Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagstock

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
besserspätalsnie
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 159
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 18:59

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon besserspätalsnie » Mo 14. Dez 2015, 17:18

Die drehen sich aber schon ALLE um den besagten Schlüsselanhänger.

Oh Gott, ....
jetzt fällt mir langsam auch nichts mehr ein.

Auch mit Tatsachen kann man dich nicht schrecken.

:irre:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4448
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon vladdi » Mo 14. Dez 2015, 17:19

Geht's noch ums Thema oder will man einer User bashen?

Nebenbei ich finde es ätzend wenn man einfach Aussagen eines User aus dem Zusammenhang reißt und diese Zitate als 'Beweis' nutzen will.

Hier ist ein Forum von und mit Polizisten. Polizisten sollten nicht auf Schwächeren rumhacken, gerade aus der Masse heraus nicht. Auch sollte man erkennen, was zum Thema gehört und was eben dem Thema nicht dient.

Die Zitat, die von @Malfragen hier gelistet wurden sagen doch eins aus, dass die Thematik mit dem Anhänger und dem Nazivorwurf komplexer ist und viele Aspekte hat - aber dass er einen solchen Anhänger mit der Uniform nicht als passend empfinden (wie ich auch).

Und das ist das Thema hier:
- der Aufkleber
- der Anhänger

Zum Aufkleber, es scheint es so zu sein, dass der von fremden Personen angebracht wurde.
Zum Anhänger, es scheint es so zu sein, dass einige immer noch nicht begreifen, dass man den zur Uniform nicht trägt.

Benutzeravatar
besserspätalsnie
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 159
Registriert: Mi 4. Nov 2009, 18:59

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon besserspätalsnie » Mo 14. Dez 2015, 17:26

vladdi hat geschrieben:Geht's noch ums Thema oder will man einer User bashen?

Nebenbei ich finde es ätzend wenn man einfach Aussagen eines User aus dem Zusammenhang reißt und diese Zitate als 'Beweis' nutzen will.

Hier ist ein Forum von und mit Polizisten. Polizisten sollten nicht auf Schwächeren rumhacken, gerade aus der Masse heraus nicht. Auch sollte man erkennen, was zum Thema gehört und was eben dem Thema nicht dient.
@Vladdi, dass du kein Fan von mir bist habe ich gemerkt. Kann ich mit leben.
Du hast mir vor ein paar Seiten schon vorgeworfen ich würde mich hier für einen Polizisten nicht angemessen verhalten - ist deine Meinung, OK.

Hier habe ich eben nur auf Bitten des Users seine Aussagen gegeneinandergestellt - so what?

Und wieso ist der eine User hier schwächer als der andere :polizei13:
Den Vorwurf, ich würde hier aus der "Masse" heraus auf vermeintlich Schwächeren herumhacken, lasse ich nicht auf mir sitzen.

Ich habe auch schon mit Kollegen kontrovers über Sachverhalte diskutiert und kam da nicht überein- muss man ja auch nicht.

Weiteres von mir aus per PN.
Zuletzt geändert von besserspätalsnie am Mo 14. Dez 2015, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon malfragen » Mo 14. Dez 2015, 17:31

Die Zitierten Passagen sind völlig eigenständige Aussagen.

Das die Nazigeschichte schon 70 Jahre Vergangenheit ist und einige immer noch meinen diesen Schwachfug gut zu finden, passt mir eben nicht.
Genauso wie wir Deutsche immer die schuldigen sind.
Jeder der nicht mindestens 85 ist, hat damit null zutun.

An dem Spruch auf dem Anhänger ist was wahres dran, habe dies bereits erläutert.
Er ist eben negativ vorbelastet.

Letztes Zitat.
Was soll ich dazu erklären steht doch drin.
Entweder wusste er es nicht oder er wusste es eben schon und man kann von rechter Gesinnung ausgehen.

Und zum Thema Fan von anderen Usern, DU @ besserspätalsnie hast mich in der Shoutbox dumm angemacht.
O-Ton deinerseits, WAS KANNST DU EIGENTLICH.
Ja, leider nicht so gut schreiben wie Beobachter, der hätte dir jetzt ein Posting verfasst das bummm macht.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Freeman12349
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: So 14. Mär 2010, 17:51
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon Freeman12349 » Mo 14. Dez 2015, 17:41

malfragen hat geschrieben:An dem Spruch auf dem Anhänger ist was wahres dran, habe dies bereits erläutert.
Er ist eben negativ vorbelastet.
Behauptest du.
Unter anderem das BMVg sieht das anders.
Ich glaub die haben mehr Ahnung davon, ob ein Spruch mit Wehrmacht, drittem Reich, whatever, in Verbindung zu sehen ist.
Kein PVB

Klagt nicht, kämpft!

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon malfragen » Mo 14. Dez 2015, 17:43

Freeman12349 hat geschrieben:
malfragen hat geschrieben:An dem Spruch auf dem Anhänger ist was wahres dran, habe dies bereits erläutert.
Er ist eben negativ vorbelastet.
Behauptest du.
Unter anderem das BMVg sieht das anders.
Ich glaub die haben mehr Ahnung davon, ob ein Spruch mit Wehrmacht, drittem Reich, whatever, in Verbindung zu sehen ist.
Erläutere das wenn möglich.
Was ist genau mit dem Spruch. ?
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon very » Mo 14. Dez 2015, 17:45

malfragen hat geschrieben:
Das die Nazigeschichte schon 70 Jahre Vergangenheit ist und einige immer noch meinen diesen Schwachfug gut zu finden, passt mir eben nicht.
malfragen hat geschrieben:Genauso wie wir Deutsche immer die schuldigen sind.

So, dann erklär mal: Stört Dich, dass die Nazikeule geschwungen wird, oder stört Dich, dass es (immer noch) Nazis gibt?
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon malfragen » Mo 14. Dez 2015, 17:49

Das ist ne Fangfrage, egal wie ich antworte ist es falsch und angreifbar.
Ich verweigere die Aussage^^
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4448
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon vladdi » Mo 14. Dez 2015, 18:14

Es geht nicht darum, ob der Spruch tatsächlich ein Nazispruch ist, sondern welchen Eindruck er erweckt. Und dieser Eindruck und die Uniform passen nicht zusammen.

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4950
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon DerLima » Mo 14. Dez 2015, 18:23

@malfragen:
Du hast einen Aspekt ausgelassen, was den Schlüsselanhänger angeht.
Entweder absolute Unwissenheit bezüglich der tieferen Bedeutung des Spruches oder eine rechte Gesinnung.
Vielleicht aber auch Gewissheit der ("tieferen"?) Bedeutung und ehemaliger Angehöriger der Fallschirmjägertruppe der Bundesdeutschen Einheitsarmee...

Wäre dann weder Dummheit, noch rechte Gesinnung, sondern lediglich Truppen-/Waffengattungsstolz. Und jetzt?
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon malfragen » Mo 14. Dez 2015, 18:36

Hat der Spruch Verwendung in dieser und wiefern genau?
Wenn ja stellt es die Sache in anderes Licht.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon Peppermintpete » Mo 14. Dez 2015, 18:59

Das wird hier doch seit x Seiten wiederholt, dass es ein Spruch der Fallschirmjäger ist.
:keks:

Lone Soldier

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon Lone Soldier » Mo 14. Dez 2015, 20:15

Und trotzdem kann ich mir als bahnreisender PVB mal drei Sekunden lang darüber Gedanken machen, wie hoch der Prozentsatz der EX-Fallis sein wird, die mich auf meiner Reise so sehen und ob es nicht deutlich mehr Leute gibt, die da andere Assoziationen haben. In reiner Zivilkleidung kann es mir egal sein, was die anderen denken, so lange ich selber weiß, dass ich nicht rechts bin. In Uniform sieht das schon etwas anders aus. Als Vorgesetzter würde ich den Beamten höflich bitten diesen Aufkleber in Zukunft nicht mehr zur Uniform zu tragen.

Gast

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon Gast » Mo 14. Dez 2015, 21:44

Moin!

Amen. Die Technik des sog. "Nachdenkens" ist nicht verboten.

Gruß :polizei4:

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1254
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Cop trägt "Refugees not welcome"-Aufkleber auf Schlagsto

Beitragvon Kulinka » Di 15. Dez 2015, 02:07

Der fast schon robotisch anmutende Reflex, einen legitimen und unter Soldaten beliebten Wahlspruch abzulehnen und als einer Uniform unwürdig zu erklären, weil dieser Spruch in Fraktur geprägt ist und man sich deshalb vor einer falschen Wirkung fürchten muss, wirkt ehrlich gesagt ein wenig hysterisch auf mich. Die Nazis haben weder den Spruch, noch die Frakturschrift erfunden.

Hitler hat sich bekanntlich sein Bärtchen gestutzt. Sollten Beamte mit gestutzten Oberlippenbärtchen dann vielleicht mal überprüft werden? Am Ende setzen sie mit den Bärtchen ein Statement, man kann da gar nicht vorsichtig genug sein bei all den rechtsradikalen Auswüchsen heutzutage, hat man in Leipzig ja mal wieder gesehen, was da für ein Gewaltpotential vorhanden ist. Lieber einmal zuviel nachgefragt.

Also ich bin ja kein Polizist, aber wenn man einem meiner Kollegen wegen so einem Pille-Palle jetzt ein peinliches Gespräch oder gar Probleme anbieten würde, wüsste ich, was ich am nächsten Tag auf der An- und Heimreise in Uniform an meinem Rucksack baumeln hätte.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende