EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25301
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Mai 2015, 16:20

Habe ich jetzt deine Handynummer?
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Controller » So 3. Mai 2015, 16:23

es bezieht sich einfach nur auf die Aussagen von Seite 1, nämlich,

dass man (massive) Probleme hat auf angemessene ruhestandsfähige Pensionsbezüge zu kommen

PKV/GKV (Anwartschaften) Regelungen/Beiträge in den verschiedensten Variationen u.a.m. noch gar nicht :lupe:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon coco_loco » So 3. Mai 2015, 16:32

Soweit ich weiß, kann man sich seine erworbenen Rentenansprüche auch vorher komplett auszahlen lassen.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » So 3. Mai 2015, 16:35

Nur bei rentenpflichtiger Zeit von max. 5 (?) Jahren

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon coco_loco » So 3. Mai 2015, 16:36

Müsst ich mal nachfragen. Ich meine, da war die Zeit kürzer. Bin mir aber unsicher. Jedenfalls ist es möglich. ;)
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

hansaplast18
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 181
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 14:16

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon hansaplast18 » So 3. Mai 2015, 17:55

Der Knackpunkt ist - erreiche ich mit zweigeteilten Renten- und Pensionsansprüchen das gleiche Niveau, wie wenn ich über die identische Zeit in nur ein System einzahle?

Gruß
Frank

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25301
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 3. Mai 2015, 18:01

Nein.
:lah:

hansaplast18
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 181
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 14:16

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon hansaplast18 » So 3. Mai 2015, 18:10

Wenn dem nicht so ist, dann stellt sich die Frage, ob es eine Möglichkeit der Kompensation gibt?

Ansonsten wäre der Wechsel in den (verbeamteten) Staatsdienst, zumindest im mittleren Dienst, reichlich unattraktiv.

Bei mir im ÖD geht es - ich würde mal behaupten, dass wir finanziell so 10-20% unter dem Niveau der freien Wirtschaft liegen. Dafür haben wir im Gegenzug einen sicheren Arbeitsplatz, die ZVK und noch die eine oder andere Vergünstigung im Bereich Versicherungen/Banken. Wobei natürlich die SV-Beiträge in den selben Topf fliessen.

Gruß
Frank

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » So 3. Mai 2015, 18:16

hansaplast18 hat geschrieben:Wenn dem nicht so ist, dann stellt sich die Frage, ob es eine Möglichkeit der Kompensation gibt?
Klar. Private Rente.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Controller » So 3. Mai 2015, 18:24

wobei man vorsichtig sein sollte, welcher Art die private Vorsorge ist;
kann sein, dass die angerechnet werden könnte, also Knieschuss :polizei4:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » So 3. Mai 2015, 18:30

Wenn Du die 71,... Prozent nicht knackst, sollte das auch kein Problem sein.

DEA-HERO
Corporal
Corporal
Beiträge: 297
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 16:38

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon DEA-HERO » So 3. Mai 2015, 18:31

Ich habe mir 2014 meine geleisteten Rentenanspruch von der Deutschen Rentenversicherung auszahlen lassen. Ich habe von 19-25 in die Rentenkasse eingezahlt. Hier war ich aber nur zwischen den Semestern angestellt bzw. die Bundeswehrzeit wurde mit einbezogen. Für diese Zeit habe ich die Wahnsinnssumme von 387 Euro angespart. Dieser Betrag wurde in einem Schlag ausbezahlt.

Ich musste zig Formulare der Rentenversicherung ausfüllen, die BaL-Urkunde verschicken, sowie die Bundeswehrzeit nachweisen. Alles in allem ein aufwendiges Verfahren.

Ich hätte auch bis zum Pensionierungszeitpunkt warten können und hätte dann anteilig die 387 pro Monate ausgezahlt bekommen.

und_nu
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: So 18. Nov 2012, 19:38

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon und_nu » Sa 16. Mai 2015, 10:02


Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3517
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Brot » Sa 16. Mai 2015, 12:01

und_nu hat geschrieben:Langsam kommt Bewegung ins Spiel :polizei3:

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedw ... 35,3203140
Hier geht es aber, wenn ich das Urteil richtig lese, nicht um den Direkteinstieg in den gD, sondern um das Auswahlverfahren vom mD in den gD. Das heißt, der Antragsteller wäre bereits beim Land tätig.

und_nu
Cadet
Cadet
Beiträge: 13
Registriert: So 18. Nov 2012, 19:38

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon und_nu » Sa 16. Mai 2015, 12:33

Ich denke bei erfolgreichem Ergebnis wird das in naher Zukunft bundesweit für Diskussion sorgen, unabhängig davon welchen Status die Bewerber haben, denn begründet wird das ganze u.a. mit dem Gleichbehandlungsgrundsatz.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende