Clausnitz am 18.02.16

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Beobachter
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 753
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 14:53

Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Beobachter » Fr 19. Feb 2016, 19:17

Kann mir das vielleicht mal jemand hier erklären?

Ich habe es bisher nicht für ein großes Problem gehalten, einen Bus auf dem weg zu einer vorhersehbaren Auseinandersetzung so lange auf der Strecke festzuhalten, bis am Zielort ruhige Verhältnisse herrschen.
Welchen vernünftigen Grund kann es dafür geben, Menschen, die aus einem Krieg geflohen sind, mittels uniformierter Gewalt aus einem Bus zu zerren, anstatt den inzwischen so lange irgendwo zu parken, bis die Menge entweder von selber auseinandergelaufen ist oder man auf andere Weise dort für Sicherheit sorgen kann?

Soll es wirklich keine Option gegeben haben, den Flüchtlingen zu signalisieren, wer da auf wessen Seite steht...oder HAT man am Ende gerade das getan?
Um das Herkommen möglichst "unattraktiv" zu gestalten?
"Ich glaube an das Gute im Menschen, rate aber dazu, sich auf das Schlechte in ihm zu verlassen. "
Alfred Polgar

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17454
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Controller » Fr 19. Feb 2016, 19:21

Was soll man dazu sagen @ Beobachter ....einfach nur ekelhaft :polizei4:

https://www.facebook.com/jboehmermann/

gut gefällt mir der Kommentar:

Jochen Gust:
Das einzige was Hoffnung macht ist, dass diese Menschen in 5 oder 10 Jahren weiter sind, als das Pack, was da pöbelt.
Einige werden studieren, arbeiten, eine Ausbildung machen.
Andere vielleicht in ihre dann hoffentlich sichere und friedliche Heimat zurückgekehrt sein.
Aber der ekelhafte Mob der da gröhlt - der wird immernoch der Bodensatz der Gesellschaft sein
mit mittlerweile 6631 x :zustimm:
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1418
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Kulinka » Fr 19. Feb 2016, 19:47

https://www.youtube.com/watch?v=nq1UF8qT4ik

Das sind die Aufnahmen aus Sachsen, die gerade für eine Menge Wirbel in der Presse und im Netz sorgen. Etliche Journalisten und User beklagen nicht zuletzt die Art, wie sich die Polizei verhält. Die Meinung der Diskutanten hier zu den Bildern würde mich interessieren. Ist den Einsatzkräften ein Vorwurf zu machen? Muss man wirklich den Wiederaufbau der Mauer wünschen, wie es auf Faceboook und in der Kommentarspalten der Presse viele getan haben, weil hier ein paar fehlgeleitete Geister ihren Wahlspruch skandieren? Was meint Ihr?

Nachtrag: Die Polizei Sachsen hat auf ihrer Facebookseite bereits reagiert ...

https://www.facebook.com/polizeisachsen ... 7113763123

Auch Eure Meinung zu dieser Reaktion würde mich interessieren.

Benutzeravatar
Beobachter
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 753
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 14:53

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Beobachter » Fr 19. Feb 2016, 19:51

Oh...da haben wir uns wohl überschnitten, Kulinka.
Schön, dass der Käptn als Wegweiser hilfreich war.

Ja, meinetwegen könnt man die Mauer wieder hochziehen.
Wenn man eh schon dabei ist, dann ruhig da, wo sie war.
Ich bleib diesmal auf der Seite, die ich mir früher nich ausgesucht hätte.

Ich bin auch sehr gespannt auf die Polizeimeinungen zum Polizeiverhalten.Siehe oben.
"Ich glaube an das Gute im Menschen, rate aber dazu, sich auf das Schlechte in ihm zu verlassen. "
Alfred Polgar

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1418
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Kulinka » Fr 19. Feb 2016, 19:55

Oh...da haben wir uns wohl überschnitten, Kulinka.
Schön, dass der Käptn als Wegweiser hilfreich war.
:zustimm:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: AW: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon vladdi » Fr 19. Feb 2016, 19:57

@Beobachter

Wie sollen wir dir das erklären?
Wir waren nicht vor Ort.
Es kann sein, dass es nicht anders ging - wobei es immer andere Möglichkeiten gibt, es kann sein, dass das ungut geplant war und Unfähigkeit kann sein. Wir wissen es nicht
(also das Bus und Meute zusammengetroffen sind)

Wobei alle Deutschen das Recht aus Art 8 GG haben.
Meiner Ansicht nach umfasst dieses Recht auch den Augenkontakt, solange das aus dem Sicherheitsaspekt vertretbar ist. Beispiel Recht-Links. Wenn die Gegendemo außer Sicht- und Hörweite geführt wird, dann läuft der Sinn und Zweck ins Leere. Das ist entgegen dem Zweck von Art 8 GG.
Auf den Fall hier muss man den Prostlern, auch wenn es unschön ist, ihren Protest zu gestehen.

Persönlich finde ich das Verhalten der Meute widerlich. Diese armen Menschen so zu verängstigen.
Auch wenn man mit der Gesamtsituation unzufrieden ist, ist das keine Art!

Benutzeravatar
Beobachter
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 753
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 14:53

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Beobachter » Fr 19. Feb 2016, 20:19

Hmm...nein, Ihr wart nicht dabei.
Ich auch nicht.
Und natürlich dürfen die Deppen da demonstrieren bis sie keine Lust mehr haben.

Aber..wenn der Bus kommt...und man sieht, was sich dort zusammenbraut, muss man den dann "ausladen"?
Welche Umstände würden (zum Beispiel) Dich denn veranlassen, Menschen, die erkennbar und sehr zu Recht Angst vor dem Übel da draußen haben, anzufassen und aus diesem Bus raus zu schaffen?
"Ich glaube an das Gute im Menschen, rate aber dazu, sich auf das Schlechte in ihm zu verlassen. "
Alfred Polgar

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2025
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Old Bill » Fr 19. Feb 2016, 20:22

Beobachter hat geschrieben:Kann mir das vielleicht mal jemand hier erklären?
Was willst du denn erklärt haben? Etwa das es alles ganz anderes sein könnte wie es die Bilder darstellen? Wie man es beim "Refugees-not-welcome-Aufkleber" auf dem Polizeischlagstock versucht hat zu erklären?
Du hast ohnehin deine vorgefertigte Meinung und eine eventuell komplett aus dem Zusammenhang gerissene Videosequenz bestätigt das auch. Entlastende Erklärungsansätze braucht man nicht aufzufahren, kann ja gar nicht anders gewesen sein als es in der Presse dargestellt wird und wenn es doch anders war dann lässt man nach dem mittlerweile gewöhnlichen Empörungsaufschrei so lange Gras über die Sache wachsen bis sich keine Sau mehr daran erinnert. Die vorher öffentlich verunglimpften Beamten öffentlichen rehabilitieren - Fehlanzeige, so wie beim Schlagstockaufkleberfall. Wäre was dran gewesen dann hätte man den Beamten wohl schon an die Wand genagelt.
Es wird hier genauso laufen beim Fehlverhalten bekommen die Beamten in aller Öffentlichkeit den Arsch hochgebunden, wenn es sich anders darstellt dann kehrt man es unter den Teppich. Das ist ekelhaft.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Ghostrider1 » Fr 19. Feb 2016, 20:44

Was genau sieht man?

Zu Beginn wird bereits ein Flüchtling "hochgeführt". Dann steigt der Kollege der BuPol in den Bus und fordert den jungen Mann auf, auszusteigen. Man erkennt, dass der Einsatzzug eine Gasse gebildet hat.
Der junge Mann will nicht und der Kollege versucht ihn zu greifen. Er wehrt sich und es kommt zum Zwang.
Es wird kurz in den Bus gefilmt. Ich sehe da nur noch 4 junge Männer.

Kann es sein, dass sich geweigert wurde auszusteigen?

@Beobachter
Wenn du eine Mauer forderst, dann gehe bitte auf den Teil, wo es kein Internet gibt, damit man so einen totalen Sch***** nicht lesen muss.
Es ist
A) am Thema vorbei
B) ein Schlag ins Gesicht für jeden Helfer aus der Region.

Ermittlungen abwarten. Da gibt es definitiv ne Vorgeschichte.

@Controller
Von einem PVB erwarte ich mehr Weitsicht. Sachverhalte sind vielschichtig
Es vorverurteilen nenne ich ekelhaft

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1418
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Kulinka » Fr 19. Feb 2016, 20:56

Über den PVB, der den jungen Flüchtling in den "Schwitzkasten/Würgegriff" nimmt, echauffiert sich im Moment das ganze Netz. Ich finde das wenig objektiv. Schon mal versucht, einen ausrastenden männlichen Teenager zu seinem eigenen Schutz zu bändigen? Da kommt es leicht zu solchen Bildern. Auch und gerade wenn man den Betroffenen eigentlich nur schnell in einen Bereich verbringen will, wo er besser aufgehoben ist. Sollte man mal bedenken, bevor man vorschnelle Schlüsse zieht. Meine Meinung.

Benutzeravatar
Beobachter
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 753
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 14:53

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Beobachter » Fr 19. Feb 2016, 20:57

Mit diesem Ansatz kann man sich ein Diskussionsforum natürlich sparen.
Was ich erklärt haben möchte?
Wie das Video auf euch wirkt.
Ist das normal und nur ich in meiner Ahnungslosigkeit finde es seltsam, zu versuchen, die Menschen dort gewaltsam aus dem Bus zu ziehen?
Wenn das auch für euch "nicht normal" aussieht, was wäre dann normal bzw. was würdet ihr tun?
Ist es Polizisten grundsätzlich egal, was andere Polizisten tun, weil das entweder ein Gericht klärt oder es schon in Ordnung gewesen sein wird?
Welche konkreten Umstände müssten denn vorliegen, um euch dazu zu bewegen, diesen Bus dort zu diesem Zeitpunkt "planmäßig" zu entladen?
Eine dienstliche Anordnung?
Würde vielleicht jemand remonstrieren/sich weigern, wenn der Fall wie dargestellt läge?

Meinungsaustausch. Zum besseren Verständnis solcher Szenen.
Manchmal (das war auch im Schlagstock-Fred so) würde es mir helfen, wenn an irgend einer Stelle wenigstens EINER sagen würde, dass das so aussieht (oder so wirken kann), als wäre es nicht in Ordnung.
Darauf wartet man aber hier meist tagelang vergebens.
Sondern man liest eben..es könnte auch alles ganz anders gewesen sein.

@Ghosti: Alles, was du zum Video schreibst könnte ich nachvollziehen, wenn da draußen nicht diese lautstarken Deppen wären....aber die sind da. Und sie sind eine Gefahr. Gasse hin oder her.
Helfer aus der Region? Der Zivilmensch, der da zusteigt? Ich wüsste gerade wirklich nicht, auf welche Weise ich dem oder irgendeinem Helfer Schlimmes angetan hätt. Kannst du mir vielleicht genauer sagen, wie du das meinst?
"Ich glaube an das Gute im Menschen, rate aber dazu, sich auf das Schlechte in ihm zu verlassen. "
Alfred Polgar

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17454
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Controller » Fr 19. Feb 2016, 21:05

Wie schon seit Unzeiten reden und diskutieren wir hier über Dinge,
die wir sehen, lesen und von denen berichtet wird!

Das geht bei Gericht üblicherweise nicht anders zu.

Trooper schrieb da mal einige schöne Zeilen dazu :ja:

Von dem Schlogstockdingens hört und liest man nichts mehr - das ist schade.
Wenn der Papper auf den meinen geklebt worden wäre und der Versuch des Abrubbelns nicht geholfen hätte :polizei10:
hätte ich den nicht sichtbar verstaut. Aber ok, anderer Sachverhalt.

Die sächsische Polizei schreibt was von Verfahren nach §126 StGB.

Ich persönlich hätte die Menschen dort nicht abgeladen und aus dem Bus gezerrt!

Ghosti, findest du die Meute da draußen etwa nicht ekelhaft ?
Ich schon :!:

Das Verhalten der Kollegen .....will ich nicht beurteilen - meins wäre es nicht :neutral:
Zuletzt geändert von Controller am Fr 19. Feb 2016, 21:29, insgesamt 1-mal geändert.
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Old Bill
Moderator
Moderator
Beiträge: 2025
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Old Bill » Fr 19. Feb 2016, 21:08

Beobachter hat geschrieben:Manchmal (das war auch im Schlagstock-Fred so) würde es mir helfen, wenn an irgend einer Stelle wenigstens EINER sagen würde, dass das so aussieht (oder so wirken kann), als wäre es nicht in Ordnung.
Darauf wartet man aber hier meist tagelang vergebens.
Sondern man liest eben..es könnte auch alles ganz anders gewesen sein.
Dann schau selbst nochmal umgerannten "Fred" und zwinge mich bitte nicht dazu jede einzelne passende Sequenz aus dem entsprechenden Thread hier zu zitieren, dazu fehlt mir nämlich eigentlich die Zeit.
Diskutieren- sehr gerne aber nicht mit Menschen die sich morgens mit dem Hammer auf den großen Zeh hauen und sich darauf freuen wenn abends der Schmerz nachlässt.

Edit: Natürlich sieht es in der Presse besser aus wenn die Schutzmannschaft unter dem Applaus der "Unsere-XY-ist-bunt"-Fraktion ein paar Nazis zu Brei haut aber wir werden nicht dafür bezahlt gut auszusehen.
Wer weiß was die Polizei zu dieser Aktion bewogen hat. Eine Verbrüderung mit der braunen Brut kann ich mir nicht vorstellen.
In Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen.
-Loriot-

1957
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 6704
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 00:00

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon 1957 » Fr 19. Feb 2016, 21:15

Auf mich wirkt das Video verstörend, setzt es doch die dortige Polizei einem gewissen Geruch aus.
An skalierende Deppen aus dem Osten hab ich mich ja schon gewöhnt. Es gibt hin und wieder auch welche im Westen. Trotzdem gehören wir zusammen.

Von der Polizei in Sachsen erwarte ich eine höhere Sensibilität in solchen Situationen. Auch wenn es stressig wird, ist die Situation mit dem Jugendlichen verwerflich, unklug und als Zwangsanwendung gegen Nichtstörer bedenklich. Der handelnde Kollege hat wohl die Nerven verloren. Warum auch immer.
Womöglich waren die Kollegen noch nicht in der Lage, die Deppen ein wenig zurückzudrängen. Unschöne Situation, aber aus meiner Sicht durchaus händelbar, insbesondere unter der Prämisse "Ruhe bewahren".
Zuletzt geändert von 1957 am Fr 19. Feb 2016, 21:17, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17454
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Clausnitz am 18.02.16

Beitragvon Controller » Fr 19. Feb 2016, 21:17

Innenminister Markus Ulbig:
"Ich habe mir das Video angesehen. Die Bilder sprechen ihre Sprache. Das Innenministerium wird den Einsatz der Polizeidirektion Chemnitz mit allen Beteiligten umgehend auswerten. Erst dann können wir Konsequenzen ziehen."

https://www.facebook.com/polizeisachsen.info/?fref=ts

mal gucken .......
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende