Seite 188 von 222

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 07:54
von Knaecke77
Ich frage mich, ob die Häufung obskurer Vorfälle beim polizeilichen Nachwuchs in Berlin lediglich darauf zurückzuführen ist, dass Berlin als Bundeshauptstadt im medialen Fokus steht und es in anderen BL nicht wirklich besser aussieht? :polizei4:

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 08:29
von mistam
@Aldous: Hast Du schon mal versucht, vor einer Realschule in Neukölln oder Wedding mit den Schülern zu sprechen? Da reden mindestens 80% diesen Ghetto-Sprech.
Das heißt aber weder, dass sie nicht "ordentlich" sprechen könnten, noch dass sie nicht rechtschreiben könnten.

@Knäcke: Die "obskuren Vorfälle" gibt es bei anderen Polizeien ebenso. Es liegt wohl insbesondere an der in Berlin schon traditionell polizeikritischen Presse, dass jeder Krimskrams öffentlich wird.
Die unsägliche MultiMedia-Truppe tut das übrige.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 08:31
von Kaeptn_Chaos
Dr. Knäcke sieht das Problem nur beim polizeilichen Nachwuchs. Hut ab.
So weltfremd muss man auch erstmal sein. Ich denke, du bist Partner der Wirtschaft? Frag da doch mal, gerade im Handwerk. Oder bei Zolls.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:04
von Knaecke77
Beachtlich, wie du es immer wieder schaffst meine Beiträge derart selektiv zu lesen.

Ich schreibe hier in einem Polizei- und nicht in einem Handwerkerforum. Insofern sehe es mir bitte nach, dass ich mich in diesem Thread nicht über die Qualität des Maurernachwuchses auslasse. Mein Beitrag bezog sich zudem auf den in Rede stehenden "Youtuber", der nun Mal (vermutlich!) Angehöriger/Studierender der Berliner Polizei und nicht des Zolls ist.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:09
von mistam
Tja, es ist aber eben wenig sinnvoll, sich über den Nachwuchs einer bestimmten Polizei auszulassen, wenn generell auf dem Markt kein anderer zu haben ist (jedenfalls nicht in der nötigen Größenordnung).

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:09
von MICHI

mistam hat geschrieben:
@Knäcke: Die "obskuren Vorfälle" gibt es bei anderen Polizeien ebenso.
Da bin ich mir nicht so sicher, oder hast du Belege?

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:13
von MICHI
mistam hat geschrieben:Tja, es ist aber eben wenig sinnvoll, sich über den Nachwuchs einer bestimmten Polizei auszulassen, wenn generell auf dem Markt kein anderer zu haben ist (jedenfalls nicht in der nötigen Größenordnung).
Bei Letzterem scheint dann das Problem zu liegen.

Einstellungen der Zahlen wegen, ohne die Standards der Vergangenheit einzuhalten.

Also doch die Einstellungskriterien heruntergeschraubt!?

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:18
von mistam
Ja, Michi. Die Aussagen der befreundeten Auswahldienste und Polizeischulen.


Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:22
von mistam
Und zum 1000sten Mal. Die Anforderungen wurden nicht gesenkt.
Nur müssen heute auch die eingestellt werden, die die Anforderungen gerade noch erfüllen, während früher der "Rahm" abgeschöpft wurde.
Es ist echt nervtötend, wenn immer wieder dieselben falschen Behauptungen aufgestellt werden.


Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:22
von MICHI
mistam hat geschrieben:Ja, Michi. Die Aussagen der befreundeten Auswahldienste und Polizeischulen.
Dann haben die eine andere Presse?
Und Schuld, dass alles an die Öffentlichkeit dringt, liegt daran und an eurem Multimediateam?

Och nö.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:27
von mistam
Aber nur mal so gefragt:

Wenn die Anforderungen gesenkt werden müssten, um ausreichend Nachwuchs einzustellen (was vermutlich über kurz oder lang so sein wird und bei der Bundespolizei bereits längst geschehen ist).
Wie ist Dein Lösungsansatz, das zu verhindern?

Und bitte kein "da hätte man früher schon ...".

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:29
von mistam
Michi, wenn Du Alles besser weißt, dann herzlichen Glückwunsch.

Und auch wenn das "ach nö" ist, ist es so.


Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 09:33
von Knaecke77
mistam hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 09:09
Tja, es ist aber eben wenig sinnvoll, sich über den Nachwuchs einer bestimmten Polizei auszulassen, wenn generell auf dem Markt kein anderer zu haben ist (jedenfalls nicht in der nötigen Größenordnung).
Deshalb die Frage, ob es sich um ein tatsächliches Problem oder um ein medial aufgebauschtes handelt.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 10:22
von mistam
Mit ein wenig Nachdenken könnte man selbst die Antwort finden:

Bei gut 1.200 Einstellungen sind meinetwegen 5 bekanntgewordene Fälle/Jahr eigentlich keiner Erwähnung wert. Jedenfalls nicht, wenn es sich nicht um wirklich schwere Taten handelt.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Di 18. Dez 2018, 11:05
von Officer André
mistam hat geschrieben:
Di 18. Dez 2018, 08:29
@Aldous: Hast Du schon mal versucht, vor einer Realschule in Neukölln oder Wedding mit den Schülern zu sprechen? Da reden mindestens 80% diesen Ghetto-Sprech.
Das heißt aber weder, dass sie nicht "ordentlich" sprechen könnten, noch dass sie nicht rechtschreiben könnten
Mistam, bevor ich dich missverstehe.
Mit Ghettosprech meinst du die Wortwahl? Das war es nämlich nicht, was mir aufstieß. Und wenn ich Aldous richtig verstanden habe, dann bezog er sich ebenfalls nicht auf die Wortwahl.