Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 5151
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon Knaecke77 » So 2. Aug 2015, 12:10

Dresden - In der Asyl-Zeltstadt auf der Bremer Straße gab es am Sonnabendmittag eine Schlägerei. Mehrere Bewohner waren aufeinander losgegangen.

Die DRK-Mitarbeiter vor Ort waren mit der zugespitzen Lage überfordert. Sie forderten Verstärkung von der Polizei an. Die rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen an. Etwa 80 Beamte waren im Einsatz.

Dabei wurde auch Bereitschaftspolizei zur Zeltstadt geschickt, die eigentlich auf dem Weg zum Drittligaspiel Chemnitz gegen Rostock war.

Nach Auskunft der Polizei waren rund 50 Syrer und 50 Afghanen aneinander geraten. "Männer und Frauen gingen mit allem, was greifbar war, aufeinander los - von der Zaunlatte bis zum Bettgestell", sagte ein Polizeisprecher.

Ein Video (siehe oben), was am Nachmittag bei Youtube hochgeladen wurde, zeigt die Ausmaße der Ausschreitungen. Männer werfen Stühle und Möbel, gehen mit Stöcken brüllend aufeinander los.

Der Auslöser der Eskalation ist bisher nicht bekannt. Rund 80 Polizisten sollen zur Sicherheit vorläufig in dem Zeltlager bleiben

Nach aktuellen Angaben gab es mindestens acht Verletzte. Darunter sind wohl auch Frauen.

Die Bremer Straße wurde zwischenzeitlich gesperrt.
https://mopo24.de/nachrichten/massensch ... stadt-9360

https://www.youtube.com/watch?v=EhAxQ145gDU

Das passiert, wenn man überwiegend junge Männer in enge Quartiere zusammenpfercht.
Immerhin war ein Einsatzzug der Polizei gerade vor Ort, da diese auf dem Weg zu einem Fußballspiel waren.


Ebenfalls Schlägereien wurden aus

1. Suhl http://www.insuedthueringen.de/lokal/su ... 56,4252150

2. Bramsche http://www.noz.de/lokales/bramsche/arti ... 0&0&598657

vermeldet
Zuletzt geändert von Knaecke77 am So 2. Aug 2015, 12:30, insgesamt 1-mal geändert.

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon tyrant » So 2. Aug 2015, 12:16

Das passiert, wenn man verschiedene Kulturen aufeinander prallen lässt und ist Wasser auf die Mühlen derer, die tagein tagaus predigen, dass Multikulti gescheitert ist.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon DerLima » So 2. Aug 2015, 13:19

Ein Flüchtlingslager und die Multikulturelle Integration gleichsetzen passt irgendwie nicht...
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25847
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 2. Aug 2015, 13:29

Keine Fakten, bitte.

Tyrant kennt da bestimmt wen, der weiß, dass das gleichzusetzen ist.
:lah:

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon tyrant » So 2. Aug 2015, 13:32

Hm. In der Zeltstadt prallten verschiedene Kulturen (Syrer vs. Afghanen) aufeinander. Wieso sollte das nicht vergleichbar sein? Im großen Multikulti-Mischmasch sind es halt andere Dimensionen. Der Grundsatz bleibt der gleiche, die vorgeschobenen Gründe werden andere.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon DerLima » So 2. Aug 2015, 13:36

"Flüchtlingszeltlager"
Vielleicht kommt dir beim nochmaligem lesen der Gedanke, dass das nichts mit Integration zu tun hat.
Sondern lediglich mit "Unterkunft geben".
Und das es dort verschiedene Kulturen gibt welche aufeinanderprallen, liegt in der Natur der Sache.

Hat so gar nichts mit Integration zu tun und lässt sich nicht ein Stück gleichsetzen.
Das wäre, als würdest du die Abflughalle des Frankfurter Flughafen mit multikultureller Integration gleichsetzen wollen...
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

tyrant
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2129
Registriert: Fr 28. Mai 2010, 20:47

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon tyrant » So 2. Aug 2015, 13:52

Lima. Wir wissen doch beide, dass Multikulti eben nicht immer Integration bedeutet. Geh doch mal nach Kreuzberg oder Neukölln, lass dich als Scheißdeutscher betiteln und geh wieder nach Hause. Danach denkst du nochmal über die Sache mit der Integration nach.

Multikulti, so wie es hier durchgezogen wird hat nichts, aber auch gar nichts mit Integration zu tun. Es ist das bewusste Inkaufnehmen von nebeneinander existierenden Kulturen, s.g. Parallelgesellschaften. Integration würde bedeuten, dass die Menschen auf beiden Seiten ein großes Stück ihrer Kultur ablegen müssten, damit sie friedlich nebeneinander leben können. Das ist so aber gar nicht umsetzbar. Du kannst einen Kurden/Palästinenser eben nicht neben einem Israeli leben lassen, ohne dass beide ihre Kultur ablegen. Die Realität zeigt doch grad wieder hervorragend, wie das ist. Die Makkabi-Games werden ausgerichtet und man steckt die Sportler ausgerechnet nach Neukölln ins Hotel. Dort werden die Gäste mindestens verbal angegriffen. Das ist die Multikulti-Realität in Berlin und die ist sehr wohl vergleichbar mit den Zeltstädten.
Ich bin KEIN PVB!

An allem Unrecht, das geschieht,
ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der,
der es nicht verhindert.

(Erich Kästner)

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon DerLima » So 2. Aug 2015, 14:03

Du vermischt aber Dinge, die eben nichts miteinander zu tun haben.
Stadtbezirke in denen verschiedene Kulturen nebeneinander leben, in denen sich Gegenden entwickeln die durch bestimmte Ethnien geprägt sind und aus denen jeder wegziehen kann und dort hinziehen kann, eine sich dadurch entwickelnde oder auch wieder entfernende multikulturelle Gesellschaft sind einfach nicht im Ansatz gleichzusetzen mit einer Flüchtlingszeltstadt.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8909
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon Diag » So 2. Aug 2015, 14:05

Polizeithema? :gruebel:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3611
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon Brot » So 2. Aug 2015, 14:29

Einrichtung eines Polizeipostens bei jeder Massenunterkunft :polizei2:

Ich denke mal, dass dieses Thema zwangsläufig nach und nach die Polizei beschäftigen wird. Sei es die Konfliktlösung in den Unterkünften selbst oder der Schutz der Insassen vor Angriffen von außen. Zu viele Menschen müssen auf einmal untergebracht werden bei für deutsche Verhältnisse mangelnder Unterbringungsmöglichkeiten. Das Ergebnis der nicht rechtzeitig erfolgten und somit verkorksten politischen Weichenstellung darf die Polizei ausbaden.

In BW werden bereits zusätzliche Kräfte für den Schutz von Flüchtlingsunterkünften eingesetzt:
SWR hat geschrieben:Als Reaktion auf die "angespannte Situation bei der Unterbringung von Flüchtlingen" stellt das Polizeipräsidium den regionalen Präsidien in Baden-Württemberg nach Bedarf täglich bis zu 100 zusätzliche Polizeibeamte für den Schutz von Flüchtlingsunterkünften zur Verfügung, teilte Innenminister Reinhold Gall (SPD) am Freitag in Stuttgart mit.
[...]
Gall will so offenbar auch gegen gewalttätige Auseinandersetzungen in oder an den Unterkünften vorgehen. In den vergangenen Wochen war es auch zu Gewalt zwischen Flüchtlingsgruppen gekommen, die Polizeieinsätze ausgelöst haben.
Diese Anzahl wird aber nicht reichen und bei der derzeitigen Personalknappheit in allen Bundesländern ist dies eine zusätzliche polizeiliche Aufgabe, die mit immer weniger Personal bewerkstelligt werden muss.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon vladdi » So 2. Aug 2015, 14:36

Thema 1:
In einem Flüchtlingslager (falls man es so bezeichnen darf / will) ist es zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten gekommen.

Thema 2:
Integration

Das mit einander zu mischen ist noch dämlicher, als das ständige Mischen der Flüchtlings- und Zuwanderspolitik.

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon malfragen » So 2. Aug 2015, 15:12

Man hört mittlerweile fast tagtäglich etwas von irgendwelchen Problemen mit den Flüchtlingen.
Sei es nun diese Schlägerei oder der SWG in Bonn oder anderes.
Bei allem Verständnis für deren Lage, die absolut nicht die beste ist, halte ich es für unangebracht aufgrund Kultureller Unterschiede irgendwelche Streitigkeiten untereinander vom Zaun zu brechen.
Ob die unterschiede von Afghanen und Syrern so gewaltig sind kann ich nicht unbedingt beurteilen, denke aber mal nicht.
Selbst wenn haben sie als Gemeinsamkeit ihre Lage.
Das mindeste was man von erdulteten Gästen erwarten kann ist sich soweit anzupassen das Ruhe herrscht.
Anscheinend wurde das etlichen in ihrer "Facharbeiterausbildung" nicht vermittelt.
Jedoch brauchen wir doch in Deutschland gerade die hochqualifizierten Kräfte so dringend.....sagt die Kanzlerin.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25847
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon Kaeptn_Chaos » So 2. Aug 2015, 15:12

:uebel:
:lah:

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 5022
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon DerLima » So 2. Aug 2015, 15:17

Malfragen:
Welchen rechtspopulistischen Flyer hast du denn gelesen?

Ist nicht meine Art, aber du laberst grad absolute scheiße.
Vor allem schreibst du selber, dass du keine Ahnung hast. Aber ne Meinung.
Ob es zwischen Afghanen und Syrern unterschiede gibt?
Lass uns mal nach Gemeinsamkeiten gucken:
Es sind beides Menschen. Und sprechen meist nicht oder nicht gut deutsch. Und flüchten.
Ansonsten sind die Unterschiede etwa so groß, wie zwischen Dir und einem Usbeken.
******************************************************
projekt:UNVERGESSEN (Klick mich)
******************************************************

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

Beitragvon coco_loco » So 2. Aug 2015, 15:23

Ich behaupte, dass wenn man lauter Europäer auf engem Raum so zusammenpferchen würde, würde es genauso Spannungen geben.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende