Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4002
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon Ghostrider1 » Di 19. Jul 2016, 08:54

Grauer_Wurm hat geschrieben:Was es genau war spielt ja keine Rolle....
Ja, solche Leute braucht das Land.

Es darf keinen Terrorakt durch einen Flüchtling geben, nicht in Deutschland. Dann doch lieber Amok. Es macht einen riesigen Unterschied, ob Terror oder Amok. Man hat wohl eine IS Flagge gefunden.

Glück im Unglück, dass ein SEK durch Zufall in der Nähe war.

Benutzeravatar
henrymuc
Constable
Constable
Beiträge: 61
Registriert: So 16. Aug 2015, 10:07
Wohnort: München

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon henrymuc » Di 19. Jul 2016, 09:30

Den Opfern wünsche ich eine schnelle Genesung!
Mein Dank gilt den Einsatzkräften der Polizei die den Angreifer zeitnah stellen, und neutralisieren, konnten! :zustimm:
Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorauszusagen, sondern darauf, auf die Zukunft vorbereitet zu sein.

Perikles

Benutzeravatar
SirJames
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2492
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon SirJames » Di 19. Jul 2016, 09:35

Moin,

gute Besserung den Verletzten und Anerkennung für die Kollegen, die den Täter stellen und stoppen konnten.

Bzgl. der Aussage von Fr. Künast - sie entblößt mit ihrer Aussage im Grunde nur ihre völlige Ahnungslosigkeit. Wem in solchen Momenten eine solche Frage augenscheinlich wichtig ist, den kann man kaum ernst nehmen.

Gruß
“No, I don’t wonder Marty. The world needs bad men. We keep the other bad men from the door.”

(true detective)

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon malfragen » Di 19. Jul 2016, 09:39

Mit Vorurteilen sollte man generell sparsam sein aber das es kein Terroranschlag war kann man wohl schon ausschließen.

Das "schlimme" ist ja fast schon das es alltagsgegenstände sind die nun auch zum Einsatz kommen.
In Nizza war es ein Lkw und hier eine Axt, das sind Sachen die man überall besorgen kann.
Wie soll man da noch über Schutz oder Vorwarnung nachdenken.?

Kann man hier über noch so gute Ausrüstung diskutieren, beim 40Tonner hilft nix mehr, der bahnt sich Weg aufgrund der Masse.

Mein Beileid allen Opfern der Sache.
Ebenfalls für den 17jährigen der nicht wusste was er tat.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

Grauer_Wurm

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon Grauer_Wurm » Di 19. Jul 2016, 09:52

Ghostrider1 hat geschrieben:
Grauer_Wurm hat geschrieben:Was es genau war spielt ja keine Rolle....
Ja, solche Leute braucht das Land
Die Aussage kannst du dir auch schenken :applaus:

Für die Opfer spielt es denke ich mal keine große Rolle momentan ob Amok oder Terror.
Den Rest werden die Kollegen von BLKA schon ermitteln.

Ich denke man kann schon diskutieren wenn ein 17 jähriger mit eienr Axt im Zug umeinander läuft und im Zimmer bei ihm eine Flagge des IS gefunden wird.

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 725
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon wolfi71 » Di 19. Jul 2016, 09:58

Im Moment kann man gar nichts ausschließen oder als sicher bezeichnen. Dass der Typ zuhause eine IS-Fahne hatte (Pressemeldung), ist evtl ein Indiz, aber keine Tatsache.

Warum er ausgerechnet auf diese Gruppe eindrang ist auch unklar und bedarf der Klärung. Leider kann man ihn nicht mehr ausforschen und so wird die Ursache ggf ein Rätsel bleiben, weil alle Deutungen kann man nicht als sicher bezeichnen.

Im Moment sehe ich das weniger als einen Amoklauf an, aber das kann man nicht ausschließen. Gegen einen Amoklauf gibt es kein Gegenmittel. Das kann jederzeit passieren und sich gegen diverse Dinge richten.

Interessant kann es sein, wegen der Axt und dem Messer, woher stammten die Dinge? Aber das wird hoffentlich noch geklärt werden können.

Knaecke77
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4784
Registriert: Mi 13. Sep 2006, 00:00
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon Knaecke77 » Di 19. Jul 2016, 10:00

malfragen hat geschrieben:
Mein Beileid allen Opfern der Sache.
Ebenfalls für den 17jährigen der nicht wusste was er tat.
Wenn er den tatsächlich 17 Jahre alt war.*
Hast du mit ihm gesprochen, dass du Angaben über seine Motivation und geistige Reife abgeben kannst?

*
http://www.merkur.de/lokales/dachau/dac ... 34016.html

Frau Künast ist eine der vielen "tragischen Figuren" bei den Grünen.

malfragen
Captain
Captain
Beiträge: 1688
Registriert: Do 9. Apr 2015, 02:11

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon malfragen » Di 19. Jul 2016, 10:06

Tja, weiß wohl niemand so genau bei dem Ausweisproblem.
Egal, mit 17 kommt man von alleine nicht auf so scheiß, ist nicht normal.

Und an geistiger Reife fehlt es Attentätern generell, egal ob 17 oder 70.
-----------------------------------------------------------
Kein PVB

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 725
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon wolfi71 » Di 19. Jul 2016, 10:11

Also an einen 17 jährigen, der allein von Afghanistan hierher gekommen ist, kann man in Sachen geistiger Reife andere Erwartungen hegen wie an ein verwöhntenes Wohlstandkind von hier. Rechtlich sieht das anders aus, aber da werden die Kinder ja auch von einem auf den anderen Tag erwachsen.

npawlek
Cadet
Cadet
Beiträge: 19
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 18:26

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon npawlek » Di 19. Jul 2016, 10:27

http://m.welt.de/politik/deutschland/ar ... g-aus.html
Im Video eine hervorragende deutliche Stellungnahme vom Rainer Wendt, die ich in dieser Form nicht erwartet hätte. Großes Lob meinerseits.

norcop
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 102
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 00:00

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon norcop » Di 19. Jul 2016, 10:31

eine Ergänzung - die Opfer waren z.T. wohl aus Hong Kong - aus dem Artikel der BBC news

http://www.bbc.com/news/world-europe-36832909

German train attack: Afghan refugee 'had IS flag in room'
...
The South China Morning Post said it was believed four of the people injured were a 62-year-old man, his 58-year-old wife, their daughter, 27, and her boyfriend, 31, from Hong Kong. The 17-year-old son travelling with them was not hurt, it said.

A source told the paper the father and boyfriend had tried to protect the other members of the group.

Hong Kong Chief Executive Leung Chun-ying has condemned the attack and expressed his sympathy to the victims. Immigration officials from the city will accompany family members to Germany.
....

One local man told DPA news agency that the train carriage where the attack took place "looked like a slaughterhouse".

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon Fritz4081 » Di 19. Jul 2016, 10:39

Schon übel,

vor allem die leider typischen unqualifizierten Einlassungen aus dem Lager der Grünen.

Die WO läßt dazu noch Kommentare zu, die hier tendenziösere FR scheint das erst garnicht zu wagen. Schon bemerkenswert, wenn sich chinesische Medien da informativer geben.


http://www.fr-online.de/terror/wuerzbur ... 16026.html

http://www.fr-online.de/terror/wuerzbur ... 16026.html

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... qus_thread

0beyondß
Cadet
Cadet
Beiträge: 22
Registriert: Di 4. Aug 2015, 12:45

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon 0beyondß » Di 19. Jul 2016, 10:39

NRW EJ 2016
Tag 1: 111/105
Tag 2: Tauglich mit Auflage
Tag 3 (AC): ROW: 112,65

norcop
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 102
Registriert: Mo 10. Mai 2004, 00:00

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon norcop » Di 19. Jul 2016, 10:54

SirJames hat geschrieben:...
Bzgl. der Aussage von Fr. Künast - sie entblößt mit ihrer Aussage im Grunde nur ihre völlige Ahnungslosigkeit. ...
Bist Du dir da so sicher? Die Frau ist ja nicht blöd.
Mit solchen Äußerungen/Fragen kann sie doch - zumindest bei ihrer Wählerschaft - auch wunderbar ablenken und diese bei der Stange halten.

Am Ende müsste sie sich sonst noch mit den unerwünschten Nebenwirkungen und Restrisiken der von ihr mitgetragenen Flüchtlingspolitik befassen...

Benutzeravatar
Fritz4081
Captain
Captain
Beiträge: 1649
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 00:00

Re: Amoklauf in Würzburg in einem Zug !

Beitragvon Fritz4081 » Di 19. Jul 2016, 11:09

Moin norcop,

natürlich ist Frau K. fachlich ahnungslos, was gerade nicht ausschließt das sie hier eine für sie zweckmäßige Wirklichkeitsgestaltung duch solche Inszenierung beabsichtigt!

Gruß


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende