Seite 200 von 223

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 17:11
von Morty
CopBerlin133 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 16:58
Controller hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 16:42
so ein VU ist aber nun kein speziell Berliner Ding; diese Konstellation kann überall passieren.
Aber ich kenne keinen PVB, der mit 1 Promille auf Streife fährt.
V.a. dem anderen Kollegen, der auch in dem Streifenwagen saß, hätte doch der Alkohol-Geruch auffallen müssen.?
Alkoholismus in der Polizei, gerade bei älteren Semestern, ist ja wohl bei Leibe kein berlinspezifisches Problem

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 17:14
von CopBerlin133
Morty hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 17:11
CopBerlin133 hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 16:58
Controller hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 16:42
so ein VU ist aber nun kein speziell Berliner Ding; diese Konstellation kann überall passieren.
Aber ich kenne keinen PVB, der mit 1 Promille auf Streife fährt.
V.a. dem anderen Kollegen, der auch in dem Streifenwagen saß, hätte doch der Alkohol-Geruch auffallen müssen.?
Alkoholismus in der Polizei, gerade bei älteren Semestern, ist ja wohl bei Leibe kein berlinspezifisches Problem
PVB haben eine hohe Verantwortung, genauso wie Ärzte.
Deshalb es ist ein No-Go, alkoholisiert (oder unter anderen Drogen stehend), in den Dienst überhaupt zu gehen.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 17:34
von Morty
Ich denke dessen ist sich jeder bewusst

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Mi 6. Feb 2019, 18:21
von Old Bill
Morty hat geschrieben:
Mi 6. Feb 2019, 17:11
ist ja wohl bei Leibe kein berlinspezifisches Problem
Sehe ich genauso, deshalb bitte btt

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Sa 16. Feb 2019, 19:12
von vladdi
https://bild.de/regional/berlin/berlin- ... 77376.html


Leider wieder in Berlin ein Polizei-Azubi, der negative Presse macht.


Irgendwie hatte die Auswahlkommission kein glückliches Händchen.

Ich befürchte, dass das nur die Spitze des Eisberges ist und viele charakterlich ähnliche Azubis das Glück haben, eine solche Situation nicht zu erleben und die Berliner damit das Pech haben werden, dass dort künftig schlechte Polizisten arbeiten.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Sa 16. Feb 2019, 19:35
von mistam
So, so.
Du hättest vermutlich in der Vorstellungsrunde erkannt und diese Erkenntnis auch belegen können, dass der ein paar Monate oder Jahre später besoffen Auto fahren wird.
Herzlichen Glückwunsch!


Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Sa 16. Feb 2019, 20:14
von Old Bill
vladdi hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 19:12
Irgendwie hatte die Auswahlkommission kein glückliches Händchen.
Absoluter Schwachsinn und ich gebe mistam voll umfänglich recht.
An 90 % der "dummen Kommentare" trägst du die Verantwortung. Da gibt es auch nichts zu "verstehen", deine Kommentare im Thread sind eine Frechheit und provozierend.
Komm mal wieder auf den Teppich.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 16:13
von Knaecke77
Polizei Berlin bekommt eine „Direktion City“
Die Berliner Polizei steht vor einer der größten Strukturreformen seit den 1990er-Jahren. Heute wurden die Pläne vorgestellt.

So soll es wieder eine Landespolizeidirektion geben. Die neue Direktion ist auf der Hierarchieebene auf einer Stufe mit dem Landeskriminalamt (LKA), dem Zentralen Service (ZS) und der Polizeiakademie, die als eigene Säule in der Organisationsstruktur der Hauptstadtpolizei auch noch einmal aufgewertet werden soll.

Neben vielen strukturellen Veränderungen soll es auch für die Bürger sichtbare Auswirkungen geben. So ist etwa geplant, eine eigene Einsatz­hundertschaft, die nur in der Innenstadt zum Einsatz kommt, bereitzustellen. Diese schnelle Eingreiftruppe soll vor allem an kriminalitätsbelasteten Orten (kbO) wie dem Alexanderplatz, dem Görlitzer Park, der Warschauer Brücke und dem Kottbusser Tor eingesetzt werden


An diesen Orten passieren besonders viele Straftaten. Die Polizei hat an diesen Orten mehr Rechte. So kann sie zum Beispiel verdachtsunabhängige Kontrollen durchführen. Geplant ist auch die Schaffung einer neuen „Direktion City“. Sie soll eine Brennpunkt Direktion sein, die aus Teilen der Direktion 3 und Direktion 5 gebildet werden soll. Allerdings soll es dafür nicht mehr Personal geben. Es sei auch nicht ihre Absicht, neue Stellen zu fordern, so Slowik. „Wir können es nur durch Umverteilung schaffen“, sagte die Polizeipräsidentin.
https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... -City.html
Umverteilung statt Personalaufwuchs? :polizei4:

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Do 21. Feb 2019, 16:23
von mistam
Kürzere Entscheidungswege durch Einziehen einer zusätzlichen Ebene.
Gewagte These und gleichzeitig "back to the roots".

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 18:43
von Knaecke77
„Mindestens sechs“ – Berliner Polizisten kooperieren mit arabischen Großfamilien

Sind Polizisten in die kriminellen Machenschaften von Familienclans verwickelt? Der Bundessprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer PolizistInnen sagt ja. Er geht von „mindestens sechs Kollegen“ aus.

Nun ist ein weiteres Problem publik geworden: Berliner Polizisten sollen im Kontakt zu Mitgliedern arabischer Familienclans stehen und diese mit Informationen versorgen.

Der Bundessprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft kritischer PolizistInnen, Thomas Wüppesahl, sagte am Donnerstagabend in der „Abendschau“ des RBB: „Wir gehen nach unseren Erkenntnissen davon aus, dass mindestens sechs Kollegen, wenn nicht eher an die zehn, laufend diese Informationslinien in das Milieu der arabischen Clans haben und pflegen.“

Insgesamt sieht Wüppesahl die Berliner Polizei aber sehr kritisch. Er hat 30 Jahre lang selbst als Polizist gearbeitet und spricht von „Generalrenovierung“. Das liege auch an der Ausbildung und der Personalauswahl. Dort wären die Anforderungen massiv heruntergeschraubt worden. „Viele derjenigen, die jetzt zu Polizeibeamten und -beamtinnen ausgebildet werden, wären vor 20 oder 30 Jahren nicht angenommen worden.“
https://amp.welt.de/politik/deutschland ... ilien.html
Habe schon länger nichts mehr von Herrn Wüppesahl gelesen... :pfeif:
Er scheint gut informiert zu sein. :gruebel:

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 18:47
von mistam
Mindestens sechs, wahrscheinlich eher 10 ...
Heißt also tatsächlich: Ich habe keine Ahnung von nichts und nenne mal irgendeine Zahl.

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 19:05
von MICHI
Wüppesahl will sich wieder und Gespräch bringen, nachdem es über viele Jahre ruhig um ihn und seine"Kritischen Polizisten" war.
Der hat schon so viele Dinge behauptet.


Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 19:05
von 1957
Ich verstehe nicht, wer diesen Wüppesahl immer wieder ausgräbt. Dieser Typ ist doch schon lange nicht mehr ernst zu nehmen.
Im Grunde hat der aus den anfangs vielversprechenden "Kritischen Polizisten und Polizisten" einen Esoterikerverein gemacht. Ist er nicht das einzige Mitgleid?

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 19:30
von schutzmann_schneidig
1957 hat geschrieben:
Fr 22. Feb 2019, 19:05
Ist er nicht das einzige Mitgleid?
Ich meine, sein Verein "Kritische Polizisten" besteht aus ihm und noch einer weiteren Person. Daher kann er auch von "unseren Erkenntnissen" sprechen. :lach:

Re: Arme Bundeshauptstadt.

Verfasst: Fr 22. Feb 2019, 19:32
von 1957
Polizist ist er doch, glaube ich, auch nicht mehr.