Polizeiübergriff in Bremen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon Brathühnchen » Mi 10. Jul 2013, 07:02

Ohne große Worte:

Immerhin auf der Bildstartseite ganz oben:
http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/se ... 6-cnv.html

Besonders perfide find ich den Versuch der Vertuschung durch die mehrfache Durchsuchung. Freut mich, dass jemand Mumm hatte für die Wahrheit einzustehen.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
aceveda
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2214
Registriert: Fr 21. Sep 2007, 00:00
Wohnort: vicus bonnensis

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon aceveda » Mi 10. Jul 2013, 07:10

Brathühnchen hat geschrieben: Freut mich, dass jemand Mumm hatte für die Wahrheit einzustehen.
Willst du damit unterschwellig unterstellen, dass die zuständige Staatsanwaltschaft ihrem gesetzlichen Auftrag nicht nachkäme!?! :zeitung:

MrBlacky
Constable
Constable
Beiträge: 99
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 03:02

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon MrBlacky » Mi 10. Jul 2013, 07:27

Ich dachte auch erst "Nicht schon wieder", bis ich mir das Bild vom vermeintlichen Opfer angesehen habe und mir mal sein T-Shirt genauer ansah :applaus:

Richard
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 118
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon Richard » Mi 10. Jul 2013, 07:34

MrBlacky hat geschrieben:Ich dachte auch erst "Nicht schon wieder", bis ich mir das Bild vom vermeintlichen Opfer angesehen habe und mir mal sein T-Shirt genauer ansah :applaus:
Welche rechtliche Relevanz hat denn ein T-Shirt, bitteschön? :gruebel:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25371
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 10. Jul 2013, 07:48

Daniel A.: „Ich hatte nur gestikuliert und gebrüllt: ‚Lasst meinen Bruder in Ruhe!‘“ Ein Disco-Mitarbeiter zu BILD: „Stimmt, er hat niemanden bedroht.“
Womit ja bereits die (versuchte) Gefangenenbefreiung erfüllt sein kann.

Da ich nicht bei bild + bin und das bei anderen Medien noch nicht entdeckt habe, konnte ich mir das Video noch nicht ansehen. Ich lehne mich aber dennoch erstmal entspannt zurück und bezweifel, dass das hier der große Skandal wird, den Ulla hier wittert. Wie so oft.
:lah:

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon tyrant » Mi 10. Jul 2013, 07:51

Zumindest wenn er das lebt, was auf seinem T-Shirt steht wäre es wenig verwunderlich. Aus anderen Berichten ist zu entnehmen, dass er sich seiner Festnahme widersetzte.

Das ganze Video ist ja leider nur als BILD-Plus-Leser zu sehen. Bleibt abzuwarten, bis es den Weg ins offene Netz findet.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15637
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon MICHI » Mi 10. Jul 2013, 08:31

Ohne mehr Hintergrund und nur anhand des "Bild"materials eine völlig überzogene Maßnahme!

Der "Weserkurier" ist da wenig "reißerischer":

http://www.weser-kurier.de/bremen/vermi ... 12108.html
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Brathühnchen
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1361
Registriert: Do 30. Jun 2011, 17:41

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon Brathühnchen » Mi 10. Jul 2013, 08:51

@MICHI:

Danke für die seriösere Quelle.
----------------
"Geh du weiterhin Bratwurst und Sauerkraut im Biergarten essen und sei weiterhin gut in Mathe haha."

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15637
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon MICHI » Mi 10. Jul 2013, 08:56

tyrant hat geschrieben:Zumindest wenn er das lebt, was auf seinem T-Shirt steht wäre es wenig verwunderlich. Aus anderen Berichten ist zu entnehmen, dass er sich seiner Festnahme widersetzte.
Hut ab, ganz schön voreingenommen, wegen eines T-Shirts :nein:
Ich wäre in deinen Augen dann bestimmt "rechts", weil ich Glatze trage.


Eine Quelle für die anderen Berichte wäre dann recht zweckmäßig.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon tyrant » Mi 10. Jul 2013, 09:08

Was heißt voreingenommen? Kleidung kann durchaus eine Message rüber bringen. Und wenn da jemand ein Shirt trägt mit "Anarchy", dann kann das schon was heißen, weshalb ich extra schrieb, dass wenn er das lebt, was auf seinem T-Shirt steht, der Vorfall weniger verwunderlich wäre.

Meine Quelle:
http://www.youtube.com/watch?v=8GrFeGDunfA
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 725
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon wolfi71 » Mi 10. Jul 2013, 09:20

Es gibt wohl noch mehr seriöse Quellen
http://www.radiobremen.de/nachrichten/g ... ng100.html
Da ist man deutlich zurückhaltender in der Berichterstattung. Der 28jährige soll zuvor eine Kellnerin geschlagen haben.

so zwischendrin ist der Focus
http://www.focus.de/panorama/welt/von-v ... 39239.html

T-Online bezieht sich auf den Bildbericht, weil Bild dort zuliefert
http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... ucher.html

Allerdings wird dort berichtet, dass die Beschlagnahme der Videoanlage wegen dem Datenschutz der Besucher erfolgt sei.

Zusatz nach betrachten von tyrants Link:
Das deckt sich mit dem Bericht in Radio Bremen. Allerdings warum ist das Video bei der Polizei nicht bekannt, wenn es beschlagnahmt oder angefordert (je nach Quelle) wurde? Da besteht doch ein ziemlicher Bedarf an Aufklärung.
Zuletzt geändert von wolfi71 am Mi 10. Jul 2013, 09:23, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
_Mephisto_
Corporal
Corporal
Beiträge: 397
Registriert: So 18. Mai 2008, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon _Mephisto_ » Mi 10. Jul 2013, 09:21

Der "Lord of Anarchy" mit zwei M16 Sturmgewehren auf der Brust erstattet also selber Anzeige wegen Körperverletzung. Wenn das mal nicht paradox ist.
Wenigstens kann er sich in die Rolle der Täter versetzen, er hat ja selber zuvor ne Körperverletzung begangen.

Wäre die Festnahme eigentlich nicht so schlimm gewesen, wenn es kein "Familienvater" getroffen hätte? Da reitet die Bildzeitung ziemlich drauf rum, muss also wirklich ne Rolle spielen, dass er zwei Töchter hat!

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 725
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon wolfi71 » Mi 10. Jul 2013, 09:30

_Mephisto_ hat geschrieben:Der "Lord of Anarchy" mit zwei M16 Sturmgewehren auf der Brust erstattet also selber Anzeige wegen Körperverletzung. Wenn das mal nicht paradox ist.
Wenigstens kann er sich in die Rolle der Täter versetzen, er hat ja selber zuvor ne Körperverletzung begangen.

Wäre die Festnahme eigentlich nicht so schlimm gewesen, wenn es kein "Familienvater" getroffen hätte? Da reitet die Bildzeitung ziemlich drauf rum, muss also wirklich ne Rolle spielen, dass er zwei Töchter hat!
Da spielt die Mitleidstour mit. Allerdings die Frage: Was macht ein Familienvater allein in der Disco? Die stellt man sich da nicht. Das passt nicht ins Bild. Was mich allerdings wundert, dass ausgerechnet Bild (das Wort Zeitung verwende ich in diesem Zusammenhang nicht) hier gerade mehr oder weniger offensiv berichtet. Bislang war man da doch eher auf Seiten der Polizei und kochte das auf kleiner Flamme. Das kann natürlich mit der Jahreszeit (saure Gurkenzeit, man hat nichts anderes) oder mit einer Richtlinie von der Chefredaktion oder mit persönlicher Betroffenheit eines Redakteurs zusammenhängen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15637
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon MICHI » Mi 10. Jul 2013, 09:37

_Mephisto_ hat geschrieben:Der "Lord of Anarchy" mit zwei M16 Sturmgewehren auf der Brust erstattet also selber Anzeige wegen Körperverletzung. Wenn das mal nicht paradox ist.

Wenn einige Köpfe innerhalb der Polizei so ticken, wundert mich inzwischen gar nichts mehr :nein:
Ich wüsste nicht, in welches Raster du mich einordnen würdest, wäre aber mit Sicherheit das falsche.

Wir sollten in der Diskussion aber bei der Sache (behauptetes rechtswidriges Einschreiten der Polizeibeamten) und nicht anhand Äußerlichkeiten Profil-Fileing betreiben.
Auch geht es hier nicht um die Art der Berichterstattung durch ein bestimmtes Presseorgan.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
_Mephisto_
Corporal
Corporal
Beiträge: 397
Registriert: So 18. Mai 2008, 00:00

Re: Polizeiübergriff in Bremen

Beitragvon _Mephisto_ » Mi 10. Jul 2013, 09:44

Besser ne Glatze als gar keine Frisur :P

Aber mal abgesehen von dem Einsatz: Wer sowas trägt, und andere T-Shirts mit Waffen, Schlagringen und gewissen Sprüchen drauf, verhält sich in aller Regel auch genau so Polizisten gegenüber. Und das bringt eben eine gewisse Message rüber. Wer da frei von Vorurteilen ist, dem zollt großen Respekt.
Ich gebe zu, dass ich es nicht bin, aus Erfahrung!


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende