Seite 1 von 3

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 14:46
von very

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 15:10
von frodo_beutlin
so vermeldet es der Spiegel

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 46955.html

Friedrich wirft Führungsspitze der Bundespolizei raus

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 15:37
von 1957
das ist ein äußerst heißes thema, bin gespannt, was da noch so alles herauskommt. wenn die spitze einer bundesbehörde von heute auf morgen ausgetauscht wird, dann muss das gewichtige gründe haben, die womöglich in den artikeln bislang noch nicht einmal angekratzt werden.

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 16:51
von Controller
Jahrelang galt er als unantastbar,...
da seine Ehefrau im BMI eine wichtige Abteilung leitet....
ups :polizei10:

ein Geschmäkle ... :polizei4:

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:09
von RafaelGomez
1957 hat geschrieben:das ist ein äußerst heißes thema, bin gespannt, was da noch so alles herauskommt. wenn die spitze einer bundesbehörde von heute auf morgen ausgetauscht wird, dann muss das gewichtige gründe haben, die womöglich in den artikeln bislang noch nicht einmal angekratzt werden.
Gemunkelt wird darüber schon länger, insofern isses nicht ganz 'von heute auf morgen'. Die 'gewichtigen Gründe' werden im Flurfunk mit persönlichen Differenzen benannt. Hr. Seeger ist als angenehmer Mensch, dem kritikloses Abnicken von Minister(iums)entscheiden fernliegt, bekannt. Schade, dass er gehen muss!

Gruß

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:15
von MICHI
In jeder Behörde gibt es immer wieder Personalveränderungen auf höchster Ebene.

Gründe sind nicht immer nachvollziehbar, vor allem, weil einem der Einblick in diese Etagen fehlt.

In den betreffenden Ebenen ist man immer auch Spielball der Politik (gutes Beispiel ist auch die Ablösung des Pol. Präses in HH 2011/2012)


Also was soll's; gab's schon immer und wird es immer wieder geben.

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:42
von 1957
es macht schon einen unterschied, ob in einem stadtstadt oder einer kpb der präsident gehen muss oder die komplette führungsriege der bundespolizei mit über 20000 mitarbeitern.

der "flurfunk" ist zwar eine quelle, es braucht allerdings auch offizielle, nachvollziehbare gründe für eine solche maßnahme. im grunde genommen bedeutet das nichts anderes, als dass die führungstruppe des innenministers aus dem ruder gelaufen ist , was wohl als erhebliches politisches manko zu werten ist.

und dass das auch politische ämter sind, steht wohl außer frage.
damit ist allerdings die frage nach den wirklichen gründen nicht beantwortet.

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:47
von Jeff_N
Seeger hat am Anfang seiner Präsidentenlaufbahn (2008) den kompletten Führungsstab des BpolP ausgewechselt. Hoch qualifizierte Personen gingen, hübsche Frauen kamen.
Ich will das jetzt nicht auf eine Stufe stellen, aber die Methode kennt der Mann auch sehr gut, ungeachtet seiner Leistungen bei der Bpol.

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:51
von MICHI
1957 hat geschrieben:es macht schon einen unterschied, ob in einem stadtstadt oder einer kpb der präsident gehen muss oder die komplette führungsriege der bundespolizei mit über 20000 mitarbeitern.
och, auch 10000 Polizeibeamte in einem Stadtstaat sind kein Pappenstiel. Und wenn man sich dann einmal die Macht vor Augen hält, die en Herr J. Als Präses hatte, kann man es aus meiner Sicht schon als Vergleich anstellen.

Danach entbrannten Spekulationen und Diskussionen, nur jetzt sieben Monate später interessiert es keine Sau mehr.

damit ist allerdings die frage nach den wirklichen gründen nicht beantwortet.
Die wird man auch nicht erfahren. Darüber wird schon entsprechend Stillschweigen unter den Beteiligten vereinbart werden.

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 17:52
von RafaelGomez
Jeff_N hat geschrieben:Seeger hat am Anfang seiner Präsidentenlaufbahn (2008) den kompletten Führungsstab des BpolP ausgewechselt. Hoch qualifizierte Personen gingen, hübsche Frauen kamen.
Ich will das jetzt nicht auf eine Stufe stellen, aber die Methode kennt der Mann auch sehr gut, ungeachtet seiner Leistungen bei der Bpol.
DES BpolP? Gabs da nicht mehrere Präsidien? Oder was meinst Du genau?

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 18:31
von frodo_beutlin
RafaelGomez hat geschrieben:
Jeff_N hat geschrieben:Seeger hat am Anfang seiner Präsidentenlaufbahn (2008) den kompletten Führungsstab des BpolP ausgewechselt. Hoch qualifizierte Personen gingen, hübsche Frauen kamen.
Ich will das jetzt nicht auf eine Stufe stellen, aber die Methode kennt der Mann auch sehr gut, ungeachtet seiner Leistungen bei der Bpol.
DES BpolP? Gabs da nicht mehrere Präsidien? Oder was meinst Du genau?
Es gibt nur ein Bundespolizeipräsidium als Oberbehörde und ansonsten nur noch Bundespolizeidirektionen (davon aber mehrere)

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 21:37
von SchwarzeSau
Schaut mal hier rein: http://www.sueddeutsche.de/politik/bund ... kommentare .

Besonders die Verfasser der Kommentare scheinen mehr zu wissen :polizei10: .

Ansonsten: ist eine Polizei mit sich selber beschäftigt, kommt die eigentliche Aufgabe zu kurz. Das nur meine Meinung zu Reformen und Personalveränderungen. :gruebel:

Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 22:18
von RafaelGomez
frodo_beutlin hat geschrieben:
RafaelGomez hat geschrieben:
Jeff_N hat geschrieben:Seeger hat am Anfang seiner Präsidentenlaufbahn (2008) den kompletten Führungsstab des BpolP ausgewechselt. Hoch qualifizierte Personen gingen, hübsche Frauen kamen.
Ich will das jetzt nicht auf eine Stufe stellen, aber die Methode kennt der Mann auch sehr gut, ungeachtet seiner Leistungen bei der Bpol.
DES BpolP? Gabs da nicht mehrere Präsidien? Oder was meinst Du genau?
Es gibt nur ein Bundespolizeipräsidium als Oberbehörde und ansonsten nur noch Bundespolizeidirektionen (davon aber mehrere)
Es geht um die Zeit Anfang 2008. Möchtest Du Dein Statement noch mal überdenken? Kleiner Tip: Ich war da schon bei der Firma, Du auch?

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 22:28
von frodo_beutlin
RafaelGomez hat geschrieben: Es geht um die Zeit Anfang 2008. Möchtest Du Dein Statement noch mal überdenken? Kleiner Tip: Ich war da schon bei der Firma, Du auch?
Nach der Neuorganisation der Bundespolizei wurde Matthias Seeger im März 2008 als erster Präsident des Bundespolizeipräsidiums ernannt. Zuvor leitete er bereits den Aufbaustab zur Einrichtung des Präsidiums.
...

Re: Personalnews BPol

Verfasst: Sa 28. Jul 2012, 22:33
von MICHI
SchwarzeSau hat geschrieben: Ansonsten: ist eine Polizei mit sich selber beschäftigt, kommt die eigentliche Aufgabe zu kurz. Das nur meine Meinung zu Reformen und Personalveränderungen. :gruebel:
Gäbe es keine Reformen und keine Personalveränderungen, gäbe es keine Weiterentwicklung.
Diese ist aber erforerlich, um dem polizeilichen Gegenüber gewachsen zu sein.

Die Polizei muss sich ständig hinterfragen, ob sie den wachsenden Anforderungen mit den bestehenden Strukturen noch Herr werden kann, oder ob Veränderungen erforderlich sind.