Polizist erstochen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Polizist erstochen

Beitragvon llllllllllllllll » Do 24. Mär 2016, 10:05

DieFahrerin hat geschrieben:Vor Jahren bei einem Übergriff eines Junkies hier bei uns auf der Dienststelle (Rathaus) war das anders. Da hat mein Dienstherr Strafantrag gestellt und ich wurde brieflich von der Staatsanwaltschaft über den Ausgang informiert (Einstellung des Verfahrens).
Exakt so sollte es hier auch sein. Da habe ich nämlich auch 'Strafantrag gestellt, mit dem Kreuzchen, über den Ausgang informiert werden zu wollen.


Was kam ? Nischte.

:polizei10:

Aber genut OT.
Ich finde das Urteil gut. Sollte da zu einem späteren Zeitpunkt ne Schippe draufkommen, umso besser. Da hat der KC ja auch mal Recht :D
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2497
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizist erstochen

Beitragvon SirJames » Do 24. Mär 2016, 10:31

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Wer regelmäßig Einstellungsbescheide wegen Beleidigungen, Widerständen und KV gegen PVB erhält, weiß dieses Urteil in der Konstellation zu schätzen.
so looks it out.

Gruß
“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25281
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 24. Mär 2016, 11:49

Zumindest in meinem Vorgangsbearbeitungssystem ist das ein Auswahlfeld, ob ein Geschädigter eine Mitteilung über den Ausgang des Verfahrens wünscht. Das ist keine Pflichtleistung der StA.

Da sollte ein Satz in der Anzeige reichen.
:lah:

Benutzeravatar
llllllllllllllll
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1046
Registriert: So 15. Aug 2010, 13:45
Wohnort: Hannovre

Re: Polizist erstochen

Beitragvon llllllllllllllll » Do 24. Mär 2016, 12:57

Bei uns gibt es auf dem Strafantrag nen Kreuzchen. Das muss man als Opfer / Geschädigter setzen.

Dann gibt es bei Otto-Normal immer Post über den Ausgang des Verfahrens. Ich kann und will bei uns in den Vorgang auch nicht reingucken, da ich Opfer bin / war.

Den Sachverhalt erfassen ja andere Kollegen, aber ich weiß was du meinst. Du meinst sicherlich, bei meiner schriftlichen Einlassung einen Satz darüber zu verlieren.
Ich weiß wo ich hingehe und ich kenne die Wahrheit und ich muss nicht das sein was ihr wollt. Ich kann das sein was ich sein will.
Muhammad Ali

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
Niccoló Machiavelli

Inspektor_GER
Corporal
Corporal
Beiträge: 265
Registriert: Do 7. Jul 2011, 19:27

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Inspektor_GER » Do 24. Mär 2016, 18:08

Der Staatsanwalt hat übrigens direkt nach dem Urteilsspruch Berufung angekündigt.

Quelle: Wiesbadener Kurier vom 24.03.2016

Benutzeravatar
Challenger
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6336
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Challenger » Do 9. Jun 2016, 14:58

Gegen den Messerstecher wird ja zur Zeit verhandelt.

:arrow: Prozess um Herborner Polizistenmord hat begonnen.

Die schriftliche Erklärung des Täters wirkt auf mich ziemlich berechnend: da wird stumpf und munter einfach alles zusammengewürfelt, was mildernd berücksichtigt werden könnte (Weihnachtsdepression, Restalkohol, Aufputschmittel, uniformierten Polizeibeamten nicht als solchen erkannt haben und sich von ihm bedroht fühlen wollen).

:arrow: Angeklagter will sich von Polizist bedroht gefühlt haben.

Und dann darf der Versuch natürlich auch nicht fehlen (offenbar in Anlehnung an den durch eine geschlossene Tür erschossenen SEK-Beamten vor ein paar Jahren):
hessenschau.de hat geschrieben:Er habe vielmehr im Glauben zugestochen, um sein Leben zu kämpfen. Denn er habe den Beamten für ein Mitglied der Rockerszene gehalten und sich angegriffen gefühlt, so die Einlassung weiter.
Wie armselig... :nein:

Ich hoffe, diese billigen Ausreden werden vor Gericht als das entlarvt was sie sind. :!:
Challenger


"Wenn Du willst, daß Dir die Leute auf die Schulter klopfen und sich überschlagen vor Dankbarkeit, hast Du den falschen Beruf gewählt."

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Polizist erstochen

Beitragvon der kanadier » Do 9. Jun 2016, 16:56

Wenn er schon vom Schaffner angesprochen wurde und keine Fahrkarte hatte, musste er doch damit rechnen, dass die Polizei demnächst auftritt. Dazu Bewährung, begangene Straftat und Drogen, dass sind für mich nicht mal im Ansatz Milderungsgründe. Eher das Gegenteil. Bleibt zu hoffen der Richter sieht es ähnlich. Wobei ich nicht nachvollziehen kann, wieso die Anklage auf Mord und gef. KV lautet und nicht Mord, versuchter Mord und gef. KV.

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2705
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Polizist erstochen

Beitragvon PotionMaster » Do 9. Jun 2016, 17:26

der kanadier hat geschrieben:Wobei ich nicht nachvollziehen kann, wieso die Anklage auf Mord und gef. KV lautet und nicht Mord, versuchter Mord und gef. KV.
Im ersten der beiden von Challenger verlinkten Beiträge heißt es:

"Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27-Jährigen Mord, versuchten Mord, gefährliche Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vor."

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4495
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Polizist erstochen

Beitragvon vladdi » Do 9. Jun 2016, 17:34

Ich wünsche mir, dass diese dummen Ausreden nicht ziehen. Eine harte Haftstrafe muss meiner Meinung nach die Folge sein.

der kanadier
Corporal
Corporal
Beiträge: 553
Registriert: Sa 20. Nov 2010, 13:43

Re: Polizist erstochen

Beitragvon der kanadier » Do 9. Jun 2016, 19:38

Danke Potion, ich konnte aus unerklärlichen Gründen nur einen Link öffnen. Dort war nur die Rede von Mord und gef. KV

Benutzeravatar
PotionMaster
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2705
Registriert: Di 1. Aug 2006, 00:00

Re: Polizist erstochen

Beitragvon PotionMaster » Do 9. Jun 2016, 19:39

:zustimm: Im zweiten Link steht es tatsächlich auch nicht so umfangreich.

Theru
Cadet
Cadet
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Jul 2013, 14:19

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Theru » Di 28. Jun 2016, 13:44

Das spricht ja jetzt aber doch ziemlich gegen die Rechtfertigungen von wegen er habe sich bedroht gefühlt:
http://hessenschau.de/panorama/bewaehru ... n-102.html

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25281
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 28. Jun 2016, 15:10

Sprach da je was dafür?
:lah:

Hessen78
Corporal
Corporal
Beiträge: 596
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 22:22

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Hessen78 » So 10. Jul 2016, 17:52

Getöteter Polizist in Herborn - Tödlicher Kampf im Einstiegsraum

Bei so einer Vorgehensweise bei Tatausführung und Vorbereitung klingen die Schutzbehauptungen des Täters völlig absurd.

Ein absolutes Albtraumszenario für einen Schutzmann.

Diag
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8907
Registriert: So 6. Jan 2008, 00:00

Re: Polizist erstochen

Beitragvon Diag » Mo 14. Nov 2016, 17:43

http://hessenschau.de/panorama/verteidi ... n-104.html

Der Anwalt hätte gerne einen Freispruch. :nein:


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende