EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » Fr 1. Mai 2015, 08:39

MICHI hat geschrieben:Und als Beamter kannst du nicht in der gesetzlichen KK verbleiben.
Doch, kannst Du. Dann zahlst Du aber 100 Prozent, also AG- und AN-Anteil.

JellyBelly75
Corporal
Corporal
Beiträge: 390
Registriert: Fr 1. Aug 2014, 01:13
Wohnort: Mannheim

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon JellyBelly75 » Sa 2. Mai 2015, 01:33

hansaplast18 hat geschrieben:@ Controller

Ich bin 47.

Nehmen wir mal an, ich werde morgen PVB - wieso sollte das mit Pension/Rentenansprüchen ein Problem werden?

Ich habe doch von 19 (Schulabgang) bis heute gearbeitet und mir bereits Ansprüche in der normalen Rentenkasse "erworben".
Arbeite ich jetzt z.B. als verbeamteter PVB noch 20 Jahre, dann ergeben sich daraus weitere Ansprüche bei einer "anderen" Rentenkasse, die man theoretisch mit den zuvor in der freien Wirtschaft erworbenen Rentensprüche kombinieren könnte?

Als Beispiel:

Nehmen wir mal an, in meinem jährlichen Rentenbescheid steht, dass ich vom 19. bis 47. Lebensjahr einen aktuellen Rentenanspruch von 1.500 € erarbeitet habe und dieser bei gleichbleibenden Beiträgen bis zum Erreichen des Rentenalters 2.500 € beträgt.

Nun wechsel ich also in das Beamtenverhältnis und arbeite dort weitere 20 Jahre. Daraus ergibt sich in Stufe X ein Rentenanspruch von z.B. 1.000 €.

Kombiniert man nun die zuvor erworbenen Ansprüche und jene aus dem Beamtenverhältnis, ergibt sich daraus eine Gesamtrente von 2.500 €.

Oder liege ich mit einer solchen Überlegung völlig daneben?

Knackpunkt könnte die Krankenversicherung sein. Wobei sich hier die Frage stellt, ob man Späteinsteiger nicht einfach in der gesetzlichen Krankenversicherung belässt und evtl. vorhandene Unterschiede im Leistungsspektrum mittels Zusatzversicherung ausgleicht?

Gruß
Frank
Hast du vor, dich bei der Polizei zu bewerben?
Wer kämpft, kann verlieren.....wer nicht kämpft, hat schon verloren!

Criss_mitchel
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 922
Registriert: Mo 19. Nov 2012, 01:42

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Criss_mitchel » Sa 2. Mai 2015, 01:42

Wenn du mal schaust seit wann er registriert ist könnte man denken wenn er es vor hätte, hätte er es schon vor 6 Jahren getan ;-)

Wie sieht es denn bei dir aus im Bewerbungsverfahren du bist ja relativ breit aufgestellt Lapo Bupo zoll glaub zur Stadtpolizei Frankfurt hattest auch was gefragt.
Wofür entscheidest dich denn ?

hansaplast18
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 181
Registriert: Mi 16. Dez 2009, 14:16

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon hansaplast18 » Sa 2. Mai 2015, 05:37

@ JellyBelly75

Ich habe nach 20 Jahren in meinem eigentlichen Beruf alles hingeschmissen und nochmal was gänzlich neues angefangen - das sollte reichen. ;)

Das war jetzt eigentlich nur als Beispiel gedacht, wie man die gesetzliche Rentenversicherung und die Beamtenpension miteinander kombinieren könnte, wenn jemand im fortgeschrittenem Alter diesen Schritt wagen würde.

Dass man als PVB nicht bis 67 arbeiten muss, war mir nicht bekannt. Bei uns im ÖD gibt es eine solche Regelung nicht.

Gruß
Frank

mistam
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 3728
Registriert: Do 19. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon mistam » Sa 2. Mai 2015, 11:20

Nur mal um mögliche unangebrachte Euphorie zu bremsen. Rechtsprechung des EuGH ist nicht bindend für die Rechtsprechung der Mitgliedsstaaten, sondern müsste dort erst in Gesetzen umgesetzt werden.
In Berlin zumindest gilt weiterhin das Maximalalter und wurde mehrfach gerichtlich bestätigt ...

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Challenger » Sa 2. Mai 2015, 12:39

hansaplast18 hat geschrieben:Dass man als PVB nicht bis 67 arbeiten muss, war mir nicht bekannt. Bei uns im ÖD gibt es eine solche Regelung nicht.
Hängt auch mit Schichtdienstjahren zusammen und gilt nicht pauschal.
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15712
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon MICHI » Sa 2. Mai 2015, 12:58

Challenger hat geschrieben:
hansaplast18 hat geschrieben:Dass man als PVB nicht bis 67 arbeiten muss, war mir nicht bekannt. Bei uns im ÖD gibt es eine solche Regelung nicht.
Hängt auch mit Schichtdienstjahren zusammen und gilt nicht pauschal.
Also bei uns geht jeder mit 60.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6605
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon 1957 » Sa 2. Mai 2015, 13:08

ihr seid ja auch noch ein kleinerer haufen. aber ich fürchte, auch euch wird es noch erwischen.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15712
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon MICHI » Sa 2. Mai 2015, 13:51

Also in den nächsten fünf Jahren,sprich aktueller Legislaturperiode, nicht.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17359
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Controller » Sa 2. Mai 2015, 15:23

Das war jetzt eigentlich nur als Beispiel gedacht, wie man die gesetzliche Rentenversicherung und die Beamtenpension miteinander kombinieren könnte
:polizei1:

genau !

So rechnen junge Milchverkäuferinnen täglich
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » Sa 2. Mai 2015, 15:53

:?:

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 973
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Kensei » Sa 2. Mai 2015, 16:17

MICHI hat geschrieben:
Challenger hat geschrieben:...Also bei uns geht jeder mit 60.
Ist diese "Frühpensionierung" eigentlich Pflicht, oder könntet ihr freiwillig auch bis 65 weitermachen um bspw. Pensionsansprüche vollzukriegen?
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15712
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon MICHI » Sa 2. Mai 2015, 16:20

Verlängerungen gibt es nicht. Mit 60 ist Schluss. Gab es mal,ist man aber wegen des dann noch größeren Beförderungstaus von weg.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25748
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 2. Mai 2015, 16:37

In NRW noch geiler.

Wenn du armer A11er bist, der spät einstieg und nun noch um ein Jahr verlängern willst, um auf vollen Pensionsanspruch zu kommen, selbst vom Petitionsausschuss abgelehnt.

Wenn du ein nicht näher benanntes hohes Tier bist und eine noch höhere Position bekleiden willst, geht es wiederum. :pfeif:
:lah:

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: EuGH: Altersgrenze für Polizeianwärter rechtswidrig

Beitragvon Diag » Sa 2. Mai 2015, 16:48

In Hessen geht's noch.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende