Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Brathühnchen » So 28. Okt 2012, 13:50

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 63862.html
Es war eine kalte Nacht in Berlin - ihre Decken und Isomatten durften die Flüchtlinge und Aktivisten, die vor dem Brandenburger Tor für eine neue Asylpolitik demonstrieren, trotzdem nicht behalten. Die Polizei verteidigt ihr Vorgehen, in sozialen Netzwerken herrscht Empörung über den Einsatz.
Dann braucht man sich nicht zu beklagen, dass der Ruf der Polizei in Berlin immer schlechter wird. Solange noch stumpf Richtlinien maximal gegen den Demonstranten ausgelegt werden, wird es hier auch keine Verbesserung geben.

Schade, dass die Polizei hier wieder schlechte politische Vorgaben ausbaden kann und nicht selbst dagegen demonstriert.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
Eisscrat
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 827
Registriert: Mi 2. Mär 2011, 13:23
Wohnort: Bayern

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Eisscrat » So 28. Okt 2012, 13:55

Brathühnchen hat geschrieben: Dann braucht man sich nicht zu beklagen, dass der Ruf der Polizei in Berlin immer schlechter wird. Solange noch stumpf Richtlinien maximal gegen den Demonstranten ausgelegt werden, wird es hier auch keine Verbesserung geben.
Ich finde es dagegen gut das die Polizei es nicht zulässt das auf öffentlichen Plätzen solche Lagerstätten errichtet werden.
Demonstration -> Ja
wildes campieren auf öffentlichen Plätzen -> Nein
Brathühnchen hat geschrieben: Schade, dass die Polizei hier wieder schlechte politische Vorgaben ausbaden kann und nicht selbst dagegen demonstriert.
Also ich persönlich würde eher für eine Verschärfung der Asylpolitik demonstrien als für das was diese Leute fordern.

Eigentlich wundert mich eh das es toleriert wird das diese Leute seit Wochen vorsätzlich gegen ihre räumlichen Beschränkungen verstoßen. Aber naja jemand wird sich dabei schon was gedacht haben.
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Albert Einstein

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Habakuk » So 28. Okt 2012, 13:57

Stumpfe Richtlinien, schöne Umschreibung fürs VersG... Ist schon ein Skandal, das die Polizei geltendes Recht durchsetzt- strukturelle Gewalt und so :polizei10: :polizei10:

Benutzeravatar
b0sco
Corporal
Corporal
Beiträge: 217
Registriert: Di 8. Sep 2009, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon b0sco » So 28. Okt 2012, 14:04

Vielleicht versuchen sie aus Protest gegen diese brutale Misshandlung ihr Glück ja jetzt woanders. Aber wo könnte man es als potenzieller Asylant denn noch besser haben? :lupe:

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon cancer91 » So 28. Okt 2012, 14:28

Hätte die Polizei noch warmen Tee bringen sollen, damit sich die Leute nicht unterkühlen?
Sie hatten das Recht zu demonstrieren aber nicht zu campen.

Außerdem finde ich es ziemlich dreist was die demonstrierenden Asylanten da veranstalten.
Nähme mich in einer Notlage jemand auf und versorgt mich, wäre ich in erster Linie dankbar.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

fmullins
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 163
Registriert: Di 10. Nov 2009, 22:05

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon fmullins » So 28. Okt 2012, 14:36

Im Spiegel Artikel wir doch klar erwähnt, dass Campingutensilien bei Demos in Berlin nunmal nicht gestattet seien.
Ob die Demonstranten nun Asylanten, Linke, Rechte etc. sind ist doch völlig belanglos.

Liest sich natürlich besser: Polizei nimmt frierenden Asylbewerbern ihre Decken weg...

Ich finde das Anspruchsdenken schon merkwürdig. Ein Asylant kommt nach Deutschland, weil er in seiner Heimat politisch verfolgt wird. Hier wird er aufgenommen, bekommt ein Dach überm Kopf, Nahrung und Kleidung. Sicher kein 5* Hotel aber zum Leben reicht es und besser als Krieg im Heimatland.
Da beschweren sich einige Leute, dass sie keinen Zugang zum Arbeitsmarkt und keine Freizügigkeit im Bundesgebiet bekommen? Der ursprüngliche Sinn und Zweck des politischen Asyls hat irgendwie wenig mit Zugang zum Arbeitsmarkt und Sozialsystem zu tun...

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 28. Okt 2012, 15:22

Warum wird denn auf die immer gleiche - plumpe und einfallslose - Stimmungsmache von Ulla hier überhaupt noch eingegangen?

Ihr wurde hier schon mehrfach das VersG dezidiert erläutert und auch aufgezeigt, warum "Polizei nicht eben wogegen demonstriert".

Lasst den Forentroll doch einfach ins Leere laufen.
:lah:

zs-forever
Cadet
Cadet
Beiträge: 8
Registriert: Di 27. Dez 2005, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon zs-forever » So 28. Okt 2012, 15:24

In Würzburg campierten genau diese Asyanten - zumindest ein Teil von ihnen - ca. 6 Monate in der Stadt, unter anderem am Marktplatz. Mit Zelt, Campingstühlen, Feldbetten und anderen Utensilien. Die Stadt musste es genehmigen, weil das Verwaltungsgericht JA gesagt hat. Sie haben sich dann sogar noch den Mund zugenäht und jeder, der vorbei gelaufen ist, musste es sich ansehen.... Auch mit Genehmigung vom Verwaltungsgericht....
Irgendwann sind sie endlich zur Demo Richtung Berlin angetreten - hatten wir da nicht noch eine Beschränkung der Reisefreiheit????

Nein, ich habe nichts gegen echte Asylanten, aber die Wirtschafsflüchtlinge brauchen wir hier nicht. Und genau DIE sind es, die es den echten Asylanten so schwer machen.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Brot » So 28. Okt 2012, 20:09

Die Asylverfahren müssen beschleunigt werden. In der Schweiz bekommen z.B. Flüchtlinge aus Mazedonien, Serbien, etc. innerhalb von 2 Tagen Bescheid. Seither sind die Gesuche aus diesen Ländern irgendwie zurück gegangen. So schnell wird es allerdings in Deutschland aufgrund der Fristen nicht möglich sein.

Wie schon erwähnt, der Sinn von Asyl wird von vielen Missbraucht und wirft auch ein schlechtes Bild auf diejenigen, die wirklich Asyl brauchen. Und höhere Bargeldauszahlungen werden diesen Trend nicht gerade stoppen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15729
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon MICHI » Mo 29. Okt 2012, 00:09

Ich bitte doch darum, hier das eigentliche polizeibezogene Thema zu behandeln und nicht eine Diskussion "Asyl" daraus zu machen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
NeoX
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 707
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon NeoX » Mo 29. Okt 2012, 08:25

Ferner kommt es bei dieses Demonstrationen und Spontanaufzügen immer wieder zu Straftaten.
Anschließend werden die Gefangenensammelstellen aufgesucht, dort werden die freigelassenen wieder in Empfang genommen und gefeiert.

Einen "positiven" Beigeschmack gibt es jedoch aus der Bevölkerung, die Aktionen werden strick abgelehnt, eine Lobby erreichen sie durch diese Aktionen nicht.

Es wird Zeit, dass Berlin dem ein Ende setzt.

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6671
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon 1957 » Mo 29. Okt 2012, 10:24

wir sind ein reiches und halbwegs freies land. auch wirtschaftsflüchtlinge sind flüchtlinge, wer sich das elend in den herkunftsländern ernsthaft anschaut, wird verstehen, warum viele zu uns wollen. das haben vor langer zeit auch zahlreiche deutsche gemacht. wir haben gesetzte, und an diese halten wir uns. die gelten auch für asylanten.
wer unsere polizisten wg. dieser maßnahme mit staatsbütteln und nazis vergleicht, wie in vielen äußerungen geschehen, hat ernsthaft etwas nicht verstanden, womöglich auch nicht die kapazitäten für ein solches verständnis. aber so ist das. wir werden es nicht ändern.
haltet euch an recht und gesetz, seid freundlich,erklärt eure maßnahmen und setzt sie schießlich so um, wie es erforderlich ist.

Benutzeravatar
NeoX
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 707
Registriert: Mo 5. Sep 2005, 00:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon NeoX » Mo 29. Okt 2012, 11:06

Ich bin es jedoch leid mich als Rassist, Faschist oder Mörder betiteln zu lassen.
Der Bogen ist bei diesen Leuten bereits überspannt, das GG wird hier mit Füßen getreten....

Objektschuetzer
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Objektschuetzer » Mo 29. Okt 2012, 12:24

1957 hat geschrieben:wir sind ein reiches und halbwegs freies land. auch wirtschaftsflüchtlinge sind flüchtlinge, wer sich das elend in den herkunftsländern ernsthaft anschaut, wird verstehen, warum viele zu uns wollen. das haben vor langer zeit auch zahlreiche deutsche gemacht. wir haben gesetzte, und an diese halten wir uns. die gelten auch für asylanten.
wer unsere polizisten wg. dieser maßnahme mit staatsbütteln und nazis vergleicht, wie in vielen äußerungen geschehen, hat ernsthaft etwas nicht verstanden, womöglich auch nicht die kapazitäten für ein solches verständnis. aber so ist das. wir werden es nicht ändern.
haltet euch an recht und gesetz, seid freundlich,erklärt eure maßnahmen und setzt sie schießlich so um, wie es erforderlich ist.
Für den gesamten Post gibts von mir volle Zustimmung :zustimm:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Polizisten nehmen Demonstranten Decken und Isomatten

Beitragvon Brot » Di 30. Okt 2012, 00:00

Videobericht über den Hungerstreick:
http://spon.de/vfkpv

Und hier hat jemand das Gespräch zwischen dem Veranstalter und Einsatzleitung aufgezeichnet:
http://youtu.be/hFYsjNl5WOo

Schön, wie versucht wird, ein schlechtes Gewissen einzureden. Respekt, dass sich der Beamte so lange diese Diskussion antut. Mir wäre das irgendwann zu doof, dies vor den ganzen Hobbykameraleuten zu machen, die einem mit ihren Handys vorm Gesicht herumfuchteln.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende