Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon DocSnuggles » Mo 27. Jun 2016, 09:15

Tödkliche Schüsse in Leipzig: Ein Hells Angels - Mitglied unter Mordverdacht

Quelle : lvz.de

Moin!

Dass es zu Auseinandersetzungen - teils unter Einsatz von Waffen - zwischen den einzelnen OMCGs kommt, ist ja nichts Neues, aber dass nun Schusswaffen eingesetzt werden, obwohl Einsatzkräfte vor Ort sind, hat eine neue Qualität.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht...

Gruß
Der Doc
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Chrischahn87
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Do 19. Jul 2012, 15:47

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Chrischahn87 » Mo 27. Jun 2016, 09:25

Die Eskalation eines lange brodelnden Kampfes um die Vorherrschaft in Leipzig. Vor Ort anwesend auch Personen, die bereits in den Discokrieg von 2008 involviert waren.

Ein Riesenglück für die 4 Beamten, die zuerst vor Ort waren. Wenn man den Berichten glauben schenken darf, wurden die gezielt beschäftigt, um nicht in die Schusslinie zu geraten.

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 27. Jun 2016, 10:28

Das könnte man doch in den bestehenden Fred integrieren.

Außerdem ist das doch alles nur halb so wild. Wird gleich jemand sagen.
:lah:

Benutzeravatar
zulu
Captain
Captain
Beiträge: 1648
Registriert: Fr 5. Nov 2010, 11:52

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon zulu » Mo 27. Jun 2016, 11:10

"Da wird wieder von einzelnen Kriminellen auf die ganzen MCs geschlossen!"

:zeitung:

Eine Frage habe ich, sind die Kräfte mit Sturmhaube vom SEK? Oder Wars ein cooler BFE Auftritt. ;D

Chrischahn87
Corporal
Corporal
Beiträge: 201
Registriert: Do 19. Jul 2012, 15:47

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Chrischahn87 » Mo 27. Jun 2016, 11:20

Da sind auch BePo Kräfte mit Haube. Warum auch immer

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 27. Jun 2016, 12:51

Brandschutz. Muss man auch dran denken.
:lah:

Ekowit
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:48

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Ekowit » Mo 27. Jun 2016, 13:56

Ach Kaptn.....bleibst mein Bester...

So wie ich die Artikel lese(ich beziehe meinen Beitrag auf Artikel verschiedenener Zeitungen,da es bisher nix anderes gibt),war die Auseinandersetzung noch nicht zu Ende als die Pol eintraf. Mehre Mitglieder der UT trafen ein und griffen mit Flaschen,Steinen und sonst was an...In Anwesenheit der Pol.

Dann hat der Täter wohl die Nerven verloren und mal eben ein Magazin verschossen.

Das Polizisten an die Seite geschoben werden,ist erstmal nix neues...hat es in DU bei Bandidos vs Hells Angels auch schon gegeben und dort waren mehr als 4 PvB vor Ort.

Nach meiner Meinung ist so eine Sache durch nichts zu entschuldigen. Ein VollIdiot steckt sich ein Eisen ein,wird mutmaßlich angegriffen,macht sich nass und verschießt ein Magazin.

Schusswaffen sind unelegant und Schießerein auf belebten Plätzen mit Zivilisten in der Nähe das allerletzte. In NRW gab es einen ähnlichen Vorfall an einem gut besuchten Burgerking in Oberhausen. Auch hier eskalierte eine Auseinandersetzung und es wurde am helllichten Tag rumgeballert. jegliche Auseinandersetzungen in der Öffentlichkeit (auch ohne SW) oder irgendwelche Massenaufläufe( 20 Leute in Kutten bewegen sich in fremden Gebiet) sind albernes Newscool-Gehabe und völlig daneben. Leider herrscht die Newsscool Linie vor und die Oldscool Leute können sich nicht durchsetzen,was ich persönlich bedauerlich finde. Streetgangs,wie wir sagen(Rocker ähnliche Gruppierung wie ihr dagt) sind ein Krebsgeschwür und der SargNagel für die Biker-Szene.
Alle möglichen Gruppen trage Kutten,weil es gerade in ist und einen noch böser macht. Ständige Berichte in der Presse und staatliche Aufmerksamkeit fördern diesen Effekt.

Ich verurteile diese Aktion in Leipzig total und hoffe,dass der Schütze lange einfährt.

Trotzdem bleibe ich natürlich bei meiner grundsätzlichen Meinung....Die Heĺlangels Leipzig sind nicht wie in Berlin,in Bingen,in Köln oder in Bonn...Die Bandidos Bochum sind nicht wie Essen,wie Duisburg,wie Oberhausen oder München. Es gibt Charter/Chapter die immer wieder auffallen und viele,von denen man nie hört. Es gibt Städte,wo es an Hotspots immer wieder knallt und andere,wo nie groß was passiert.

Ich bin der letzte,der den PvB hier Tips geben will,aber schaut euch die Gruppierungen in eurem Beritt an. Ist es ein Club,den es dort schon lange gibt und wo wenig los war oder ein Chapter/Charter das recht jung ist oder sogar eine Streetgang in der Stadt ? Wenn letzteres der Fall ist,ist der Einfluss der "Alten" gering und man sollte sich bei so einem Einsatz in Sicherheit bringen. Denn wie dieser Vorfall zeigt,werden es diese Leute austragen...Ob ihr daneben steht oder nicht.

Wenn ich gleich wieder von irgendwem lese,dass ich irgendwas verherrlichen,verniedlichen oder schön reden will,dann hat er meinen Post nicht verstanden.
NATIONAL PRESIDENTE OF
SCHNELLES HELLES MC EUROPE

1% OUTLAW MOTORCYCLE GANG

SCHNELLES HELLES FOREVER
FOR EVER SCHNELLES HELLES

SHFFSH

Ekowit
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:48

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Ekowit » Mo 27. Jun 2016, 15:30

Wenn irgendwas polizeikritisches gepostet oder kritische Artikel verlinkt werden,kann man immer die Uhr stellen,bis jemand folgende Floskel postet.

"...lass uns doch erstmal die Ermittlungen abwarten...Mal sehen,was da am Ende bei raus kommt..."

in allen anderen Fällen,insbesondere mit Rockerbezug,werden direkt diverse Urteile aufgrund von Zeitungsartikeln gefällt.

Ich schrieb ja oben bereits,dass ich diese Aktion scharf verurteile und dem Schützen einen langen,staatlichen Urlaub wünsche.

Allerdings bleibt zu befürchten,dass es am Ende anders ausgeht. Daher mal abwarten,was die PvB aussagen und was ermittelt wird. Ich entwerfe mal folgendens Szenario: Partei A und B stehen sich kampfbereit gegenüber...Die PvB schlichtend dazwischen...Partei A greift nun mit Flaschen,Steinen und sonst was an und bekommt noch weitere Unterstützung von eintreffenden Mitgliedern von Partei A...Einer von Partei B verliert die Nerven oder wird sogar angegriffen und schießt.

Vielleicht wird es am Ende sogar Notwehr. Es gab einen ähnlichen Vorfall an Silvester vor 1 oder 2 Jahren in der Düsseldorfer Altstadt. 20 Angler haben eine Disco-Tür angegriffen und wollten den Laden stürmen. Die Türsteher haben sich im Laden verbarrikadiert. Als die Barikade schwächer wurde,schoss ein Türsteher(Mitglied eines anderen Clubs) und verletzte einen Angreifer. Am Ende wurde daraus Notwehr und unerlaubter Waffenbesitz. Auch der BGH stellt in seiner Rechtssprechung die gesteigerte Bedrohung bei Rocker-Lagen fest.

Nochmal....Ich verachte solche Leute,weil sie mit ihren bescheurten Aktionen meiner Art zu leben schaden.

Dennoch ist die NachrichtenLage noch recht dünn und verschiedene Ausgänge möglich.
NATIONAL PRESIDENTE OF
SCHNELLES HELLES MC EUROPE

1% OUTLAW MOTORCYCLE GANG

SCHNELLES HELLES FOREVER
FOR EVER SCHNELLES HELLES

SHFFSH

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 27. Jun 2016, 16:00

Jau.

Vielleicht war es ein Eingriff in die Menschenrechte.

Warum haben Cops in einem Cop Forum mehr Sympathien für Cops als für skrupellose OK Angehörige, die mit Drogen dealen und arme Mädchen gegen ihren Willen auf den Strich schicken? Und warum sollten sie sich dafür rechtfertigen müssen?

Arme, arme Rocker. Müssen sie sich mit SW verteidigen, obwohl sie doch gar nicht öffentlich auf die Kacke hauen wollen.
:lah:

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2090
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Harkov » Mo 27. Jun 2016, 16:21

Ekowit hat geschrieben:
Vielleicht wird es am Ende sogar Notwehr. Es gab einen ähnlichen Vorfall an Silvester vor 1 oder 2 Jahren in der Düsseldorfer Altstadt. 20 Angler haben eine Disco-Tür angegriffen und wollten den Laden stürmen. Die Türsteher haben sich im Laden verbarrikadiert. Als die Barikade schwächer wurde,schoss ein Türsteher(Mitglied eines anderen Clubs) und verletzte einen Angreifer. Am Ende wurde daraus Notwehr und unerlaubter Waffenbesitz. Auch der BGH stellt in seiner Rechtssprechung die gesteigerte Bedrohung bei Rocker-Lagen fest.

Nochmal....Ich verachte solche Leute,weil sie mit ihren bescheurten Aktionen meiner Art zu leben schaden.

Dennoch ist die NachrichtenLage noch recht dünn und verschiedene Ausgänge möglich.
Das ist mir Furz egal, ob das Notwehr ist. Leute die die Disco-Tür machen haben doch auch oft kriminellen Background. Da ist es mir Wumpe, ob einer der Gruppen gerade juristisch gesehen in Notwehr ist, es bleibt auf beiden Seiten krimineller Sumpf.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2503
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon SirJames » Mo 27. Jun 2016, 17:46

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Jau.

Vielleicht war es ein Eingriff in die Menschenrechte.

Warum haben Cops in einem Cop Forum mehr Sympathien für Cops als für skrupellose OK Angehörige, die mit Drogen dealen und arme Mädchen gegen ihren Willen auf den Strich schicken? Und warum sollten sie sich dafür rechtfertigen müssen?

Arme, arme Rocker. Müssen sie sich mit SW verteidigen, obwohl sie doch gar nicht öffentlich auf die Kacke hauen wollen.
Zustimmung.

Gruß
“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

Ekowit
Corporal
Corporal
Beiträge: 218
Registriert: Di 17. Nov 2009, 22:48

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Ekowit » Mo 27. Jun 2016, 17:51

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:Jau.

Vielleicht war es ein Eingriff in die Menschenrechte.

Warum haben Cops in einem Cop Forum mehr Sympathien für Cops als für skrupellose OK Angehörige, die mit Drogen dealen und arme Mädchen gegen ihren Willen auf den Strich schicken? Und warum sollten sie sich dafür rechtfertigen müssen?

Arme, arme Rocker. Müssen sie sich mit SW verteidigen, obwohl sie doch gar nicht öffentlich auf die Kacke hauen wollen.

Wieder einmal eine sachliche Antwort auf einen sachlichen Post ;-)

ich habe mehrmals die Aktion und die Sache an sich verurteilt. Ich nehme niemanden in Schutz und habe mehr als deutlich geschrieben,was ich mir für solche Leute wünsche...

-editiert von schutzmann_schneidig-

Deine Qualitäten als Polizist und RechtsKenntnisse in allen Ehren...Aber deine Rocker-Kompetenz ist eher überschaubar,um es geschmeidig zu formulieren.

Alle Rocker handeln mit Drogen,kleinen Mädchen und Waffen ist genauso verkehrt,wie alle Beamten korrupt oder alle Priester pädophil sind. Laut BKA sind über 10.000 Menschen in den großen 4 Clubs organisiert und über die Hälfte ist noch nicht strafrechtlich in Erscheinung getreten. Ich zum Beispiel...20 Jahre öffentlicher Dienst,keine Vorstrafen und Mitglied in einem großen Club. Hab dir ja schonmal PN angeboten meine Daten zu checken,aber da haste ja gekniffen ;-)

Und Harkow...Ich habe Jahre an Disco-Türen verbracht und bin trotzdem nicht kriminell.

Aber das führt ja zu nix...Ich behalte meine Vorurteile und ihr die euren.

Zum Thema zurück:

ich bin sicher,dass dieser Vorfall in Leipzig nicht der letzte Vorfall in dieser Stadt war. Ich hoffe,dass die Pol nun deutliche Präsenz zeigt und den Kontrahenten massiv auf die Füße steigt. Nur so können weitere Auseinandersetzungen verhindert werden.

Was aus diesem Vorfall nun rechtlich am Ende wird,bleibt ab zu warten...Auf jeden Fall eine Scheiß-Aktion...
NATIONAL PRESIDENTE OF
SCHNELLES HELLES MC EUROPE

1% OUTLAW MOTORCYCLE GANG

SCHNELLES HELLES FOREVER
FOR EVER SCHNELLES HELLES

SHFFSH

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1055
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Loewe » Mo 27. Jun 2016, 17:57

Nach meiner Meinung ist so eine Sache durch nichts zu entschuldigen. Ein VollIdiot steckt sich ein Eisen ein,wird mutmaßlich angegriffen,macht sich nass und verschießt ein Magazin.
Der Täter ist ein HA. Der Tatort befindet sich quasi direkt vor dem Clubhaus der UT. Das Chapter der UT in Leipzig besteht seit Ende Mai und die letzte Massenschlägerei an diesem Ort ist 14 Tage her.

Da hat sich niemand " nass gemacht". 14 HA tauchen nicht ohne Grund mal eben so vor dem Clubhaus der UT auf. Das Ding war geplant und man hat es eiskalt durchgezogen um ein vermeintliches Statement zu setzen und Stärke gegenüber den UT zu demonstrieren. Wenn zum Zeitpunkt der Tat 4 Polizisten da sind, dann werden alle 14 HA problemlos eingesackt und festgenommen ? Die hatten gar kein Interesse abzuhauen ! Die werden schweigen, der Schütze fährt 15 Jahre ein für Mord und 2x vers. Mord und darf sich anschließend einen "Filthy Few" Patch an die Kutte nageln. Den kann er dann mächtig stolz überall herumzeigen und damit Hangerounds und Prospects beeindrucken. Und der nächste Rockerkrieg in Leipzig ist vorprogrammiert. Ist ja nicht so, dass sich HA und UT nur in Leipzig in den Haaren haben.

Loewe

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25300
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 27. Jun 2016, 18:01

Nein, das darfst du so nicht sagen. Da muss Chapter für Chapter einzeln beurteilt werden. Ein paar wollen nur cruisen und Lagerfeuerromantik. Doppelschwör.
:lah:

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1055
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Loewe » Mo 27. Jun 2016, 18:19

Das beurteilen der Chapter ist schon durch. Ist ja nicht so, dass die UT`s allesamt unbeleckte Typen sind. Erst der Disco-Krieg, dann Banditos und jetzt eben UT - es ist immer wieder der gleiche Mist oder feiner ausgedrückt: alter Wein in neuen Schläuchen. Und mit der Gegenseite ist es nicht besser. Die gleiche Medaille - andere Seite. Schwerstkriminelle Typen die auf harte Männer Tour machen.

und übrigens:
Da sind auch BePo Kräfte mit Haube. Warum auch immer
Es gab auch schon Angriffe auf Polizeibeamte außer Dienst. War nach dem Disco-Krieg, der beteiligte Personenstamm ist weitgehend unverändert, durchaus mal Mode. Passt nicht jedem, sieht nicht toll aus, aber in Zeit des Fratzenbuches und intensiver Vernetzung in einigen Bereichen der Polizei eine gern ergriffene Maßnahme um gesund zu bleiben. Und genau darum sehe ich auch die Sache mit den Namensschildern durchaus kritisch.

Loewe


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende