Clan-Kriminalität - Polizei warnt vor rechtsfreien Räumen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon malfragen » Mi 5. Okt 2016, 03:39

Die Zahl ist doch nur relativ, ob 22000 oder 200, wenn die Gesinnung stimmt reicht das auch aus.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 5. Okt 2016, 07:00

Soso.

Warum hat denn hier noch keiner geposted, dass in Marxloh durch eine Schwerpunktaktion 2600 Knöllchen gepinnt wurden? Passen Erfolgsmeldungen nicht ins Schema? Hat ja dann Ansätze von Lügenpresse.
:lah:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5099
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Knaecke77 » Mi 5. Okt 2016, 07:14

RobMetal hat geschrieben: Ja, 22000 Geduldete sind in einem Bundesland mit 18 Mio Einwohnern natürlich ein Riesenproblem *gähn*
Du solltest den Bericht schon richtig wiedergeben:
Ende August wurden bundesweit 158.190 Flüchtlinge geduldet, wovon 29 Prozent (45.436) in NRW leben. NRW duldet so viele Flüchtlinge wie Bayern, Baden-Württemberg und Hessen zusammen.
Hiervon kommen über 22.0000 aus den Staaten des Westbalkans.
Ich frage mich, weshalb bei abgelehnten Asylbewerbern überhaupt noch von Flüchtlingen gesprochen wird.
Wenn du wie ich mit Betrügereien rund um Arbeitslosengeld 2 ( Hartz IV) zu tun hättest und dir die in diesem Zusammenhang aufgelaufenen Schadenssummen bewusst wärst, dann würdest du diese o.g. Zahlen nicht so schulterzuckend kommentieren...ist hier aber alles nicht das eigentliche Thema.


SICHERHEITAktuelle Stunde im Landtag nach Aggressionen gegen Polizei

Von Tobias Blasius


Düsseldorf. In der Dortmunder Nordstadt hat eine Menschenmenge wieder Polizeibeamte umzingelt. Die CDU-Landtagsfraktion will nun über No-Go-Areas in NRW sprechen.

HOMELOKALESSPORTMEHR

04.10.2016 | 19:13 Uhr

SICHERHEITAktuelle Stunde im Landtag nach Aggressionen gegen Polizei

Von Tobias Blasius

In NRW testen Polizisten Body-Cams, die zur Deeskalation beitragen sollen. Immer häufiger stehen sie aggressiven Menschenmengen gegenüber.

Düsseldorf. In der Dortmunder Nordstadt hat eine Menschenmenge wieder Polizeibeamte umzingelt. Die CDU-Landtagsfraktion will nun über No-Go-Areas in NRW sprechen.

Advertisment

Nach einer erneuten Zusammenrottung gegen Polizisten in der Dortmunder Nordstadt befasst sich der Landtag am Donnerstag in einer "Aktuellen Stunde" mit sogenannten No-Go-Areas in NRW.

Am Samstag sahen sich zwei Polizeibeamte einer aggressiven Menge aus rund 100 Personen gegenüber, nachdem sie die Personalien eines 24-Jährigen überprüfen wollten. Der Mann hatte einen Streifenwagen mit einem Trinkpäckchen beworfen. Bereits Anfang September waren Dortmunder Polizisten von Menschen umzingelt worden. Ähnliches wurde aus Duisburg und Essen bekannt.

Jäger indes bestreitet weiter die Existenz von No-Go-Areas: In NRW gebe es keine rechtsfreien Räume. "Die Streifenwagen der NRW-Polizei fahren in jede Straße jedes Stadtteils."
http://waz.m.derwesten.de/dw/politik/ak ... ice=mobile
Meiner Überzeugung nach ist nicht mehr als richtig, dieses Thema im Landtag zu behandeln.

Allerdings ist es damit nicht getan. Insbesondere würden mich die Pläne der Opposition interessieren, wie diesem Phänomen wirksam begegnet werden könnte.
In NRW stehen Wahlen an. Bin gespannt, ob das Thema "innere Sicherheit " auch ein Thema ist, dass den Bürger interessiert. :gruebel:

Benutzeravatar
RobMetal
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon RobMetal » Mi 5. Okt 2016, 14:26

Und die Bösen Buben sind alles abgelehnte Flüchtlinge? Und ohne wenn man alle Kriminellen rauswirft/einsperrt gibt's keine Kriminalität mehr?

Interessante Nebenerkenntnis: No-Go-Areas, der Begriff kam in Deutschland doch eigentlich erstmalig auf, als es um Touristen zur Fußball WM 2006 ging. Da ging's darum, dass man als offensichtlicher Ausländer in manche Gegenden besser nicht hingeht. An der Seite der Medaille hat sich inzwischen nichts verbessert, in der öffentlichen Diskussion wurde der Begriff aber quasi umgedreht.

Ganz am Rande, mir als Steuerzahler ist es reichlich Wumpe ob ich direkt oder indirekt 41 Mio oder 42 Mio Leute durchfüttere (die nicht erwerbstätig sind und von irgendwem durchgefüttert werden).
bin kein Polizist

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5099
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Knaecke77 » Sa 8. Okt 2016, 09:13

Herr Jäger scheint zunehmend etwas dünnhäutig zu reagieren :/
Das Fazit des Ministers: „In Teilen hat diese undifferenzierte Debatte den Eindruck einer faktenfreien No-Brain-Area (zu deutsch: Kein-Hirn-Gebiet) bei mir hinterlassen.“ Die CDU fordert empört über die „Arroganz der Macht“ eine Entschuldigung
. – Quelle: http://www.rundschau-online.de/24857802 ©2016

Ob man sich der eklatanten Sicherheitsprobleme mit markigen Sprüchen entledigen kann?

Dass sich in manchen Stadtteilen "Berliner Verhältnisse" etabliert haben, wird nicht zur Kenntnis genommen. Stattdessen redet man von Orten in NRW, wo Bürger sich unsicher fühlten und die sie mieden. :nein:

:nein:

https://www.youtube.com/watch?v=vZDMiZjL9EU

https://www.youtube.com/watch?v=hITXM03UlQg

https://www.youtube.com/watch?v=ZdEgx7MMm1c

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 8. Okt 2016, 10:56

Und jetzt?
:lah:

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5099
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Knaecke77 » Sa 8. Okt 2016, 11:30

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Und jetzt?
Erwartest Du von mir ein Lösungskonzept für die vielen sicherheits-, sozial- und gesellschaftspolitischen Baustellen in Deinem Bundesland?

Nicht mein Job.

Diese Entwicklung (und nicht nur in NRW) zeigt wohin die Reise in D geht.

Man sitzt Probleme lieber aus, redet sie klein oder man nimmt sie nicht zur Kenntnis.

So hält man das in Düsseldorf, Berlin und in Brüssel.....insofern :polizei13:

Die Abschaffung der europäischen Freizügigkeit wäre ein erster Schritt, um die klammen Kommunen in NRW und anderswo vor weiteren Kostgängern aus Europas Armenhäusern zu schützen.
Politisch allerdings nicht durchsetzbar.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 8. Okt 2016, 11:39

Das schützt vor randalierenden Erdogan Anhängern? Aha.
:lah:

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon cancer91 » Sa 8. Okt 2016, 12:09

Knaecke77 hat geschrieben: Die Abschaffung der europäischen Freizügigkeit wäre ein erster Schritt, um die klammen Kommunen in NRW und anderswo vor weiteren Kostgängern aus Europas Armenhäusern zu schützen.
Politisch allerdings nicht durchsetzbar.
Am besten stoppt der NRW Landtag dann auch gleich noch die Globalisierung, weil die ein oder andere Kommune damit nicht so gut zurecht kommt. Think big.

Übrigens wird nächste Woche ohnehin ein Gesetz verabschiedet, wonach EU-Bürger erst nach 5 Jahren Anspruch auf Sozialhilfe erhalten.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17413
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Controller » Sa 8. Okt 2016, 13:36

Die Abschaffung der Freizügigkeit :o

Der Wirtschaftspartner scheint unausgelastet..... :pfeif:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Sa 8. Okt 2016, 13:53

Das Fremde ängstigt ihn halt.
:lah:

Lone Soldier

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Lone Soldier » Sa 8. Okt 2016, 14:18

Die Freizügigkeit muss nicht abgeschafft werden. Aber es ist halt wie bei vielen anderen Themen in Europa auch. Es wurde Schritt zehn gemacht ohne die neun davor zu tätigen. Daraus ergeben sich Probleme, die lange ignoriert wurden. Und das holt uns nun ein. Wie beim Pfusch am Bau, wo man erst spart und hinterher im bewohnten Haus versucht den reparaturbedürftigen Schäden hinterherzulaufen.

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3609
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Brot » Do 15. Dez 2016, 17:46

„Die Polizei würde den Kampf mit uns nicht gewinnen“
https://www.welt.de/politik/deutschland ... innen.html

Beim Lesen dieses Artikels stelle ich mir die Frage, ob die Lage in Städten, in welchen sich eine große Anzahl Mitglieder arabischer Familienclans befindet, wirklich so extrem ist.

Meiner Meinung nach kommt auch die Polizeiführung nicht so gut weg in dem Artikel (keine Einordnung von Problembereiche als "gefährliche Orte", zurückhaltende Beschreibung der Situation, keine Stellungnahmen zu den Erfahrungsberichten der Beamten "auf der Straße").

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6348
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Challenger » Do 15. Dez 2016, 19:35

Liest sich in der Tat teilweise befremdlich. Aber daß man immer mehr dazu neigt um den heißen Brei herum zu reden, je weiter oben man sich in der Führungsebene befindet, scheint wohl fast überall so zu sein. :polizei4:
Challenger


"Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß." (Hermann Gmeiner)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Polizei Duisburg warnt vor rechtsfreien Räumen

Beitragvon Diag » Do 15. Dez 2016, 19:44

Das ist doch mal ne Ansage von den Vertretern. Da müsste man jetzt mal Aktionen starten, die sie Lügen strafen. Nicht überstürzt. Wohldurchdacht und stetig. Und auf allen Ebenen.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende