Polizist erstochen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Cool-Max
Corporal
Corporal
Beiträge: 215
Registriert: Mo 26. Mär 2007, 00:00
Wohnort: da wo es im Winter kalt ist

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Cool-Max » Fr 8. Jan 2016, 15:01

Schöne Aktion!

http://www.suedkurier.de/region/schwarz ... 41,8430309

Vielen Dank an die Kollegen aus Villingen-Schwenningen!

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6336
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Challenger » Fr 8. Jan 2016, 21:26

Jetzt wird sich im Ergebnis hoffentlich zeigen, wer hier tatsächlich "Dumm wie Brot" war:

:arrow: Internet-Hetzer nach Herborner Polizistenmord ermittelt.
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Fr 8. Jan 2016, 21:35

Super! Möge die Justiz angemessen agieren.
:lah:

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 16974
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Controller » Fr 8. Jan 2016, 21:38

:zustimm: :applaus:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Flex242
Constable
Constable
Beiträge: 90
Registriert: Do 21. Feb 2013, 12:31

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Flex242 » Fr 8. Jan 2016, 22:01

Gute Arbeit ! :applaus: :zustimm:
Nur Fallschirmspringer wissen, warum die Vögel singen!

Benutzeravatar
Muqq
Corporal
Corporal
Beiträge: 328
Registriert: Mo 6. Dez 2010, 17:47

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Muqq » Sa 9. Jan 2016, 00:21

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Super! Möge die Justiz angemessen agieren.
Hoffentlich! :zustimm:

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1055
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Loewe » So 28. Feb 2016, 11:48

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Limburg - Zweigstelle Wetzlar -, des Hessischen Landeskriminalamts und der Polizeidirektion Lahn-Dill

Herborn - Wetzlar - Limburg: Tödlicher Angriff auf Polizeibeamte an Heiligabend / Anklageschrift zugestellt

Nach dem Messerangriff eines 27-Jährigen auf zwei Polizisten am Herborner Bahnhof verstarb an Heiligabend vergangenen Jahres ein 46-jähriger Polizeibeamter - sein 47-jähriger Kollege erlitt schwere Verletzungen. Zwei Monate nach der Tat liegt dem Landgericht in Limburg die 72-seitige Anklageschrift der Staatsanwaltschaft in Wetzlar vor. Sie wirft dem Täter unter anderem Mord und versuchten Mord vor.

Am 24.12.2015, gegen 07.00 Uhr wurden die beiden Polizisten der Polizeistation Herborn zu einem Routineeinsatz am Bahnhof gerufen. Der Zugbegleiter eines Regionalexpresses hatte die Polizei um Unterstützung gebeten, da ein Fahrgast kein Ticket vorweisen konnte und sich weigerte seine Personalien zu nennen. Welche unfassbare Tat sich kurz darauf im Zug abspielte, führt die Anklageschrift der Wetzlarer Staatsanwaltschaft aus.

Nachdem der 46-jährige Polizist den Zug betrat, stößt der 27-jährige Dillenburger ihn sofort weg, zieht ein Messer und sticht mehrfach in Schulter und Hals seines Opfers. Auf den zu Hilfe eilenden Kollegen sticht der Täter ebenfalls sofort ein und trifft ihn an Oberkörper und Oberarm. Die beiden Polizisten kämpfen um ihr Leben. Letztlich schafft es der 46-Jährige, zwei Schüsse aus seiner Dienstpistole auf den Angreifer abzugeben und stoppt so weitere - vermutlich tödliche - Messerangriffe des Dillenburgers in Richtung seines 47-jährigen Kollegen. Von zwei Kugeln getroffen bricht der Messerstecher zusammen. Der 46-jährige Polizist stirbt auf dem Bahnsteig. Sein Kollege kommt schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Unter der Leitung von Staatsanwalt Dominik Mies übernahm das Hessische Landeskriminalamt die Ermittlungen in diesem Fall. Die Ergebnisse umfangreicher Vernehmungen und Spurenauswertungen sowie die Auswertung der Aufnahmen der Überwachungskameras im Zug liefen letztlich in der 72-seitigen Anklageschrift der Staatsanwaltschaft zusammen, die dem Landgericht in Limburg seit dem 23.02.2016 vorliegt. Darin wirft die Anklage dem Dillenburger Mord, versuchten Mord sowie unter anderem gefährliche Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor. Zudem betont Staatsanwalt Dominik Mies, dass die Anordnung der Unterbringung in der Sicherungsverwahrung in Betracht kommt.

Die Anklageschrift wurde dem Täter heute (26.02.2016) zugestellt. Ein Termin zur Hauptverhandlung vor der großen Strafkammer als Schwurgericht am Landgericht in Limburg steht noch nicht fest.

Weitere Auskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft in Wetzlar unter Tel.: (06441) 4477636 vor.
Es sieht so aus als ob die STA angemessen agiert.

Gruß
Loewe

Skyliner456
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: So 21. Mär 2010, 13:55

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Skyliner456 » Mi 23. Mär 2016, 21:29

Bewährungsstrafe für Internet-Hetzer
http://hessenschau.de/panorama/bewaehru ... n-108.html

Benutzeravatar
skyf4ll
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 190
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 13:44

Re: Polizist erstochen

Beitragvon skyf4ll » Mi 23. Mär 2016, 21:59

:wall:

Der Artikel inklusive der Worte des Täters im Zusammenhang mit seinen Äußerungen im Internet lässt mich am Gericht zweifeln.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 23. Mär 2016, 22:15

Wieso? Acht Monate für diese Delikte inkl. verminderter Schuldfähigkeit? Das muss man anderswo erstmal erstreiten.
:lah:

Benutzeravatar
skyf4ll
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 190
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 13:44

Re: Polizist erstochen

Beitragvon skyf4ll » Mi 23. Mär 2016, 23:19

"Wie dumm muss man eigentlich sein?"
im Zusammenhang mit
Angeklagter wollte "niemanden beleidigen"
und
"Er hat das alles nicht überblickt und hatte ganz andere Ziele, als die Angehörigen zu treffen
im Kontext der Tat, des "Tatortes" (Indymedia) und dem Inhalt des Postings empfinde ich die Worte des Richters nicht angemessen und nicht einleuchtend. Aber wie gesagt, alles abhängig von dem kurzen Eindruck des Artikels und nur mein Eindruck.

Ob und in welchem Umfang das Urteil in seiner schwere angemessen ist wollte ich damit nicht anzweifeln. Habe ich aber nicht wirklich deutlich gemacht. Dazu fehlt mir einfach die Erfahrung in dem Bereich.

Benutzeravatar
Vollzugsbub
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 631
Registriert: Di 15. Nov 2011, 20:03

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Vollzugsbub » Do 24. Mär 2016, 04:07

Da fehlen einem die Worte..........
es gibt viele fettnäpfchen, so viele das sie für alle reichen............

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 24. Mär 2016, 05:01

Wer regelmäßig Einstellungsbescheide wegen Beleidigungen, Widerständen und KV gegen PVB erhält, weiß dieses Urteil in der Konstellation zu schätzen.
:lah:

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Polizist erstochen

Beitragvon llllllllllllllll » Do 24. Mär 2016, 08:52

Ich finde das Urteil auch gut.

Mein letzter Widerstand:

Jochbeinprellung,
KH-Aufenthalt- div. Schürfwunden (von Schlägen und dem Zu-Boden -bringen) - StA stellt ein unter einer Geldauflage.

Niemand ist dazu gehört worden, über die Geldauflage bin ich als Opfer nicht informiert worden. Bei jedem kleinen Garten-Furz-ED wird ein 'richtiger' Bürger schriftlich über den Verfahrensausgang informiert. Aber ich bin ja nur ein Polizist...


So geht auch manche Behörde mit seinen Opfern um.

Da finde ich 8 Monate angemessen, wobei die Strafe, wenn möglich, ja nie hoch genug sein kann. :hallo:
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Benutzeravatar
DieFahrerin
Cadet
Cadet
Beiträge: 9
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:59
Wohnort: NRW (OWL)

Re: Polizist erstochen

Beitragvon DieFahrerin » Do 24. Mär 2016, 09:31

Das ist normal, dass man als Opfer nicht über einen evtl. gerichtlichen Ausgang informiert wird.

Der Fahrer, der mich (im Dienst) übergefahren hat, musste auch eine Geldstrafe bezahlen. Keine Verhandlung, ich wurde niemals angehört und auch nicht informiert. Ich bekam es nur raus, weil meine Anwältin den ganzen Kram angefordert hatte.

Lag aber evtl. auch daran, dass ich persönlich keinen Strafantrag gestellt hatte (was übersehen kann jeder mal), allerdings der Staatsanwalt die Sache anders sah.

Vor Jahren bei einem Übergriff eines Junkies hier bei uns auf der Dienststelle (Rathaus) war das anders. Da hat mein Dienstherr Strafantrag gestellt und ich wurde brieflich von der Staatsanwaltschaft über den Ausgang informiert (Einstellung des Verfahrens).
Fuhrparkleiterin im öfftl. Dienst, NRW


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende