Tote und Verletzte in München

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

Benutzeravatar
squad
Police Officer
Police Officer
Beiträge: 199
Registriert: Fr 8. Jan 2010, 21:57
Wohnort: Brüssel
Kontaktdaten:

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon squad » Do 28. Jul 2016, 10:46

DeBurschi hat geschrieben:CNN und andere ausländische Medien berichteten von einem "Allahu Akbar-Ruf" des Täters im McDonalds, schon während der Anschlag noch lief.
Der wird mittlerweile bei jeden Autounfall gehört... Wie viel Glaubwürdigkeit man gestressten Zeugen die noch unter Schock stehen, schenken kann, müsste wohl allen klar sein?
Je suis baguette.

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon cancer91 » Do 28. Jul 2016, 10:58

Leider haben es manche auch für nötig gehalten das am Tag danach am OEZ zu rufen :polizei10:
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

DeBurschi
Constable
Constable
Beiträge: 45
Registriert: Do 10. Mär 2016, 21:45

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon DeBurschi » Do 28. Jul 2016, 11:17

cancer91 hat geschrieben:Leider haben es manche auch für nötig gehalten das am Tag danach am OEZ zu rufen :polizei10:
Meinst du auf der Gedenkfeier? Das war ne riesige Sauerei! Habe das nur im Stream gesehen, aber eingegriffen wurde nicht, oder habe ich das verpasst?

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26037
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 28. Jul 2016, 11:19

Ist das strafbar?
:lah:

cancer91
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1273
Registriert: So 6. Mär 2011, 19:50

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon cancer91 » Do 28. Jul 2016, 11:22

Ich war zu der Zeit nicht am OEZ aber habe davon ein Video bei fb gesehen. Es gab ein Wortgefecht, weil sich natürlich einige aufgeregt haben.

@Kaeptn:

Vermutlich nicht. Aber ziemlich rücksichts- und pietätlos. Zumal da die Motivlage noch gar nicht bekannt war.
Die lieben Leut

------> Ratio statt Emotio <------

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 26037
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 28. Jul 2016, 11:24

Unstrittig. Frage nur wegen Burschis Nachfrage, ob eingegriffen wurde.
:lah:

al-lex
Corporal
Corporal
Beiträge: 316
Registriert: Mi 4. Nov 2015, 20:39

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon al-lex » Do 28. Jul 2016, 11:35

squad hat geschrieben:
DeBurschi hat geschrieben:CNN und andere ausländische Medien berichteten von einem "Allahu Akbar-Ruf" des Täters im McDonalds, schon während der Anschlag noch lief.
Der wird mittlerweile bei jeden Autounfall gehört... Wie viel Glaubwürdigkeit man gestressten Zeugen die noch unter Schock stehen, schenken kann, müsste wohl allen klar sein?
Das hat auch nur eine (angebliche) Zeugin gesagt, die bei CNN kurz nach dem Amoklauf angerufen hat. Fraglich wie umfangreich CNN in so einer Situation Informationen verifizieren kann.
Bisher scheint niemand eine solche Aussage jedenfalls gegenüber den Behörden gemacht zu haben.

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1427
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Kulinka » Do 28. Jul 2016, 13:04

Die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener ist sehr wohl strafbar, die Störung einer öffentlichen Veranstaltung durch Provokation und Beleidigung/Bedrohung trauernder Menschen unter bestimmten Umständen auch. Einen Anlass, zumindest mal nach den Rechten zu sehen, hätte sich für anwesende Einsatzkräfte aufgrund der in verschiedenen Videos dokumentierten Stimmungslage auch abseits davon aus meiner Sicht ergeben.

Man könnte darüber hinaus diskutieren, ob entschiedenes Vorgehen gegen Störer, die IS-Symbolik am Schauplatz eines kürzlich stattgefundenen Verbrechens zeigen oder den dort Trauernden mitteilen, man werde sie auch noch alle ausrotten, im Licht der jüngsten Ereignisse als Gefahrenabwehr geboten ist und ob angesichts solcher Herausforderungen der bürgerlichen Freiheiten und des öffentlichen Friedens bei Nichteinschreiten die staatliche Garantenstellung vernachlässigt wird. Diese hat nicht nur die körperliche Unversehrtheit sondern auch die Würde der Bürger zu schützen.

Nachtrag: Allem Anschein nach kam die Aussage, der Täter in München habe Allahu Akbar gerufen bei CNN nicht von einer Augenzeugin, sondern von einer telefonisch berichtenden Reporterin, die englische/amerikanische Muttersprachlerin ist und eine Augenzeugin befragte und in der Aufregung etwas missverstanden hat. Das hat sich dann verselbständigt, ist aber von keinem anderen Medium/Augenzeugen bestätigt worden.

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 758
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon wolfi71 » Do 28. Jul 2016, 13:42

Allahu Akbar heißt ja erst mal nichts anderes wie Gott ist groß. Wenn umgekehrt christliche religiöse Fanatiker jemanden umbringen, darf man bei der Gedenkfeier nicht mehr beten?

Wenn das allerdings jemand so hirnlos oder als Fanatiker ruft, ist in meinen Augen sehr wohl Handlungsbedarf gegeben. Also feststellen, wer es war und dann mal untersuchen, wo oder besser wieviel da fehlt.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon vladdi » Do 28. Jul 2016, 13:48

Ich denke schon, dass man gegen solches Rufen in einem solchen Rahmen vorgehen kann und soll. Jedoch war ich nicht vor Ort und kenne die Umstände nicht, so dass ich zu dem konkreten Fall nichts sagen kann! Nur soviel, dass es manchmal auch richtig sein kann Idioten zu ignorieren.

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1427
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Kulinka » Do 28. Jul 2016, 14:39

Wenn die Idioten sich lautstark zu terroristischen Vereinigungen bekennen, welche unsere FDGO bekämpfen, kann Ignoranz aber auch ausnahmsweise mal nicht das Mittel der Wahl sein. Es wird schon viel ignoriert, geduldet und toleriert, meiner Meinung nach viel zu viel. Die Zeit des Wegschauens ist abgelaufen, wenn Menschen sterben oder auf offener Straße mit dem Ausrotten bedroht werden.

Ob in der gegebenen Situation überhaupt Einsatzkräfte zugegen waren, ob überhaupt jemand hätte eingreifen können ... keine Ahnung, ich denke nicht. Denn dann hätte es wohl zumindest Störeransprachen und Platzverweise gegeben.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon vladdi » Do 28. Jul 2016, 14:45

@kulinka
Lies nochmals meinen ersten Satz, auch das letzte Wort.

Kulinka
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1427
Registriert: Do 12. Jul 2007, 00:00
Wohnort: Kempen/Ndrh.

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Kulinka » Do 28. Jul 2016, 15:03

Ja, gerne. Stimme dem zu. Hab auch nix dagegen gesagt. Mein Beitrag geht ja auch in die Richtung, dass man kann und soll. Wieso sollte ich das jetzt nochmal lesen?

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1376
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon DocSnuggles » Do 28. Jul 2016, 15:22

Meiner Meinung nach wäre hier doch § 118 OwiG einschlägig. Kurze Personalienfeststellung, Anzeige pinnen und kurz danach ergeht ein Bescheid bis zu € 1000,- plus Vw-Gebühren. Ich glaube, dass das so manchen Idioten zur Ordnung ruft.
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Benutzeravatar
Ghostrider1
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4079
Registriert: Fr 9. Feb 2007, 00:00
Wohnort: Elbflorenz

Re: Tote und Verletzte in München

Beitragvon Ghostrider1 » Do 28. Jul 2016, 17:23

Ich hätte dem aucn eine 118 rüber geholfen... Schweinerei so etwas. Dann mit dem Ding, hat erletztlich seine Symphatie FÜR den Anschlag rüber gebracht.


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende