Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Fritz4081 » Do 17. Mär 2016, 19:51

Moin,

@ vladdi, warum soll der PVB nach dem 3. Schuss stoppen? Warum überhaupt eine Zahl, welches Kriterium legst Du im Nachhinein dafür an?
Denn warum nach dem 2. oder 4.?

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Habakuk » Mi 20. Apr 2016, 22:31

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11811/3306462

Ich hoffe das passt hier hin. SWG ? an/ aus/ durch? Wohnungstür nach Schussabgabe auf PVB.

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 725
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon wolfi71 » Do 21. Apr 2016, 00:31

so was ähnliches gab es doch in RLP auch mal, aber da kam ein Polizist ums Leben. Der Schütze wurde damals vom BGH freigesprochen. Der BGH legt die Notwehr ziemlich rustikal für den Bürger aus.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 21. Apr 2016, 08:42

Eigentlich war das gar nicht ähnlich und die Gründe, die den BGH zu seiner Entscheidung bewogen haben, können hier nicht zwangsläufig angeführt werden.
:lah:

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 664
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon slugbuster » Do 21. Apr 2016, 16:00

wolfi71 hat geschrieben:so was ähnliches gab es doch in RLP auch mal, aber da kam ein Polizist ums Leben. Der Schütze wurde damals vom BGH freigesprochen. Der BGH legt die Notwehr ziemlich rustikal für den Bürger aus.
Das ist auch gut so. In den Niederlanden muss man jeder Auseinandersetzung z.B. mit einem Einbrecher aus dem Weg gehen. D.h. Notfalls aus dem Fenster flüchten und auch z.B. die Angehörigen sich selbst überlassen. SSW , Messer , Pfeffer usw. alles verboten. Ist ist das jetzt wirklich die bessere Lösung sich notfalls abschlachten zu lassen, Hauptsache man begeht nicht selbst etwas was den Täter verletzen könnte ?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 21. Apr 2016, 20:05

Thema verfehlt, setzen, sechs.
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Harkov » Do 21. Apr 2016, 21:21

slugbuster hat geschrieben:
wolfi71 hat geschrieben:so was ähnliches gab es doch in RLP auch mal, aber da kam ein Polizist ums Leben. Der Schütze wurde damals vom BGH freigesprochen. Der BGH legt die Notwehr ziemlich rustikal für den Bürger aus.
Das ist auch gut so. In den Niederlanden muss man jeder Auseinandersetzung z.B. mit einem Einbrecher aus dem Weg gehen. D.h. Notfalls aus dem Fenster flüchten und auch z.B. die Angehörigen sich selbst überlassen. SSW , Messer , Pfeffer usw. alles verboten. Ist ist das jetzt wirklich die bessere Lösung sich notfalls abschlachten zu lassen, Hauptsache man begeht nicht selbst etwas was den Täter verletzen könnte ?

...selbst wenn

better judged by 12, then carried by 6 !
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
slugbuster
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 664
Registriert: Mo 3. Mär 2008, 00:00
Wohnort: Düsseldorf

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon slugbuster » Fr 22. Apr 2016, 01:50

Harkov hat geschrieben:
slugbuster hat geschrieben:
wolfi71 hat geschrieben:so was ähnliches gab es doch in RLP auch mal, aber da kam ein Polizist ums Leben. Der Schütze wurde damals vom BGH freigesprochen. Der BGH legt die Notwehr ziemlich rustikal für den Bürger aus.
Das ist auch gut so. In den Niederlanden muss man jeder Auseinandersetzung z.B. mit einem Einbrecher aus dem Weg gehen. D.h. Notfalls aus dem Fenster flüchten und auch z.B. die Angehörigen sich selbst überlassen. SSW , Messer , Pfeffer usw. alles verboten. Ist ist das jetzt wirklich die bessere Lösung sich notfalls abschlachten zu lassen, Hauptsache man begeht nicht selbst etwas was den Täter verletzen könnte ?

...selbst wenn

better judged by 12, then carried by 6 !
Genau, besser man kann sich einer Notwehrsituation "rustikal " verteidigen als später carried by 6 .

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Harkov » Di 7. Jun 2016, 17:01

https://weserreport.de/2016/06/07/panor ... ngestellt/

Verfahren eingestellt, Polizist befand sich in einer Notwehrsituation.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Ghostrider1 » Di 7. Jun 2016, 17:55

Mich hätte es auch schwer gewundert, wenn etwas anderes da gestanden hätte.

Richtig so! Kein Gesetz in Deutschland verlangt, dass erst jemand tot umfallen muss, bevor zurück geschossen wird.
Blöd gelaufen für die junge Dame. Komplett unschuldig ist sie aber auch nicht.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Harkov » Di 7. Jun 2016, 18:12

du meinst weil sie mit den falschen Leuten abgehangen hat ?
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Ghostrider1 » Di 7. Jun 2016, 18:25

Nö, weil sie so naiv ist, hinter einer Tür steht und jemand aus dieser Tür schießt.

Erstmal davon abgesehen das es laut ist, wenn eine Waffe im Raum abgefeuert wird, ist es immer eine Gefahrenzone. Da geht man doch freiwillig weg. Aber das darf man heutzutage vlt. nicht mehr erwarten.

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Fritz4081 » Di 7. Jun 2016, 18:36

Moin,

nein weggehen aus möglichen Gefahrenzonen darfst Du nicht erwarten. Gilt aber auch für Ältere. Warum das so ist weiß ich auch nicht, mittlerweile geht es mir aber am Allerwertesten vorbei.

Gruß

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon Harkov » Di 7. Jun 2016, 18:54

wie stellt ihr euch denn das denn praktisch vor ?

die sind hinter der Tür, ein Depp kommt aus dem Wohnzimmer gespurtet, hält die Puste aus der Tür und drückt mit der Gaspistole ab. Dann fallen die Schüsse des Polizisten.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Bremen: 17-jährige bei Polizeieinsatz angeschossen

Beitragvon vladdi » Di 7. Jun 2016, 18:55

So wie sich der Ermittlungsbericht (Auszug / Pressebericht) liest, hat die StA sehr genau geprüft. Das Ergebnis gefällt mir.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende