Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17033
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Controller » So 3. Jul 2016, 18:17

Unter der Angst von Datenschützern, Gutmenschen und Staatskritikern ist ein zu großer dunkler Fleck entstanden, in dem sich Kriminelle (und Terroristen) unbehelligt bewegen können.
du bist ein Schwätzer vor dem Herrn !
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4556
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon vladdi » So 3. Jul 2016, 18:22

Du bist also anderer Meinung?

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2091
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Harkov » So 3. Jul 2016, 18:33

Chrischahn87 hat geschrieben:Ich kenne persönlich keinen Polizisten, der nicht die Meinung vertritt, dass uns der Datenschutz die Hände bindet. Allein die Diskussion bei der automatischen Kennzeichenerfassung.

Gesendet von meinem PLK-L01 mit Tapatalk
Das ist auch absolut vertretbar. Das hat er (vladdi) so aber nicht gesagt.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Controller
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 17033
Registriert: Mo 20. Dez 2004, 00:00

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Controller » So 3. Jul 2016, 18:34

Du bist also anderer Meinung?
aber klar !
Wäre es das höchste Ziel eines Kapitäns, sein Schiff in Stand zu halten,
so ließe er es auf immer im Hafen. (Thomas von Aquin)

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2091
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Harkov » So 3. Jul 2016, 18:36

vladdi hat geschrieben:Datenschutz ist gut und wichtig. Staatliche Datenerhebung und Datennutzung ist aber nicht grundsätzlich abzulehnen.
Das Argument, dass Datenerhebung und Nutzung nichts bringt, weil es zu einem Anschlag kam, ist einfach nur dämlich.
Ist es, soll auch nur ein netter Kontrast zu deinem "Gutmenschen, Staatskritikern, Datenschützer" -Satz sein. ;)

Auch ich bin dafür, dass ihr gewisse Befugnisse haben sollt und auch in Zukunft. Dein Satz klang aber ein bissl anders.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4556
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: AW: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon vladdi » So 3. Jul 2016, 19:39

Controller hat geschrieben:
Du bist also anderer Meinung?
aber klar !
Das ist doch gut, sonst würde es ja langweilig werden.

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon cancer91 » So 3. Jul 2016, 20:31

Dass Datenschutz den HellsAngels oder anderen Kriminellen nützt, mag sein. Das ist zu einem gewissen Grad eine Güterabwegung.

Aber dass Datenschutz einen Terroranschlag ermöglicht, halte ich für weit hergeholt. Sollte eine Person von den Geheimdiensten als terrorverdächtig eingestuft werden, hat sich das Thema Datenschutz für diese Person bestimmt erledigt.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 360
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Konspi » So 3. Jul 2016, 21:08

Harkov hat geschrieben:Genau, zeigen die Ereignisse von Belgien doch, das riesige Datenmengen Terror verhindert.

Und diese Datenschützer sind ja alles Pack die gegen den totalen Überwachungsstaat sind. :polizei4:
Das Problem für alle Sicherheitsbehörden ist es, die Daten sach- und zeitgerecht zu bearbeiten. Sie deshalb in Gänze nicht zu erheben ist allerdings unverantwortlich.

@cancer91 Wenn ich eine Person datentechnisch nicht auf dem Schirm habe, kann ich gar nicht erst als Terrorverdächtigen einstufen - ein alltägliches Problem unserer Dienste, denen es nicht anders geht als der Polizei!
Ich bin mir auch an dieser Stelle sicher, dass die aufrichtigen Bedenkenträger und Gutmenschen (deren Argumente ich als Diskussionsbeitrag zur Prüfung eigener Standpunkte schätze!) argumentativ nur bis zu ihrer eigenen, zumindest mittelbaren Betroffenheit durchhalten.

Grüße
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon cancer91 » So 3. Jul 2016, 22:06

Die Geheimdienste hatten ja allesamt die Attentäter der letzten Anschläge bereits auf dem Schirm, egal ob Orlando, 3xParis oder Brüssel.
Naja, im "Terror in Europa"-Thread gab es die Diskussion vor kurzem etwas ausführlicher.


Um beim Thema zu bleiben:
http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker ... er-Leipzig
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15637
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon MICHI » So 3. Jul 2016, 22:42

cancer91 hat geschrieben:Die Geheimdienste hatten ja allesamt die Attentäter der letzten Anschläge bereits auf dem Schirm, egal ob Orlando, 3xParis oder Brüssel.
Naja, im "Terror in Europa"-Thread gab es die Diskussion vor kurzem etwas ausführlicher.


Um beim Thema zu bleiben:
http://www.lvz.de/Leipzig/Polizeiticker ... er-Leipzig
Und deshalb brauchen wir hier diese Diskussion auch nicht führen.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon DocSnuggles » Mo 4. Jul 2016, 08:57

Knaecke77 hat geschrieben:

Rockerkämpfe eskalieren in Deutschland

Nach Schießereien von Rockern in Berlin, Leipzig, Hamburg, Frankfurt und Heidenheim warnt der Bund Deutscher Kriminalbeamter: "Die Lage droht außer Kontrolle zu geraten." Er fordert ein Verbot.

Der Chef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz, warnt vor einer Eskalation der Revierkämpfe zwischen verfeindeten Rockergangs in Deutschland. "Wir beobachten die Entwicklung bei kriminellen Rockergruppierungen in Deutschland schon seit einiger Zeit mit Sorge. Wir müssen aufpassen, dass die Konflikte nicht drohen, völlig außer Kontrolle zu geraten", sagte Schulz der "Welt am Sonntag".

Die Polizei sei "in fast allen Ländern personell und technisch nicht in der Lage, die Rocker ernsthaft länger unter Wind zu halten." Schulz plädiert dafür, kriminelle Rockergruppierungen generell zu verbieten. Solche Verbote wären wohl "kein Allheilmittel, aber ein deutliches Zeichen des Rechtsstaates".

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... hland.html
:polizei4:
Ja, der Herr Schulz hat ja auch soviel Ahnung von den OK-Abteilungen der BLs... nicht!

Also bei unserem LKA habe ich noch keinen getroffen, der da irgendwie in Sorge ist. Ich versteh den Sinn solcher Aussagen nicht, aber ich bin ja auch nur stilles, zahlendes Mitglied beim BDK.
Klappern gehört zum Handwerk, aber sein Rumjammern geht mir in der letzten Zeit gehörig auf den Nerv.
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25371
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 4. Jul 2016, 12:48

Die grüne nimmt dich gerne... :polizei3:
:lah:

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon DocSnuggles » Mo 4. Jul 2016, 13:23

Bei denen war ich mal... Als K-Mann ist man dort in der Minderheit....
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 360
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon Konspi » Mo 4. Jul 2016, 21:11

DocSnuggles hat geschrieben:

Ja, der Herr Schulz hat ja auch soviel Ahnung von den OK-Abteilungen der BLs... nicht!

Also bei unserem LKA habe ich noch keinen getroffen, der da irgendwie in Sorge ist. Ich versteh den Sinn solcher Aussagen nicht, aber ich bin ja auch nur stilles, zahlendes Mitglied beim BDK.
Klappern gehört zum Handwerk, aber sein Rumjammern geht mir in der letzten Zeit gehörig auf den Nerv.
Auch wenn der gemeine Angehörige des einen oder anderen LKA ihm nicht zustimmen kann - der wird sich doch nicht aus einem Fenster lehnen, ohne dass er von seiner Fachebene schlau gemacht wurde.
Vor ein paar Monaten habe ich mich bei ihm für ein fundiert sachliches Radiointerview (zu einer anderen Thematik) bedankt.

Grüße
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Schüsse durch Mitglied HAMC auf United Tribuns

Beitragvon DocSnuggles » Mo 4. Jul 2016, 23:06

Konspi hat geschrieben:
DocSnuggles hat geschrieben:

Ja, der Herr Schulz hat ja auch soviel Ahnung von den OK-Abteilungen der BLs... nicht!

Also bei unserem LKA habe ich noch keinen getroffen, der da irgendwie in Sorge ist. Ich versteh den Sinn solcher Aussagen nicht, aber ich bin ja auch nur stilles, zahlendes Mitglied beim BDK.
Klappern gehört zum Handwerk, aber sein Rumjammern geht mir in der letzten Zeit gehörig auf den Nerv.
Auch wenn der gemeine Angehörige des einen oder anderen LKA ihm nicht zustimmen kann - der wird sich doch nicht aus einem Fenster lehnen, ohne dass er von seiner Fachebene schlau gemacht wurde.
Vor ein paar Monaten habe ich mich bei ihm für ein fundiert sachliches Radiointerview (zu einer anderen Thematik) bedankt.

Grüße
Und ob sich Gewerkschaftsvertreter aus dem Fenster lehnen. Hätten sie Ahnung würden sie in den entsprechenden Sachgebieten arbeiten.
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende