Terror in Europa

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 971
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Kensei » Sa 14. Nov 2015, 18:18

@malfragen
Du suggerierst es würden zwangsläufig Attentäter mit den Flüchtlingsströmen "mitschwimmen", KC und andere plädierten dagegen dafür, mit solchen Schnellschüssen erstmal vorsichtig zu sein.
Das wird mMn zu schnell Wasser auf die Mühlen von PEGIDA und Co.

Der Sachstand in Paris sagt bis jetzt ja etwas anderes, auch wenn erst die Identität eines Attentäters geklärt ist.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon cancer91 » Sa 14. Nov 2015, 18:21

Anscheinend hat sich ein Selbstmordattentäter unter die Flüchtlinge gemischt laut einem griechischen Minister:

" On the case of the Syrian passport found at the scene of the terrorist attack, we announce that the passport holder passed from Leros on October 3 where he was identified based on EU rules ... We do not know if the passport was checked by other countries through which the holder likely passed."
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon malfragen » Sa 14. Nov 2015, 19:37

Kensei hat geschrieben:@malfragen
Du suggerierst es würden zwangsläufig Attentäter mit den Flüchtlingsströmen "mitschwimmen", KC und andere plädierten dagegen dafür, mit solchen Schnellschüssen erstmal vorsichtig zu sein.
Das wird mMn zu schnell Wasser auf die Mühlen von PEGIDA und Co.

Der Sachstand in Paris sagt bis jetzt ja etwas anderes, auch wenn erst die Identität eines Attentäters geklärt ist.
Von einem "zwangsläufig" war nie die rede.
Eher von einem "anzunehmen".
Desweiteren wurde das in der Art auch von anderen hier, so ähnlich, bei anderem Thema ausgesprochen.

Edit:
Der Artikel bzw. das Posting direkt unter diesem, stellen diese Vermutung meinerseits, als Fakt dar.
Zuletzt geändert von malfragen am Sa 14. Nov 2015, 19:48, insgesamt 1-mal geändert.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1294
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Kulinka » Sa 14. Nov 2015, 19:38

Aus dem Newsticker bei Spiegel Online:
Griechische Sicherheitskreise bestätigten SPIEGEL ONLINE, dass einer der mutmaßlichen Attentäter ein syrischer Staatsbürger gewesen und er am 3. Oktober an einem Flüchtlings-Hotspot identifiziert worden sei. Laut Nachrichtenagentur AP soll der junge Mann über die Türkei nach Griechenland gekommen sein. "Der Inhaber des Passes, der an einem Tatort gefunden worden ist, war am 3. Oktober 2015 nach den Regelungen der EU auf der Insel Leros (als Flüchtling) registriert worden", teilte das griechische Ministerium für Heimatschutz in Athen am Samstagabend mit. Das Ministerium wisse nicht, durch welche andere Länder der Inhaber des Passes weitergereist sei, hieß es. Sein Name wurde bislang nicht bekannt. Die französischen Behörden hatten in der Nähe der Leiche eines der mutmaßlichen Terroristen einen syrischen Pass gefunden.
Nur um angeblich "PEGIDA & Co." kein Wasser auf ihre Mühlen zu gießen, braucht man in der jetzigen Situation keine Denkverbote aussprechen, Kensei, auch nicht für malfragen.

Es dürfte bei der aktuell ziemlich unübersichtlichen Lage an den bayerischen Grenzen meiner Meinung nach auch kein Zufall sein, dass über die süddeutsche Route Waffentransporte stattfinden, von denen einer - wie bekannt wurde - aufgeflogen ist.

Beides hat nichts mit Hetze gegen Flüchtlinge zu tun, wir sprechen hier über Fakten.
Harkov hat geschrieben: So wie ich das sehe ist ein nicht geraderer geringer Teil doch der Religion als Ursache zuzuschreiben.
Ich beziehe mich jetzt hier auf gewissen theologische Schulen des sunnitischen (teilweise auch schiitsichen) Islams, deren Religionsverständnis immer mehr mit der Realität kollidiert.

(...)

Das Entlassen der Religion aus der Verantwortung ist dem westlichen Werteverständnis zuzuschreiben, das selbst nur wenig mit religiösen Begründungen operiert und dies auf andere Staaten überträgt.
Volle Zustimmung!

Benutzeravatar
Kensei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 971
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 18:46

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Kensei » Sa 14. Nov 2015, 19:50

Welches "Denkverbot" denn?
Ich schrieb lediglich es solle nicht voreilig geschlussfolgert werden, da der erste Attentäter ja scheinbar langjähriger Staatsbrüger in Frankreich war. Wenn jetzt neue Erkenntnisse auf dem Tisch liegen, bitte schön.
"Free people will never remain free, if they are not willing, if need be, to fight for their vital interests..."
- John Foster Dulles

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon malfragen » Sa 14. Nov 2015, 19:57

Kensei hat geschrieben:Welches "Denkverbot" denn?
Ich schrieb lediglich es solle nicht voreilig geschlussfolgert werden, da der erste Attentäter ja scheinbar langjähriger Staatsbrüger in Frankreich war. Wenn jetzt neue Erkenntnisse auf dem Tisch liegen, bitte schön.
Kensei, kein Problem.
Nur macht es leider den Eindruck, das dieser Tage bei kritischen Stimmen, vorschnell die "Nazikeule" oder ähnliches ausgepackt wird.
Halte ich ebenso für falsch, wie wenn einige permanent die "rosa Brille" aufhaben.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
DonFalcone
Corporal
Corporal
Beiträge: 353
Registriert: Sa 21. Jun 2014, 23:00

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon DonFalcone » Sa 14. Nov 2015, 20:22

Wie würden wohl unsere Politiker reagieren, sollte es sich heraus stellen, dass Attentäter bei uns im Schutze des Flüchtlingschaos eingereist wären?
Nur so ein Gedanke ohne Wertung meinerseits........

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 14. Nov 2015, 20:28

Ich halte Spekulationen grundsätzlich für nicht förderlich.
Speziell in einem Polizeiforum.
Jeder gute Ermittler stützt sich rein auf Fakten und hütet sich vor Spekulationen.
Das führt dazu, dass man sich schnell festbeißt oder verrennt. Das verklärt den Blick.
Zwischen Spekulation und dem Denken in verschiedene Richtungen gibt es einen feinen und sehr wichtigen Unterschied.
Man sollte sich in einer Situation wie dieser nicht von Emotionen leiten lassen. Auch wenn es menschlich ist. Man sollte die Ermittlungen und Fakten abwarte und sich darauf stützen. Dann kann auch der situationsgerecht gehandelt werden.
kein PVB

Benutzeravatar
Jaguar 1986
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1069
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 22:44
Wohnort: Hamburg

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Jaguar 1986 » Sa 14. Nov 2015, 20:30

DonFalcone hat geschrieben:Wie würden wohl unsere Politiker reagieren, sollte es sich heraus stellen, dass Attentäter bei uns im Schutze des Flüchtlingschaos eingereist wären?
Nur so ein Gedanke ohne Wertung meinerseits........
Wie genau sollen sie denn reagieren? Wie will man dies zu 100% ausschließen?
kein PVB

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17037
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Controller » Sa 14. Nov 2015, 20:33

Tickermeldungen:

19:00 Uhr:
Der Chef der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Libyen, Abu Nabil, ist nach Angaben des Pentagon bei einem US-Luftangriff getötet worden. Der Angriff sei in der Nacht zum Samstag geflogen worden, teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Peter Cook, in Washington mit. Er hob hervor, dass der Angriff vor den Anschlägen in Paris mit 128 Toten angeordnet worden sei, zu denen sich der IS bekannte. Laut Cook stellt der Tod Nabils eine deutliche Schwächung der Miliz dar. Der Angriff zeige zudem, dass die USA den IS "überall" verfolgten.

19.15 Uhr:
Die Attentäter von Paris wollten einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge offenbar einen Anschlag direkt im Fußballstadion beim Länderspiel Deutschland-Frankreich verüben. Mindestens ein Attentäter habe ein Ticket für das Spiel gehabt. Er sei von einem Ordner beim Sicherheitscheck aufgehalten worden, berichtet die Zeitung am Samstag (Online) unter Berufung auf einen anderen Ordner und einen Polizisten.

19.35 Uhr: Eine US-Amerikanerin stirbt bei den Anschlägen, wie CNN unter Berufung auf drei Regierungsvertreter berichtet

19.43 Uhr: Nach den Anschlägen von Paris haben belgische Anti-Terror-Ermittler eine Person festgenommen, die am Freitagabend in der französischen Hauptstadt war. Das bestätigte der belgische Premierminister Charles Michel am Samstagabend nach einem Großeinsatz der Polizei im Brüsseler Stadtteil Molenbeek
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Casso
Constable
Constable
Beiträge: 72
Registriert: Di 24. Jun 2014, 16:23
Wohnort: Ruhrpott

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Casso » Sa 14. Nov 2015, 20:38

Ein Statement von Jürgen Todenhöfer
https://www.facebook.com/JuergenTodenho ... 43745838:0

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2091
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Harkov » Sa 14. Nov 2015, 20:53

http://www.br.de/nachrichten/schleierfa ... s-100.html
Die Reaktion aus Paris sei aber zurückhaltend gewesen: die deutsche Polizei möge ein Rechtshilfeersuchen stellen, falls sie aus Frankreich Informationen benötige

:polizei4:
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon Diag » Sa 14. Nov 2015, 20:58

Das heißt aber nicht im Umkehrschluss, dass die Informationen nicht doch dort genutzt wurden.

hellbert
Corporal
Corporal
Beiträge: 491
Registriert: Sa 15. Jan 2011, 23:00

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon hellbert » Sa 14. Nov 2015, 21:15

Die Reaktion aus Paris sei aber zurückhaltend gewesen: die deutsche Polizei möge ein Rechtshilfeersuchen stellen, falls sie aus Frankreich Informationen benötige
Glaube die französischen Behörden haben genug mit ihren eigenen Informationen zutun. Und da die deutschen Sicherheitsbehörden nach meiner Wahrnehmung auch ohne Terroranschläge heillos überfordert sind und daher außer:"eh, wir haben einen mit Waffen und Sprengstoff aufgriffen der sein Navi auf Paris programmieren konnte" nicht viel liefern können, wird das wahrscheinlich auf die lange Bank geschoben. Mal abgesehen davon, dass das ganze anscheinend zwei Tage her ist.
Die Schließung der Grenzen finde ich sehr bezeichnend. Ging recht schnell und zeigt mir auch, wie sehr man der (Un)Sicherheitspolitik Deutschlands (miss)traut.

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Erneut mehrere Anschläge in Paris

Beitragvon malfragen » Sa 14. Nov 2015, 21:40

Harkov hat geschrieben:http://www.br.de/nachrichten/schleierfa ... s-100.html
Die Reaktion aus Paris sei aber zurückhaltend gewesen: die deutsche Polizei möge ein Rechtshilfeersuchen stellen, falls sie aus Frankreich Informationen benötige

:polizei4:
Hört sich so an als wurden die Infos von deutscher Seite, drastisch unterbewertet.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende