Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, schutzmann_schneidig

Maffmaff
Cadet
Cadet
Beiträge: 20
Registriert: So 16. Okt 2016, 13:01

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Maffmaff » Do 20. Okt 2016, 21:16

Auch mein Beileid dem getöteten Polizisten, auch wenn das etwas OT ist.

-editiert von schutzmann_schneidig-

Benutzeravatar
zoellner
Moderator
Moderator
Beiträge: 3306
Registriert: So 11. Apr 2004, 00:00
Wohnort: Breisgau Vice

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon zoellner » Do 20. Okt 2016, 21:35

Maffmaff hat geschrieben:...
Schon krass, dass es Polizisten gibt die so ein Gedankengut haben, dann auch noch ein Ausbilder :nein: .
Ach du.... genauso schlimm finde ich, wenn Polizisten und Zollbeamte offen für PEGIDA und die AfD stimmen und ihre kruden Parolen ungeprüft weiterblöken! :stupid:

Jeder von uns hat am ersten Arbeitstag seine rechte Hand gehoben und einen Eid auf das Grundgesetz und die freiheitlich demokratische Grundordnung abgelegt. Wem das nun nicht mehr passt, hat zu verschwinden!

meine5cent
Cadet
Cadet
Beiträge: 3
Registriert: Mi 11. Jan 2012, 22:26

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon meine5cent » Do 20. Okt 2016, 22:02

@Ekowit.
Dass der HA das mit der Bedrohung belegen konnte dürfte so nicht richtig sein. Man hat es ihm irgendwie geglaubt.

Ich empfehle
"Der Fall Anhausen" in der Kriminalistik 2012, Seite 577.






R.I.P. für den Ermordeten

Aldous
Corporal
Corporal
Beiträge: 530
Registriert: Di 5. Mär 2013, 17:11

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Aldous » Do 20. Okt 2016, 22:34

zoellner hat geschrieben:Ach du.... genauso schlimm finde ich, wenn Polizisten und Zollbeamte offen für PEGIDA und die AfD stimmen und ihre kruden Parolen ungeprüft weiterblöken! :stupid:
Wobei man da schon differenzieren sollte. PEGIDA und AfD haben in einer pluralistischen Gesellschaft durchaus Platz und bedrohen den Bestand der BRD nicht. Ob man Anstoß an deren Zielen und Auftreten nimmt, ist dabei ein anderes Thema.
Die Bewegung der Reichsdeutschen hingegen, hegt gänzlich andere, viel weiter reichende Absichten und erkennt den Staat und die Verfassung auf die ein Polizist seinen Schwur leistet nicht an. Da ist kein Ermessensspielraum hinsichtlich der Ausübung der Meinungsfreiheit des Beamten.

Benutzeravatar
MICHI
Stellv. Administrator
Stellv. Administrator
Beiträge: 15572
Registriert: Sa 10. Apr 2004, 00:00

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon MICHI » Do 20. Okt 2016, 23:42

meine5cent hat geschrieben:@Ekowit.
Dass der HA das mit der Bedrohung belegen konnte dürfte so nicht richtig sein. Man hat es ihm irgendwie geglaubt.

Ich empfehle
"Der Fall Anhausen" in der Kriminalistik 2012, Seite 577.






R.I.P. für den Ermordeten
Er konnte es glaubhaft machen, wie in unzähligen anderen Prozessen Dinge glaubhaft gemacht werden können. Auch wenn ein Polizeibeamter angeklagt ist und Dinge glaubhaft machen kann.

Hat mit diesem Thema hier aber absolut nichts zu tun.
Gruß
MICHI


Take care and have fun!

IndianaBln
Corporal
Corporal
Beiträge: 200
Registriert: Do 18. Aug 2016, 11:46

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon IndianaBln » Fr 21. Okt 2016, 00:04

ChrischanM hat geschrieben:Hi,

wirklich traurig die Geschichte. Vor allem hat es wieder eine Einheit getroffen, welche extrem gut ausgestattet und ausgebildet ist.

Mein Beileid allen Angehörigen und polizeilich beteiligten.

Dass es in "unser" aller Ausrüstung, unabhängig von Einheit und Einsatz, Lücken und Schwachpunkte gibt ist nun mal leider so. Umso tragischer wenn eine Kugel oder eine Klinge genau diese Lücke trifft.

Sollte man demnächst wohl doch mehr aufpassen, wenn man den ortsbekannten Spinner mit irgend ner alten deutschen Flagge aufm Kennzeichen anhält.

@Ekowit: Wenn ne SE bei irgend nem Rocker ohne Ankündigung rein muss, weil es die Situation erfordert, dann werden die das auch weiterhin tun. Eher haben sich die Methoden des Breaching verfeinert und die Ausrüstung der Breacher geändert...

Grüße
Abend,
ich bin kein Polizist (kenne somit die Schutzausstattung auch nicht), jedoch bin Ich mitlerweile ehemaliger Soldat mit Auslandserfahrung (Kfor, Isaf u.s.w.).
Als solcher weiß ich, dass es nunmal keinen 100%ig Schutz gibt. Den würde es nur geben, wenn der ganze Körper mit Kevlar o.ä. umhüllt ist. Da dann aber die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt ist ist das auch nicht realitisch.

Man kann vieles trainieren, aber manche Dinge kann man einfach nicht beeinflussen. Zu dem ist die Patrone die in dem Körper eindringt auch (meist) nicht da zu finden wo sie eingeschlagen ist, sonder ganz woanders.
Einmal war es der Fall, das sie in der Brust eingedrungen ist und am Fuß ihren Weg nach draußen gefunden hat (durch abprallen an Knochen). Genauso kann es möglich sein, das sie im Oberarm eindringt und durch Abprallen Herz und /oder Lunge trift.


Mein aufrichtiges Beileid an die Familie/Freunde des getöteten Polizisten!
„Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren.“

Bertolt Brecht

e42b
Corporal
Corporal
Beiträge: 343
Registriert: Sa 9. Okt 2010, 23:39

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon e42b » Fr 21. Okt 2016, 01:02

Hi,

meines Erachtens dürfen wir als Gesellschaft nicht mehr pauschal Aluhütler als zunächst einmal harmlos einstufen. Bei letzteren handelt es sich um Menschen, deren Weltbild sich erkennbar vom allgemein anerkannten unterscheidet. Zwar ist die Grenze fließend, jedoch trifft die signifikante Weltbildabweichung z.B. auch auf Salafisten, Rockerclubmitglieder und eben Reichsbürger zu. Ku Klux Klan-Mitglieder zählen m.E. ebenso dazu wie andere Zocker jedweder Couleur.

Der Knackpunkt ist die Gewaltbereitschaft. Und leider muss sich die Polizei auf eine wachsende solche einstellen. Mehr denn je tut es deswegen m.E. derzeit Not, dass in der Behörde sichergestellt wird, dass dort niemand Institutionen mit grob eingeengter Weltsicht unterstützt. Gleiches gilt für die anderen Strafverfolgungsbehörden.

Ich hoffe, dass dieses Ereignis auch endlich dem letzten Kleinredner die Augen öffnet, Mord Mord bleibt und nicht durch Interessen politischer, wirtschaftlicher oder karrieretechnischer Art unterlaufen wird.

Bleibt am Leben
E.

Benutzeravatar
very
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 8047
Registriert: Di 25. Apr 2006, 00:00
Wohnort: da, wos laut challenger am schönsten ist.....

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon very » Fr 21. Okt 2016, 06:18

Maffmaff hat geschrieben:Auch mein Beileid dem getöteten Polizisten, auch wenn das etwas OT ist.
Vier Polizisten aus Bayern sind nach Informationen des „Münchner Merkurs“ bei den „Reichsbürgern“ aktiv. Dies habe ein Sprecher des Innenministeriums bestätigt, berichtet die Zeitung. Ein Polizeihauptkommissar, der als Ausbilder bei der Polizeischule Ainring (Landkreis Berchtesgadener Land) tätig sei, wurde demnach suspendiert.

Bei drei weiteren Polizisten „prüfen wir derzeit, ob und in welcher Tiefe die Beamten einem solchen oder ähnlich gelagerten Gedankengut nahestehen“, sagte der Ministeriumssprecher der Zeitung. Es drohten Disziplinarverfahren, eventuell auch eine Entfernung aus dem Dienst. Angaben, wo die drei Polizisten beschäftigt sind, machte er nicht. http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 90720.html
Schon krass, dass es Polizisten gibt die so ein Gedankengut haben, dann auch noch ein Ausbilder :nein: .
Hoffentlich fault denen die Hand ab, die sie zum Eid gehoben haben!!
"In den Krimis wird aber nicht gezeigt, dass man vielen Schutzpolizisten die Arbeit bei der Kripo als Sanktion androhen könnte.
Für weitere Fragen diesbezüglich bitte auch die Suchfunktion nutzen."

Kaeptn_Chaos, Juli 2008

Benutzeravatar
Old Bill
Captain
Captain
Beiträge: 1813
Registriert: So 27. Apr 2014, 22:27

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Old Bill » Fr 21. Okt 2016, 06:46

Kulinka hat geschrieben:Es gibt also ein allgemein anerkanntes Weltbild?

:polizei4:

Wie seht das denn so aus? Erzähl mal, bitte.
Aber nicht in diesem Thread!

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 351
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Konspi » Fr 21. Okt 2016, 21:13

very hat geschrieben: Hoffentlich fault denen die Hand ab, die sie zum Eid gehoben haben!!
Ich bin der vorsichtigen Ansicht, dass wir noch zu wenig über diesen Verein wissen, als dass wir solche Feststellungen treffen könnten. Wenn ich mich nicht irre, wurde der Kollege von einem Ex-Kampfsportler und Waffenfreak erschossen. Möglicherweise liegt hier der Grund für das Problem und nicht bei den sogenannten Reichsbürgern!

Grüße
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
DerLima
Moderator
Moderator
Beiträge: 4951
Registriert: Di 30. Jun 2009, 00:00
Wohnort: 167**

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon DerLima » Fr 21. Okt 2016, 21:40

Konspi... Ich glaube du hast Very mißverstanden...

Ansonsten weiß ich (und auch keine Kollegen und meine Behörde) genug über diese Gruppierungen, um zu wissen, dass sie a) Spinner und b) gefährlich sind.
1. Kalenderführer und Nachkoster von Kaept`n´s WtjTBdageuM-Club

projekt:UNVERGESSEN

1-14-20-9
Corporal
Corporal
Beiträge: 521
Registriert: So 27. Mai 2007, 00:00

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon 1-14-20-9 » Sa 22. Okt 2016, 06:36

Erstmal mein Beileid für die Angehörigen des verstorbenen Beamten.

Eine generelle Frage,

Warum ist es möglich, in Deutschland legal 31 Schusswaffen zu besitzen?

Selbst wenn man gesellschaftlich verankert, geistig stabil und zuverlässig ist, ist es doch ein Irrsinn, 31 Schusswaffen zu Hause zu horten.

Der Steinmetz

Benutzeravatar
DocSnuggles
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 1373
Registriert: Sa 17. Apr 2010, 20:24

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon DocSnuggles » Sa 22. Okt 2016, 08:09

1-14-20-9 hat geschrieben:Warum ist es möglich, in Deutschland legal 31 Schusswaffen zu besitzen?

Als Waffensammler problemlos möglich.
"Oft ist "kritisch" eine gute Eigenschaft, manchmal aber auch ein Synonym für "keine Ahnung, aber für alles eine Meinung"."
Hessen78

Konspi
Corporal
Corporal
Beiträge: 351
Registriert: So 24. Jan 2016, 20:09

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Konspi » Sa 22. Okt 2016, 09:01

-editiert von schutzmann_schneidig-

Am Rande - es ist zur Zeit noch offen, ob es ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen des SEK'lers gibt. Vielleicht wird entsprechendes i.V.m. dem geplanten Staatsakt bekannt gemacht.

Grüße
Man darf eine Meinung haben, man muss nicht! Wenn man keine Ahnung hat - einfach mal "Fresse halten"! Dieter NUHR
"Glück ab"!

Benutzeravatar
Trooper
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 13302
Registriert: Sa 2. Okt 2004, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Mehrere Polizisten durch Schüsse verletzt

Beitragvon Trooper » Sa 22. Okt 2016, 10:11

@ Steinmetz

Bei genauer Betrachtung wirst du feststellen müssen, daß man jeweils immer nur eine Schusswaffe zur Zeit bedienen kann... ein Besitzer von 31 Schusswaffen ist also letztendlich genauso gefährlich oder ungefährlich wie jemand, der nur eine einzige besitzt. Und diese Frage hängt bekanntlich nicht von der Waffe, sondern von seiner Persönlichkeit ab.

Gesendet von meinem GT-I8200N mit Tapatalk
Dear Kids,
There is no Santa. Those presents are from your parents.
Sincerely, Wikileaks


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende