SWG in Heilbronn

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

SWG in Heilbronn

Beitragvon tyrant » Di 28. Jul 2015, 19:24

http://www.rnz.de/politik/suedwest/poli ... 15530.html

Gute Besserung den verletzten Beamten. Auf dass dieses Ereignis schnell und sauber aufgearbeitet werden kann!
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Diag » Di 28. Jul 2015, 19:51

Zeigt wieder wie wichtig es auch in der Wache ist, entsprechend ausgestattet zu sein (den Schuh muss ich mir auch anziehen). Irre gibt's echt überall. :nein: Gute Besserung nach Heilbronn!

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 530
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Aldous » Di 28. Jul 2015, 19:53

Und wie wichtig es ist, dass die Wache auch die baulichen Gegebenheiten zum Schutz der Beamten hat!
Was der Täter wohl anzeigen wollte?

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon tyrant » Di 28. Jul 2015, 20:03

Und noch eine andere Quelle mit mehr Informationen zum Täter:

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3082883
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Brot » Mi 29. Jul 2015, 00:34

Aldous hat geschrieben:Und wie wichtig es ist, dass die Wache auch die baulichen Gegebenheiten zum Schutz der Beamten hat!
Ich kenne das Dienstgebäude nicht, aber es sollte nicht möglich sein, eine Tür zum Innenbereich mittels körperlicher Gewalt auf zu bekommen. Da wurde an der falschen Stelle gespart. Wobei ich viele Dienststellen kenne, deren Fenster auch nicht unbedingt massiven Schlägen oder Tritten, geschweige denn irgendwelchen Wurfattacken, standhalten würden.
Aldous hat geschrieben:Was der Täter wohl anzeigen wollte?
Da kann man nur spekulieren, wenn man die Fakten nicht kennt. Aber es werden tagtäglich viele Leute abgewiesen, die mit Anliegen kommen, für die die Polizei nicht zuständig ist (Suche nach Rechtsbeistand, zivilrechtliche Angelegenheit ohne polizeiliche Hilfe, etc.).

Den Kollegen eine gute Verarbeitung und gute Besserung. Vor allem dem Kollegen, der ebenfalls notoperiert werden musste. Hoffentlich bleibt alles ohne weitere Folgen.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Harkov » Mi 29. Jul 2015, 06:17

Diag hat geschrieben:Zeigt wieder wie wichtig es auch in der Wache ist, entsprechend ausgestattet zu sein (den Schuh muss ich mir auch anziehen). Irre gibt's echt überall. :nein: Gute Besserung nach Heilbronn!
Daran musste ich auch denken. Wer sitzt schon gern mit kompletten Werkzeug aufm Bürostuhl ? :polizei4:
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6193
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon 1957 » Mi 29. Jul 2015, 06:53

"Wer sitzt schon gern mit kompletten Werkzeug aufm Bürostuhl ?"


das wäre allerdings der Beweis für professionelles Verhalten.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4951
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon DerLima » Mi 29. Jul 2015, 07:01

1957 hat geschrieben:"Wer sitzt schon gern mit kompletten Werkzeug aufm Bürostuhl ?"


das wäre allerdings der Beweis für professionelles Verhalten.
DAS ist mein Reden in meiner Dienststelle seit Jahren.
Insofern ich am Tresen oder als Einsatzbearbeiter in der Wache eingesetzt bin, trage ich zumindest immer Pfeffer und Waffe. Nicht den kompletten Werkzeuggürtel. Dieser liegt aber, wie die Weste auch in Griffweite.
Damit bin ich einer von ganz wenigen Kollegen.
Vielleicht brauche ich diese Sicherheit nur einmal oder keinmal in meiner gesamten Dienstzeit.
Aber wenn ich sie brauche, habe ich sie.

Den Kollegen alles Gute!!
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4449
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon vladdi » Mi 29. Jul 2015, 08:12

Wie?? Ihr legt in der Dienststelle die Waffe ab??

Ok... Kann man machen...aber ob das gut ist...

Ich stell mir jetzt so ein Polizeirevier vor (wie das Großstadtrevier) und da laufen die Cops dann ohne Waffe rum....???

ruckizucki
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Nördlicher Grenzbereich BaWü / BY

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon ruckizucki » Mi 29. Jul 2015, 08:40

vladdi hat geschrieben:Wie?? Ihr legt in der Dienststelle die Waffe ab??
Ich stell mir jetzt so ein Polizeirevier vor (wie das Großstadtrevier) und da laufen die Cops dann ohne Waffe rum....???
Nicht DIE Cops, sondern DER eine, der Wache macht und den ganzen Tag am Funk/Rechner/Tresen sitzt. So ist das gemeint.
"Niemandes Herr, Niemandes Knecht" - H. von Fallersleben

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Diag » Mi 29. Jul 2015, 08:58

In Griffweite hatte ich dort auch immer alles. Dürfte im Einzelfall auch zu spät gewesen sein.

Ich frage mich aber auch, was das dir eine Nebentür war...

ruckizucki
Corporal
Corporal
Beiträge: 535
Registriert: Do 6. Jul 2006, 00:00
Wohnort: Nördlicher Grenzbereich BaWü / BY

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon ruckizucki » Mi 29. Jul 2015, 09:20

Joa, du Diag. Ich auch. Schon alleine deswegen, weil ich selten am Wachtisch sitze und aus purer Gewohnheit mein Gerödel umschnalle.

Ich kann den Kollegen aber auch verstehen, der seit 20 Jahren Wache macht und hinter einer Panzerglasscheibe sitzt, dass er seine Waffe nicht umschnallt.
"Niemandes Herr, Niemandes Knecht" - H. von Fallersleben

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6193
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon 1957 » Mi 29. Jul 2015, 09:24

falls es einen kollegen gibt, der nur hinter einer panzerglasscheibe sitzt, wäre das hinnehmbar.

allerdings dürfte das bei der Polizei der Ausnahmefall sein. insofern habe ich nicht das geringste Verständnis für solche Kollegen, die aus Bequemlichkeit die Sicherheit ihrer selbst und anderer Kollegen auf's Spiel setzen.

Aber das ist ja hier offenbar nicht so gewesen.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon Diag » Mi 29. Jul 2015, 09:32

Es scheint hier auch nicht den Wachbären getroffen zu haben.

1957: 12 h sitzen auf Stühlen, die nicht für anhängendes Geraffel gebaut sind, führen auf Dauer zu ordentlichen Problemen. Aber grundsätzlich hat Du natürlich absolut recht.

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: SWG in Heilbronn

Beitragvon coco_loco » Mi 29. Jul 2015, 09:42

Ich behaupte, bei unseren Ermittlungsdienstlern trägt vllt. einer von 20 eine Waffe. Einige sind in z, einige in Uniform. Der ESD, der im Wachbereich ist, trägt immer die komplette Ausrüstung.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende