SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Casso
Constable
Constable
Beiträge: 72
Registriert: Di 24. Jun 2014, 16:23
Wohnort: Ruhrpott

SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Casso » Mi 6. Jul 2016, 07:38

Laut den Medien soll ein GsG9 Einsatz des BKA und BP "missglückt" sein.
Bei der Festnahme kam es auch zum SWG.

Ich war schockiert, da ich knapp 100 Meter weiter weg wohne und die Schüsse auch gehört habe.

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/ ... lucht.html

Peppermintpete
Captain
Captain
Beiträge: 1587
Registriert: So 15. Jan 2012, 20:40
Wohnort: NRW 48xxx

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Peppermintpete » Mi 6. Jul 2016, 18:30

Und worüber möchtest du in dem Zusammenhang diskutieren?
:keks:

mabu13
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 13:06

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon mabu13 » Mi 6. Jul 2016, 19:24

Ich stell mir die Frage in wie weit der Schusswaffengebrauch gerechtfertigt war. Ich kenne den Sachverhalt nur aus der Presse und so wie ich es verstanden habe, haben die Verdächtigten nicht gefeuert. Für mich als Laie sieht die Schussabgabe unverhältnissmässig und ungerechtfertig aus. Aber das werden die wohl folgenden Untersuchung aufklären.
Gruß

Mabu

Polimannzei
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 970
Registriert: Di 15. Sep 2009, 00:00
Wohnort: NRW / Owl

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Polimannzei » Mi 6. Jul 2016, 19:35

Peppermintpete hat geschrieben:Und worüber möchtest du in dem Zusammenhang diskutieren?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25366
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 6. Jul 2016, 19:45

mabu13 hat geschrieben:Ich stell mir die Frage in wie weit der Schusswaffengebrauch gerechtfertigt war. Ich kenne den Sachverhalt nur aus der Presse und so wie ich es verstanden habe, haben die Verdächtigten nicht gefeuert. Für mich als Laie sieht die Schussabgabe unverhältnissmässig und ungerechtfertig aus. Aber das werden die wohl folgenden Untersuchung aufklären.
Aufgrund welcher Rechtskenntnisse erfolgt denn diese Bewertung?

Glaubst du, dass Polizei erst schießen darf, wenn sie selbst unter Feuer ist? Würdest du das für praxisnah und sicher für die Polizei halten?

Nach welchem Gesetz könnte sich das richten?
:lah:

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4553
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon vladdi » Mi 6. Jul 2016, 19:49

Keine gute Presse.

Ja und?
Bei 100.354 erfolgreichen Einsätzen ist ein Zugriff missglückt. Passiert.

Wobei sich mir der Sinn auch nicht erschließt in den Kofferraum zu schießen. Das müssten die mal hinterfragen. Rechtens kann das trotzdem gewesen sein

mabu13
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 13:06

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon mabu13 » Mi 6. Jul 2016, 20:03

Hi Kaptn,
wie bereits gesagt, ich bin Laie und bin bis dato davon ausgeganen (auch wenn ich mich jetzt lächerlich mache), dass bestimmte Voraussetzungen für die Schussabgabe erfüllt sein müssen. Für mich gehört das "einfache flüchten", ohne das Gefahr für jemanden besteht, nicht dazu. Deshalb stellt sich mir ja die Frage ob gerechtfertigt oder nicht.
Gruß

Mabu

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25366
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mi 6. Jul 2016, 20:08

§ 10 Schußwaffengebrauch gegen Personen
(1) Schußwaffen dürfen gegen einzelne Personen nur gebraucht werden,

1.
um die unmittelbar bevorstehende Ausführung oder die Fortsetzung einer rechtswidrigen Tat zu verhindern, die sich den Umständen nach

a)
als ein Verbrechen
oder
b)
als ein Vergehen, das unter Anwendung oder Mitführung von Schußwaffen oder Sprengstoffen begangen werden soll oder ausgeführt wird,

darstellt;
2.
um eine Person, die sich der Festnahme oder der Feststellung ihrer Person durch die Flucht zu entziehen versucht, anzuhalten, wenn sie

a)
bei einer rechtswidrigen Tat auf frischer Tat betroffen wird, die sich den Umständen nach als ein Verbrechen darstellt oder als ein Vergehen, das unter Anwendung oder Mitführung von Schußwaffen oder Sprengstoffen begangen wird,
b)
eines Verbrechens dringend verdächtig ist oder
c)
eines Vergehens dringend verdächtig ist und Anhaltspunkte befürchten lassen, daß sie von einer Schußwaffe oder einem Sprengstoff Gebrauch machen werde; (...)
Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/uzwg ... 50961.html

Ei der Daus...

Vladdi, woher weißt du, dass die den Kofferraum beschossen haben?
:lah:

Brot
Moderator
Moderator
Beiträge: 3522
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 00:00
Wohnort: BW

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Brot » Mi 6. Jul 2016, 20:14

SWG gegen Personen (am Beispiel des PolG BW):
§ 54 PolG BW - Schußwaffengebrauch gegenüber Personen

Hier könnte z.B. Punkt Nr. 2 dem entsprechen. Natürlich nach Prüfung der VHM. Wobei die Schussabgabe auch andere Gründe haben könnte. Dazu geht mir zu wenig aus den Pressemeldungen hervor.

Strafrechtlich ist es augenscheinlich nichts:
Die Schüsse der beteiligten Polizisten sind für die Generalstaatsanwaltschaft kein Anlass für Ermittlungen. Es fehle ein Anfangsverdacht für ein strafbares Verhalten.
Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/g ... 01628.html

/edit:
KC war mal wieder schneller mit seinem Paragrafen :o

mabu13
Constable
Constable
Beiträge: 49
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 13:06

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon mabu13 » Mi 6. Jul 2016, 20:16

Danke,
damit ist meine Frage ob gerechtfertigt oder nicht beantwortet.
Gruß

Mabu

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3307
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon zoellner » Mi 6. Jul 2016, 20:55

Soweit der Vorfall aus der Presse ersichtlich ist, erinnert mich das stark an eine teilweise missglückte Festnahme der GSG9 bei Lörrach 2010. Damals konnte bei einer geplanten Aktion auch ein Täter flüchten. Festgenommen wurde er dann später in Spanien.

http://www.badische-zeitung.de/binzen/p ... 32972.html

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4017
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Ghostrider1 » Mi 6. Jul 2016, 21:56

Ich behaupte mal, dass die Jungs bei der GSG9 keine Laien sind. Das ein Einsatz daneben geht, kann passieren. Sollte zwar nicht passieren, sind aber alles nur Menschen. Es geschehen Dinge zwischen Himmel und Hölle, die kann keiner vorher sehen (planen).
Ich behaupte auch, dass ein 9er in die Nähe des Reifens / oder auf den Reifen schießt, wenn es notwendig ist. Wird schon seine Gründe gehabt haben, warum das Feuer auf den Kofferraum gerichtet wurde.

Lone Soldier

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Lone Soldier » Mi 6. Jul 2016, 22:07

Missglückt ist aus der Ferne leicht gesagt. Am Ende des Tages haben wir immer einen Gegenpart. Gerade bei der Kundschaft der SE ist das oft jemand, der schon was über unsere Arbeit weiß und sich den ganzen Tag damit beschäftigt sich was auszudenken um uns einen Strich durch die Rechnung zu machen. Wie beim Sport. Die Jungs wissen ja, dass sie gesucht werden. Dass wir da nicht immer gewinnen können, weil der andere an dem Tag einfach den besseren Plan oder einfach das Quäntchen Glück hatte, ist für niemanden eine Überraschung der schon mal was von Wahrscheinlichkeitsrechnung gehört hat.

Loewe
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1057
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 00:00

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon Loewe » Mi 6. Jul 2016, 22:38

Das ein Einsatz daneben geht, kann passieren. Sollte zwar nicht passieren, sind aber alles nur Menschen. Es geschehen Dinge zwischen Himmel und Hölle, die kann keiner vorher sehen (planen).
Missglückt ist Bad Kleinen oder das was das Hamburger MEK in Lübtheen veranstaltet hat. Hier gab es keine Toten, keine Verletzten und niemand unbeteiligtes wurde geschädigt. Von daher...Tagesgeschäft.

Loewe

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4553
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: SWG in Gelsenkirchen / BKA & GsG9 im Einsatz

Beitragvon vladdi » Do 7. Jul 2016, 05:52

@KC
Wissen ist zuviel gesagt; ich habe nur die Bilder in der Zeitung gesehen, die die Treffer zeigten

@Loewe
Ähm.. nur weil es keine Toten gab ist es noch kein Tagesgeschäft.
Ich denke, dass man ehrlich sagen kann dass das missglückt ist.

Diese Feststellung ist KEIN Vorwurf.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende