich ertappt mich auch immer wieder dabei das ein Gefahrenbewußtsein sich immer nur dann einstellt wenn etwas passiert ist. Die Eigensicherung wird bei vielen Einsätzen immer wieder vernachlässigt weil es ja bei 200 Einsätzen keine Probleme gab... Bis wieder etwas passiert ist!


Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende