Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Habakuk
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1134
Registriert: Di 17. Jul 2007, 00:00

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Habakuk » Mo 11. Jul 2016, 20:33

Das Thunder Holster ist keineswegs flächendeckend in den BPA vorhanden .

Objektschuetzer
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Objektschuetzer » Mo 11. Jul 2016, 20:43

Ok, mir war als ob das bei den EHu jeder Kollege hat.

Umso schlimmer.

Benutzeravatar
Kathi_bln
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 701
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 12:59
Wohnort: Berlin

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Kathi_bln » Mo 11. Jul 2016, 21:09

Nur die Kollegen vom ZOS haben alle ein Thunder 3D!

Die meisten anderen Kollegen hatten mal Glück eins zu bekommen oder haben es wie ich privat selber angeschafft.
"Hinter den Wolken scheint immer die Sonne"

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon VanDan » Mo 11. Jul 2016, 21:49

Mich würde interessieren welche Art von Waffenschutz gelert wird bzw. ob es hier eine einheitliche "Regelung" gibt. Gehe jedoch davon aus, dass es völlig Unterschiedlich sein wird.

Bei uns im NRW gibts zwei "Varianten".
Ob das jedoch das gelbe vom Ei ist, ist fraglich.
Dum spiro, spero

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Mo 11. Jul 2016, 21:53

Es gibt in NRW nicht zwei Varianten, dir wurden vielleicht bislang in Aus- oder Fortbildung zwei Standards gezeigt, mit denen es meist funzt, auf denen man aber auch aufbauen kann.

Keine sollte hier öffentlich diskutiert werden.

Wenn man sich des Problems bewusst ist und trainiert, ist das Teil A. Ein gutes Holster ist Teil B.

Das reduziert zumindest die Wahrscheinlichkeit.
:lah:

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon VanDan » Mo 11. Jul 2016, 21:59

Hast Recht!
Meinte damit das in der Ausbildung uns zwei Varianten gezeigt wurden.

Ob da nach der Ausbildung bei den Fortbildungen wesentlich mehr kommt..?!
Dum spiro, spero

Objektschuetzer
Corporal
Corporal
Beiträge: 550
Registriert: Mi 26. Dez 2007, 00:00

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Objektschuetzer » Mo 11. Jul 2016, 22:07

Ich hoffe für dich das da mehr kommt.

Dieses Thema ist wie alle anderen im Bereich ET nicht statisch, da tut sich regelmäßig etwas. Man sollte nur dranbleiben und das Gezeigte bestenfalls annehmen.

Lone Soldier

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Lone Soldier » Mo 11. Jul 2016, 22:18

DonRob hat geschrieben:Dasselbe Holster wie Sir James habe ich auch seit etlichen Jahren.
Es stellt aber schon eine 100%ige Verbesserung zum Vorgänger (80er Jahre) dar:
Da hatten wir nur einen Knopf, der durch einfaches Zugreifen von oben geöffnet wurde und wo die Pistole sofort (raus-)gezogen werden konnte.

Da man zu den näheren Umständen nichts genaues weiß sollte man nicht spekulieren.
Wer meint ihm könne seine Pistole niemals abgenommen werden liegt m.M.n. schon das erste Mal falsch.
Da sind wir uns glaube ich alle einig. Und gerade drum sollte man so einen Vorfall auch zum Anlass nehmen sich nochmal selber zu reflektieren und da wieder sensibler zu sein. Das Holster, was SJ fotografiert hat, ist eine Vollkatastrophe. Eben der Stand von vorgestern.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon SirJames » Mo 11. Jul 2016, 22:51

Lone Soldier hat geschrieben:
DonRob hat geschrieben:Dasselbe Holster wie Sir James habe ich auch seit etlichen Jahren.
Es stellt aber schon eine 100%ige Verbesserung zum Vorgänger (80er Jahre) dar:
Da hatten wir nur einen Knopf, der durch einfaches Zugreifen von oben geöffnet wurde und wo die Pistole sofort (raus-)gezogen werden konnte.

Da man zu den näheren Umständen nichts genaues weiß sollte man nicht spekulieren.
Wer meint ihm könne seine Pistole niemals abgenommen werden liegt m.M.n. schon das erste Mal falsch.
Da sind wir uns glaube ich alle einig. Und gerade drum sollte man so einen Vorfall auch zum Anlass nehmen sich nochmal selber zu reflektieren und da wieder sensibler zu sein. Das Holster, was SJ fotografiert hat, ist eine Vollkatastrophe. Eben der Stand von vorgestern.
Moin,

das Holster habe ich über Jahre auf der EE geführt und nun seit Jahren im Einzeldienst. Die Behörde geht da einen für mich persönlich stimmigen Weg. Zu meiner Dienstwaffe Bj. 1981 bekomme ich das entsprechende Holster ähnlichen Herstellungsjahres.

Waffenschutz wurde im Rahmen der Ausbildung gelehrt und auch auf der EE. Im Einzeldienst findet dies nicht statt und auch da geht die Behörde zumindest in meiner Direktion einen stimmigen Weg, indem man konsequent im Bereich Schusswaffe auf das unterste Limit reduziert.

Wie formulierte mal vor Jahren ein Kollege in einer Reportage so schön geradeaus in die Kamera, als das Blaulicht live auf Sendung seinen Geist aufgab:

"Das ist hier arbeiten wie in der Steinzeit!"

Das fasst zumindest den Zustand der Ausrüstung und noch viel mehr die Fortbildung ET im Bereich Einzeldienst in knappen aber zutreffenden Worten zusammen.

Das gute ist aber, dass man die Holster selbst gar nicht mehr so schlimm findet, wenn man weiß, dass man z.B. ohnehin nicht mehr an der Waffe fortgebildet wird. Alles eine Frage der Perspektive.

Gruß
“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

norcop
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 102
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 00:00

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon norcop » Di 12. Jul 2016, 05:47

SirJames hat geschrieben: das Holster habe ich über Jahre auf der EE geführt und nun seit Jahren im Einzeldienst. Die Behörde geht da einen für mich persönlich stimmigen Weg. Zu meiner Dienstwaffe Bj. 1981 bekomme ich das entsprechende Holster ähnlichen Herstellungsjahres.

Waffenschutz wurde im Rahmen der Ausbildung gelehrt und auch auf der EE. Im Einzeldienst findet dies nicht statt und auch da geht die Behörde zumindest in meiner Direktion einen stimmigen Weg, indem man konsequent im Bereich Schusswaffe auf das unterste Limit reduziert.

Das fasst zumindest den Zustand der Ausrüstung und noch viel mehr die Fortbildung ET im Bereich Einzeldienst in knappen aber zutreffenden Worten zusammen.

Gruß
Also konsequenterweise müsste die Behörde dann zumindest die Verwendung privat beschaffter Holster usw. zulassen...dann könnte Berlin NOCH mehr sparen.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4456
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon vladdi » Di 12. Jul 2016, 06:05

Richtig wäre das nicht, aber ein Anfang.

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon SirJames » Di 12. Jul 2016, 07:40

norcop hat geschrieben:
SirJames hat geschrieben: das Holster habe ich über Jahre auf der EE geführt und nun seit Jahren im Einzeldienst. Die Behörde geht da einen für mich persönlich stimmigen Weg. Zu meiner Dienstwaffe Bj. 1981 bekomme ich das entsprechende Holster ähnlichen Herstellungsjahres.

Waffenschutz wurde im Rahmen der Ausbildung gelehrt und auch auf der EE. Im Einzeldienst findet dies nicht statt und auch da geht die Behörde zumindest in meiner Direktion einen stimmigen Weg, indem man konsequent im Bereich Schusswaffe auf das unterste Limit reduziert.

Das fasst zumindest den Zustand der Ausrüstung und noch viel mehr die Fortbildung ET im Bereich Einzeldienst in knappen aber zutreffenden Worten zusammen.

Gruß
Also konsequenterweise müsste die Behörde dann zumindest die Verwendung privat beschaffter Holster usw. zulassen...dann könnte Berlin NOCH mehr sparen.
Moin,

man kann sich wohl 1 oder 2 Holster privat beschaffen und dann genehmigen lassen.

Würde ich auch machen, wenn ich die Möglichkeit hätte damit ausreichend zu trainieren. Die hab ich aber nicht und daher ist das für mich keine Option.

Gruß
“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

nukeomega
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 665
Registriert: Do 1. Feb 2007, 00:00

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon nukeomega » Di 12. Jul 2016, 07:53

Das Universum hasst dich, handle entsprechend!

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25259
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Di 12. Jul 2016, 08:47

Doof.

Aber mal wieder ein klares Plädoyer für die Kollegen, die maulen, wenn sie beispielsweise in PG und JVA ihre Plempfe abgeben sollen.
:lah:

Benutzeravatar
Holger73
Moderator
Moderator
Beiträge: 865
Registriert: Mo 21. Dez 2009, 22:40
Wohnort: wo die Sonne immer scheint

Re: Polizeibeamten wird Dienstwaffe entrissen

Beitragvon Holger73 » Di 12. Jul 2016, 09:12

Kaeptn_Chaos hat geschrieben:... die Kollegen, die maulen, wenn sie beispielsweise in PG und JVA ihre Plempfe abgeben sollen.
Sowas von recht, Sicherung der Dienstwaffe fängt immer im eigenen Kopf an, aber das ist und bleibt eine "Jahrhundertbaustelle" solange die Prioritäten wo anders gesetzt werden.

Grüße
"Das Problem, ob Denken ohne Sprache möglich sei, ist immer noch umstritten. Dagegen wird die Tatsache, daß Sprache ohne Denken durchaus möglich ist, täglich tausendfach bewiesen."

(Kohlmayer)


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende