Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Hier könnt Ihr zu aktuellen, polizeirelevanten Themen diskutieren

Moderatoren: abi, Old Bill, schutzmann_schneidig, abi, Old Bill, schutzmann_schneidig

wolfi71
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 745
Registriert: Di 4. Jun 2013, 18:32

Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon wolfi71 » Do 3. Nov 2016, 19:01

Urteil des OVG Münster gegen das Land NRW.

http://www.spiegel.de/karriere/urteil-n ... 19556.html

VanDan
Corporal
Corporal
Beiträge: 587
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 17:02

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon VanDan » Do 3. Nov 2016, 19:42

Top!
Dum spiro, spero

Benutzeravatar
Franconia
Corporal
Corporal
Beiträge: 517
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 10:25

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Franconia » Do 3. Nov 2016, 19:47

Wäre ja auch schlimm wenn nicht.

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon vladdi » Do 3. Nov 2016, 20:00

Man muss echte Sorgen haben

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon coco_loco » Do 3. Nov 2016, 20:07

Naja, es sind 15 min vor dem Dienst und ein paar Minuten danach. Auf ein Jahr berechnet, ist das schon viel unbezahlte Zeit in der Wache. Der Ermittlungsdienst bekommt jede Minute bezahlt, weil sich die meisten nicht umziehen oder es während der Arbeitszeit machen können. Ich nicht.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Harkov » Do 3. Nov 2016, 20:18

entfaltet keine Rechtskraft, kenne keinen Polizisten der:
Pistolenhalfter anlegen, Uniform anziehen, Handfesseln einstecken - jeden Tag verbringen Polizisten Zeit damit, ihre Arbeitskleidung anzulegen. Sie wollten das als Arbeitszeit anerkannt bekommen - und setzten sich damit jetzt vor Gericht durch.
anzieht :polizei3:

Achtung Wortspiel: Halfter und Heucobs für die Cops :)
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 3. Nov 2016, 20:29

vladdi hat geschrieben:Man muss echte Sorgen haben
Wenn man im Stab oder in der BePo ist, hat man die nicht. Stimmt. Auf einer 24/7 110 Wache ist das ein Problem. Und die Übergabe ist damit noch nicht mit drin.

Das ist ein weiteres Beispiel dafür, dass der Laden von Idealisten am Laufen gehalten wird, die seit Jahrzehnten 20 Min und mehr Freizeit auf der Wache verbringen, um zu erfahren, was in den Schichten davor lief und den davor diensthabenden Kollegen einen pünktlichen Feierabend ermöglichen.

Wenn man ablösefrei arbeitet und eine Stunde Abreise nach dem SE noch generös mit verbucht, mag das kleinlich erscheinen. Für die Kollegen auf der Wache ist das Lebenszeit und vor allem ein Signal der Wertschätzung. Um das bewerten zu können, muss man allerdings so eine Wache schon mal von innen gesehen haben.
:lah:

Benutzeravatar
coco_loco
Moderator
Moderator
Beiträge: 4403
Registriert: Sa 5. Sep 2009, 00:00
Wohnort: Niedersachsen

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon coco_loco » Do 3. Nov 2016, 20:33

Das unterschreibe ich so.
"Every fairy tale needs a good old-fashioned villain" - Moriarty.

Benutzeravatar
Harkov
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 2148
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 13:34
Wohnort: Am Dom zu Kölle

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Harkov » Do 3. Nov 2016, 20:33

vladdi:

das ist keineswegs kleinlich. Während sich der Angestellte draußen an 150% Zuschlägen an Feiertagen laben darf, schaut man als Polizist etwas bedröppelt drein.

Ich wüsste nicht, warum gerade diese Berufsgruppe ihrem AG etwas schenken sollte, andersherum gibt es ja auch selten milde Gaben von oben.
Agiler Mindsetter - IHK blended-learning Zertifikatslehrgang

vladdi
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 4558
Registriert: Fr 3. Aug 2012, 08:27

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon vladdi » Do 3. Nov 2016, 20:37

Muss man dann auf der anderen Seite auch Raucherpausen als arbeitsfreie Zeit rechnen?
Wegen A und B sagen?

@K_C
Mit dem Idealismus stimme ich dir zu. Jedoch ist es in der BePo nicht so, dass alle Rüstzeiten in der Dienstzeit sind. Viele fangen regelmäßig vor dem Dienstbeginn an.
Ich bin teilweise Stunden vor dem Dienstbeginn im Büro (aber natürlich nur bei spätem Dienstbeginn)

Benutzeravatar
DonRob
Corporal
Corporal
Beiträge: 261
Registriert: So 14. Jun 2009, 00:00
Wohnort: Berlin

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon DonRob » Do 3. Nov 2016, 20:42

Herr Harkow... beim ersten Mal drüberlesen bei deinem Beitrag mit dem Halfter wollte ich "pöbeln", dann kam die Erleuchtung. :polizei1:
Herr kaeptn: Gerade der letzte Satz aus deinem letzten Post ist im Dunstkreis meines Stabes mittlerweile Realität.
Dort gibt es ernsthaft leitende Beamte, die weder Nachtdienst noch Basisdienst kennen gelernt haben (von ihren Praktikas mal abgesehen).

Zum Thema frage ich mich, warum jetzt nach Jahrzehnten ohne Beanstandung, nun darin rumgewühlt wird. Tut es irgendwem weh das ich für meine Rüst-/Übernahme-/Umkleidearbeit eine Zeitgutschrift erhalte?
Muss ich eine Berufsgruppe mit so einer "Scheisse" quälen, die eh schon recht bedient ist?
Irgendwie glaube ich, es gibt einen geheimen "Wie-ich-meinen-Polizisten-auf-den-Senkel-gehe-Wettbewerb", wo offenbar ein hohes Preisgeld ausgelobt ist.

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 3. Nov 2016, 20:47

Ne, andersrum: Der Mob hat sich erdreistet, dieses Recht zu erstreiten.

In NRW dongelt der Wachdienst nicht. 15 Min Übergabe sind im Zeitsystem nur für Funktioner vorgesehen.
:lah:

Skyliner456
Cadet
Cadet
Beiträge: 28
Registriert: So 21. Mär 2010, 13:55

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Skyliner456 » Do 3. Nov 2016, 22:02

In Hessen gibt es schon seit Jahren 20 Minuten je Dienst fürs Umziehen. Hatte gedacht, dass dies so oder zumindest ähnlich bundesweit gehandhabt wird.
Andererseits haben wir aber dafür die 42h/Woche :polizei3:

Benutzeravatar
Kaeptn_Chaos
Deputy Inspector
Deputy Inspector
Beiträge: 25793
Registriert: Di 22. Feb 2005, 00:00
Wohnort: Tal der Verdammnis

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Kaeptn_Chaos » Do 3. Nov 2016, 22:05

Wir dann vermutlich auch bald wieder. Und Pension mit 65. :polizei3:
:lah:

Benutzeravatar
Luk91
Sergeant
Sergeant
Beiträge: 953
Registriert: So 9. Nov 2008, 00:00

Re: Uniform und Ausrüstung an- und ablegen ist Arbeitszeit

Beitragvon Luk91 » Do 3. Nov 2016, 22:27

Seit wir bei uns mit Zeiterfassungsystem arbeiten, haben wir vor und nach dem Dienst einen 30min Korridor für Auf-/Abrödeln.
Ich dachte, dass sei normal... (Wenn auch nicht in dem Umfang)
When I am getting sad, I stop being sad and be awesome instead. True story.
Barney Stinson


Zurück zu „Aktuelle Themen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



  • Neue Mitglieder

  • Top Poster

  • CopZone Spende