Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Brot » So 23. Sep 2012, 22:55

PP Stuttgart / Polizeibeamter bei Schlichtung einer Auseinandersetzung schwer verletzt
Stuttgart-Mitte: Ein 46-jähriger Polizeibeamter erlitt in den frühen Morgenstunden des Sonntag (23.09.2012) am Wilhelmsplatz schwere Verletzungen, als er zusammen mit seinem Streifenpartner bei einer Schlägerei zwischen zwei Männern schlichten wollte.
Der Zivilbeamte wurde mit seinem eigenen Schlagstock am Boden liegend mindestens 10 Mal geschlagen. Zum Glück verlief die Fahndung nach dem Täter erfolgreich und er konnte festgenommen werden.

Und bei Schlägen mit dem EKA auf den Kopf hoffe ich, dass der Kollege keine Schäden davon trägt und wieder vollständig gesund wird.

Freeman12349
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: So 14. Mär 2010, 17:51
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Freeman12349 » So 23. Sep 2012, 22:58

In der Folge schlug der 26-Jährige mit dem Schlagstock mindestens zehnmal auf den am Boden liegenden Polizisten ein
Ohne in Spekulationen verfallen zu wollen, wäre hier ein SWG möglich gewesen?
Kein PVB

Klagt nicht, kämpft!

Benutzeravatar
sabre2
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 134
Registriert: So 13. Feb 2011, 13:55

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon sabre2 » So 23. Sep 2012, 23:01

Unglaublich :nein:

Ich wünsche gute und vor allen Dingen vollständige Genesung und dem Heckenpenner einen ordentlichen Richter :!:
EJ '13 - NRW

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Brot » So 23. Sep 2012, 23:11

Freeman12349 hat geschrieben:
In der Folge schlug der 26-Jährige mit dem Schlagstock mindestens zehnmal auf den am Boden liegenden Polizisten ein
Ohne in Spekulationen verfallen zu wollen, wäre hier ein SWG möglich gewesen?
Wenn mittels Metallschlagstock auf den Kopf geschlagen wird, würde ich ihn bejahen. Zumindest von dem Beamten, der am Boden liegt und sich in Lebensgefahr befindet.

Für den Kollegen wird es schwierig, wenn sich viele Unbeteiligte um das Geschehen aufhalten. Da ist es je nach Situation sehr schwierig mit der Verhältnismäßigkeit. Nach § 53 (2) PolG BW ist der SWG auch bei einer Gefährdung von Unbeteiligten zulässig, wenn er das einzige Mittel zur Abwehr der Lebensgefahr ist. Das wäre halt abzuwägen.

Aber ich wüsste nicht, wie ich in dieser Situation gehandelt hätte. Da müssen die Entscheidungen in Bruchteilen von Sekunden gefällt werden.

BodenseeCop
Corporal
Corporal
Beiträge: 477
Registriert: So 16. Mär 2008, 00:00

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon BodenseeCop » So 23. Sep 2012, 23:31

Brot hat geschrieben:
Freeman12349 hat geschrieben:
In der Folge schlug der 26-Jährige mit dem Schlagstock mindestens zehnmal auf den am Boden liegenden Polizisten ein
Ohne in Spekulationen verfallen zu wollen, wäre hier ein SWG möglich gewesen?
Wenn mittels Metallschlagstock auf den Kopf geschlagen wird, würde ich ihn bejahen. Zumindest von dem Beamten, der am Boden liegt und sich in Lebensgefahr befindet.

Für den Kollegen wird es schwierig, wenn sich viele Unbeteiligte um das Geschehen aufhalten. Da ist es je nach Situation sehr schwierig mit der Verhältnismäßigkeit. Nach § 53 (2) PolG BW ist der SWG auch bei einer Gefährdung von Unbeteiligten zulässig, wenn er das einzige Mittel zur Abwehr der Lebensgefahr ist. Das wäre halt abzuwägen.

Aber ich wüsste nicht, wie ich in dieser Situation gehandelt hätte. Da müssen die Entscheidungen in Bruchteilen von Sekunden gefällt werden.
Heftige Sache! :o
Denke mal, nachdem ich ja weiß wies so ab 21:30 Uhr dort aussieht, dass es sich um keine Unbekannte handelt.
Denke §53 (2) PolG BW wäre auf jeden Fall gegangen.

Freiburger
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 181
Registriert: Do 12. Mär 2009, 00:00

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Freiburger » So 23. Sep 2012, 23:38

Wenn nicht bei gezielten EKA-Schlägen gegen den Kopf wann dann?

Dem Kollegen gute Genesung...

Benutzeravatar
Sinär
Corporal
Corporal
Beiträge: 506
Registriert: So 28. Aug 2011, 22:35

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Sinär » So 23. Sep 2012, 23:39

Brot hat geschrieben:PP Stuttgart / Polizeibeamter bei Schlichtung einer Auseinandersetzung schwer verletzt
Stuttgart-Mitte: Ein 46-jähriger Polizeibeamter erlitt in den frühen Morgenstunden des Sonntag (23.09.2012) am Wilhelmsplatz schwere Verletzungen, als er zusammen mit seinem Streifenpartner bei einer Schlägerei zwischen zwei Männern schlichten wollte.
Der Zivilbeamte wurde mit seinem eigenen Schlagstock am Boden liegend mindestens 10 Mal geschlagen. Zum Glück verlief die Fahndung nach dem Täter erfolgreich und er konnte festgenommen werden.

Und bei Schlägen mit dem EKA auf den Kopf hoffe ich, dass der Kollege keine Schäden davon trägt und wieder vollständig gesund wird.


Scheiße...... ein Glück konnte der festgenommen werden!

Gute Besserung.
Wir, die guten Willens sind, geführt von Ahnungslosen,
versuchen für die Undankbaren das Unmögliche zu vollbringen.
Wir haben so Viel mit so Wenig so lange versucht,
dass wir jetzt qualifiziert sind, fast Alles mit Nichts zu bewerkstelligen.

Benutzeravatar
julia68
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 00:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon julia68 » Mo 24. Sep 2012, 07:22

Ich wünsche dem Polizisten gute Besserung.
Dem Täter wünsche ich einen Richter, der das volle Ausmaß
an Strafe ausführt. Gut wäre es, wenn der Täter auch für alle möglichen
Folgeschäden sich zu verantworten hat und dafür sämtliche Rechnungen
begleichen muss.

Benutzeravatar
julia68
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Sa 13. Aug 2011, 00:56
Wohnort: Niedersachsen

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon julia68 » Mo 24. Sep 2012, 07:48

Dem Polizisten sollte auch Schmerzensgeld zugesprochen werden.

VeSta
Captain
Captain
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 11. Jul 2008, 00:00

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon VeSta » Mo 24. Sep 2012, 07:49

julia68 hat geschrieben:Dem Polizisten sollte auch Schmerzensgeld zugesprochen werden.

Kann er ja, sobald alles hoffentlich gut überstanden ist, zivilrechtlich einfordern.

Benutzeravatar
Apollo
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3358
Registriert: So 29. Aug 2004, 00:00

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Apollo » Mo 24. Sep 2012, 09:04

Bei dem üblichen Klientel wird nicht viel zu holen sein....



Ist nicht einfach von "Schlägerei" auf "Schusswaffengebrauch" umzuschalten. Benötigt auch einiges Training um den Tunnelblick loszuwerden.
"All gave some, some gave all"

In Xanadu schuf Kubla Khan
Ein prunkvolles Vergnügungsschloss.
Wo Alph, der heil´ge Strom, durchfloss,
die tiefen Höhlen, unendlich groß,
hinab zum dunklen Ozean.


A Message to Humanity

Gast

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Gast » Mo 24. Sep 2012, 09:19

Egal wie es ausgehen mag... natürlich dem Kollegen beste Genesung.
Dem Störer ordentlich Strafe, durch Schläge auf den Kopf nimmt m.E hier der Störer den Tod des Menschen billigen inkauf.. daher wird es hoffentlich nach versuchtem Totschlag verhandelt.

M.E. ist in diesem Fall, und so schule ich es als Schusswaffeneinsatztrainer auch, der SWG gerechtfertigt. Aber auch das mag jeder anders sehen, ist eben meine Meinung.

Trotzdem zeigt dieser Fall das Waffensicherungstraining am EKA, RSG oder Dienstwaffe immer mit geschult werden muss. Ebenso der Wechsel von Einsatzmitteln.
Gem. Füllgrabe wissen wir aus einer Studie das viele Beamte noch aus der Bodenlage weiter kämpfen müssen. Ein Training unter Verwendung von Einsatzmitteln in der Bodenlage biete ich schon seit Jahren im Trauining an, wird leider nur oft belächeld von den Kollegen wahrgenommen. Fast jeder meiner Kollegen glaubt niemals in solch Lagen zu kommen.
Kurz: Survalbility Syndrom.

Epikur
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mo 24. Sep 2012, 18:15

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Epikur » Mo 24. Sep 2012, 18:29

ein swg wäre in diesem fall nicht das mildeste mittel und darum nicht verhältnismäßig im engeren sinne. gezielte schläge mit dem schlagstock wären wohl angemessener.
gute besserung dem kollegen :(

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon Habakuk » Mo 24. Sep 2012, 18:36

Na dann...

Dem Kollegen schnelle und vollständige Genesung.

Benutzeravatar
beni
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2950
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00
Wohnort: NRW

Re: Polizist in Stuttgarter Innenstadt schwer verletzt

Beitragvon beni » Mo 24. Sep 2012, 18:37

Da der obere Link nicht mehr funktioniert (zumindest bei mir) hier ein neuer

http://presse.polizei-bwl.de/_layouts/P ... e&Id=41831

Mal schaun ob ein versuchtes Tötungsdelikt bejaht wird


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende